Weitere Themen zum Pflanzenschutz

Pflanzen vor Schnecken schützenPflanzen vor Schnecken schützen

Pflanzen vor Schnecken schützen
Spätestens im Mai, oft schon im April, ist wieder mit einem verstärkten Aufkommen von Schnecken zu rechnen, die vor allem die frisch austreibenden Pflanzen in Gemüse-, Stauden- oder Blumenbeet „bedrohen“. Salat, Dahlien oder Rittersporn müssen mit geeigneten Maßnahmen vor Fraß geschützt werden, will man nicht auf Ernte oder Blütenpracht verzichten. Gemüse- und Blumenbeete an einem freien, sonnigen Platz anlegen – möglichst nicht neben Komposthaufen, Hecken oder „wilden“ Ecken im Garten. An solchen Stellen finden Schnecken tagsüber Unterschlupf und können dann abends direkt in die Beete kriechen. Schneckenabwehr

Kübelpflanzen schützenKübelpflanzen schützen

Garten im Winter. Frostschutz für Pflanzen
Nächtlicher Bodenfrost kann vielen Pflanzen zum Verhängnis werden. Egal ob im Kübel, im Balkonkasten oder im Beet, ob frisch ausgesät, gerade gepflanzt oder bereits im gestandenen Pflanzenalter: Das Absinken der Temperatur auf weniger als 0 °C über dem Boden schädigt zu Beginn der winterlichen Saison genauso wie im Frühjahr. Doch das muss nicht sein: Frostschutzvliese oder -matten aus atmungsaktiven Materialien wie Kokos, Schafwolle oder Jutefilz bringen Ihre Pflanzen sicher durch die kalte Jahreszeit. Frostschutz für Pflanzen

Menü