Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Besen Reisstroh


Bestellnummer:  20447

Preis:  15,50 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Stiel Buchenholz unlackiert. Besatz Reisstroh, Länge 50 cm. Gesamtlänge 153 cm, Breite 39 cm. Gewicht 1 kg.

Allgemeine Informationen

Flugs gefegt. Reisigbesen.

Die früher weitverbreitete und in der Regel von einem Besenbinder hergestellte Besenform ist der Reisigbesen, bei dem ein Bündel Reisig oder Stroh direkt mit einer Schnur oder einem Draht am hölzernen Besenstiel befestigt wird. Ein solcher Besen eignet sich als Kehr- und Straßenbesen für groben wie für feineren Schmutz – Laub läßt sich mit ihm ebenso gründlich fegen wie Staub oder selbst Pulverschnee. In unserer Ausführung ist der Besen mit Reisstroh bestückt, den groben Fruchtrispen der auch als Besenkorn bekannten Mohrenhirse. Je nach Länge dieses Strohs kann der Besen mit unterschiedlich vielen Steppnähten abgebunden sein, was sich auf die Haltbarkeit auswirkt – bei unserem Besen sind es derer acht, üblich sind vier. Am Übergang zum Besenstiel ist das Reisstroh fest mit Draht umwickelt und dadurch sicher mit dem Stiel verbunden.

Aus der Luft gegriffen.

Im Volksglauben galt der Reisigbesen als das bevorzugte Transportmittel der Hexen. Gleich, ob die Hexen dazu sich selbst oder den Besen – die verschiedenen Traktate sind in diesem Punkt uneins – mit Flugsalbe bestreichen mußten, eine Nutzung als Fluggerät dürfte sich heute nicht nur durch das Fehlen von Rezepturen für eine solche Salbe mehr als schwierig gestalten (Stichwort Luftfahrtbundesamt).

Hinweis:

Es erhöht die Lebensdauer des Besens beträchtlich, wenn er bei Nichtgebrauch trocken gelagert wird