Weekender Stierleder klein

Cognac
Weekender Stierleder klein Cognac
Exklusiv
Weekender Stierleder klein
Cognac
Cognac
759,00 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 2-3 Werktagen
Expresslieferung möglich

Allgemeine Informationen

Exklusiv

Wir haben eine Schwäche für historische Vorlagen – aus gutem Grund, denn was sich über Jahre bewährt hat, zeugt von Qualität und großem Nutzen. Wie zum Beispiel die alten Arzttaschen, die – aus kräftigem Leder und mit stabilen Bügelverschlüssen verarbeitet – für die einmalige Anschaffung und die tägliche Nutzung in einem langen Arbeitsleben ausgelegt waren. Nach klassischen Vorlagen lassen wir sie vom Fachmann in der gleichen Materialopulenz fertigen, die überhaupt erst ein langes Taschenleben ermöglicht. Den Weekender erhalten Sie in dieser Ausführung mit cognacfarbenem Stierleder und dem Futter aus Schafleder nur bei Manufactum.

Elegante Erscheinung.

Dies ist die kleine Schwester unseres großen Weekenders aus Stierleder. Ebenso opulent in Material und Ausstattung, ähnelt sie auch in der Form den alten Arzttaschen, die ganz auf Stabilität, Langlebigkeit und Funktionalität ausgelegt waren, damit sie der täglichen Dauerbelastung ein Arbeitsleben lang standhalten konnten – und als Erbstück meist noch länger. Diese Tasche ist in der Größe ideal für Kurz- und Dienstreisen. Sie fasst alles, was man für eine Übernachtung benötigt. Unserer Meinung nach ist sie jedoch viel zu schön, um sich nur auf Reisen der Welt zu zeigen, und auch als große büro- und stadttaugliche Handtasche eine elegante Erscheinung.

Beste Verarbeitung.

Die Feintäschnerei Franz Hammann fertigt den kleinen Weekender in dieser Ausstattung und Größe eigens für uns: Beste Stierhäute süddeutscher und österreichischer Herkunft werden in Italien pflanzlich gegerbt und anilingefärbt. Dabei dringen die Pigmente tief in das Leder ein, sodass seine natürliche Oberfläche sichtbar bleibt und sich mit der Zeit eine schöne Patina bilden kann. Der Korpus ist mit sauber umgeschlagenen Kanten gearbeitet, offene Lederkanten werden sorgfältig glattgezogen, gefärbt und gewachst. Die Tragegriffe liegen äußerst angenehm in der Hand, was der Unterfütterung mit einer Baumwoll-Dochtschnur zu verdanken ist: Sie sorgt für Volumen und stabilisiert. Die Ecken sind durch Lederbesätze zusätzlich geschützt, der verstärkte Boden hat sechs kleine Metallfüßchen. Bei Bedarf kann ein Schulterriemen über stabile Lederaufnahmen und massive Metallbeschläge am Korpus angebracht werden.

Alles im Blick.

Wie bei den früher in Deutschland gebräuchlichen Arzttaschen ist der Weekender mit verdeckt gearbeiteten Bügeln versehen (alte italienische Modelle etwa haben außen liegende, sichtbare Metallbügel) und lässt sich daher weit und über die gesamte Breite öffnen. Auffällig und fast schon selbst ein Ausnahmestück ist der robuste, breite Reißverschluss aus Metall mit 12 mm breiten Zähnchen. Er wird von einer italienischen Firma hergestellt, die Komponenten für militärische und geologische Ausrüster fertigt. Polierte Zähnchen sorgen dafür, dass er sehr leichtgängig ist und für empfindliche Stoffe keine Gefahr darstellt.
Innen ist die Tasche mit weichem, naturfarbenem Schafleder ausgeschlagen, das auch für die an den Seiten eingearbeiteten Steckfächer verwendet wird. Eine Reißverschlusstasche außen hält Reisetickets, Karten und Kleinteile vor, Laschen mit Patronentaschenverschlüssen nehmen Zeitung oder Schirm auf.

Feinste Lederwaren. Von F. Hammann in Offenbach.

Die „Fabrik feiner Lederwaren“ Franz Hammann im hessischen Offenbach, einem der deutschen Zentren der Lederwarenherstellung, gehört zu den ältesten Ledermanufakturen Deutschlands. Seit mittlerweile fünf Generationen fertigt man in dem Familienunternehmen hochwertige und so durchdachte wie langlebige Lederwaren und Reise-Accessoires, teils noch auf alten Spezialmaschinen. Besondere Erfahrung hat man bei Hammann nicht nur in der Feintäschnerei, sondern insbesondere in der Fertigung von Ledertaschen und -etuis mit Rahmen und Bügeln, bei der präzise Verarbeitung und hochwertige Materialien eine noch größere Rolle spielen als bei Feintäschnerwaren ohnehin. Um die Qualität der Lederprodukte zu sichern, produziert Hammann (seit 1864) am Firmensitz und verarbeitet ausschließlich vollnarbiges Leder europäischer Herkunft. Schlösser und Beschläge werden in Deutschland gefertigt. Auch hier liegt die Besonderheit im Detail: Sie werden sämtlich aus massivem Messing und legiertem Stahl gefräst und von Hand poliert. Zu erkennen ist dies an den spiegelblanken Oberflächen, die man bei „trommelpolierten Blechteilen“ nicht erreichen könnte.

Produktinformation

Artikelnummer 203499

100% Rindleder (Stierleder, Stärke 2 mm) Herkunft Süddeutschland und Österreich, vegetabil gegerbt in Italien. Futter aus hellem Schafleder, Herkunft Griechenland, vegetabil gegerbt, ungefärbt. Reißverschlüsse und Beschläge aus Metall. Tragegriffe Länge 65 cm, Breite 2 cm. Stufenlos verstellbarer Schultergurt aus Baumwolle, Länge 90–140 cm, Breite 4 cm; Schulterstück (15 × 7 cm) und Karabineraufnahmen aus Rindleder. Farbe Cognac. Gefertigt in Deutschland.
Breite 48 cm, Höhe 34 cm, Tiefe 13 cm. Gewicht 2.400 g.
Hersteller:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Exklusiv bei Manufactum

Wir bieten Ihnen eine Reihe ganz besonderer Produkte von ausgewählten Herstellern, die in dieser Form nur bei Manufactum erhältlich sind und bei denen wir Ihnen ein Höchstmaß an Materialität und Funktionalität garantieren können.

Alle Exklusiv-Produkte
Menü