Warenkorb

Wildobst

  • Bestehend aus 9 Pflanzen. Je eine Kornelkirsche, Schlehe, Felsenbirne, eine männliche und eine weibliche Sanddorn-Pflanze, einen Holunder, Wildapfel, Scheinquitte sowie eine Haselnuss.
    Bitte beachten Sie: Bei der Pflanzung einer Hecke werden geringere Pflanzabstände eingehalten als bei freistehenden Sträuchern; es sind dies für Sanddorn, Schlehe und Kornelkirsche etwa 1,5 m, für Felsenbirne, Holunder, Wildapfel, Scheinquitte und Haselnuss etwa 2m.

    79,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Die Kornelkirsche heißt im Volksmund auch Dirndl, Herlitze oder Welsche Kirsche. Diese wenig bekannte, großfrüchtige, sehr wohlschmeckende österreichische Auslese mit besonders hohem Zuckergehalt lassen wir eigens von unserer Baumschule vermehren.

    Frucht: Bis 3 cm große, birnenförmige, leuchtendrote Steinfrüchte (Kornellen). Angenehm süß ohne störenden Nebengeschmack, leckere Naschfrucht. Reife ab Ende August. Nicht lagerfähig, aber zu einer hervorragenden Marmelade, Kompott, Saft oder Likör zu verarbeiten.
    Baum: Baumartiger Strauch, bis 6 m hoch, sehr langsamwüchsig und altwerdend. Leuchtendgelbe, kugelige Blüte, oft schon ab Februar. Die Kornelkirsche ist damit eines der frühestblühenden Holzgewächse Mitteleuropas. Gelbrote Herbstfärbung des Laubes. Nicht selbstfruchtbar, ein passender Partner ist die Wildform Cornus mas.
    Ansprüche an Standort und Klima: Anspruchslos, bis in rauhe Höhenlagen verwendbar. Empfindlich gegen Verdichtung, Salz und Staunässe.
    Besondere Hinweise: Wertvolles Nutz- und Ziergehölz, sehr gut für Blüten- oder Fruchthecken geeignet. Eine der besten (weil sehr frühen) Bienenweiden. Die Äste sind gut zur Treiberei geeignet; als sogenannte Barbarazweige am 4. Dezember geschnitten und im Haus aufgestellt, blühen sie zu Weihnachten. Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch mit Topfballen.
    Höhe bei Lieferung 60–100 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    35,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Im Volksmund auch Dirlitze, Herlitze oder Hornstrauch. Das außergewöhnlich harte Holz liefert wertvolles Drechsler- und Tischlermaterial, die unreifen, in Salzwasser eingelegten Früchte dienten als Olivenersatz. Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch. Höhe bei Lieferung 80-120 cm.
    13,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese in Europa, Asien und Nordamerika beheimatete Beere ist eine Verwandte der bekannten Blauen Heckenkirsche. Sie liefert das erste Beerenobst des Jahres – schon ab Ende Mai.

    Frucht: Etwa 1 cm lange, walzenförmige, dunkelblaue Beere. Saftig, süßlichbitter, ähnlich wie Heidelbeere, für den Frischverzehr, für Saft, Kompott, Mus und Marmelade. Sehr hoher Vitamingehalt (Vitamin C und B).
    Baum: Bis 1,5 m hoher, breitwachsender Strauch mit frühem Blattaustrieb. Weißgelbe Blüten im März. Der Strauch verjüngt sich wie Johannisbeeren von der Basis; jährlich die drei ältesten Tragäste bodennah abschneiden und durch neue Jungtriebe ersetzen. Etwa 3 cm hoch anhäufeln. selbstfruchtbar.
    Ansprüche an Standort und Klima: Unempfindlich und anspruchslos, benötigt keinerlei Pflanzenschutzmaßnahmen, für Sonne und Halbschatten geeignet, absolut frosthart. Benötigt aber kalkarme, nicht zu trockene Böden.
    Besondere Hinweise: Fruchtet am einjährigen Holz, der beste Schnittzeitpunkt ist daher direkt nach der Ernte (Mitte Juni). Auch sehr gut für die Gefäßbepflanzung geeignet. Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch.
    Höhe bei Lieferung ca. 30 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    19,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Das Paket besteht aus 4 Pflanzen, je ein Holunder, Wildapfel, Scheinquitte und eine Haselnuß.
    Bitte beachten Sie: Bei der Pflanzung einer Hecke werden geringere Pflanzabstände eingehalten als bei freistehenden Sträuchern; es sind dies bei den Pflanzen dieses Paketes etwa 2 m.

