Gartenjahr

Sommerblühende Zwiebelblumen pflanzen

Sommerblühende Zwiebelblumen pflanzenSommerblühende Zwiebelblumen pflanzen

Neben den bekannten Frühjahrsblühern wie Tulpe, Narzisse oder Schneeglöckchen gibt es eine kleinere Gruppe sommerblühender Zwiebel- und Knollenpflanzen, die im Frühjahr gesetzt werden und noch im selben Jahr zur Blüte kommen. Dazu gehören zum Beispiel Montbretien, Gladiolen, Canna, Milchstern (Ornithogalum) und Tuberosen.

Es wird benötigt:

  1. Pflanzen: gesunde Zwiebel- und Knollenpflanzen für die Pflanzung im Frühjahr.
  2. Werkzeug: Pflanzkelle oder Pflanzholz.
  3. Zubehör: Vlies oder Behältnisse zum Schutz des Austriebs bei Spätfrost, Schneckenschutz, gegebenenfalls geeignete Gefäße (eher flach, aber mit großem Durchmesser) und gute Blumenerde.

Anleitung

  • Vor der Pflanzung die neu gekauften wie die selbst überwinterten Zwiebeln und Knollen sorgfältig auf faule, eingetrocknete, verfärbte oder eingesunkene Stellen hin kontrollieren und im Zweifel besser aussortieren, um keine Krankheiten im Garten zu verbreiten.
  • Als Faustregel zur Pflanztiefe gilt: zwei- bis dreimal so tief wie die Zwiebel hoch ist.
  • Werden nach dem Austrieb noch Frostnächte angesagt (zum Beispiel Mitte Mai zu den Eisheiligen), die jungen Pflanzen mit Vlies oder übergestülpten Behältnissen schützen.
  • Bei Pflanzen, die von Schneckenfraß bedroht sind, (vor allem) den frischen Austrieb entsprechend schützen.
  • Die Ansprüche der einzelnen Arten sind unterschiedlich und können der Anleitung entnommen werden, die auf jeder Zwiebeltüte zu finden sein sollte. Für Gladiolen gilt zum Beispiel darüber hinaus, dass sie möglichst jedes Jahr an einen anderen Platz gepflanzt werden sollten, da sie sonst an Vitalität verlieren.
Hinweise zur weiteren Pflege

Zu beachten ist, dass die meisten dieser Pflanzen zwar in der Regel mehrjährig, aber bei uns nicht winterhart sind. Sie müssen also im Herbst ausgegraben und frostfrei überwintert werden. Viele Arten eignen sich auch für die Pflanzung in Gefäße und können den Winter mitsamt diesen an frostgeschützter Stelle überdauern.

Weitere Themen

Sommerblumen im Freiland aussäenSommerblumen im Freiland aussäen

Viele Sommerblumen keimen auch bei niedrigen Temperaturen zuverlässig und können daher schon jetzt direkt ins Freiland gesät werden. Sie blühen dann zwar später als im Haus vorgezogene Pflanzen, sind aber meist kräftiger und blühen üppiger und ausdauernder. Für die frühe Aussaat im Freiland eignen sich zum Beispiel Kosmee, Kalifornischer Goldmohn, Sonnenblume, Aster, Zinnie, Kapuzinerkresse, Jungfer im Grünen, Strohblume, Ringelblume oder Duftwicke.

Jetzt Entdecken
Letzte Aussaat von einjährigen SommerblumenLetzte Aussaat von einjährigen Sommerblumen

Solange der Holunder blüht, können in diesem Monat noch schnellwachsende Sommerblumen wie Ringelblume, Kapuzinerkresse, Jungfer im Grünen, Wicke oder Bechermalve ausgesät werden. Diese Pflanzen keimen sehr rasch und blühen schon nach sechs bis acht Wochen.

Jetzt Entdecken
Zweijährige Blumen vereinzelnZweijährige Blumen vereinzeln

Die vor einigen Wochen ausgesäten Zweijährigen wie Nachtkerze, Goldlack, Bartnelke, Fingerhut, Glockenblume, Stiefmütterchen, Vergissmeinnicht oder Stockrose stehen jetzt zu dicht in der Aussaatschale und müssen vereinzelt (pikiert) werden.

Jetzt Entdecken
Menü