Menü

Gemüsesamen 'Wildgemüse'

(6 Sorten)
Gemüsesamen 'Wildgemüse'
(6 Sorten)
12,90 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 2-3 Werktagen

Allgemeine Informationen

In dem Paket sind enthalten:

Guter Heinrich
(Chenopodium bonus-henricus)
Er ist auch als Wildspinat bekannt und wird daher vor allem wie Spinat mit Butter und Zwiebeln zubereitet. Die jungen Blütenknospen schmecken sehr delikat und passen ausgezeichnet zu Salaten; ebenso können rohe junge Blätter und Sprosse gemischten Salaten zugegeben werden.

Markstammkohl
(Brassica oleracea var. medullosa)
Er stammt wahrscheinlich vom Palmkohl ab und wird bereits in der Antike erwähnt. In Deutschland lässt sich sein Anbau seit dem 16. Jahrhundert nachweisen. Die Blätter wachsen wie beim Urkohl aufrecht am Stamm, der 1 m und höher wird. In Italien, Griechenland und der Türkei ist Markstammkohl zum Einwickeln von zu garenden Speisen sehr beliebt; im Ostdeutschland wird er als sogenannter Knieperkohl zubereitet: Kohlblätter werden wie Sauerkraut milchsauer vergoren und mit Schmalz, Speck, Eisbein, Kohlwurst, Mettwurst oder Kassler geschmort.

Hirschhornwegerich
(Plantago coronopus)
Die im Tessin und in Norditalien traditionelle Gemüsepflanze wurde bei uns von anderen Salatarten weitgehend verdrängt.Die Blätter sind knackig mit leicht salzig-nussiger Note. Die jungen Blätter werden in gemischten Salaten verwendet und können auch für die Zubereitung grüner Smoothies genutzt werden. Ältere Blätter sind, in siedendem Salzwasser blanchiert, eine würzige Gemüsebeilage; essbar sind auch die jungen Blütenstände. Hirschhornwegerich enthält mehr Calcium, Vitamin A und Vitamin B2 als Kopf- oder Feldsalat und etwa ebenso viel Vitamin C wie Feldsalat.

Wilder Brokkoli
(Brassica rapa var. cymosa)

Dieses Wildgemüse aus Italien ist ein besonderer Genuss und schmeckt intensiver und würziger als Kulturbrokkoli; bekannt ist es auch als „Stängelkohl“. Wilder Brokkoli ist ein ideales Herbstgemüse. Er wird einjährig kultiviert und wächst am besten in der kühleren Jahreszeit. Die Pflanze bildet etwa 50 cm hohe, blattreiche Stängel, an denen sich bereits im ersten Jahr die Blüten bilden. Man erntet die zarten Stängel mit noch geschlossenen Blütenknospen. In der Küche passt er hervorragend zu einer leichten Senfsauce; in Italien ist er Teil des apulischen Nationalgerichts und wird dort mit einer speziellen Pastasorte, den Orecchiette, zubereitet.

Sauerampfer
(Rumex acetosa)
Sauerampfer ist mit seinem angenehm säuerlich-frischen Geschmack ein interessantes Wildkraut mit zahlreichen Verwendungsmöglichkeiten. Er passt sehr gut in Blattsalat-Mischungen, lässt sich wie Spinat zubereiten, als Beigabe in Kräuterbutter und -quark verwenden und ist natürlich auch Bestandteil der berühmten Frankfurter Sauce. Für die bekannte Sauerampfersuppe wird er püriert und mit anderen Kräutern wie Petersilie oder Kerbel verfeinert. Einlegt im Glas gilt Sauerampfer in Russland als Spezialität. Aufgrund seiner hohen Vitamin- und Mineralstoffgehalte wurde Sauerampfer schon in der Antike bei Römern, Griechen und Ägyptern geschätzt.

Roter Blattsenf
(Brassica junca)
Seine Blätter können roh oder gegart gegessen werden und passen mit ihrem scharfen Geschmack hervorragend in gemischte Salate oder Spinatgemüse. Auch die Blüten schmecken scharf und können verwendet werden.

Bewährte Gemüsesämereien

Wir haben hier ein Sortiment altbewährter oder ungewöhnlicher Gemüsesämereien zusammengestellt: von deutschen und englischen Züchtern, die sich dem Erhalt der genetischen Vielfalt verschrieben und viele Sorten wieder für den Hausgärtner zugänglich gemacht haben. Und um die Tradition der Samengärtnerei, also der Ernte eigenen Saatguts für die nächste Saison, zu ermöglichen und zu fördern, liefern wir ausschließlich samenfeste (also sortenecht fallende) Auslesen und keine F1-Hybriden. Auf allen Tüten sind ausführliche Angaben zu Aussaat und Standortansprüchen aufgedruckt, bzw. es liegt eine Anleitung bei.
Wir liefern in Portionstüten für den Hausgarten.

Ursprünglicher Geschmack. Wildgemüse.

Die sogenannten Wildgemüse sind im Laufe der Jahrhunderte weitgehend unverändert erhalten geblieben und damit noch voller natürlicher, wertvoller Inhaltsstoffe. Zusammen mit ihrem urtypischen Geschmack sind sie heute wieder ein geschätzte Bereicherung in der Küche.

Hinweis:

Witterungsbedingt oder aufgrund von Schädlingsbefall kann es bei einzelnen Arten oder Sorten zu Lieferengpässen kommen. Wir liefern dann einen gleich- oder höherwertigen Ersatz.

Produktinformation

Artikelnummer 14013

Die sogenannten Wildgemüse sind im Laufe der Jahrhunderte weitgehend unverändert erhalten geblieben und damit noch voller natürlicher, wertvoller Inhaltsstoffe. Zusammen mit ihrem urtypischen Geschmack sind sie heute wieder ein geschätzte Bereicherung in der Küche.
6 Tüten, je eine der aufgeführten Arten und Sorten. Alle Angaben zu Aussaat, Standort und Pflege liegen bei.
Weitere Artikel des Herstellers:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail-Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Das Gartenjahr

Egal ob großer Garten oder kleiner Balkon – Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit finden Sie im Manufactum Gartenjahr. Nach Gartentyp und Jahreslauf gegliedert werden alle wichtigen Arbeiten leicht verständlich und Schritt für Schritt beschrieben.

Zum Gartenjahr
Menü