Hersteller

Schär. Kokosteppiche – gemacht für die „Ewigkeit“

Einst war die Kokosweberei in Europa und besonders in Deutschland ein breit aufgestellter Industriezweig; heute ist davon fast nichts mehr übrig.
Bei der August Schär KG hat sich die ursprüngliche Herstellungsweise wie in einer Zeitblase erhalten – keineswegs mit musealer Attitüde, sondern weil man Modernisierungen so lange aufschob, bis die alten Maschinen und Techniken wieder gefragt waren. Seit 1938 verarbeitet Schär Kokosfasern zu hochwertigen Teppichen für Industrie und Privathaushalte. Als viele andere Kokoswebereien ihr Geschäft einstellen mussten, konnte Schär seinen Bestand alter Maschinen noch erweitern, weshalb der Betrieb in technischer Hinsicht langfristig gesichert ist. Produktionsanlagen in dieser Form gibt es sonst deutschlandweit nicht mehr.

Menü