Manufactum LogoManufactum Logo

Bertl Arbeitsstiefel Juchtenleder

Braun
Bertl Arbeitsstiefel Juchtenleder Braun
Bertl Arbeitsstiefel Juchtenleder
Braun
Braun
350,00 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
vorrätig, Lieferung in 4-5 Tagen
Bestellungen bis einschließlich 18.12. werden bis Heiligabend geliefert
Zur Zeit nur in geringer Menge vorrätig
Expresslieferung möglich

Allgemeine Informationen

Monumentales Schuhwerk. Der Juchtenstiefel vom Schuh-Bertl.

Haltbarkeit über ein normales Schuhleben hinaus steht beim Schuh-Bertl in München an vorderster Stelle. Unser Juchtenstiefel belegt dies eindrucksvoll: Dieses Monument von einem Schuh, ein nahezu unverwüstlicher, seit Jahrzehnten in der Praxis bewährter Arbeitsstiefel, steht wie ein erratischer Block unter seinesgleichen. Abgeleitet von einem seit den 1920er Jahren getragenen Arbeitsschuh, wird er auf einem haferlförmigen Leisten gearbeitet – vorne gerade und recht hoch, mit Platz für die Zehen. Bertl verwendet ausschließlich asymmetrische Leisten, dies entspricht der natürlichen Lage der Zehen und gewährleistet angemessenen Halt ohne Druck.

Das Leder: dicker Gallusser Juchten.

Das Leder ist ein selten gewordenes, derbes Gallusser Leder, auch Bergschuhleder oder Juchten genannt. Dieses aus der Haut von Schweizer Bergkühen gewonnene Fettleder zeigt am Schaft unseres Stiefels mit der offenporigen Fleischseite nach außen. Es ist mit Fett und Wachs versiegelt, was das Gallusser Juchten außerordentlich reißfest, unempfindlich und nahezu wasserdicht macht. Leichte Kratzer oder Striemen, wie sie im Gebrauch immer wieder einmal entstehen können, lassen sich einfach zureiben oder durch leichtes Einfetten beseitigen.

Echt Zwiegenäht. Ohne Rahmen.

Die beim Bertl gepflegte Zwienahttechnik wurde vor rund 200 Jahren für die unter extremen Bedingungen ihrem Tagwerk nachgehenden Bergbauern und Waldarbeiter entwickelt. Die Brandsohle wird dabei zunächst mit dem Oberleder und dem Futter mit der sogenannten Einstechnaht zusammengenäht. Anschließend wird das Oberleder nach außen umgelegt und durch eine zweite Naht mit der Gummizwischensohle vernäht. Es ist somit zweifach mit dem Schuhboden vernäht, eben „zwiegenäht“, was den Schuh besonders stabil macht. An der verstärkten Fersenkappe sind Nahtrillen ins Leder eingestanzt, welche die Nähte weitgehend aufnehmen und so zusätzlich schützen.

Aus München. Schuhwerk vom Schuh-Bertl.

Haltbarkeit über ein normales Schuhleben hinaus steht beim Schuh-Bertl im Münchner Glockenbachviertel an erster Stelle. Seit 1989 verfolgt er dieses Ziel durch die Rückbesinnung auf traditionelles Schuhmacherwissen, was nicht zuletzt daran sichtbar wird, dass es häufig historische Vorbilder sind, die seinen rahmen- und zwiegenähten Schuhen und Stiefeln zugrunde liegen. Gleichwohl ist sein Schuhwerk den Anforderungen unserer Zeit gewachsen, weshalb es sich seit vielen Jahren im teils buchstäblich täglichen Einsatz bewährt. Der Schuh-Bertl arbeitet dabei zweigleisig, einerseits als Schuhmacher in seiner eigenen Werkstatt und andererseits als Entwickler, der Prototypen baut und diese anschließend in Serie fertigen lässt. Ihren Tragekomfort verdanken die Bertl-Schuhe nicht zuletzt der Tatsache, dass sie auf haferlförmigen Leisten gearbeitet sind – vorn gerade und recht hoch, mit Platz für die Zehen und der natürlichen Fußform entgegenkommend.

