Manufactum Kuckucksuhr

Manufactum Kuckucksuhr
Manufactum Kuckucksuhr
399,00 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 2-3 Werktagen
Expresslieferung möglich

Allgemeine Informationen

Entdecken Sie eine Reihe guter Produkte, die exklusiv von Manufactum entworfen und nach unseren Vorgaben eigens für uns angefertigt worden sind – Sie finden diese Produkte ausschließlich bei Manufactum.

Zurück zur klaren Form. Die Manufactum-Kuckucksuhr.

Ende des 17. Jahrhunderts entstand im Schwarzwald aus dem winterlichen Nebenerwerb einiger Landwirte eine sich immer höher entwickelnde Uhrenproduktion, aus der schließlich sogar das feinmechanische Zentrum Deutschlands hervorging. Auch die (zu Unrecht) oft verspottete Kuckucksuhr wurde dort zu einer Qualitätsuhr verfeinert. Die bis heute übliche Grundform ihres Gehäuses geht auf einen Gestaltungswettbewerb aus dem Jahr 1850 zurück, den Robert Gerwig – Leiter der Großherzoglichen Badischen Uhrmacherschule in Furtwangen sowie Baumeister der Gotthard- und der Schwarzwaldbahn – ausgeschrieben hatte. Sieger war der Karlsruher Architekt und Professor für Konstruktionslehre Friedrich Eisenlohr. Er hatte dem Gehäuse die Form der von ihm entworfenen Bahnwärterhäuschen entlang der Schwarzwaldbahn gegeben – was dadurch einen sinnfälligen Zusammenhang ergibt, als es eben diese Schwarzwaldbahn war, welche die oft abgelegenen Täler erschloss und mit dem Zugang zum Rohstoff Metall maßgeblich zur Entwicklung der Feinmechanik im Schwarzwald beigetragen hat. Im Lauf der Zeit mussten viele Kuckucksuhren jedoch – entgegen der ursprünglich eher strengen Form – allerlei der lokalen Flora und Fauna entlehnten gestalterischen Unfug über sich ergehen lassen.

Unsere Kuckucksuhr: Qualität aus Baden.

Wir haben die Kuckucksuhr zurückgedreht. Unsere Ausführung – eine Sonderanfertigung der 1894 gegründeten Schwarzwalduhrenmanufaktur Rombach & Haas – geht in der formalen Klarheit sogar noch über das gestalterische Urbild hinaus. Die schwarzlackierten Eisengewichte in Zapfenform sind das einzige klassische Zierelement. Das mechanische Uhrwerk kommt aus einem feintechnischen Betrieb in Triberg, der seit 1856 Uhrenteile und Uhrwerke herstellt. Es ist ein 8-Tage-Werk, das in der Fertigung aufwendiger und kostspieliger als ein 1-Tages-Werk ist, weshalb es nur bei wenigen Kuckucksuhren zum Einsatz kommt. Es ist zudem sehr langlebig – der Hersteller verbürgt sich für eine Laufzeit von 15 bis 20 Jahren bis zur ersten Revision.

Pfeifen und Bälge. Der Kuckucksruf.

Der Schlagmechanismus betätigt neben einer Tonfeder zeitversetzt Blasebälge auf zwei Pfeifen, wodurch der charakteristische "Kuckucksruf" entsteht, der seit dem 19. Jahrhundert bei den meisten Kuckucksuhren im Intervall der großen Terz erklingt und die Uhr als Musikautomaten ausweist. Das Verneigen des handgeschnitzten Vogels während des Rufs steuert ebenfalls einer der Blasebälge mit seiner Auf- und Abwärtsbewegung.

Produktinformation

Artikelnummer 86900

Sperrholz, dunkel gebeizt. 8-Tage-Werk mit Kuckucksruf und Gongschlag zu jeder halben Stunde, Schlagabschaltung durch Steuerhebel. Zifferblatt Ø 11,5 cm. Hergestellt in Deutschland. Höhe 23,5 cm, Breite 24,5 cm, Tiefe 12,5 cm. Gewicht 3,7 kg.
Hersteller:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Manufactum

Erleben Sie Produkte, die wir in Eigenregie für Sie entwickelt haben – gute Dinge, die wir uns selbst schon lange auf dem Markt gewünscht haben, bisher aber nirgends in der Qualität finden konnten, die wir Ihnen, unseren Kunden, anbieten möchten.

Alle Manufactum-Produkte
Menü