    28,00 
    Verfügbarkeit Bitte wenden Sie sich an unser Kundenzentrum.

  • Die Mispel gehört zur Familie der Rosengewächse und ist auch bekannt als Haspel oder Wispelte. Sie stammt aus dem Vorderen Orient, von wo aus sie sich vor über 2000 Jahren nach Süd- und Westeuropa verbreitete. Im Mittelalter war sie ein beliebter Obstbaum.

    Frucht: Ovale, etwa walnußgroße Früchte mit typischen, an der Frucht verbleibenden Kelchzipfeln. Die zunächst grünen Früchte färben sich zur Reife Ende Oktober (nach dem ersten Frost) rotbraun. Das Fleisch ist weiß bis rötlich und schmeckt (nach Frosteinwirkung) süß-weinsäuerlich, ähnlich wie Apfelmost. Weiche Früchte können ausgelöffelt oder zu Saft, Marmelade oder Kompott verarbeitet werden.
    Baum: Bis zu 6 m hoher, oft mehrstämmiger Strauch oder kleiner Baum, im Alter 3–5 m breit. Triebe und junge Zweige zottig-filzig behaart, oliv- oder rotbraun. Sehr attraktive weiße Blüten ab Ende Mai. Selbstfruchtbar.
    Ansprüche an Standort und Klima: Anspruchslos, bevorzugt trockene, tiefgründige, kalkreiche Böden in Sonne und Halbschatten. Gut frosthart, verträgt Trockenheit und Hitze, kaum Befall mit Krankheiten oder Schädlingen.
    Besondere Hinweise: Für Kenner ein Kleinod der Landschaft – und eine am natürlichen Standort gefährdete Kulturart in Mitteleuropa. Kräftiger, verpflanzter, zweijähriger Strauch.
    Höhe bei Lieferung ca. 1,2 m.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    22,50 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Mit der Einführung der Hochwaldwirtschaft wurde die seit Jahrhunderten ob ihrer Holz- und Fruchtqualität beliebte Elsbeere nach und nach aus unseren Wäldern verdrängt. Die Wahl zum „Baum des Jahres 2011“ sollte sie wieder in Erinnerung rufen: als einen ausgesprochen stattlichen Baum, der eines der teuersten Hölzer liefert, im Frühjahr mit weißen Blüten übersät ins Auge sticht, köstliche Früchte bildet und im Herbst mit den ahornartigen, orange- bis scharlachrot verfärbten Blättern zu den buntesten unserer Laubbäume zählt.

