Martin Müller Baumschulen

Obstgehölz Säulenapfel 'Black McIntosh'

(Malus domestica)
Martin Müller Baumschulen
Obstgehölz Säulenapfel 'Black McIntosh'
(Malus domestica)
  • Geringe Platzansprüche: sehr schmaler Wuchs
  • Genussreif ab Mitte September, lagerfähig bis in den November
  • Erster Ertrag ab dem zweiten Standjahr
35,90 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), Jetzt bestellbar
Jetzt versandkostenfrei bestellen. Bis zum 16.6.2024 sparen Sie die Versandkosten von 6,95 EUR bei jeder Bestellung (ausgenommen sind Speditionsartikel und der Sperrgutzuschlag).

Allgemeine Informationen

Frucht:
Mittelgroß bis groß, dunkelrot, später bläulich bereift. Grünlichweißes Fleisch, süß und saftig, aromatisch parfümierter Geschmack. Genussreif ab Mitte September, lagerfähig bis in den November.

Baum:
Sehr schmaler Wuchs, im Freiland bis 3 m, im Topf etwa 2 m hoch werdend. Gegebenenfalls lang werdende Seitentriebe im Sommer auf Fingerlänge einkürzen. Der erste Ertrag ist im zweiten Standjahr zu erwarten.

Besondere Hinweise:
Beste Befruchtersorten sind Klarapfel, Glockenapfel, Goldparmäne, James Grieve.

Hoch und schmal. Säulenobst

Das sogenannte Säulenobst ist eine spezielle Wuchsform, die durch eine stark ausgeprägte Mittelachse, eine schwache Seitentriebbildung und unmittelbar am Stamm sitzende Blüten und Früchte gekennzeichnet ist. Diese Pflanzen haben also einen sehr schmalen Wuchs und somit nur geringe Platzansprüche. Die fruchttragenden Seitentriebe sind nur kurz, so dass die Früchte allseits gut besonnt werden und gleichmäßig ausreifen; sie können leicht geerntet werden und sind sehr dekorativ. Lang werdende Seitentriebe sollten im Sommer gegebenenfalls auf Fingerlänge eingekürzt werden.

Alte Obstsorten und Wildobst

Wir wissen: Nicht jede moderne Obstsorte ist schlechter als eine alte, und nicht jede alte Sorte ist per se gut. Wenn jedoch heute im Handelseinerlei die Qualität einer Sorte an Transport- und Lagerfähigkeit oder auch Einförmigkeit der Früchte gemessen wird, möchten wir lieber Kriterien wie Geschmack, Vielfalt und Eignung zur Selbstversorgung anwenden. Bei uns finden Sie ein Sortiment alter, wohlschmeckender und bewährter Obstsorten, teils echte Raritäten, aber auch früher weitverbreitete und Kennern durchaus bekannte Sorten.

Ebenso bieten wir eine Auswahl heimischer Wildobstarten an. Diese robusten, in der Regel recht anspruchslosen Bäume und Sträucher liefern vielfältig nutzbare Früchte für zum Teil ungewöhnliche Geschmackserlebnisse. Darüber hinaus sind sie Bienenweide und Vogelnährgehölz und – wegen der meist überreichen Blütenfülle im Frühjahr – von hohem Zierwert.

Balkonobst. Reiche Ernte auf kleinstem Raum

Auch in kleineren Gärten und sogar auf Balkon und Terrasse lässt sich eine ansehnliche Obstauswahl kultivieren – mit der Wahl sogenannter Säulen- oder Zwergobstbäume. Das ist nicht neu, sondern „hohe Gartenkultur“, wie sie bereits in älteren Büchern beschrieben ist; in Orangerien, Hof- und Klostergärten waren neben Zitruspflanzen immer auch schon andere Baumobstarten vertreten. Während es sich früher aber meist um normalwüchsige Obstsorten handelte, die mit sehr viel gärtnerischem Aufwand „klein gehalten“ wurden, gibt es heute eine Vielzahl speziell gezüchteter Sorten, die sich mit kompaktem, schmalem und eher schwachem Wuchs besonders gut für die Kultur in Gefäßen eignen. Bei diesen Züchtungen wurde zudem auf die Wahl robuster und gesunder Sorten geachtet.
Mit diesen „mobilen“ Obstgefäßen lässt sich auch auf Balkon und Terrasse der Zierwert (Blüte, Fruchtschmuck, Gestaltung) mit dem Nutzen platzsparend verbinden. Bei der Pflanzung sollten Sie ein Gefäß von mindestens 15 Liter Volumen, besser einen 20-l-Topf wählen und als Substrat ein Gemisch aus guter Blumenerde, Gartenerde und etwas reifem Kompost.

Lieferhinweis:

Unsere Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf oder mit Ballen geliefert. Falls Sie nach der Anlieferung nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie Ihre Pflanze(n) aus dem Karton und stellen Sie sie an einem kühlen, schattigen, luftfeuchten Ort auf; möglichst draußen (auch bei Frost). So können die Gewächse noch einige Zeit gelagert werden, denn ihre Wurzeln sind gut verpackt. Pflanzen im Topf sollten Sie gegebenenfalls mit Wasser versorgen.

Pflanzanleitung

Produktinformation

Artikelnummer 78794

  • Geringe Platzansprüche: sehr schmaler Wuchs
  • Genussreif ab Mitte September, lagerfähig bis in den November
  • Erster Ertrag ab dem zweiten Standjahr
Die Sorte McIntosh geht auf einen Zufallssämling zurück, der 1796 in Kanada entdeckt wurde und ab 1830 in den Handel gelangte. Sie war im nordamerikanischen Apfelanbau lange Zeit eine der wichtigsten Hauptsorten. Black McIntosh ist eine besonders dunkelfrüchtige Form.

Kräftige, zweijährige Pflanze. Höhe bei Lieferung ca. 80 cm.

Wir versenden von Anfang Februar bis Ende November. Beachten Sie bitte, dass sich die Pflanzsaison witterungsbedingt verschieben oder kürzer ausfallen kann.
Weitere Artikel des Herstellers:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

Customer Service

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Customer Service persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer 02309 939050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Das Gartenjahr

Egal ob großer Garten oder kleiner Balkon – Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit finden Sie im Manufactum Gartenjahr. Nach Gartentyp und Jahreslauf gegliedert werden alle wichtigen Arbeiten leicht verständlich und Schritt für Schritt beschrieben.

Zum Gartenjahr