Menü

Rasierpinsel Sophist Synthetikbesatz

Eisenholz
Rasierpinsel Sophist Synthetikbesatz Eisenholz
Rasierpinsel Sophist Synthetikbesatz
Eisenholz
119,00 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
Vorrätig, Lieferung in 2-3 Werktagen

Allgemeine Informationen

Der Griff ist aus sogenanntem Eisenholz gefertigt, das diesen Namen aus gutem Grund trägt. Aufgrund seiner extremen Härte und Dichte ist es äußerst beständig, zäh und widerstandsfähig, somit besonders für Griffe geeignet und für den Einsatz in Bereichen, in denen viel mit Wasser hantiert wird. Als Eisenholz werden verschiedene harte Hölzer bezeichnet. Das Eisenholz für diesen Rasierpinselgriff stammt von Olneya-Bäumen in der Sonora-Wüste in Arizona und wird deshalb auch Wüsteneisenholz genannt. Wegen des geringen Bestands dieser Baumart wird ausschließlich das Holz bereits abgestorbener Bäume verwendet. Seine seidig-glänzend polierte Oberfläche bringt den tiefbraunen Farbton und die feine Maserung besonders gut zur Geltung.

Es muss nicht immer Dachshaar sein. Rasierpinsel aus Synthetikfasern.

Bei Rasierpinseln galt bisher echtes Dachshaar als Maß der Dinge, zu recht, denn in der Regel lassen sich Naturprodukte nur schwer oder gar nicht durch künstliche ersetzen. Aber nicht jedem liegt das Naturhaar, und die existierenden Kunstfasern waren nicht für Rasierpinsel gemacht und so weder den Anforderungen noch den Belastungen gewachsen. In Kooperation mit einem auf synthetische Fasern spezialisierten Betrieb hat Mühle Kunstfasern entwickelt, die nicht nur mit dem Dachshaar mithalten, sondern sogar etwas mehr können. Extrem resistent gegen Seife, Wasser und mechanische Belastung, sind sie noch langlebiger und trocknen schneller als das Naturhaar. Dennoch sorgen auch beim pflegeleichten Synthetikbesatz gründliches Auswaschen nach Gebrauch und die hängende Aufbewahrung dafür, dass der Rasierpinsel lange hält.

Handarbeit vom Pinselmacher.

Wie beim Dachshaar gibt es den Synthetikbesatz in unterschiedlichen Qualitäten. Die Fasern dieses Rasierpinsels (Silvertip Fibre©) entsprechen dem feinen, weichen Silberspitz-Dachszupf, der allerbesten Qualität des Dachshaars. Die Spitzen sind äußerst weich und fein, können also einen schönen festen Schaum erzeugen, und haben trotzdem einen angenehmen Massageeffekt beim Auftragen des Schaumes.
Die Herstellung der Fasern selbst ist aufwendig, und die Fertigung des Besatzes erfordert die gleiche Aufmerksamkeit, Sorgfalt und Hingabe wie bei einem Dachshaarpinsel. In Handarbeit werden die Haare kopfüber in eine Stoßbüchse eingebracht und so lange in Form gestoßen und geklopft sowie Querschläger korrigiert, bis die gewünschte Kontur erreicht ist. Der Pinsel wird auch hier nicht mechanisch nachbearbeitet, damit die feinen Haarspitzen erhalten bleiben.

Rasierpinsel und -hobel von Mühle.

Nicht jedem Handwerksbetrieb gelingt der Spagat zwischen Tradition und Moderne, der Rasierpinsel-Manufaktur Mühle ist er gelungen: In dem bis heute familiengeführten Unternehmen hat man sich das überlieferte Handwerkswissen bewahrt und darauf aufbauend die Brücke geschlagen zu neuen Materialien, Herstellungsarten und zeitgemäßem Design. Die Manufaktur im Erzgebirge fertigt Artikel für die Nassrasur, 90% davon in Handarbeit. Herzstück der Firma sind bis heute die Rasierpinsel. Fingerspitzengefühl, eine ruhige Hand und ein gutes Auge braucht der Pinselmacher für die Arbeit mit dem feinen Dachshaar, das zunächst sorgfältig sortiert, aufs Zehntelgramm ausgewogen und in der Büchse in Form gestoßen und geklopft wird. Mit größter Vorsicht werden dann die etwa 20.000 Haare aus der Formbüchse genommen und, ohne dass dabei auch nur ein Härchen verrutscht, mit festem Zug zur Quaste gebunden, diese bereinigt, verleimt und auf das Griffstück des Rasierpinsels montiert. Mit ebenso großer Sorgfalt werden die Pinsel aus speziellen Synthetikfasern gefertigt, die es wie den Dachshaarzupf in verschiedenen Qualitäten gibt.
Mühle produziert die Rasierpinsel und -hobel mittlerweile wieder vollstufig am Firmensitz in Hundshübel. Was zugeliefert wird, bezieht man möglichst aus der Region.

Hinweis:

Holz ist ein Naturprodukt, Farbe und Maserung fallen jeweils unterschiedlich aus.

Produktinformation

Artikelnummer 207588

Der Besatz ist aus weicher, feiner Synthetikfaser (Silvertip Fibre©) und entspricht dem Silberspitz-Dachszupf. Hergestellt in Deutschland.
Höhe 10 cm. Griff Ø 3,5 cm. Ringdurchmesser 23 mm.
Griff aus Eisenholz, Fuß aus verchromtem Messing. Gewicht 125 g.
Weitere Artikel des Herstellers:
Frage zum Produkt

Sie haben eine Frage zu diesem Produkt? Gerne können Sie die Frage hier stellen. Es öffnet sich Ihr E-Mail Programm.

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche - all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns von Montag bis Freitag unter der Nummer +49 (0)2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie den Warengutschein mit Karte oder den PDF-Warengutschein zum sofortigen Einsatz. Jeweils verschiedene Motive verfügbar.

Gutscheine kaufen
Menü