Manufactum LogoManufactum Logo

    Küchenkleingeräte

    Der Mixer als Handwerkzeug: ESGE Zauberstab Gastronomie.

    Der „Stabmixer“ oder Rührstab hat seit seiner Erfindung in den 1950er Jahren eine steile Karriere gemacht. Zu Recht: Das verblüffend einfache Gerät ist mit einem Minimum von Zubehör enorm vielseitig (man kann damit zerkleinern, mixen, quirlen, passieren, rühren, hacken, pürieren, emulgieren, lockern, schlagen und mahlen); es ist im Gegensatz zum Standmixer jederzeit griffbereit und vor allem auch direkt am Herd und in den Töpfen einsetzbar. Es ist eines der wenigen Haushaltsgeräte, die aus den Privat- in die gewerblichen Küchen importiert wurden. Weit überlegen: der ESGE Zauberstab in Gastronomieausführung. 

    ESGE Zauberstab GastronomieESGE Zauberstab Gastronomie

    Erfunden und erstmals gebaut wurde der ESGE Stabmixer Mitte der 1950er Jahre von den Feinwerktechnikern des Unternehmens ESGE Bamix im schweizerischen Thurgau. Das Original blieb allen Nachbauten weit überlegen. Die aktuelle Gastronomieausführung verfügt über eine verlängerte Antriebswelle und ist somit auch in schlanken und hohen Gefäßen einsetzbar.

    Der extrem hochtourige (bis zu 17.000 U/min), 200 W starke Motor, eine Eigenentwicklung von Bamix und vollständig im Thurgauer Werk gefertigt, ist so ausgelegt, daß er auch einen fünfminütigen Dauerbetrieb bei höchster Drehzahl mühelos bewältigt. Der die Werkzeuge treibende Metallstab ist ein hochpräzises Bauteil mit minimalen Toleranzen. Die Werkzeuge sind aus Edelstahl und werden beim Aufstecken durch eine patentierte Vorrichtung automatisch exakt zentriert und verkanten deshalb nie.

    Selbst bei starker Beanspruchung hat der Zauberstab eine lange Lebensdauer: Mehr als 20 Jahre alte Geräte kommen heute beim Hersteller zur Wartung an und werden repariert. Und schließlich: Auch zu vielerlei gestalterischen Ehren kam der ESGE Zauberstab, seit Graf Bernadotte und Acton Bjørn ihm 1960 sein bis heute nur wenig verändertes Erscheinungsbild gaben.


    Zubehör und Werkzeuge.

    Standardwerkzeug ist das Multimesser zum Hacken, Pürieren und Passieren von Gemüse, Fleisch und Früchten, zum Rühren von Kuchenteigen und selbst zum Zerkleinern von Eiswürfeln.

    ESGE Zauberstab GastronomieESGE Zauberstab Gastronomie

    Die Schlagscheibe schlägt Eiweiß, Sahne und Soufflés, Saucen, Zabaione oder Tiramisù. Die Quirlscheibe rührt leichte Pfannkuchenteige und Eier, püriert im Nu Kartoffelbrei, emulgiert Salatsaucen ebenso wie Mayonnaisen und mixt Cocktails. Zum Lieferumfang gehört außerdem eine Wandhalterung.

    Gehäuse Kunststoff. Leistung 200 W. Zweistufenschaltung 12.000 bzw. 17.000 U/min. Länge 39,5 cm. Gewicht 990 g. Mit einem auf 1,8 m dehnbaren Spiralkabel.

    175,00 


    Grillen. Im Haus. Italienisch.

    Dies ist ein elektrischer Kontaktgrill, wie er in italienischen Bars klaglos seinen täglichen Dienst versieht: schwer gebaut und mit gußeisernen Grillplatten in einem Gehäuse aus Edelstahl.

    Die Grillplatten sind nicht mit einer Antihaftbeschichtung aus Kunststoff versehen, sondern – aus Rostschutzgründen – mit einer Beschichtung aus Keramik; die Platten können also wesentlich höher erhitzt werden. Über die untere, glatte und leicht schräg gestellte Grillfläche gelangt überschüssiges Bratfett direkt in die darunterliegende Auffangschale; die obere, geriffelte Grillplatte ist variabel justierbar:

    Der Schließdruck kann über zwei Schrauben an der Rückseite des Gerätes stärker oder schwächer eingestellt werden. Mit dem Gerät gelingen Panini – die gegrillten Sandwiches – besonders gut.

    Klassisches Grillgut wie Fisch, Fleisch und Gemüse bleibt besonders zart und saftig, weil es zwischen den heißen Platten gleichmäßig und schnell von beiden Seiten erhitzt wird und nicht austrocknet.