    Frucht: Länglich-ovale Beeren, zunächst olivgrün, zur Reife im Oktober rötlich-gelb verfärbend. Der frische, süßlich-herbe Geschmack entfaltet sich nach dem ersten Frost. Zu Saft, Konfitüre oder „Aufgesetztem“ (mit Wodka) zu verarbeiten; ein Elsbeerenbrand gilt als besondere Delikatesse.
    Aus getrockneten Beeren läßt sich Tee bereiten, der wegen des hohen Vitamin-C-Gehalts schon zu Luthers Zeiten zur Vorbeugung von Erkältungskrankheiten sowie bei Magen- und Darmproblemen genutzt wurde.
    Baum: In den ersten 20 Jahren rasch, danach langsam wachsend, bis auf 25 m Höhe. Sehr alt werdend, meist 200 Jahre und mehr. Schneeweiße Blüten von Ende April bis Mitte Mai.
    Standortansprüche: Gering, wärmeliebend. Unempfindlich gegen Trockenheit, Kälte und Spätfrost. Bevorzugt nährstoffreichen Boden, wächst aber auch auf flachgründigen, trockenen, kalkhaltigen, nicht zu sauren Böden.
    Besondere Hinweise: Das Holz ist hart, elastisch, zäh und – einmal getrocknet – formkonstant; früher wurden daraus Meßgeräte und bis heute Musikinstrumente gefertigt.
    Kräftiger, zweijähriger Strauch im 5-Liter-Topf. Höhe bei Lieferung 1–1,2 m.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    29,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Das Paket besteht aus 5 Pflanzen, je 1 Felsenbirne, Schlehe und Kornelkirsche sowie je 1 männliche und weibliche Sanddorn-Pflanze.
    Bitte beachten Sie: Bei der Pflanzung einer Hecke werden geringere Pflanzabstände eingehalten als bei freistehenden Sträuchern; es sind dies für die Felsenbirne etwa 2 m, für Sanddorn, Schlehe und Kornelkirsche etwa 1,5 m.

    63,00 
    Verfügbarkeit Bitte wenden Sie sich an unser Kundenzentrum.

  • Die Wildform der Eberesche (Vogelbeere) ist bei uns als Waldbaum heimisch. Als ausgesprochenes Pioniergehölz wächst sie fast überall. Inzwischen gibt es einige besonders schmackhafte und großfrüchtige Auslesen – wie diese: Selektion aus dem österreichischen Klosterneuburg (vom dortigen „Bundesamt für Wein- und Obstbau“) mit sehr inhaltsstoffreichen und bitterstoffarmen Früchten.

    Frucht: Große volle Dolden mit orangeroten Beeren, sehr aromatisch und Vitamin-C-reich. Mit hohem Pektingehalt als Einmachfrucht geschätzt, die das Gelieren fördert. Hervorragend zur Herstellung von Marmelade, Gelee, Kompott, Sirup, Saft und Likör geeignet.
    Baum: Schnellwüchsig, bis 12 m hoch. Weiße Blütendolden im Mai.
    Ansprüche an Standort und Klima: Gering; die Eberesche wächst auch in kühlen, rauhen Lagen, ist aber dankbar für tiefgründigen Boden und einige Stunden Sonne am Tag. Konkurrenzlose Frucht in obstbaulichen Grenzlagen.
    Besondere Hinweise: Die Früchte enthalten bedeutende Mengen Sorbit, welcher mit zu dem typischen Geschmack der Beeren beiträgt und für Diabetiker eine wichtige Rolle spielt. Kräftiger, zweijähriger Heister.
    Höhe bei Lieferung 60–90 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    30,00 
    Verfügbarkeit Bitte wenden Sie sich an unser Kundenzentrum.

  • Eine Rarität: sehr alte Wildpflaumenart, auch Gallerpflume oder Scheißpfläumle; schon seit spätkeltischer Zeit in Mitteleuropa beheimatet. Berühmt ist das Destillat der Zibarte: der Obstbrand „Zibärtle“ mit zartem Marzipanaroma.

    Frucht: Kugelig, bis 3 cm groß, gelbgrün mit hellblauer Bereifung. Sehr gerbstoffhaltig, ähnlich Schlehen. Nach dem ersten Frost leicht vom Strauch zu schütteln. Zum Direktverzehr, zur Likör- und Brandherstellung.
    Baum: Kleine, bedornte, 5–6 m hohe Bäume. Selbstfruchtbar, sehr ertragreich. Weiße Blüten von März bis April.
    Ansprüche an Standort und Klima: Völlig anspruchslos. Nicht anfällig für Krankheiten.
    Besondere Hinweise: Eine uralte Pflaumenart, die seit der Jungsteinzeit unverändert geblieben ist. Sie wuchs in wild vorkommenden Hecken um Äcker und Wiesen und fiel Mitte des letzten Jahrhunderts fast der Landwirtschaft zum Opfer. Gerettet wurde sie indirekt: durch die Wiederentdeckung des Zibartenbrandes, einer teuren Obstbrandspezialität von außergewöhnlichem Geschmack. Besonders für den naturnahen Garten sehr empfehlenswert; schönes Vogelnähr- und -schutzgehölz. Kräftiger, verpflanzter, zweijähriger Buschbaum.
    Höhe bei Lieferung 60–100 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    24,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Die Felsenbirne hat eine Vielzahl lokal geprägter Namen wie Edelweiß- oder Rosinenbaum, Gams- oder Klingelbeere und wird seit dem 16. Jahrhundert in Mitteleuropa als Obstgehölz angebaut. Wir bieten eine Sorte mit außerordentlich großen, schmackhaften Früchten und hohem Ertrag.

