Pfingstrose 'Callies Memory'

(Paeonia-Intersektionelle-Hybriden)
Pfingstrose 'Callies Memory'
Pfingstrose 'Callies Memory'
(Paeonia-Intersektionelle-Hybriden)
34,90 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Lieferbar ab Ende Oktober, Jetzt bestellbar

Allgemeine Informationen

Gelungene Mischung. Intersektionelle Pfingstrosen.

Diese Pfingstrosen sind aus Kreuzungen zwischen Stauden- und Strauchpäonien (P. lactiflora x P. lutea) hervorgegangen und vereinen den staudigen Wuchs der einen mit der imposanten Blütengröße und den subtilen Farben der anderen Gruppe. Sie sind ausgesprochen gesund, wüchsig und robust und damit auch für solche Plätze geeignet, an denen andere Pfingstrosen nicht recht wachsen wollen. Das dekorative Laub hält bis lang in den Herbst hinein. Besonders hervorzuheben ist auch, daß sich die Blüten nach und nach, über einen Zeitraum von mehreren Wochen öffnen und gelegentlich sogar mit einer spätsommerlichen Nachblüte gerechnet werden kann.

Pfingstrosen-Stauden teilen.

Die langlebigen Staudenpfingstrosen können durchaus 20 Jahre am selben Standort wachsen; sie lassen aber irgendwann in ihrer Blühwilligkeit nach. Im September/Oktober ist dann die ideale Zeit, ältere Stöcke zu teilen: Die Stauden werden zurückgeschnitten, ausgegraben und mit Messer oder Spaten so geteilt, daß jedes Teilstück mindestens 2–3 Knospen für den Neuaustrieb hat. Anschließend flach wieder einpflanzen.

Pfingstrosen.

Pfingstrosen (auch Päonien) gehören neben Magnolien und Seerosen zu den ältesten Blütenpflanzen der Erde; sie sind schon vor mehr als 100 Mio. Jahren entstanden. Wir haben einige seltene, oft historische Sorten zusammengestellt, da diese meist besonders vital und robust sind. Sie sind unempfindlicher gegen Mairegen und heftige Frühsommerwinde, und sie duften verschwenderisch. Pfingstrosen blühen meist ab dem zweiten und eignen sich zur Schnittblumengewinnung ab dem dritten Standjahr. Gut gepflegte Pflanzen können über 50 Jahre alt werden.

Pflanzanleitung

Produktinformation

Artikelnummer 41864

Diese amerikanische Züchtung gefällt mit ungewöhnlichem Farbenspiel: Mit ihren cremegelben, zartrot angehauchten Blütenblättern ähnelt diese halbgefüllte Pfingstrose im Erblühen der berühmten Rose ’Gloria Dei‘. Später verfärben sich einzelne Blütenblätter zur Mitte hin zu einem intensiveren, aber hellen Rot. An den verzweigten, bis 90 cm langen Stielen erscheinen Seitenknospen. Die Blütezeit ist lang, von Mai bis Juni. Sortierung 3/5 Augen.
Hersteller:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Das Gartenjahr

Egal ob großer Garten oder kleiner Balkon – Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit finden Sie im Manufactum Gartenjahr. Nach Gartentyp und Jahreslauf gegliedert werden alle wichtigen Arbeiten leicht verständlich und Schritt für Schritt beschrieben.

Zum Gartenjahr
Menü