    Variable Temperatureinstellung (bis 300 °C). Mit Thermostat und Temperaturkontrolleuchte. Schließdruck einstellbar. Gehäuse Edelstahl, Grillplatten keramikbeschichtetes Gußeisen. Auffangschale lackiertes Stahlblech, Deckelgriff schwarzer Duroplast. Leistung 1,7 kW. Höhe 21 cm, Breite 31,5 cm, Tiefe 39 cm. Gewicht 12,8 kg. Kabellänge 1,4 m. Ohne Sandwich.

    269,00 


    Der Mixer (Blender).

    Der Mixer (in dieser Form – Motor unten, Glas oben – eigentlich ein Blender) ist ein wichtiges Küchengerät zum Pürieren, Mixen und Zerkleinern. In den 50er Jahren zierte er fast jede deutsche Küche, dann verschwand er, um erst in den 80ern wiederentdeckt zu werden. Er ist ein Multitalent. Sie können ihn verwenden für: Saucen – alle Zutaten in den Blender, der sie gleichzeitig püriert und mischt; Fonds – mit Eiern binden, dann eiskalte Butter dazu; Mayonnaisen – alle Zutaten pürieren lassen, dann das Öl in dünnem Strahl zugeben.

    Professionell.

    Geräte wie dieser Profi-Blender sind für den Dauereinsatz konstruiert. Der Blender ist aus hartverchromtem Leichtmetalldruckguß, sein Motor leistet 330 W und dreht das einteilige, spezialgehärtete Messer aus rostfreiem Stahl in zwei Geschwindigkeiten: mit 16.000 oder 22.000 U/min. Aufgrund seiner außerordentlichen Kraft ist der Blender sogar in der Lage, einen Eis-Crusher zu ersetzen. Durch die patentierte Kleeblattform des Glasbehälters wird der Mixprozeß optimiert.

    Die Antriebskupplung hat mit Gummi überzogene Stahlzähne. Sie kann mit einem Schraubendreher leicht ausgewechselt werden. Das Messerspeichenrad ist in sehr robusten Bronzebuchsen gelagert. Das ganze Gerät ist also auf Last und Lebensdauer ausgelegt. Es stammt von Waring, einem der klassischen amerikanischen Hersteller von hochwertigen Blendern. Alle Ersatzteile oder Reparaturen über uns. Nicht für den Dauerbetrieb geeignet. Leichtmetalldruckguß. Glasaufsatz aus Borosilikatglas; Volumen 1 l, Höhe 23 cm, 12 cm Ø. Gesamthöhe 38,5 cm, Fuß 18 cm Ø. Gewicht 4 kg. Kabellänge 1,9 m.

    369,00 


    Rowlett und Lincat: britische Toaster aus Edelstahl. Sie glimmern (echt).

    Rowlett produziert seit 1946 nahe London und Lincat seit 1971 in Lincoln elektrische Gerätschaften für die Gastronomie. Ihre Toaster sind in Elektrik und Mechanik ungemein robust und unanfällig. Unter dem Edelstahl-Gehäuse befindet sich eine leicht herausnehmbare Krümelschale, ebenfalls aus Edelstahl; der Toastauswurf erfolgt manuell.

    Echter Glimmerstein.

    Im Gegensatz zu ihren Artgenossen, deren Heizleisten mit Micanit, einem Stoff, für den mehlige Abfälle des teuren indischen Mica-Glimmersteins gemahlen und dann mit Silikonharzen verbacken werden, belegt sind, wird bei diesen nur massiver, echter Glimmer – der beste: Ruby Mica – unvermahlen verwendet. Die massiven Glimmerplatten sind auch der Grund für die schiere Unverwüstlichkeit, mit der die Heizstäbe dieser Toaster ihr Werk verrichten.

    Zu schalten sind entweder die Toastschächte oder der Sandwichschacht (für Sandwiches 14,5 x 3 cm). Mit Sandwich-Zange und Zeitschaltuhr. Gehäuse Edelstahl. Leistung 1,64 kW. Höhe 21 cm, Breite 33,5 cm, Tiefe 21 cm. Gewicht 5,3 kg. Kabellänge 1,2 m.

    400,00 


    Pasta. Hausgemacht.

    Nichts geht über frische, hausgemachte Pasta. Allerdings: der Teig aus Hartweizengrieß, Wasser und etwas Salz (gegebenenfalls noch Ei und einem Hauch Olivenöl) wird, verarbeitet man ihn nicht gleich weiter, rasch
    zu einer sehr klebrigen Angelegenheit. Diese Maschine erleichtert die schnelle Weiterverarbeitung enorm:
    Das Ausrollen gleichmäßiger, glatter Teigbahnen als Grundlage für die Herstellung unterschiedlichster Pastasorten gelingt mit ihrer Hilfe mühelos. Wird der Teig zuvor ausreichend bemehlt, klebt er auch nicht
    in den Walzen fest (was ihre Reinigung vereinfacht). Die Maschine beziehen wir von einem italienischen Hersteller professioneller Nudelmaschinen für den Gebrauch in Gastronomie und Feinkostgeschäften,
    der über mehr als 70 Jahre Produktionserfahrung verfügt. Eine ausführliche Bedienungsanleitung mit Grundrezepten für Teig und verschiedene Pastasoßen liegt bei.