    Frucht: Blauschwarze, süß-aromatische Früchte, im Geschmack an Heidelbeeren erinnernd. Ab Juli reif, vor allem für den Frischverzehr geeignet. Getrocknete Früchte wurden früher als Rosinenersatz verwendet. Von den nordamerikanischen Indianern als Zutat des Pemmikan geschätzt.
    Baum: Aufrechtwachsender, mehrstämmiger, bis 2,5 m hoher Strauch. Überreiche weiße Blüte von April bis Mai vor dem Laubaustrieb. Bronzefarbener Laubaustrieb, prächtige, orangefarbene bis scharlachrote Herbstfärbung.
    Ansprüche an Standort und Klima: Recht anspruchslos. Liebt trockene, sonnig-warme, humusarme und kalkhaltige Standorte bis in große Höhenlagen. Empfindlich gegen verdichtete Böden.
    Besondere Hinweise: Ideales Obstgehölz für kleinere Stadtgärten, auch für Gefäße geeignet. Vogelnähr- und -schutzgehölz von hohem Zierwert. Zur Boden- und Böschungsbefestigung geeignet. Kräftige, zweijährige Veredelung.
    Höhe bei Lieferung 40–50 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    21,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese hierzulande noch sehr seltene Pflanze wird häufig auch Brombeerplatane genannt – wegen der brombeerähnlichen Früchte und des platanenähnlichen Laubs. Es handelt sich aber um die schwarze Form der Maulbeere, die ursprünglich aus Westasien stammt und in Kleinasien, Europa und Amerika eingebürgert wurde. Von schönem Wuchs und mit dekorativem, geschlitztem Laub ist dieser Baum ebenso zierend, wie die Früchte ungewöhnlich und schmackhaft sind.

    Frucht: Länglich, bis 3 cm lang, brombeerähnlich, rot-schwarz gefärbt; die Früchte sind süß und saftig mit hohem Vitamin-C-Gehalt und färben stark. Hoher und regelmäßiger Ertrag; Reife folgernd von Mitte Juli bis Ende September. Zum Frischverzehr, zur Saft- oder Geleebereitung.
    Baum: Dichter, breiter Wuchs, stark verzweigt und kompakt rundlich, 6 bis 10 m hoch. Große, dekorative, frischgrüne, platanenähnliche Blätter; weißgelbe Blüten im März. Selbstfruchtbar.
    Standortansprüche: Bevorzugt tiefgründigen, lehm- und kalkhaltigen, durchlässigen, eher trockenen Boden in Sonne oder Halbschatten. Die Maulbeere ist winterhart, sollte aber etwas geschützt stehen. Bei jungen Pflanzen ist ein Winterschutz empfehlenswert.
    Besondere Hinweise: Sehr attraktiver Baum mit köstlichen Früchten; sehr gut auch für kleinere Gärten, zum Beispiel als „Hausbaum“, geeignet.

    Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch im 3,5-l-Topf. Höhe bei Lieferung 60 cm.

    18,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • In Deutschland sind zwei Typen wildwachsend, die an Nord- und Ostseeküste sowie in den Alpen und im Alpenvorland vorkommen. Als Feldrain- und Vogelschutzgehölz ist der Sanddorn von großer ökologischer Bedeutung.

