Manufactum LogoManufactum Logo

Laub sammeln und kompostieren

Herbstliches Fallaub ist ein natürlicher Winterschutz für Pflanzen und Boden, da es eine schützende, wärmende und dazu durch Zersetzung nährende Schicht bildet. Zwischen Stauden und Sträuchern sollte es daher liegen gelassen, von Rasenflächen oder Gehwegen aber entfernt und kompostiert werden.

Anleitung

  • Fallaub nicht zu lange auf dem Rasen liegen lassen, sondern regelmäßig entfernen. Unter dem Laub würden die Gräser durch Lichtmangel vergilben und aufgrund von Sauerstoffmangel faulen. Das Laub am besten unter Bäume und Sträucher ziehen und dort als schützende Mulchschicht verteilen oder auf den Kompost geben.
  • Laub auch von häufig benutzten Wegen auf dem eigenen Grundstück sowie gegebenenfalls angrenzenden Bürgersteigen regelmäßig entfernen. Dachrinnen von Laub freihalten, damit Regenwasser ungehindert abfließen kann.
  • Zwischen Stauden und Sträuchern gefallenes Laub liegen lassen und bei Stauden erst vor dem Neuaustrieb im Frühjahr entfernen. Ausgenommen sind wintergrüne Stauden; von diesen zu dicke Laublagen entfernen.
  • Krankes Laub (zum Beispiel unter Obstbäumen oder mit Miniermotten befallenes Kastanienlaub) in Säcken sammeln und aus dem Garten entfernen.
  • In einer ruhigen Gartenecke einen Laubhaufen (vermischt mit etwas Gehölzschnitt) auftürmen, der als Winterquartier für Igel und diverse Nutzinsekten dienen kann.
  • Beim Kompostieren die unterschiedlichen Verrottungszeiten beachten: Die Blätter von Obstbäumen, Ziersträuchern, Linde, Esche, Ahorn, Birke oder Haselnuß liefern schon innerhalb eines Jahres feinen Laubhumus, während das Laub von Walnuß, Eiche, Kastanie, Buche oder Platane deutlich länger benötigt, da Gerbstoffe, Wachsüberzüge oder hohe Säuregehalte die Rotte behindern.

Fallaub regelmäßig vom Rasen entfernen

... und zum Beispiel auf die Staudenbeete ziehen

Laub von Gehwegen und der Terrasse entfernen

  • Kleinere Mengen schwer verrottbaren Laubs mit Hilfe eines Rasenmähers (Kreiselmäher mit Auffangkorb) zerkleinern. Mikroorganismen haben dann zur Zersetzung eine größere Angriffsfläche, und die Blätter verrotten schneller. Auch nur in kleineren Mengen auf den Kompost geben.
  • Extrem festes Laub wie zum Beispiel das der Platane besser nicht auf den Kompost geben, sondern auf großen Grundstücken separat in einer Ecke sammeln und mit Gehölzschnitt abdecken oder in Säcke füllen und abfahren lassen.
  • Ansonsten Laub auf dem Kompost immer im Wechsel mit anderen Materialien (Erntereste, welke Sommerblumen, Rasenschnitt, zerkleinerte Zweige, Küchenabfälle) aufschichten, um die Rotte zu verbessern. Zwischen den Lagen etwas Algenkalk, Steinmehl oder Hornspäne und Grobkompost einstreuen.
  • Den fertigen Komposthaufen mit Gras, Stroh oder Laub abdecken. Der Kompost muß locker und feucht sein.
  • Speziellen Laubkompost folgendermaßen aufschichten: Laubblätter, am besten von verschiedenen Baumarten, vermischen. Auch Grünmaterial (zum Beispiel zerkleinerte Brennesseln) kann untergemischt werden. In Lagen von etwa 30 cm aufschichten, dazwischen Kompost oder Steinmehl und einen tierischen Dünger (Mist, Hornmehl) einstreuen, gegebenenfalls auch einen Kompostbeschleuniger. Im Frühjahr den stark zusammengefallenen Haufen umsetzen. Nach einigen Monaten (je nach Witterung) ist eine sehr gute, dunkle Erde entstanden; halbverrottetes Laub ist ein hervorragendes Material zum Mulchen.

Große Mengen Laub in entsprechenden Behältnissen sammeln

... und zum Komposter transportieren

Krankes oder schwer verrottendes Laub in Säcken sammeln und abfahren lassen

Es wird benötigt:

Werkzeug: Laubbesen (Fächerbesen), gegebenenfalls Gabel zum Aufschichten von Laub- und Komposthaufen, gegebenenfalls Rasenmäher (Kreiselmäher), Gartenschere zum Zerkleinern weiterer Kompostmaterialien.
Zubehör: Laubkomposter, andere Kompostbehälter, Abfallsäcke für krankes Laub, Sammelgefäße, eng sitzende Arbeitshandschuhe.
Kompostzusätze: Algenkalk, Steinmehl, Hornmehl, Hornspäne, gegebenenfalls Kompostbeschleuniger, weitere Kompostmaterialien zum Aufsetzen von Mischkompost (Grünschnitt, Erntereste, Rasenschnitt, zerkleinerte Zweige oder Küchenabfälle).


Kompostierung. Nachhaltige Bodenverbesserung

Kompost ist einer der ältesten Dünger und Bodenverbesserer: Er wird aus Küchenabfällen und organischen Reststoffen des Gartens hergestellt und leistet einen wesentlichen Beitrag zur Gesunderhaltung des Bodens und zur Ernährung der Pflanzen. Der Boden wird nachhaltig verbessert, da Kompost eine stabile Krümelstruktur, ein aktives, artenreiches Bodenleben und ein gutes Luft- und Wasservolumen schafft. Jetzt, da die Beete auf die neue Saison vorbereitet werden, ist die Zeit, den über den Winter gereiften Kompost auszubringen. Auch, wenn Sie in ihrem Garten eine neue Kompostmiete aufstellen wollen, finden Sie in unserem Sortiment das Geeignete. Kompostierung

Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer zehn Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 (0)2309 939 050(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und 5€-Gutschein sichern*

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Paypal Paypal
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Besuchen Sie uns:FacebookInstagram
Manufactum Deutschland - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 (0)2309 939 050 - Fax +49 (0)2309 939 800
  1. Der Gutschein ist bis zum 31.12.2018 und ab einem Kaufwert von € 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü