Sitzbank J52D Buchenholz

Sitzbank J52D Buchenholz
Sitzbank J52D Buchenholz
799,00 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung per Spedition in 2-3 Wochen
Jetzt versandkostenfrei bestellen. Bis zum 05.12.2021 sparen Sie die Versandkosten von 5,95 EUR bei jeder Bestellung (ausgenommen sind Speditionsartikel und der Sperrgutzuschlag).

Allgemeine Informationen

Der Stuhl J52B. Zum Zweisitzer verlängert.

Ein Klassiker aus dem Hause FDB Møbler ist der von Børge Mogensen entworfene Stuhl J52B. Der gelernte Tischler und studierte Architekt war Schüler und zwischenzeitlich auch Mitarbeiter des renommierten Designers Kaar Klingt. Mogensen gilt als einer der wichtigsten und einflussreichsten Vertreter des dänischen Möbeldesigns. Und fast jeder in Dänemark kennt seine Entwürfe: Einige Modelle sind dort Teil des Mobiliars öffentlicher Institutionen. In den 1950er Jahren war Børge Mogensen gestalterischer Leiter der dänischen Kooperative FDB Møbler. Aus dieser Zeit stammt der Entwurf für den J52B, einen Stuhl in Sprossenbauweise, den wir hier als eleganten Zweisitzer mit verlängerter Sitzbank anbieten. Die J52D-Bank ist ebenfalls in Sprossenbauweise konzipiert, ihre hochgezogene Rückenlehne besteht aus 18 Sprossen, die untere dampfgebogene Querleiste gibt nach vorn verlängert die beiden Armlehnen.

FDB Møbler. Stilprägend im skandinavischen Möbeldesign.

Viele Möbel der dänischen Kooperative FDB Møbler (FDB steht für Forenede Danske Brugsforeninger, was so viel heißt wie Verband dänischer Konsumgenossenschaften) zählen heute zu den Klassikern des dänischen Möbeldesigns. Dabei hatte sich die FDB bei ihrer Gründung 1942 das Ziel gesetzt, preisgünstige, das heißt für jeden erschwingliche, dennoch ästhetisch hochstehende Möbel zu produzieren. Als Gegenentwurf zum schweren Mobiliar jener Zeit sollten sie alltagstauglich sein, sich dem Menschen anpassen und ihm Platz schaffen – nicht umgekehrt. Dass sie in den folgenden Jahren gleich auch den Stil des dänischen Möbeldesigns mitprägen würden, vermutete damals niemand. Vielmehr kämpfte FDB Møbler mit der Lücke zwischen Anspruch und Wirklichkeit.
Zum einen war der Anspruch an Material und Verarbeitung sehr hoch und damit kostspielig, denn man orientierte sich eher an Københavns Snedkerlaugs Møbeludstilling – einer zwischen 1927 und 1966 regelmäßig stattfindenden Leistungschau des dänischen Möbeldesigns und -handwerks – und damit an recht hohen Maßstäben. Zum anderen hatte der Großteil der dänischen Bevölkerung noch immer eine ausgeprägte Affinität zu ebenjenem klassischen Mobiliar, das FDB Møbler erklärtermaßen hinter sich lassen wollte. So fanden die FDB-Møbler-Produkte schließlich primär in der gehobenen Mittelschicht Anklang.

Dänische Klassiker. Neu aufgelegt.

Aufgrund einer allgemeinen Krise der dänischen Möbelindustrie in den späten 1960er Jahren geriet auch FDB Møbler in schweres Fahrwasser und schloss 1980 die Tore, allerdings nicht ohne in seinen Blütejahren einige Klassiker des dänischen Möbeldesigns in die Welt gesetzt zu haben, wie den Stuhl J52B von Børge Mogensen oder die Klavierbank J163 von Jørgen Bækmark. Im Zuge der wachsenden Popularität skandinavischen Möbeldesigns besann sich 2013 die immer noch existierende, mittlerweile umbenannte Forenede Danske Brugsforeninger auf ihren einstigen Möbelableger und nahm die Produktion einiger Klassiker aus den Anfangsjahren wieder auf. Produziert wird nun in Lettland, auf nach wie vor hohem handwerklichem Niveau, doch fokussiert sich FDB Møbler vor allem auf die Nachhaltigkeit seiner Produkte und der verwendeten Materialien: Verarbeitet werden ausschließlich zertifizierte Hölzer und Textilien mit OEKO-TEX-Zertifizierung.

Produktinformation

Artikelnummer 205487

Massives Buchenholz (FSC®-zertifiziert, Herkunft Slowakei), deckend schwarz lackiert. Hergestellt in Lettland. Höhe 89 cm, Breite 106 cm, Tiefe 55 cm. Sitzhöhe vorn 44 cm, hinten 40 cm, Sitzfläche 88 × 39,5 cm. Gewicht 11 kg.
Hersteller:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie den Warengutschein mit Karte oder den PDF-Warengutschein zum sofortigen Einsatz. Jeweils verschiedene Motive verfügbar.

Gutscheine kaufen
Menü