Zierpflanzen

Darstellung: Galerie | Liste
  • Schon seit dem 17. Jahrhundert ist die Klasse der gefüllten, späten Tulpen – zu der auch diese Auslese von 1939 zählt – sehr beliebt; mit dem üppigen, späten Flor und großen Blumen bildet sie einen wirkungsvollen Gartenschmuck. ’Uncle Tom‘ besticht zudem mit einer außergewöhnlichen Blütenfarbe: ein tiefes Dunkelrot, teilweise ins Schwarzrote tendierend, bei Sonnenschein maronenfarbig schimmernd. Die Tulpe blüht den Mai über und wird 40–45 cm hoch; sie macht in gemischten Rabatten wie auch in Pflanzgefäßen eine gute Figur.
    Sortierung 10/+.

    Lieferhinweis:
    Die Blumenzwiebeln werden ab September bis Mitte Dezember ausgeliefert und können eingepflanzt werden, solange der Boden offen ist. Wir bieten Ihnen die jeweils besten verfügbaren Qualitäten und Sortierungen an. Die Größenangabe bezeichnet dabei den Zwiebelumfang in Zentimeter (12/+ bedeutet 12 cm oder mehr). Alle notwendigen Angaben zu Pflanzung und Pflege finden Sie auf der Verpackung oder hier im Text.

    7,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese eigenwillige Sorte gehört zu den berühmten „Murillotulpen“: gefüllte, frühe Tulpen, die ab Ende des 19. Jahrhunderts in fast allen Farbschattierungen gezüchtet wurden. ’Willemsoord‘ wurde 1930 als spontan entstandene Variante der alten Sorte ’Electra‘ ausgelesen. Die prächtigen, großen, locker gefüllten Blüten leuchten intensiv Karminrosa, die Blütenblätter tragen einen weißen Rand und sind an der Basis gelb gefärbt. Die Tulpe blüht schon früh im Jahr (im April) – sie wächst kompakt und standfest und ist mit 30–35 cm Höhe auch gut für die Pflanzung in Balkonkästen oder Töpfe geeignet.
    Sortierung 12/+.

    Lieferhinweis:
    Die Blumenzwiebeln werden ab September bis Mitte Dezember ausgeliefert und können eingepflanzt werden, solange der Boden offen ist. Wir bieten Ihnen die jeweils besten verfügbaren Qualitäten und Sortierungen an. Die Größenangabe bezeichnet dabei den Zwiebelumfang in Zentimeter (12/+ bedeutet 12 cm oder mehr). Alle notwendigen Angaben zu Pflanzung und Pflege finden Sie auf der Verpackung oder hier im Text.

    12,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese amerikanische Züchtung gefällt mit ungewöhnlichem Farbenspiel: Mit ihren cremegelben, zartrot angehauchten Blütenblättern ähnelt diese halbgefüllte Pfingstrose im Erblühen der berühmten Rose ’Gloria Dei‘. Später verfärben sich einzelne Blütenblätter zur Mitte hin zu einem intensiveren, aber hellen Rot. An den verzweigten, bis 90 cm langen Stielen erscheinen Seitenknospen. Die Blütezeit ist lang, von Mai bis Juni. Sortierung 3/5 Augen.
    36,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang Oktober, jetzt bestellbar

  • Zur Bepflanzung einer 1 qm großen Fläche (reine Blumenzwiebelbepflanzung). Bei einer gemischten Pflanzung mit Stauden auch für eine entsprechend größere Fläche.

    Die Mischung besteht aus:
    Traubenhyazinthe ’Blue Magic‘, 25 Stück
    Gartenanemone ’Mr. Fokker‘, 15 Stück
    Buschwindröschen ’Blue Shades‘, 30 Stück

    19,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Je 20 Zwiebeln der beschriebenen 8 Arten; alle Angaben zu Pflanzung und Pflege finden sich auf der Verpackung.
    32,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Das Hundszahnveilchen ist die einzige in Europa heimische Erythronium-Art, die zudem auch die früheste Blütezeit aufweist. Schon im März (bis April) öffnen sich die lebhaft purpurrosafarbenen Blüten, die an bogigen, aufrechten Stielen stehen. Die Sorte ’Purple King‘ besticht zudem mit einer kräftig orangefarben getönten Blütenmitte und pflaumenblauen Staubbeuteln. Sehr zierend sind auch die Blätter mit dunkelpurpurner Marmorierung auf grünem Grund. Sie wachsen nach der Blüte kräftig weiter und bilden effektvolle, etwa 15 cm hohe Laubhorste. Insgesamt wartet diese kleine Pflanze mit so vielen Besonderheiten auf, daß sie in keinem Garten fehlen sollte. Sortierung Größe I.
    8,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese Iris-Art wurde schon um 1900 aus Iris korolkowii ’Concolor‘ und Iris iberica gezüchtet. Sie blüht sehr reich von Juni bis August – mit eindrucksvoller Blütenfärbung: Auf dunkelviolettem Grund zeigen sich purpurne Streifen; die unteren Blätter sind weiß mit einer kräftigen purpurvioletten Zeichnung. Am sonnigen Standort wächst die Pflanze kräftig; 10 Jahre alte Stauden können jährlich bis zu 100 Blüten bilden. Iris verträgt keine Staunässe, aber sehr viel Trockenheit. Die Pflanze wird bis 50 cm hoch. Sortierung Größe I.
    9,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese historische, über 100 Jahre alte Tulpe ist kaum noch im Handel erhältlich; wir bekommen sie von dem einzigen Züchter, der sie noch im Angebot hat. Besonders hervorzuheben sind ihr starker Duft sowie die markante Blütenfärbung: ein warmes Kastanienbraun mit roten und gelben Nuancen. Die Blütenform ist symmetrisch, rund geschlossen in der Knospe und mit gleichmäßig nach innen gebogenen, etwas dunkleren Rändern. Diese Vertreterin der späten Tulpen beschließt die Tulpensaison im Mai. Höhe 50 cm. Sortierung 12/+.
    8,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese zierliche, nur 20 cm hohe Wildtulpe blüht im April und Mai mit leuchtend zinnoberroten, aprikosenfarben schimmernden Blüten, die sich bei Sonne weit öffnen und als rote Sterne im Gras leuchten. Hübsch ist auch das schmale, blaugrüne Laub.
    Sortierung 6/+.

