Manufactum LogoManufactum Logo

Luisenhaller Küchensalz

Luisenhaller Küchensalz
Luisenhaller Küchensalz
3,80 €alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
vorrätig, Lieferung in 3-4 Tagen
Bestellungen bis 20.12. um 12:00 Uhr werden bis Heiligabend geliefert
Expresslieferung möglich

Produktinformation

Artikelnummer 55341

Ein mildwürziges Küchensalz für jeden Tag. Ohne chemische Zusätze. 1-kg-Packung
Hersteller:

Allgemeine Informationen

Siedesalz. Aus der Saline Luisenhall.

In der 1854 gegründeten Pfannensaline Luisenhall in Göttingen wird das Salz als konzentrierte Sole aus 450 Metern Tiefe, wo die Sole wohl Millionen von Jahren abseits aller Umwelteinflüsse eingeschlossen war, ans Tageslicht gefördert. Dort kommt die Sole zunächst in großen Eichenholzbecken zur Ruhe, und Schwebstoffe senken sich, bevor man sie in Siedepfannen aus zweifingerdickem Kesselblech strömen läßt. Unter den raumgreifenden Pfannen brennen stetige Steinkohlefeuer, die die Sole erhitzen, bis Wasserdampf aufsteigt und das Salz kristallisiert, das nun abgeschöpft werden kann.
Im Laufe eines Jahres produziert man in Luisenhall auf diese Weise gerade so viel Salz wie die Großen der Branche vor der Frühstückspause.

Das weiße Gold: Salz.

Salz, für unsere Ernährung unerlässlich, ist seit dem Altertum ein begehrtes Würzmittel. Etliche Städte gründeten ihren Wohlstand auf dem raren Gut, dem "weißen Gold", wie etwa Halle (von althochdeutsch hall = Salz), Schwäbisch Hall oder Bad Reichenhall.

Unterschiede. Klein, aber fein.

Heute ist Salz überall und in nahezu beliebiger Menge erhältlich, vieles davon stammt aus industrieller Produktion und ist Natriumchlorid in Reinform. Köche und Genießer bevorzugen jedoch Salz aus verbürgten Ursprungsregionen, und mit den traditionellen Gewinnungsverfahren entwickelt sich wieder ein Gespür für die Geschmacksnuancen von Salzen unterschiedlicher Provenienzen. Denn beim Salz ist es offenbar wie bei Mineralwasser, dessen Mineralienanteil am Volumen gemessen auch sehr gering ist und dennoch den Geschmack signifikant beeinflusst.

Aus dem Meer geschöpft oder aus dem Berg gefördert.

Die älteste Form der Salzgewinnung ist das Verdunsten von Meerwasser. An der Atlantik- wie an der Nordseeküste wird bis heute in Salzgärten die Meeresflut domestiziert und das Salz unter der Sonne von Becken zu Becken bewegt, bis sich bei einem Salzgehalt von 280 g/l Kristalle bilden. Das Fleur de Sel, die höchste Qualität, wird dann als hauchdünne Schicht in Handarbeit mit einer Holzschaufel abgeschöpft.
Später begann man, Salz in Form von Sole aus unterirdischen Adern zu gewinnen. So auch in Luisenhall, wo die Sole aus großer Tiefe zunächst in Salinenbecken gefördert wird. Der Blick in die Luisenhaller Salinenhalle zeigt die türkisgrünfarbene Sole, die in Eichenholzbecken ruht, damit Schwebstoffe sich setzen, bevor sie in die Siedepfannen geleitet wird. Dort siedet das Salz, bis die Salzkristalle geerntet werden können.

Mär, zu widerlegen.

Es ist übrigens eine weitverbreitete Mär, daß Speisesalz mit einem Mindesthaltbarkeitsdatum versehen sein müsse. Ein Mindesthaltbarkeitsdatum setzt einen von Bakterien bzw. Schimmel (biologisch) oder durch Oxidation (chemisch) hervorgerufenen Verfall voraus. Von solchem Verfall ist Salz als anorganische Verbindung nicht betroffen. Ganz im Gegenteil: Salz ist sogar so stabil, daß es seit Jahrmillionen erhalten ist. In der Bibel werden denn auch Bündnisse, auf deren ewig andauernden Bestand man hoffte, als Salzbündnisse bezeichnet. Die Verordnung über die Kennzeichnung von Lebensmitteln sagt dazu in §7, Absatz 6 schlicht: „Die Angabe des Mindesthaltbarkeitsdatums ist nicht erforderlich bei Speisesalz, ausgenommen jodiertes Speisesalz.“ Bei unseren Salzen, von denen keines jodiert ist, brauchen Sie sich über die Haltbarkeit also keine Gedanken zu machen – sie berechnet sich in geologischen Zeiträumen. Wir bieten Ihnen Salze unterschiedlicher Gewinnung und Zusammensetzung an: direkt aus dem Meer gewonnen, bergmännisch abgebaut sowie mittels Wasser aus unterirdischen Lagerstätten gelöst und anschließend in der Saline verdampft. Genaugenommen handelt es sich dabei jedoch immer um Meersalz, denn letztlich gehen sämtliche Salzlagerstätten auf Ablagerungen maritimen Ursprungs zurück.

