Manufactum LogoManufactum Logo

Ratgeber

Blühende Ziergehölze. 12 Tipps zu Auswahl, Standort und Pflege

Blühende ZiergehölzeBlühende Ziergehölze

Viele Gehölze sind recht anspruchslos und schenken eher Farbe und Freude, als dass sie dem Gartenbesitzer schnell über den Kopf wachsen. Bei der Auswahl der geeigneten Gewächse ist auf eine gute Qualität, das Alter der Pflanzen sowie die Anzahl ihrer Triebe zu achten. Wichtig beim Setzen sind der richtige Standort und ein gut vorbereiteter Boden. Wir haben Ihnen ein paar Tipps und Tricks zusammengestellt, mit denen Sie von Frühjahr bis Herbst ein einziges Blütenfest feiern können.

  1. Bei der Auswahl der Gehölze sollten Sie auf robuste Pflanzen und Wildarten setzen. Sie sind weniger anfällig für Pflanzen-Krankheiten und zudem verschaffen seltene Wildgehölze ihrem Garten ein besonderes Flair.
  2. Eine gemischte Pflanzung von blühenden Gehölzen sorgt dafür, dass Sie sich das ganze Jahr über eine reiche Blüte freuen können. Die Vielfalt macht‘s und bringt Nützlinge und Schädlinge natürlich ins Gleichgewicht. Denken Sie im Winter an geeignete Nist- und Unterschlupfmöglichkeiten. Einige Wildbienen überwintern gerne in markhaltigen Pflanzenstängeln oder legen dort ihre Brutzellen an.
  3. Suchen Sie einen Standort im Garten aus, der dem Anspruch des jeweiligen Gehölzes gerecht wird, achten Sie also auf Bodentyp und -beschaffenheit sowie passende Lichtverhältnisse. Wichtig ist auch, dass die Pflanzen sich ihrer Wuchsform entsprechend entfalten können. Eine gemischte Blütenhecke beispielsweise braucht mindestens zwei Meter Platz in der Breite.
  4. Setzen Sie die Pflanzen lieber bei bedecktem Himmel und auf keinen Fall bei starker Sonneneinstrahlung, da sonst die Gefahr besteht, dass die Gehölze welken, bevor Sie ausreichend Wurzeln gebildet haben und sich selbst versorgen können.
  5. Bei der Anpflanzung der Gehölze sollten Sie auf Dünger oder frischen Stallmist gänzlich verzichten. Das würde die Wurzelentwicklung nur unnötig hemmen. Besser je nach Bodenbeschaffenheit und Pflanze gut verrotteten Kompost oder Steinmehl untermischen und danach gründlich wässern.
  6. Verzichten Sie auch in den Folgejahren auf agrochemische Produkte und greifen Sie lieber zu organischen Düngern wie Urgesteinsmehl, Algenextrakt, Naturdünger aus Pferdemist oder speziellen Gehölzdüngern. Und verwenden Sie natürliche Pflanzenschutzmittel, um das natürliche Gleichgewicht nicht zu stören.
  7. Setzen Sie die blütenreichen Gehölze in die Nähe von oder direkt auf Terrasse oder Balkon, und Sie können Farbe und Duft bereits von hier aus genießen. Im Vorgarten gepflanzt, können sie ein guter Sichtschutz sein oder aber Spaziergänger und Besucher begrüßen.
  8. Stichwort Garten-Architektur: Achten Sie auf ein ausgewogenes Verhältnis von hohen und niedrigen Gewächsen sowie die richtige Höhenstaffelung: niedrige Pflanzen nach vorne und hohe nach hinten. Setzen Sie lieber thematische Schwerpunkte als die Gehölze wild durcheinanderzupflanzen.
  9. Wenn Sie die Gehölze frei wachsen lassen anstatt innerhalb einer geformten Hecke, müssen Sie die Sträucher nicht so häufig schneiden. Auch viele Clematis-Sorten brauchen eher weniger Pflege. Wildarten wie Alpen- oder Anemonenwaldrebe müssen gar nicht geschnitten werden, beziehungsweise nur, wenn die Wuchshöhe reduziert werden soll oder die Blütenpracht nachgelassen hat. Der Rückschnitt erfolgt hier nach der Blüte.
  10. Für die meisten Gehölze sind Herbst und Winter die ideale Zeit, um diese zurückzuschneiden und auszulichten. Größere Schnittmaßnahmen sind wegen der Brut- und Nistzeit der Gartenvögel von März bis September verboten. Sie können jedoch, wenn nötig, schonende Pflegeschnitte durchführen, etwa zur Beseitigung des Zuwachses oder zur Entfernung kranker, abgestorbener Pflanzenteile.
  11. Haben Sie sommerblühende Gehölze gesetzt, brauchen diese in der Regel einen stärkeren Rückschnitt als die Frühjahrsblüher. Ein radikaler Rückschnitt dieser Gehölze sorgt hier für einen dynamischen Wuchs und, gerade bei sommerblühenden Gehölzen wie der Hänge-Buddleie, auch für einen dichten Blütenflor.
  12. Last but not least: Achten Sie darauf, dass Ihre Gartenwerkzeuge in Bestform sind. Scharfe Gartenscheren und Baumsägen erleichtern die Arbeit enorm und verursachen keine Schäden an den Pflanzen. Denken Sie auch an die regelmäßige Reinigung Ihrer Werkzeuge, damit Sie etwaige Krankheiten nicht auf andere Gewächse übertragen.

