manufactum

Axel Schmitz. Ofensystem mit runder Brennkammer.

Der 1967 geborene, in Schwaben ansässige Axel Schmitz – seines Zeichens gelernter Schlosser, Kaufmann und geprüfter Ofensetzermeister – hatte vor Jahren geplant, nach Alaska auszuwandern, um dort Kachelöfen zu bauen und zu verkaufen. Als er den dortigen Markt eruierte, stellte er fest, daß die von ihm präsentierten Öfen auf ungeteilte Begeisterung stießen, die zu ihrer Installation notwendigen Investitionen dagegen weit weniger. Man bevorzugte die billigen Barrel-stoves auf Basis leerer Ölfässer, obwohl diese mit vielen heiztechnischen Nachteilen behaftet sind. So blieb Axel Schmitz in Deutschland. Mitgenommen hat er aus Alaska die Faszination für die runde Brennkammer der Faßöfen. Seitdem war es sein Ziel, diese für die Holzfeuerung optimale Form für einen technisch ausgereiften Ofen zu verwenden – einen extrem soliden, langlebigen Ofen mit sauberer Verbrennung, hohem Wirkungsgrad und einfacher Reparierbarkeit.

Dazu konstruierte er eine zylindrische Kammer aus 5 mm starkem Stahl. Diese kleidete er mit gegossenen Speicherelementen aus Pyrobeton aus, einem Material aus dem Hochofenbau, das größter Hitze standhält – der Ofen läßt sich auch im Dauerbetrieb nicht überhitzen – und sich spannungsarm in die runde Form bringen läßt. Der Grundstein für den Firetube-Ofenbaukasten war gelegt. Die runde Brennkammer ist das Grundmodul, das sich mit unterschiedlichen Nachheiz-Modulen kombinieren läßt: So kann der Firetube als Konvektionsofen für schnelle Wärme, als Strahlungsspeicherofen für langanhaltende Wärme, als Herd, als Backofen und zur Unterstützung der Zentralheizung eingesetzt werden. Dank seiner modularen Bauweise läßt er sich jedoch nicht nur in zahlreichen technischen Kombinationen aufbauen und nachträglich mit anderen Komponenten aufrüsten, er ist auch gestalterisch sehr vielseitig und kann sowohl offen als auch in klassischer Kachelofenbauweise verwendet werden.

Firetube Farb- und Modellvarianten

In allen Varianten können Sie den Firetube „pur“ – so wie er ist – in Betrieb nehmen oder als brenntechnischen Kern in einem gemauerten Ofen einsetzen. Die klassische Farbe des Firetube ist Schwarz, der Korpus kann jedoch auch in nahezu jeder anderen Farbe – selbst mit Mustern – lackiert werden. Neben diesem Ofenbaukasten bieten wir Ihnen zudem einige Solitäröfen von Firetube an, die Sie links unten auf dieser Seite finden. Über das gesamte Spektrum der unterschiedlichen Möglichkeiten beraten wir Sie gern. Wenden Sie sich dazu bitte unter (0 23 09) 93 90 50 an unsere Sonderbestellabteilung. Eine kleine Auswahl verschiedener Farb- und weiterer Modellvarianten sehen Sie nachfolgend.

Feuer im Rohr. Das Firetube Ofensystem

Die Faszination für die runde Brennkammer seiner Öfen brachte der 1967 geborene und in Schwaben ansässige Axel Schmitz – gelernter Schlosser, Kaufmann und geprüfter Ofensetzermeister – aus Alaska mit. Seitdem war es sein Ziel, diese für die Holzfeuerung optimale Form für einen extrem soliden, langlebigen Ofen mit sauberer Verbrennung, hohem Wirkungsgrad und einfacher Reparierbarkeit zu verwenden. Dazu konstruierte er eine zylindrische Kammer aus 5 mm starkem Stahl. Diese kleidete er mit gegossenen Speicherelementen aus Pyrobeton aus, einem Material aus dem Hochofenbau, das größter Hitze standhält – der Ofen läßt sich auch im Dauerbetrieb nicht überhitzen.

Diese runde Brennkammer, das Grundmodul aller Firetube-Öfen, kombiniert Schmitz mit unterschiedlichen Nachheiz- Modulen. Für uns hat er eine eigene Serie der Öfen aufgelegt, den Typ M. Sie können bei jedem Modell zwischen zwei technischen Ausführungen und zwei Oberflächenbearbeitungen wählen: Die Front der Öfen ist in einer Ausführung mit sichtbaren Scharnieren und Schrauben und in einer glatten Ausführung erhältlich.

Firetube Öfen

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung

+49 2309 939 050

(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter abonnieren

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.Zur Newsletter-Anmeldung

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum Deutschland - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 2309 939 050 - Fax +49 2309 939 800