Zutaten und Hinweise:

Verkehrsbezeichnung:

Salz

Zutaten:

Salz

Ursprung / Herkunft:

Deutschland

Verantwortlicher Lebensmittelunternehmer:

Saline Luisenhall GmbH
Greitweg 48
37081 Göttingen
Deutschland

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche – all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00–19.00 Uhr unter +49 2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Kundenbewertungen

(3)
11.06.2015, Sylvia Dimnik

Salz ist NICHT gleich Salz ..

.. wenn man so ein natürliches Salz einmal in der eigenen Küche verwendet hat, wird man mit herkömmlichem Supermarkt-Salz wahrscheinlich keine Freude mehr haben! Es ist nicht nur ein Genuss für den Gaumen, sondern in seiner gesamten Handhabung auch für den Tast und Sehsinn! .. fällt für mich auch unter die Kategorie: "Luxus, den man sich leisten kann"!

11.04.2012, Anonym

Das Salz für die Insel ...

... wenn man dort welches bräuchte. Ich habe gut ein Dutzend Salzsorten im Küchenregal stehen: scharfe, feine, milde, bittere, süße, herbe, delikate, erdige – meist hervorragend für den jeweiligen Zweck. Aber wenn ich mich auf ein Salz beschränken müßte, wäre es das Luisenhaller Küchensalz. Passt immer, geschmacklich ausgewogen ohne Schärfe, Preis o.k., was will man mehr! (Nein, Hilfsmittel und Zusatzstoffe kämen mir eh' nicht auf den Tisch bzw. in den Topf)

03.12.2008, Anonym

Unverzichtbar im Küchenalltag

Salz, das einfach nur Salz ist und nicht mit Trennmitteln zu einer einheitlich rieselnden Masse gemacht wird, ist so wünschenswert wie rar. Luisenhaller hat in meiner Küche die Lücke geschlossen: in einem kleinen Näpfchen wartet es geduldig, in Prisen die Speisen zu verfeinern. Auch das Sinnliche der Dosierung ist dabei ein Vergnügen.

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie zwischen drei Varianten: vom Warengutschein im Geschenkkarton bis zum PDF-Warengutschein, jeweils mit verschiedenen Motiven verfügbar.

Gutscheine kaufen

Über Manufactum

Besonders

Seit mehr als 30 Jahren stehen wir für die Idee einer bewussten Nutzung hochwertiger Produkte, die Ihren Alltag bereichern und Freude schenken können.

Ausgewählt

Als kompetenter Partner finden wir gute Dinge, die Ihren Wünschen nach Funktion und Qualität entsprechen, und präsentieren sie Ihnen in Katalog, Webshop und App.

Konsequent

Unsere Produktauswahl basiert auf den Prinzipien von Reparierbarkeit, langer Lebensdauer sowie einer ressourcenschonenden und sozialverträglichen Produktion.

Erlebbar

Nehmen Sie unsere Produkte in einem unserer zehn Warenhäuser selbst in die Hand und erfahren Sie ihre Geschichten. Unser fachkundiges Personal berät Sie gerne.

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 (0)2309 939 050(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren und 5€-Gutschein sichern*

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Paypal Paypal
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Besuchen Sie uns:FacebookInstagram
Manufactum GmbH - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 (0)2309 939 050 - Fax +49 (0)2309 939 800
  1. Der Gutschein ist bis zum 31.12.2018 und ab einem Kaufwert von € 50,00 gültig. Jeder Gutschein ist einmalig einlösbar. Pro Kunde und Bestellung kann nur ein Gutschein eingelöst werden. Der Aktionsgutschein kann nicht zum Kauf eines Warengutscheins verwendet werden. Die Veröffentlichung und kommerzielle Weitergabe der Gutscheincodes ist nicht gestattet. Der Gutschein ist nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Eine Barauszahlung sowie eine Rückvergütung auf bereits getätigte Käufe sind nicht möglich.

Menü