    Lieferhinweis: Die Blumenzwiebeln werden ab September bis Mitte Dezember ausgeliefert und können eingepflanzt werden, solange der Boden offen ist. Wir bieten Ihnen die jeweils besten verfügbaren Qualitäten und Sortierungen an. Die Größenangabe bezeichnet dabei den Zwiebelumfang in Zentimeter (12/+ bedeutet 12 cm oder mehr).

    10,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • „Der Türkenbund“ ist neben der Feuerlilie die zweite in Deutschland heimische Wildlilienart – und mit den großen, auffälligen Blütenständen zählt sie sicher zu den prachtvollsten Arten unserer Flora. Auch deshalb ist ihr Bestand (durch Pflücken und Ausgraben) inzwischen stark gefährdet; sie steht folgerichtig unter Naturschutz. Typisch sind die nickenden Blüten mit weit zurückgebogenen Blättern, die mit ihrer rundlichen Form an einen türkischen Turban erinnern. Die purpurrosafarbenen bis pflaumenvioletten Blüten zieren dunkle Tupfen und orangerote Staubbeutel; Blütezeit ist von Juni bis Juli. Die bis 1,2 m hohe Pflanze bevorzugt kühle Standorte im lichten Schatten von Laubgehölzen. Sie braucht etwas Zeit, bis sie sich etabliert hat, und blüht eventuell im ersten Standjahr noch nicht. Eingewachsene Lilien aber sind ausgesprochen langlebig, und eine mäßige Verwilderung ist möglich.
    Sortierung Größe I.

    Lieferhinweis: Die Blumenzwiebeln werden ab September bis Mitte Dezember ausgeliefert und können eingepflanzt werden, solange der Boden offen ist. Wir bieten Ihnen die jeweils besten verfügbaren Qualitäten und Sortierungen an. Die Größenangabe bezeichnet dabei den Zwiebelumfang in Zentimeter (12/+ bedeutet 12 cm oder mehr). Alle notwendigen Angaben zu Pflanzung und Pflege finden Sie auf der Verpackung.

    7,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese Mischung wird aus 90 verschiedenen Sorten zusammengestellt und bietet damit eine außerordentliche Vielfalt an Farben und Formen – und aufgrund der unterschiedlichen Blütezeiten sorgt sie für ein sechs Wochen andauerndes Fest blühender Narzissen von Mitte März bis Mitte Mai. Alle Sorten verwildern gut im Garten und sind als Schnittblumen geeignet. Sie werden zwischen 25 und 45 cm hoch. Die Zusammensetzung der Mischung variiert.
    Sortierung Größe II.

    Lieferhinweis: Die Blumenzwiebeln werden ab September bis Mitte Dezember ausgeliefert und können eingepflanzt werden, solange der Boden offen ist. Wir bieten Ihnen die jeweils besten verfügbaren Qualitäten und Sortierungen an. Die Größenangabe bezeichnet dabei den Zwiebelumfang in Zentimeter (12/+ bedeutet 12 cm oder mehr).

    ab 19,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Der „Leuchtende Kelch“ ist eine sehr empfehlenswerte Rockii-Sorte: gesund, wüchsig und mit ungewöhnlicher Blütenfarbe. Die großen, duftenden Blüten schimmern intensiv kirschrot und changieren ins Dunkel- oder Braunrote. Die typischen violetten Flecken in der Blütenmitte sowie die goldgelben Staubgefäße machen den besonderen Farbeindruck komplett. Diese Sorte darf nicht in die pralle Sonne gepflanzt werden, da sich die dunklen Blüten sonst zu stark erwärmen und schnell vertrocknen. Die Pflanze wird 1,5–1,8 m hoch und breit; die Blüte beginnt etwa Anfang Mai.
    Sortierung Größe 2.

