Wohnen & Einrichten

Routinen neu gedacht

Wohnen & EinrichtenWohnen & Einrichten

An kaum einem Ort etablieren wir im Laufe der Zeit so viele Routinen wie in den eigenen vier Wänden. Bei vielen von uns haben Homeoffice und Homeschooling den Alltag ordentlich durchgerüttelt. Gleichzeitig sind dadurch auch Freiräume für neue Routinen entstanden: Sport vor der Arbeit, ein Spaziergang zwischendurch oder etwas Hausarbeit, damit nach der Arbeit mehr Zeit mit der Familie bleibt, zum Beispiel für gemeinsames Kochen und Abendessen oder für spannende Spielstunden mit den Kindern. Wir möchten Sie einladen, diesen Schwung mitzunehmen und nicht nur Ihre alltäglichen Gewohnheiten zu überdenken, sondern auch einen eingehenden Blick auf Ihre nächste Umgebung zu werfen. Bringen Sie mit stilvollen Möbeln und Wohnaccessoires frischen Wind in Ihr Zuhause und setzen Sie hier und da ein paar neue Farbakzente. Denn schon mit kleinen Veränderungen lässt sich viel bewirken.

Zeit für Veränderung. Mit wenig viel bewirken

Gemütliches ZuhauseGemütliches Zuhause

Manchmal sind es gerade die kleinen Dinge, die viel bewegen können und Ihrem Zuhause einen frischen Anstrich verleihen: fein gemusterte Teppiche, bunte Kissen und Decken oder farbenfrohe Accessoires. Denn solche Farbtupfer verändern nicht nur das Gesicht eines Raumes, sie beeinflussen auch, ob wir uns darin wohl fühlen. Mit Bildern und Vorhängen lässt sich schnell und reversibel nicht nur die Optik, sondern auch die Akustik eines Raumes verändern. Und ein stimmiges Beleuchtungskonzept rückt jeden Wohnraum ins rechte, behagliche Licht.

Flexibel bleiben. Homeoffice und mobiles Arbeiten

HomeofficeHomeoffice

Mobiles Arbeiten steht derzeit mehr im Fokus als je zuvor. Dabei gilt es einerseits, das Homeoffice professionell und strukturiert einzurichten, ohne dass Ästhetik und Wohnlichkeit zu kurz kommen, und andererseits, praktikable Lösungen zu finden, die das Pendeln zwischen Büro und heimischem Arbeitsplatz erleichtern und es Ihnen letztlich sogar ermöglichen, an jedem gewünschten Ort flexibel und effizient zu arbeiten, sei es im Café nebenan, im Co-Working-Space oder auf der Zugreise.

Bewegung ist Leben. Mehr Dynamik im (Home-)Office

Zu Hause trainierenZu Hause trainieren

7.30 Uhr: 20 Minuten rudern, 13 Uhr: eine Runde ums Karree, 17.30 Uhr: mit dem Fahrrad zum Einkaufen fahren, 19 Uhr: entspanntes Yoga-Workout. Das Homeoffice ist schon längst zum festen Bestandteil unserer Arbeitswelt geworden. Und durch den veränderten Arbeitsalltag haben wir die Möglichkeit, neue sportliche Routinen in unseren Tagesablauf zu integrieren, die Körper und Geist in positive Schwingung bringen. Regelmäßige Bewegung hält uns nicht nur körperlich fit, sie hilft auch unseren Gehirnzellen auf die Sprünge: Die Denk- und Merkfähigkeit wird erhöht und Informationen können besser verarbeitet werden. Also, ran an die Geräte und dann nichts wie raus an die frische Luft!

Wie eine sanfte Umarmung. Unsere Decken

DeckenDecken

Für klirrend kalte Wintertage oder einfach nur für das heimelige Wohlgefühl gibt es nichts Gemütlicheres als eine wärmende Decke. Wärmend und wohltuend, strapazierbar und langlebig – so sollte sie sein. Und wer sich etwas besonders Gutes tun will, der setzt anstatt auf Kunststoff lieber ganz auf Naturfasern, denn die haben gegenüber ihrer erdölbasierten Konkurrenz einige Vorteile. Unsere Wolldecken im engeren Sinne sind aus reiner Schurwolle gefertigt. Sie sind sehr pflegeleicht und wirken temperaturausgleichend – im Sommer wie im Winter. Daneben finden Sie bei uns Wolldecken im weiteren Sinne, bei denen andere hochwertige Tierhaare verarbeitet werden: ungemein weiches und leichtes Alpakahaar, kräftiges Kamel- und Yakhaar oder schmiegsamer Kaschmir. Bei uns finden Sie genau die Decke, von der Sie sich gern sanft umarmen lassen.

Design-Ikonen und moderne Klassiker

Design-IkonenDesign-Ikonen

„Nicht vom Stuhl ist auszugehen, sondern vom Sitzen, nicht vom Glas, sondern vom Trinken, nicht von der Kanne, sondern vom Halten und Gießen. Nicht von der Lampe, sondern vom Licht und Leuchten.“ Dieser Satz von Wilhelm Wagenfeld (1900–1990), einem der Pioniere des Industriedesigns, führt in konsequenter Anwendung zu einer Formensprache, die der britische Architekt John Pawson wie folgt pries: „Das Minimum kann als die Perfektion definiert werden, die ein Gegenstand erreicht, wenn es nicht mehr möglich ist, ihn durch Weglassen zu verbessern. Es ist die Qualität, die ein Objekt hat, wenn jede Komponente, jedes Detail und jede Verbindung auf das Wesentliche reduziert oder verdichtet wurde.“ Produkte mit diesen Eigenschaften sind buchstäblich zeitlos – und echte Design-Klassiker.

Nachhaltig von klein auf. Die bunte Welt des Kinderzimmers

nachhaltiges Kinderzimmernachhaltiges Kinderzimmer

Kinder sind erstaunliche Geschöpfe. Von morgens bis abends erobern sie spielend das Leben, entdecken sich und ihre Welt aus immer neuen Blickwinkeln. Was sich im Kinderzimmer wiederfindet, sollte daher ausgesprochen strapazierbar sein – und Ihr Nachwuchs sollte sich stets neu und kreativ mit seinen Spielzeugen beschäftigen können. In seiner Phantasie ist doch die ganze Welt in all ihrer Buntheit im Kinderzimmer zu Besuch! Daher achten wir bei seiner Einrichtung akribisch auf Robustheit, Langlebigkeit und selbstverständlich auf Funktionalität – denn nachhaltige Spielfreude und Entdeckergeist wecken allein die guten Dinge, die auch langfristig halten, was sie farbenfroh versprechen.

Einrichten & Wohnen. Unser Sortiment

Menü