    Italienische Nudelmaschine.

    Gehäuse Stahlblech verchromt, Walzen Edelstahl. Kurbelgriff Buchenholz. Mit Well- und Knetwalzen,
    in sechs unterschiedlichen Stärken einstellbar;
    ganze Teigplatten für Lasagne, Cannelloni, Ravioli und andere gefüllte Pasta werden 140 mm breit. Duplexvorsatz zur Herstellung von Bandnudeln in zwei Breiten: 6,5 mm für Fettuccine, 2 mm für Tagliatelle.

    Mit Klemmfuß (Spannweite 0,5 bis 4,7 cm). Höhe 16 cm, Breite 19,5 cm, Tiefe 18,5 cm. Gewicht 3,2 kg.


    73,00 


    Schwer und kraftvoll. Zitruspresse.

    Mit ihrem universell geformten Reibkegel preßt diese Maschine Früchte nicht einfach aus, sondern holt mit einer elektrisch erzeugten und kontinuierlich kraftvollen Drehbewegung auch noch den letzten Tropfen Saft aus ihnen heraus. Der gegossene und verchromte Kegel ist für Zitrusfrüchte aller Art ausgelegt. Zwei auswechselbare Siebeinsätze aus Edelstahl mit grober und etwas feinerer Lochung lassen je nach Geschmack mehr oder weniger Fruchtfleisch durch.

    Im Inneren des robusten Gehäuses aus gebürstetem Edelstahl steckt ein starker Elektromotor mit 100–120 W Leistung, der mit einem automatischen Anlauf ausgestattet ist: Der Reibkegel setzt sich erst bei Herunterdrücken des Preßhebels in Bewegung. Sämtliche mit Fruchtsaft in Berührung kommenden Teile können abgenommen und in der Spülmaschine gereinigt werden.

    Gehäuse aus gebürstetem Edelstahl. Elektromotor mit automatischem Anlauf, Leistung 100–120 W. Gegossener Reibkegel (Aluminium-ZinkLegierung). Mit hochklappbarem Saftauslauf (Tropfschutz) und zwei auswechselbaren Edelstahl-Siebeinsätzen. Eine Siebabdeckhaube aus Kunststoff liegt bei. Höhe 43,5 cm, 19 cm Ø. Tiefe 24 cm. Gesamtgewicht 4,8 kg. Kabellänge 95 cm.

    279,00 


    Westöstliche Koproduktion. Handbetrieben. Die große Graef.

    Im Vergleich zum Vorgängermodell hat die Handschneidemaschine ihr Aussehen leicht verändert: Das ganzmetallene Gehäuse steht bei dieser auf einem mit starken Gummi-Saugfüßen versehenen Stahlrohrgestell. Das Messer mit der gezahnten Klinge schneidet Brot, Käse und Wurstwaren, geeignetes Obst und Gemüse in hauchdünne bis etwa daumendicke Scheiben.

    Die Größe des Messers in Kombination mit der Schnitthöhe – 15 cm ohne den Edelstahlschlitten, 14 cm mit – erlaubt das Teilen von größerem Schneidgut (wie etwa einem Viertellaib Käse), während mit Hilfe des Restehalters auch Kleinteiligeres am Messer vorbeigeführt werden kann (Tomaten, Radieschen).

    Die exakte Einstellung der Schnittstärke erfolgt über einen seitlich an der Maschine angebrachten Drehregler.

    Die hochgestellte Bauweise ermöglicht dem Schnittgut freien Fall auf einen untergestellten Teller oder ein Tablett. Handbetriebene Aufschnittmaschine. Metallgehäuse.


    Schlitten Edelstahl. Geschraubte Gummi-Saugfüße. Messer Ø 190 mm, gezahnt. Kurbel mit Holzgriff. Im Lieferumfang enthalten ist der Restehalter mit Daumenschutz.

    H 23,5 x B 36 x T 37 cm.
    Gewicht 2,7 kg. Ausführliche Betriebsanleitung beiliegend.
    5 Jahre Herstellergarantie.

    129,00 


    Kontakt

    Bestellung, Service & Beratung

    +49 2309 939 050

    (Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

    Newsletter

    Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

    Lieferung & Zahlung

    • Rechnung
    • Bankeinzug
    • Vorkasse
    • Kreditkarte Visa Mastercard
    • Sonderbestellungen
    • Ersatzteilservice
    • Persönliche Produktberatung
    Manufactum Deutschland - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 2309 939 050 - Fax +49 2309 939 800