Manufactum LogoManufactum Logo

Farina 1709 Eau de Cologne mit Zerstäuber

Farina 1709 Eau de Cologne mit Zerstäuber
Farina 1709 Eau de Cologne mit Zerstäuber
66,00 €Grundpreis: 52,80 €/100mlalle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab Anfang Dezember, jetzt bestellbar

Allgemeine Informationen

Eau de Cologne. Das Original.

Das Verfahren, Blütenessenzen in Weingeist zu lösen, um daraus ein erfrischendes Wasser zu gewinnen, ist seit fast drei Jahrhunderten bekannt. Anfang des 18. Jahrhunderts entwickelte der italienischstämmige Johann Maria Farina in Köln ein Duftwasser, das er „Eau de Cologne“ nannte und selbstbewußt beschrieb: „Mein Duft ist wie ein italienischer Frühlingsmorgen nach dem Regen, Orangen, Pampelmusen, Citronen, Bergamotte, Cedrat, Limette und die Blüten und Kräuter meiner Heimat.“ Schon bald zeugten mehr als 50 Hoflieferantentitel von dem Erfolg des frischen Duftes – auch Goethe und Napoleon bestellten regelmäßig. „Eau de Cologne“ wurde zum Synonym für leichte Duftwässer überhaupt. Die Familie Farina produziert Eau de Cologne noch heute nach dem Originalrezept.

Hersteller-Information

Die Eau de Cologne von Johann Maria Farina (1685-1766) zeichnet sich durch eine dominante Bergamotte-Kopfnote aus. Unter den Inhaltstoffen stellen die verschiedenen Bergamotteöle aus dem Anbaugebiet Reggio die größten Positionen dar. Die Originalrezepturen von Johann Maria Farina sind Beschaffungs- und Herstellungsanweisungen, die dem Umstand der Schwankungen der Duftstoffe durch unterschiedliche Ernten und Anbaugebiete Rechnung tragen. Ziel der Originalrezepturen ist es, immer den gleichen Duft in vergleichbarer Qualität herzustellen. Die Rezepturen sind keine starren Auflistungen von Inhaltsstoffen. Nur durch Vermischung (sogenanntes blending) gleicher Öle von verschiedenen Anbauorten oder Lagen können erntebedingte Schwankungen im Duft ausgeglichen werden. Vergleichbar der Champagnerherstellung erreicht man so, daß der Duft nicht jahrgangsabhängig wird.

Im Laufe der Zeit treten neben den Ernteunterschieden auch andere Ereignisse ein, die einen Austausch mancher Rohstoffe erfordern, um den gleichen Duft herzustellen. Pflanzenkrankheiten, die ganze Varietäten vernichten, oder die Einstellung des Anbaus aus wirtschaftlichen Gründen, wie im Falle der Jasmingewinnung in Südfrankreich, stellen große Herausforderungen an die Suche nach Ersatzstoffen. So wurde z.B. nach dem 1. Weltkrieg das bei Farina im Eau de Cologne bis dahin eingesetzte Veilchenblütenöl und Veilchenblätteröl nicht mehr hergestellt. Damals löste man das Problem, indem man die schon 1892 von Roger & Gallet erstmals verwendeten artifiziellen Jonone einsetzte. Jonone sind zu den Terpenen gehörende Stoffe und haben oft einen veilchenartigen Geruch. Man findet sie in vielen Pflanzen, aber erst durch die chemische Abwandlung ergibt sich der für die Parfümerie gewünschte Geruch und die Einsatzmöglichkeit. Aufgrund seines Methylionon-Komplexes wird deshalb Alpha-Isomethyljonon seit Jahrzehnten eingesetzt. Buthylphenyl Methylpropional, auch Lilialdehyd genannt, ist ein Duftstoff, der auch partiell in der Kamille vorkommt. Da die natürliche Gewinnung nicht möglich ist, wird auch hier auf artifizielle Angebote zurückgegriffen. Um die nicht mehr verfügbaren Rohstoffe zu ersetzen, ist diese Substanz mit ihrem milden, alpenveilchenartigen Geruch in Kombination mit den anderen Inhaltstoffen die ideale Wahl, um die von Johann Maria Farina geforderte Note im Eau de Cologne zu erreichen.

Frische Düfte wie die Farina Eau de Cologne haben im Gegensatz zu schweren Düften keine lange Haltbarkeit. Die Leichtflüchtigkeit geht einher mit leichterer Oxidierbarkeit und damit Veränderung des Duftes. Man sollte deshalb ein solches Produkt nicht über Jahre aufheben und benutzen. Die Veränderung ist zwar nicht gesundheitsschädlich, beeinträchtigt aber den Genuß dieser Erfrischung. Oft haben gelegentliche Benutzer, die noch ein älteres Produkt im Hause haben, den oxidierten Geruch in Erinnerung und vergessen ganz, wie schön der Duft im Originalzustand ist.

Einige Inhaltstoffe des Eau de Cologne sind bei der Verwendung auf der Haut als allergen aufgefallen und werden deshalb für sensibel reagierende Menschen deklariert. Die Mehrzahl davon sind Stoffe, die in der Natur vorkommen und oft seit Jahrhunderten verwendet werden. Cinnamal, auch Zimtaldehyd genannt, ist beispielsweise einer dieser Stoffe, der in der Zimtrinde vorkommt und schon in der Antike in Indien genutzt wurde. Die im Bergamotteöl vorkommenden und als phototoxisch eingestuften Furocoumarine werden aus den natürlichen Ölen vor Verwendung überwiegend entfernt.

Im Laufe der fast 300jährigen Geschichte der Eau des Cologne von Johann Maria Farina wurde nie der Duft kopiert. Bei Nachahmern oder Fälschungen ging es immer um den Markennamen oder die Verpackung.

Eau de Cologne. Düfte mit Charakter.

Jedes Jahr kommen ungefähr 100 neue Düfte auf den Markt. Alte Parfümeure, die wissen, welche kompositorische Gewaltleistung es darstellt, einen irgendwie erkennbar neuen, charaktervollen Duft zu erfinden, schütteln über die Exzesse der Marketingleute den Kopf und prophezeien all diesen "aufregend neuen Parfüms" die Lebenserwartung einer Eintagsfliege.

Produktinformation

Artikelnummer 21656

Leichtes Duftwasser nach Originalrezept.

Eau de Cologne, 125-ml-Glasflasche mit Zerstäuber.

Kundenbewertungen

(1)
15.04.2012, Anonym

macht gute Laune

Früher dachte ich, Kölnisch Wasser sei nur etwas für ältere Damen. Doch dieses Farina Eau de Cologne duftet einfach wunderbar: frisch, fruchtig zitronig und überhaupt nicht aufdringlich oder altmodisch . Dieser Duft macht mir gute Laune jeden Tag.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche – all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00–19.00 Uhr unter +49 2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie zwischen drei Varianten: vom Warengutschein im Geschenkkarton bis zum PDF-Warengutschein, jeweils mit verschiedenen Motiven verfügbar.

Gutscheine kaufen

Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer elf Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 (0)2309 939 050(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und 10,- €-Gutschein sichern*

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie künftig über aktuelle Themen, Neuheiten und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Paypal Paypal
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Besuchen Sie uns:FacebookInstagram
Manufactum GmbH - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 (0)2309 939 050 - Fax +49 (0)2309 939 800
  1. Der Gutschein ist bis zum 15.01.2020 und ab einem Kaufwert von € 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü