In Klausur inspiriert

In Klausur inspiriert
In Klausur inspiriert
19,95 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 2-3 Werktagen
Zur Zeit nur in geringer Menge vorrätig

Allgemeine Informationen

Von der Erfahrung zum Produkt.

Was haben denn Klosterleute davon, wenn eine Hand voll Studentinnen und Studenten hinter ihre Mauern schaut, die Zurückgezogenheit stört, neugierige Fragen stellt und schlussendlich nicht Geist, sondern Materie dabei herauskommt? Nun, der Einbruch der Welt ins Kloster war auch Benedikt nicht fremd. Gastfreundschaft ist ein wesentliches Element benediktinischer Kultur, wenn auch nicht gedacht als nette Abwechslung für die Mönche, sondern als Übung der christlichen Grundtugend der Offenheit Suchenden und Heimatlosen gegenüber.
Klösterliche Gastfreundschaft genossen auch die Studentinnen und Studenten der Hochschule für Angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim (HAWK), die sich im Rahmen eines Seminars zur Klosterkultur im Designkontext im Wintersemester 2014/15 auf Entdeckungsreise in verschiedene Klöster begaben. Ihr Ziel war, die Erlebnisse in der fremden, ungewohnten Klosterwelt später in Gestaltungsprojekte umzusetzen. Dabei haben wir sie von Manufactum und von KLOSTERLAND e.V. inhaltlich und praktisch unterstützt. Berichte und Projekte haben dann schließlich ihren Weg in dieses Buch gefunden.
Wenn man die Klosterberichte in diesem Band liest, dann fällt als erstes diese gegenseitige Offenheit auf: die jugendliche Unvoreingenommenheit, ja positive Grundstimmung, seitens der Weltleute im Zugehen auf die jeweiligen Klosterleute, die wiederum bereitwillig nicht nur Fakten, sondern auch ihre eigene Lebensgeschichte teilen. Der Erfahrungshorizont Kloster schimmert eben immer noch am reichsten im persönlichen Kontakt, viel mehr als in kluger, doch allzu oft idealistischer Literatur. Dann gibt es den Experimentalraum Kloster, der sich vor diesem Horizont seit 1400 Jahren ausbreitet. Klosterleben ist ja nicht nur zigtausendfacher persönlicher Weg, sondern auch stellvertretende Suche nach alternativen Lebensmodellen. Erfahrungshorizont und Experimentalraum Kloster waren also idealste Voraussetzungen für junge Gestaltende verschiedenster Disziplinen, gerade in einem fremden Zeichensystem Inspiration zu finden. Denn sicherlich ist die Klostermauer heute faktisch, aber auch virtuell, sehr viel durchlässiger als zu Benedikts Zeiten. Doch ist sie noch immer kein rein museales Relikt, denn wer die Berichte aufmerksam liest, entdeckt zwischen den Zeilen auch kritische Distanz zur Welt. So recht Goethe mit seiner Bemerkung hatte, man sehe nur, was man schon kenne, so ist es umgekehrt auch wahr, dass gerade das Fremde einen starken Wahrnehmungsprozess auslösen kann, wenn man sich ihm bewusst nähert. Es geht darum, das Unerwartete zu erwarten. Die Studierenden waren hochmotiviert, sich mit dem gewonnenen Ideen- und Formenvorrat auf ihrem je eigenen Feld auszudrücken. Die entstandenen Gestaltungsprojekte zeigen im zweiten Teil dieses Buches, in welche Bandbreite durchaus ähnliche Erfahrungen – alle waren ja in benediktinischen Klöstern gemacht worden – inhaltlich und formal umgesetzt werden können. Sie verdeutlichen, welche Inspirationskraft sich jenseits der Mauer, in der Klausur, jenem erschließt, der mit der rechten Offenheit die Pforte ins fremde Klosterland durchschreitet.

Produktinformation

Artikelnummer 12735

Von der Erfahrung zum Produkt. Ein Projekt zur Klosterkultur im Designkontext an der HAWK in Hildesheim.
Herausgegeben von L. Buschmann, M. Erdmann, S. Foraita. 140 Seiten, 14,8 x 21 cm, Broschur. EOS Verlag 2016.
Hersteller:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Gutes aus Klöstern

Wir bringen lebendige Klosterkultur aus ganz Europa direkt zu Ihnen nach Hause – in Form schmackhafter, pflegender und handwerklich ausgereifter Produkte, die sich im klösterlichen Alltag für Leib und Seele längst bewährt haben

Gutes aus Klöstern
Menü