    Frucht: Die orangeroten Beeren reifen ab August und lassen sich zu Marmelade, Gelee und Saft verarbeiten. Mit einem sehr hohen Vitamin-C-Gehalt sind sie so gesund wie delikat.
    Baum: Sparrig aufrechtwachsender Großstrauch, 4–6 m hoch. Schmales, silbergraues Laub, im Spätsommer besonders hübsch als Kontrast zu den leuchtend orangefarbenen Früchten.
    Ansprüche an Standort und Klima: Wächst bevorzugt auf mageren Böden, erfordert keinerlei Pflegemaßnahmen und ist frosthart. Wichtig ist nur ein Standort in voller Sonne.
    Besondere Hinweise: Bei Sanddorn handelt es sich um eine zweihäusige Pflanze, es gibt also rein männliche und weibliche Pflanzen, und beide sind notwendig für einen Fruchtansatz. Wir bieten den Sanddorn deshalb nur als Paar an, bestehend aus einer großfrüchtigen weiblichen Selektion sowie einer männlichen Befruchterpflanze. Den Platz für Sanddorn sollte man recht großzügig wählen, da sich die Pflanze über Wurzelausläufer ausbreitet. Steht kein ausreichender Platz mit genügend Abstand zu angrenzenden Flächen zur Verfügung, gleich bei der Pflanzung eine Wurzelsperre im Boden verbauen, um das Übergreifen auf benachbarte Beete, Wege, Pflasterflächen etc. zu verhindern. 2 kräftige, verpflanzte, zweijährige Sträucher.
    Höhe bei Lieferung 60–80 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    40,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • In Rußland und Osteuropa ist die Apfelbeere als Fruchtgehölz weit verbreitet und sogar als Heilpflanze anerkannt. Auch hierzulande weiß man sie inzwischen als anspruchsloses Gehölz mit hohem Nutz- und Zierwert zu schätzen.

    Frucht: Schwarzviolett mit bereifter Schale. Festes Fruchtfleisch, tiefvioletter Saft mit Bittermandelaroma. Reife im August. Rohverzehr nur bei Vollreife, ausgezeichnet für Saft, Gelee, Marmelade, Kompott und zum Dörren geeignet. Sie ist die Beere mit dem höchsten Anthocyangehalt und nachgewiesenem gesundheitlichem Wert.
    Baum: Mit kompaktem Wuchs etwa 1 m hoch. Üppiger weißer, duftender Blütenflor im Mai (gute Bienenweide), prächtige, lang anhaltende, rote Herbstfärbung.
    Ansprüche an Standort und Klima: Vollkommen anspruchslos, sehr frosthart. Bevorzugt sonnige Standorte.
    Besondere Hinweise: ’Hugin‘ ist eine schwedische, besonders empfehlenswerte, sehr winterharte Auslese. Kräftiger, verpflanzter, zwei- bis dreijähriger Strauch.
    Höhe bei Lieferung 60–80 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    21,00 
    Verfügbarkeit Lieferung in 3 Wochen (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Eine veredelte Form der Schlehe mit sehr schmackhaften, großen Früchten.

    Frucht: Fast sauerkirschgroß, blau, leicht bereift. Aufgrund geringerer Gerbstoffgehalte fruchtig-aromatisch, weniger herb und süßer als die wilde Schlehe. Schon ab September, also vor Frosteinwirkung eßbar. Für Saft, Likör, Marmelade oder den Direktverzehr.
    Baum: Auf Pflaume veredelt. Wächst nicht strauchartig, sondern zu einem kleinen, etwa 3 m hohen und breiten Baum heran. Prächtiger weißer Blütenflor im April. Selbstfruchtbar.
    Ansprüche an Standort und Klima: Bevorzugt einen warmen, ausreichend feuchten Standort mit humosem, nährstoffreichem Boden.
    Besondere Hinweise: Die aromatischen Früchte sind eine schmackhafte Bereicherung des üblichen Obstangebots. Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch.
    Höhe bei Lieferung 80–100 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    24,00 
    Verfügbarkeit Bitte wenden Sie sich an unser Kundenzentrum.