Pflanzen

Erdbeeren. Alte Sorten mit Geschmack

ErdbeerenErdbeeren

Sie sind aller Sommer Anfang. Sie versüßen uns die warme Jahreszeit, sie schmecken immer und in jeder Darreichungsform, und sie sind einfach himmlisch: Erdbeeren. Bei mildem Wetter bescheren uns die frühen Sorten schon Ende Mai, Anfang Juni die ersten reifen, saftigen Früchte für den Erdbeerkuchen, für Marmeladen und Erdbeereis. Spätere Sorten ziehen etwa ab Juli nach und versprechen beständig frische Erdbeeren, bis im Herbst der erste Frost einsetzt.

Erdbeerpflanzen gedeihen sowohl im Gartenland als auch in Topf und Balkonkasten. Größere Erträge liefern die Pflanzen im zweiten und dritten Jahr nach der Pflanzung, danach sollten Sie mit einem Nachlassen der Fruchtqualität rechnen. Der Bestand lässt sich aber mit einfach Mitteln ergänzen, da die Gewächse im Laufe der Saison stetig neue Ableger bilden. Ernten Sie möglichst morgens und bei trockenem, sonnigem Wetter, denn dann ist der Gehalt an wertvollen Inhalts- und Geschmacksstoffen am höchsten. Flache Gefäße, in denen die empfindlichen Früchte nur in einer Lage liegen, eignen sich dazu am besten. Eine Lage Stroh unter den Pflanzen hilft, saubere Früchte zu ernten.

Erdbeeren einkochen

Fruchtaufstriche im Kupfertopf zu kochen, bietet gleich mehrere Vorteile. Einfach gesagt – das Material (genauer: die Kupferionen) interagieren mit den Schwefelverbindungen im Obst, das seine natürlichen, oft ja kräftigen Farben auch nach dem Kochen beibehält. Diese Interaktion bewirkt zum Zweiten auch einen besseren Geliereffekt, sodass von vornherein weniger Zucker verwendet werden kann.

Und zum Dritten kommt es aufgrund der überragenden Wärmeleitfähigkeit von Kupfer auch seltener zum Anbrennen, da die Hitzezufuhr sich rasch regulieren lässt. Vor metallischem Beigeschmack in der Marmelade oder im Gelee muss man sich dabei nicht fürchten, da die Fruchtsäuren durch den Zucker abgemildert werden. Aus den genannten Gründen ist der Marmeladentopf innen nicht mit Edelstahl ausgekleidet, die Wandstärke beträgt aber auch hier stolze zwei Millimeter und die gusseisernen Griffe sind fest angenietet.

179,00 €

Weitere Themen

Erdbeeren einkochenErdbeeren einkochen

Während die einen mit Sommer in erster Linie Ferien und Freizeit verbinden, haben andere, namentlich Gartenbesitzer, eher die Arbeit im Kopf, die erledigt sein will. So reift beinahe täglich neues Obst und Gemüse an Bäumen und Sträuchern oder in Beeten, das verarbeitet sein will – eine Arbeit die weit bis in den Herbst hinein reicht. Wir haben daher eine Reihe nützlicher Utensilien zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie Ihre Ernte konservieren und dann im Winter buchstäblich ans Eingemachte gehen können.

Jetzt Entdecken
Neues Erdbeerbeet anlegenNeues Erdbeerbeet anlegen

Da Fruchtgröße und Ertrag bei Erdbeeren mit jedem Jahr abnehmen, sollte spätestens nach drei bis vier Jahren der Bestand komplett erneuert und an einem anderen Platz im Garten ein neues Erdbeerbeet angelegt werden. Im August ist dazu die ideale Zeit.

Jetzt Entdecken
Erdbeeren zum Ende der Erntezeit düngenErdbeeren zum Ende der Erntezeit düngen

Bei der Düngung von Erdbeeren gilt die Faustregel: ein Drittel vor der Blüte, zwei Drittel nach der Ernte. Im August (zum Ende des Monats) steht also die jährliche Hauptdüngung im Erdbeerbeet an, damit die Pflanzen bis zum Herbst noch kräftig wachsen und neue Blütenansätze für das nächste Jahr bilden.

Jetzt Entdecken
Menü