Zier- und Wildgehölze sind das i-Tüpfelchen für jeden Garten. Egal für welche Gewächse Sie sich begeistern können, geben Sie Ihrer grünen Oase Ihre eigene, ganz persönliche Note und verhelfen Sie ihr dazu, buchstäblich aufzublühen.

Duftflieder TinkerbelleDuftflieder Tinkerbelle

Blütenreichen Gehölze in die Nähe von oder direkt auf Terrasse und Balkon setzen, und Sie können Farbe und Duft bereits von hier aus genießen.

Anemonenwaldrebe WilsoniiAnemonenwaldrebe Wilsonii

Wenn Sie die Gehölze frei wachsen lassen, müssen Sie die Sträucher nicht so häufig schneiden. Auch viele Clematis-Sorten brauchen eher weniger Pflege.

Sträucher auslichtenSträucher auslichten

Für die meisten Gehölze sind Herbst und Winter die ideale Zeit, um diese zurückzuschneiden und auszulichten

Unsere Ziergehölze

Weitere Themen

Manufactum GartenjahrManufactum Gartenjahr

Egal ob großer Garten oder kleiner Balkon – Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit finden Sie im Manufactum Gartenjahr. Nach Gartentyp und Jahreslauf gegliedert werden alle wichtigen Arbeiten leicht verständlich und Schritt für Schritt beschrieben.

Jetzt Entdecken
Bienenfreundlicher GartenBienenfreundlicher Garten

Insgesamt gibt es in Deutschland etwa 570 wilde Anverwandte der gemeinen Honigbiene. Die Wildbienen, zu denen übrigens auch die Hummel gehört, haben eine immense Bedeutung für Landwirtschaft und Gartenbau. Denn sie arbeiten als Bestäuber erheblich effektiver als jene, die man gewöhnlich als „fleißige Bienchen“ im Kopf hat.

Jetzt Entdecken

Über Manufactum

Langlebig.

Unsere Produkte profitieren von handwerklicher Fertigung, durchdachter Funktionalität und langer Lebensdauer. Wir achten darauf, dass Einzelteile ausgetauscht und Mechaniken repariert werden können.

Bewusst.

Nachhaltigkeit steht im Fokus unserer Produktauswahl. Wir setzen auf natürliche Inhaltsstoffe und Materialien, die gepflegt werden können, sowie auf eine ressourcenschonende und sozialverträgliche Produktion.

Ausgewählt.

Als Ihr kompetenter Partner arbeiten wir konsequent mit erfahrenen Fachleuten zusammen und finden gute Dinge, die Ihren Alltag durch optimale Materialauswahl und exzellente Fertigung bereichern.

Erlebbar.

Nehmen Sie die Produkte in unseren Warenhäusern selbst in die Hand, erfahren Sie dort und in unserem Online-Shop mehr über ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gern.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 (0)2309 939 050

Newsletter abonnieren und einen Gutschein über 5 € sichern*

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie künftig über aktuelle Themen, Neuheiten und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Paypal Paypal
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Besuchen Sie uns:FacebookInstagram
Manufactum GmbH - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 (0)2309 939 050 - Fax +49 (0)2309 939 800
  1. Der Gutschein ist bis zum 31.10.2020 und ab einem Kaufwert von € 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü