Mescheder Klostermesser

Mescheder Klostermesser
Mescheder Klostermesser
79,90 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 2-3 Werktagen
Expresslieferung möglich

Allgemeine Informationen

Gedächtnisstütze.

Aus Italien haben sich aus dem 16. Jahrhundert einige Brotmesser erhalten, bei denen das Tischgebet samt zugehöriger Melodie gleich eingraviert war. Es ist schwerlich zu glauben, daß die Mönche diese Gedächtnisstütze für den täglich wiederkehrenden Vers tatsächlich nötig hatten. Schon eher hatte ein solches Messer eine Erinnerungsfunktion, nämlich bereits bei der Mahlzeit des Dankes an Gott für das tägliche Brot eingedenk zu sein. Ein solches Messer hat die Benediktinerabtei Meschede nun wieder zum Leben erweckt – und zwar in Zusammenarbeit mit der Solinger Messerschmiede Herder. Die stattliche Klinge (Länge 17,5 cm) in traditioneller "Hamburger Form" trägt die Verse "Gott segne unser täglich Brot / und schütze uns in aller Not". Ein Messer in bester Qualität, dem die Mönche dieselbe Erinnerungsfunktion zugedacht haben wie seinem historischen Vorbild.

Produktinformation

Artikelnummer 76326

Brotmesser mit Klinge aus Kohlenstoffstahl, im „Solinger Dünnschliff“ handgeschliffen. Griff Kirschbaumholz. Gesamtlänge 30 cm. Gewicht 95 g. Mit Laser-Gravur (Melodie zum Vers von P. Michael Hermes, Abtei Meschede). In einer Geschenkverpackung, mit Pflegeöl für den Holzgriff.
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Gutes aus Klöstern

Wir bringen lebendige Klosterkultur aus ganz Europa direkt zu Ihnen nach Hause – in Form schmackhafter, pflegender und handwerklich ausgereifter Produkte, die sich im klösterlichen Alltag für Leib und Seele längst bewährt haben

Gutes aus Klöstern
Menü