Hinweis:

Die Größe des Schuhs sollte so gewählt werden, dass er 1–1,5 cm länger ist als der Fuß. Wenn sich der Fuß dann beim Abrollen streckt, hat er genügend Platz, und die Zehen stoßen nicht an die feste Vorderkappe.

Allgemeine Produktinformationen

Produktinformation

Artikelnummer 69146

Obermaterial Rindleder (Stärke 2,5–3 mm), vegetabil gegerbt, Herkunft Deutschland. Vorderkappe mit Kalbleder gefüttert. Brandsohle Rindleder, vegetabil gegerbt. Ausballmasse Filz, Zwischensohle Gummi. Profilierte Gummilaufsohle aus deutscher Fertigung. 3 Haken-, 2 Ösenpaare. Hergestellt in Deutschland.
Hersteller:

Kundenbewertungen

(4)
28.11.2019, Manfred F.
Auswahl: Braun

Sehr, sehr robust

Erstmal ganz schöne Klopper, aber man gewöhnt sich daran. Und das bedeutet: man muß sie wirklich tragen, damit sie bequem werden! Nach nunmehr 5 Jahren als eines von 3 Paar Schuhen, mit denen ich meinen Alltag bestreite, ist noch kein nennenswerter Verschleiss feststellbar. Ein- bis zweimal/Jahr bisschen einfetten, Wollsocken sind Pflicht, Fußklima toll, wasserdicht sind sie nicht (dafür gibts Gummistiefel), sie sitzen auch nicht ultrafest am Fuss - zum Bergwandern würde ich andere nehmen -, aber selbst der Schalthebel vom Motorrad hat noch keine Spuren hinterlassen.

10.12.2014, Anonym
Farbe: Braun

Für die Vitrine

Manufactum hatte den Stiefel bereits vor Jahren im Sortiment, Katalog 10 +/-2, und dann wieder entfernt aus Gründen, die ich nur mutmaßen kann. Mein Stiefel hat eine Lederstärke von 3,5 bis 4 mm und ist in der Tat ziemlich unverwüstlich. Ich war damit auf Zugspitze, Piz Boe und Dutzenden von Gardasee- und Dolomiten-Klettersteigen plus Voralpenland und auf sämtlichen heimatlichen Fluren. Ich habe ihn aus einem Spleen heraus gekauft, weil ich Machart und Leder für das Nonplusultra gehalten habe. Jetzt weiß ich es besser, quäle meine Füße nicht mehr und trage auch den Stiefel nicht mehr. Man kann sich auch ohne fuß-persönliche Erfahrung mit dem Stiefel fragen: Wie ist die Geschmeidigkeit un...

08.05.2013, Anonym
Farbe: Braun

non plus ultra footwear

Der Bertl Stiefel ist ein Qualitätsprodukt allerhöchster Güte. Ich trage ein Paar Bertl Stiefel der ersten Generation seit 16 Jahren, nach 10 Jahren wurde eine Naht geflickt. Der fortschreitenden Patinierung wegen war kürzlich ein neues Paar fällig, das bisherige wird aber keinesfalls ausrangiert. Der Stiefel muß eingelaufen werden, trägt sich im Sommer angenehm kühl (Wollsocken), im Winter warm, ein totaler Allrounder: bei der Arbeit im Gartenbau, für Bergwanderungen, sogar zum Abtanzen geeignet. Frisch geputzt salontauglich. Eine zeitlang bin im Winter mit diesen Stiefeln bei rauer Witterung meine Acht-Kilometer-Waldrunde gejoggt. Nicht der geringste Fußgeruch, Paßform perfekt. Egal, wohi...

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche – all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00–19.00 Uhr unter +49 2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie zwischen drei Varianten: vom Warengutschein im Geschenkkarton bis zum PDF-Warengutschein, jeweils mit verschiedenen Motiven verfügbar.

Gutscheine kaufen

Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer elf Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 (0)2309 939 050(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren

Abonnieren Sie unseren Newsletter und wir informieren Sie künftig über aktuelle Themen, Neuheiten und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Paypal Paypal
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Besuchen Sie uns:FacebookInstagram
Manufactum GmbH - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 (0)2309 939 050 - Fax +49 (0)2309 939 800
  1. Der Gutschein ist bis zum 15.01.2020 und ab einem Kaufwert von € 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü