Menü
Mairisch Verlag

Die Philosophie des Radfahrens

(Jesus Ilundáin-Agurruza, Michael W. Austin und PeternReichenbach)
Mairisch Verlag
Die Philosophie des Radfahrens
(Jesus Ilundáin-Agurruza, Michael W. Austin und PeternReichenbach)
  • 16 philosophische Aufsätze von internationalen Radenthusiasten
  • Per Radtour zu den philosophischen Dimensionen des Radfahrers
  • Über Rivalität, Fairness, Fahrstil und warum Fahrradfahren glücklich macht
20,00 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Wir versenden
Vorrätig, Lieferung in 6-7 Werktagen

Allgemeine Informationen

Treten und Denken

Hegel auf der Draisine? Nietzsche auf dem Hochrad? Adorno auf dem Rennrad? Unvorstellbar. Bei den heutigen Philosophen sieht die Sache anders aus. Die im vorliegenden Band versammelten internationalen Autoren – die meisten von ihnen akademisch versierte Fachleute in der Philosophie und angrenzenden Fächern – bringen beides in 16 Aufsätzen beieinander. Sie sind Radenthusiasten, die ihren Sport intensiv betreiben, und sie schreiben ihm genau deshalb eine unmittelbar philosophische Dimension zu. So werden etwa die ersten großen Touren zu einer Abfolge von philosophischen Lektionen, die anders denn durch kräfteraubende Muskelarbeit nicht so schnell zu erlangen gewesen wären – etwa die Einsicht, die Wirklichkeit nicht mit selbstgemachten Illusionen zu verwechseln wie Platons Höhlenbewohner, oder die Erkenntnis des großen Wertes der stoischen Philosophie beim apathischen Erleiden von Anstiegen. Beim Rennwettbewerb stellen sich unmittelbar Fragen von Rivalität und Fairness – und damit ethische Fragen von großer Tiefe. Und was hat die feministische Philosophie zum Fahrstil weiblicher Rennradfahrerinnen zu sagen? Und warum, am Ende, macht Fahrradfahren glücklich, wie es die Autoren immer wieder beteuern? Die Antwort mag ganz einfach sein. Der Radfahrer weiß, dass der Weg wichtiger ist als das Ziel. Und das ist schon per se zutiefst philosophisch gedacht.

Produktinformation

Artikelnummer 66679

  • 16 philosophische Aufsätze von internationalen Radenthusiasten
  • Per Radtour zu den philosophischen Dimensionen des Radfahrers
  • Über Rivalität, Fairness, Fahrstil und warum Fahrradfahren glücklich macht
208 Seiten. 21,5 x 15,5 cm, im Festeinband, mit Lesebändchen. Mairisch Verlag 2013.
Weitere Artikel des Herstellers:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer 02309 939050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie den Warengutschein mit Karte oder den PDF-Warengutschein zum sofortigen Einsatz. Jeweils verschiedene Motive verfügbar.

Gutscheine kaufen