Manufactum LogoManufactum Logo

Deuil de Paul Fontaine

(Rosa Muscosa)
Deuil de Paul Fontaine_60
Deuil de Paul Fontaine(Rosa Muscosa)
16,50 €
alle Preise inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten
lieferbar Ende Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

Produktinformation

Artikelnummer 85377

Diese Sorte von 1873 besticht mit einer außergewöhnlichen Farbe: Die akkurat geformten, gutgefüllten Blüten leuchten purpurrot und verströmen einen blumig-fruchtigen Duft. Die schönen Triebe und Knospen sind rötlich bemoost.

Allgemeine Informationen

Eigenschaften und Verwendung:

  • Früher Blühbeginn schon ab Ende Mai bis Ende Juni, gute Nachblüte bis in den Herbst.
  • Die Knospen erblühen auch bei ungünstiger Witterung problemlos.
  • Starker, blumig-fruchtiger Duft.
  • Sehr gute Winterhärte.
  • 2 m hoch und 1,5 m breit werdend; als Kletterrose gezogen bis 3 m hoch.
  • Für die Gefäßbepflanzung geeignet.
  • Außerdem als freistehender Strauch, kleine Kletterrose oder in Hecken.

Schnitt: Im Frühjahr um ein gutes Drittel zurückschneiden.

Die Klasse der Moosrosen (Rosa muscosa).

Sie sind seit Ende des 17. Jahrhunderts bekannt; die typischen Drüsen verströmen einen herben, an Wald, Harz und Tannenzapfen erinnernden Duft.

Alte Rosensorten.

Seit mindestens 12 Millionen Jahren blühen und duften die Blumen der Gattung Rosa auf der Erde, und es gibt eine unübersehbare Vielzahl an Rosen, was der Natur, aber auch den Zuchterfolgen der Rosengärtner zu verdanken ist. Als „Alte Rosen“ gelten solche, die aus der Zeit vor 1867 stammen, dem Jahr der Entstehung von ’La France‘, der ersten Teehybride. Die meisten der alten Sorten sind inzwischen ausgestorben, denn mit dem Ziel, immer neue, moderne Rosen zu züchten, die immer dauerhafter und leuchtender blühen sollten, wurden viele dieser Sorten „zu Tode gekreuzt“. Erst Anfang des 20. Jahrhunderts nahmen sich einige traditionsbewußte Gärtner ihrer wieder an. Sie suchten und fanden vergessene und fast ausgestorbene Alte Rosen in Hecken, Mauerfundamenten oder Bauerngärten. Als echte Rosenliebhaber erkannten sie die wahren Qualitäten dieser Sorten. Denn die historischen Rosen sind meist widerstandsfähiger, frosthärter und pflegeleichter als moderne, sie haben in der Regel einen wesentlich intensiveren Duft und ein großes Spektrum an Blütenfarben und -formen. Viele alte Sorten blühen zwar nur einige Wochen im Sommer, dafür aber um so verschwenderischer. Allerdings: Nicht immer blühen diese Rosen bereits im ersten Jahr nach der Pflanzung.

Rosen Pflanzanleitung

Hier finden Sie eine Kultur- und Pflanzanleitung für Rosen (im PDF-Format).

Rosenversand

Hier finden Sie weitere Informationen zum Versand (im PDF-Format).

Wir helfen gerne

Ob Beratung, Ersatzteile oder Sonderwünsche – all Ihre Fragen und Anliegen behandelt unser Kundenzentrum persönlich und fundiert.

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8.00–19.00 Uhr unter +49 2309 939 050 oder jederzeit unter info@manufactum.de

Kundenbewertungen

(4)
03.05.2015, Ingo Putzek

Erfolgreich etabliert

Im Frühjahr 2013 habe ich 4 dieser Rosen gesetzt, und zwar als Lückenfüller einer bereits vorhandenen Rotdornhecke. 3 Rosen haben sich sehr gut entwickelt und werden in diesem Jahr diesem Jahr wohl noch kräftig wachsen. Die vierte ist verkümmert, ich schiebe dies aber auf den sehr schattigen Standort. Die ersten wenigen Blüten durfte ich bereits in 2014 bewundern.

23.10.2013, Anonym

Noch besteht Hoffnung

Im März 2012 haben wir obengenannte Rose bestellt und gepflanzt. Die Belaubung war gut, die Rose schenkte uns 1 Blüte- jedoch keine neuen Triebe. Das Ergebnis im ersten Jahr war kümmerlich. Haben die Rose im Frühjahr an einen anderen Standort umgesetzt. Dabei hat sich gezeigt, dass auch im Wurzelbereich kein Zuwachs erfolgt war. Am neuen Standort und trotz bester Versorgung hat unsere Rose im laufenden Jahr einen kümmerlichen Trieb von etwa 20 cm gemacht. Zur Blüte kam sie in diesem Jahr nicht. Die alten Triebe aus dem Vorjahr sind zugrunde gegangen. Alle übrigen Rosen hatten den Winter sehr gut überstanden gehabt und reichlich geblüht. So hoffen wir weiter, dass diese schöne Rose sich doch noch eingewöhnt und uns entsprechend der Beschreibung begeistern wird.

25.04.2012, Anonym

Frosthart

Habe die Rose im vorherigen Herbst gepflanzt. Jung, ohne Winterschutz und nicht angehäufelt hat sie die extremen Frost des letzten Winters überstanden. Sie ist die einzige Rose, die mir geblieben ist - alle anderen (Alt-)Rosen haben den Winter nicht überstanden. Sie hat - wie alle Pflanzen hier im ganz hohen Nordosten - kältebedingt zwar erst ein paar zarte Triebe, aber ich bin zuversichtlich, dass sie sich im Laufe des Frühjahrs prima entwickelt. Als besonders empfindlich würde ich sie also nicht bezeichnen, wer den "Permafrost" Vorpommerns übersteht, ist im Gegenteil extrem unempfindlich. Moosrosen sind anscheinend sehr langlebig, im Garten meiner Familie steht ein über 100 Jahre altes Exemplar! (Deshalb wollte ich auch eine haben!)

Das Gartenjahr

Egal ob großer Garten oder kleiner Balkon – Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit finden Sie im Manufactum Gartenjahr. Nach Gartentyp und Jahreslauf gegliedert werden alle wichtigen Arbeiten leicht verständlich und Schritt für Schritt beschrieben.

Zum Gartenjahr

Warengutscheine

Einer für alle(s): Mit unseren Warengutscheinen verschenken Sie die volle Auswahl des Manufactum Sortiments. Wählen Sie zwischen drei Varianten: vom Warengutschein im Geschenkkarton bis zum PDF-Warengutschein, jeweils mit verschiedenen Motiven verfügbar.

Gutscheine kaufen

Kontakt

Bestellung, Service & Beratung +49 2309 939 050(Montag bis Freitag 8:00 - 19:00 Uhr)

Newsletter

Hier können Sie den wöchentlichen Manufactum Newsletter bestellen. Mit dem Newsletter erhalten Sie unsere Angebote schon vor Erscheinen der gedruckten Kataloge und bisweilen auch spezielle Sonderangebote.

Lieferung & Zahlung

  • Rechnung
  • Bankeinzug
  • Vorkasse
  • Kreditkarte Visa Mastercard
  • Sonderbestellungen
  • Ersatzteilservice
  • Persönliche Produktberatung
Manufactum Deutschland - Hiberniastraße 5 - D-45731 Waltrop - Telefon +49 2309 939 050 - Fax +49 2309 939 800