Manufactum LogoManufactum Logo

Äpfel ernten und einlagern

Im September beginnt die Haupterntezeit des Kernobstes, zu dem auch die Äpfel zählen. Für den vollen Geschmack und eine gute Lagerbarkeit ist es wichtig, die Früchte zum richtigen Termin zu ernten: dem Eintritt der sogenannten Pflück- oder Baumreife, wenn also das Wachstum und die Einlagerung der Inhaltsstoffe abgeschlossen sind. Diesen Termin festzustellen ist nicht ganz leicht – er wird von vielen Faktoren beeinflußt und kann von Jahr zu Jahr schwanken. Ein guter Anhaltswert ist das erste Abfallen gesunder, also nicht wurmstichiger Früchte.

Anleitung

  • Auch nach dem Eintritt der Pflückreife sind nicht alle Äpfel gleichzeitig reif. In mehreren Durchgängen immer nur die ausgereiften Früchte ernten; diese enthalten das volle Aroma (was sie entscheidend von Supermarktware abhebt) und die meisten gesunden Inhaltsstoffe.
  • Die unterschiedlichen Reifezeiten hängen vor allem mit der Position der Früchte innerhalb der Krone zusammen. Auf der Südseite und im oberen Kronenteil mit der Ernte beginnen und nach einigen Tagen die Früchte im schattigeren und unteren Kronenteil prüfen.
  • Den optimalen Erntetermin möglichst einhalten. Eine zu frühe Ernte bedingt Qualitätsverluste hinsichtlich Färbung, Größe, Aroma und Inhaltsstoffe und vermindert die Lagerbarkeit (Schrumpfen, Schalenbräune, Stippigkeit). Zu spätes Ernten führt ebenfalls zu einem Gewichtsverlust (und Fruchtfall), vermindert die Lagerbarkeit und erhöht die Neigung zu Fruchtbräune.
  • Lageräpfel nur bei trockener Witterung ernten; bei hoher Luftfeuchtigkeit sind die Früchte druckempfindlicher und faulen später leichter. Bei der Ernte nicht drücken, mit den Fingernägeln verletzen oder beim Ablegen anstoßen.
  • Nicht bei starker Hitze und Sonneneinstrahlung pflücken oder die Äpfel vor dem Einlagern erst abkühlen lassen. Keinesfalls warme Früchte einlagern.
  • Vor der Ernte die „Kipp-Probe“ machen, also die Frucht am Baum um 90 Grad drehen. Löst sich dabei der Stiel einfach vom Ast, ist der Apfel pflückreif. Hat die Frucht einen langen, dünnen Stiel, mit dem Zeigefinger auf die Verbindungsstelle zwischen Stiel und Ast drücken, um den Apfel samt Stiel zu lösen.
  • Um die Lagerbarkeit nicht zu beeinträchtigen, darauf achten, daß der Stiel beim Pflücken an der Frucht verbleibt.
  • Pflückreife Früchte nicht zu lange am Baum belassen, sonst vermindert sich die Haltbarkeit.
  • Frühsorten, deren Haltbarkeit ohnehin begrenzt ist, gegebenenfalls etwas vor dem „eigentlichen“ Termin ernten, da die Früchte dann weniger druckempfindlich sind.
  • Zur Ernte in hohen Bäumen eine stabile Leiter verwenden.
    Gut bewährt haben sich sogenannte Obstleitern, die mit einer beweglichen (dritten) Stütze freistehend in oder unter den Bäumen aufgestellt werden können und nicht angelehnt werden müssen. Wird von der Leiter aus geerntet, nicht zu große und sperrige Pflückgefäße „mit in den Baum nehmen“ oder mit einer speziellen Pflückschürze arbeiten.
  • Schon bei der Ernte die Äpfel sorgsam behandeln und vorsichtig in Körbe oder Kisten legen – idealerweise sofort in die Lagerstiegen. Dies erspart einen weiteren Arbeitsgang sowie ein zusätzliches Anfassen der Früchte und vermindert somit Druckstellen.
  • Beim letzten Erntegang eine Säge mitnehmen und ungünstig stehende Äste entfernen.
  • Vor dem Einlagern (und auch regelmäßig während der Lagerzeit) alle Früchte genau begutachten; kranke und beschädigte Äpfel sowie solche ohne Stiel aussortieren.
  • Äpfel mit dem Stiel nach oben in gut durchlüftete flache Kisten, Horden oder Stiegen legen und mit einem Jutesack oder Zeitungspapier abdecken. In einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit und ausgeglichenen Temperaturen (zwischen 4 und 8 °C) lagern.
  • Verschiedene Apfelsorten getrennt einlagern, da sich die Lagerbarkeit erheblich unterscheiden kann. Am besten die Kisten mit Sortennamen und Lagerdauer beschriften.

Vor dem Pflücken prüfen, ob sich der Stiel einfach vom Ast löst

Vom Boden aus mit einem langstieligen Pflückgerät

Äpfel mit dem Stiel nach oben in Kisten oder Horden einlagern

Es wird benötigt:

Werkzeug und Zubehör: Apfelpflücker oder Leiter bei hohen Bäumen, Pflückgefäße (die im Baum nicht zu groß und sperrig sind) oder eine spezielle Pflückschürze, Lagerkisten, -horden oder -stiegen, Abdeckmaterial (Jutegewebe, Zeitungspapier).


Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer zehn Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 (0)2309 939 050(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und 5€-Gutschein sichern*

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Paypal Paypal
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Besuchen Sie uns:FacebookInstagram
Manufactum Deutschland - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 (0)2309 939 050 - Fax +49 (0)2309 939 800
  1. Der Gutschein ist bis zum 31.12.2018 und ab einem Kaufwert von € 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü