Olfaktorische Reisen

Sommerliche Düfte

Natürliche DüfteNatürliche Düfte

Die Duftwahrnehmung ist eines der interessantesten, noch längst nicht vollständig entschlüsselten Grenzgebiete zwischen Physiologie und Psychologie: Ein Duft vermag lange zurückliegende Erinnerungen wachzurufen und die Stimmung des Moments grundlegend zu verändern. Was heute der Begriff "Parfüm" umfaßt, geht bis auf die Ursprünge menschlicher Kultur zurück: Die Anrufung des Göttlichen per fumum ("durch Rauch") pflegten schon die frühen Hochkulturen. Der Übergang vom Opfer- zum Lustrationsritus, weiter zur Krankheitsabwehr und schließlich zur Selbsterbauung war von Anfang an fließend. Einige Duftkompositionen haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.

Florascent Düfte, Olong

Der durch und durch frische und unkomplizierte Unisex-Duft für jeden Tag belebt mit Bergamotte und Zitrone in der Kopfnote, ihr folgen Oolong-Tee und Osmanthusblüte in der Herznote. Mit einer ebenso frischen und dazu leicht holzigen Basis aus Cistrose und Zypresse. Eau de Parfum für Damen und Herren.

49,90 €Grundpreis: 166,33 €/100ml
Zum Produkt
Bronnley Eau de Toilette Zitrone

Berühmtes Duftwasser und Eau de Toilette, das seit 1947 an der französischen Riviera nur aus reinen Ölen verschiedener Zitronensorten der Riviera und der Provence hergestellt wird. Es duftet authentisch und erfrischt tief. 90 Vol.-% Alk. 200-ml-Flasche mit Sprühkopf.

32,90 €
Zum Produkt

Ein Korb mediterraner Düfte. Panier des Sens

Die ersten Parfüms von Panier des Sens entstanden in Sault, einem kleinen Örtchen in der Vaucluse, das von üppigen Lavendelfeldern umgeben ist – manche behaupten, es seien die schönsten der Provence. Von der mediterranen Landschaft, ihren Pflanzen und dem Mittelmeer sind auch die Düfte des Familienunternehmens inspiriert. Es sind unkomplizierte leichte, frische Kreationen aus natürlichen Extrakten und ätherischen Ölen, die aus der Region stammen. Parfümeure aus Grasse kreieren sie und stellen sie dort nach überlieferter Parfümeurskunst her.

Aimée de Mars. Düfte aus der Aromaparfümerie

Das Pariser Parfümhaus Aimée de Mars hat sich ganz den natürlichen Düften verschrieben. Für ihre Duftkompositionen lässt sich Valérie Demars von der Natur inspirieren und greift zusätzlich auf die Erkenntnisse der Aromatherapie zurück. Das Herz jedes Duftes sind 21 wertvolle ätherische Öle in jeweils unterschiedlicher Zusammensetzung, dadurch besitzt jedes Parfüm nicht nur einen vielschichtigen Duft, sondern auch harmonisierende, ausgleichende Komponenten, die auf der Wirkung der ätherischen Öle beruhen. Die Parfüms bestehen zu 95% aus natürlichen Inhaltsstoffen und entsprechen damit den Anforderungen der Naturkosmetik, auf eine Zertifizierung hat man bei Aimée de Mars jedoch bewusst verzichtet. Alle Parfüms werden in Frankreich hergestellt.

Kleine Parfümkunde

Die Kopfnote ist unmittelbar nach dem Auftragen des Parfüms wahrnehmbar und bildet damit den ersten Eindruck des Parfüms. Traditionell ist sie von eher leichten, leichtflüchtigen Duftstoffen geprägt. Buchstäblich das Herzstück bildet die Herznote, die den eigentlichen Charakter eines Parfüms ausmacht. Sie ist über Stunden zu riechen, wenn sich die Kopfnote längst verflüchtigt hat. Klassisch dominieren hier blumige und aromatische Nuancen. Die fixierende Basisnote ist sozusagen das Fundament der Duftarchitektur, dementsprechend enthält sie vor allem langhaftende und schwere Bestandteile mit holziger und balsamischer Note.

Weitere Inspirationen

Menü