    Lieferhinweis: Pfingstrosen sollten im Herbst gepflanzt werden. Falls der Boden vor Eintreffen der Rhizome gefrieren sollte, können Sie sie an einem kühlen, frostfreien Ort in einem Kübel mit Erde aufbewahren und später auspflanzen. Alle notwendigen Informationen dazu finden Sie in der mitgelieferten Pflanzanleitung. Der Versand beginnt etwa Mitte Oktober, kann sich aber witterungsbedingt verzögern. Wir bieten Ihnen die jeweils besten lieferbaren Sortierungen an – angegeben wird entweder die Anzahl der Triebknospen („Augen“) oder eine Größenklassifizierung.

    38,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang Oktober, jetzt bestellbar

  • Diese ungewöhnliche Wildgladiole besticht mit magentaroten Blütenähren – und mit ihrer Winterhärte, die diese exotisch anmutende Pflanze in unseren Gärten gut verwildern läßt. Durch Vermehrung über kleine Brutknollen und Samen bilden sich im Laufe der Zeit große Bestände. Über einen Fächer aus schwertförmigem Laub erheben sich von Mai bis Juni die 70 cm hohen Blütenstände mit bis zu 15 Einzelblüten – sehr schön in naturhaften Rabatten und Wiesenpflanzungen. Am sonnigen, warmen Standort in durchlässige, nicht zu nährstoffreiche Erde pflanzen, im Winter mit Laub oder Reisig abdecken. Sortierung Größe 6/+.
    8,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Diese gefüllt blühende Auslese der historischen Tulpensorte ’Maureen‘ zeigt den ganzen Mai über ein wunderschönes Farbenspiel: Die perlmuttweißen, gut gefüllten, großen Blütenbälle sind im Inneren vanillegelb, außen in schönem Kontrast dazu frischgrün geflammt. Mit einer Höhe von 50–60 cm ist sie eine vorzügliche Bereicherung großzügiger Bepflanzungen, mit allen Farben kombinierbar und zudem eine gute Schnittblume. Sortierung 14/+.
    11,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Sie sind trotz ihrer zarten Erscheinung erstaunlich zäh: Alpenveilchen gedeihen in Höhen bis zu 2.100 m und sogar im trockenen Schatten unter Bäumen – ein Standort, der nur von wenigen Pflanzen besiedelt wird. Schon im Dezember ist mit den ersten Blüten zu rechnen; die Blütezeit erstreckt sich dann bis in den März. Die Blütenfarbe kann variieren: von Purpurviolett über kräftiges Rosaviolett bis zu hellem Rosa und teilweise sogar weißen Blüten. Das schöne, marmorierte Laub zieht im Mai ein. Die Pflanze wird bis 15 cm hoch und bevorzugt einen kalkhaltigen Untergrund. Etablierte Pflanzen säen sich leicht selbst aus, so daß mit der Zeit große Flächen bedeckt werden. Sortierung Größe I.
    11,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Mit ihrem süßen, fruchtigen Duft übertrifft diese seltene Tulpe alle anderen Wildarten. Obwohl „polychroma“ vielfarbig bedeutet, kann man sie als weißblühend bezeichnen, denn erst bei genauerem Hinsehen gewahrt man die grau-grünlich-violette Tönung der äußeren Blütenblätter und, wenn sich die Blüten bei Sonnenschein öffnen, eine gelbe Mitte. Eine mehrblütige, gut verwildernde Art für den Steingarten, die 15 cm Höhe erreicht und im März und April blüht. Sortierung 6/+.
    11,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese in Zentralasien beheimatete, ungeheuer blühstarke Wildtulpe blüht schon ab März und eröffnet damit die Tulpenblüte im Gartenjahr. Die cremeweißen, sternförmig geöffneten Blüten (bis zu 12 Stück pro Stiel!) haben eine goldgelbe Mitte mit schwarzen Staubgefäßen; die Außenseite der Blüten ist zartlila gestreift. Mit graugrünen, schmalen Blättern und schmückenden trommelförmigen Samenständen. Die etwa 20 cm hohe Tulpe ist ausgesprochen unkompliziert und verwildert rasch zu größeren Beständen. Sortierung 7/+.
    10,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Die Weinbergstulpe ist seit römischer Zeit in Mitteleuropa verbreitet und siedelte sich bevorzugt an den trockenen, sonnigen Hängen der Weinberge an. Die gelben Blüten mit den spitz zulaufenden Kronblättern duften stark. Heute sind die Bestände stark dezimiert, in vielen Bundesländern steht die Weinbergstulpe inzwischen auf der Roten Liste. Sie wird etwa 30 cm hoch und blüht ab Ende April. Unter frühblühende Sträucher gepflanzt, ist sie gut zum Verwildern geeignet. Sortierung 5/+.
    8,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese auch als Felsentulpe bekannte griechische Wildart zeigt einen sehr schönen Farbkontrast: Die leuchtend rosafarbenen Blüten tragen im Zentrum einen goldgelben, weiß gerandeten Fleck und öffnen sich bei Sonnenschein zu einem bis 8 cm großen, eindrucksvollen Blütenstern. Mit einer Höhe von 20–30 cm gehört sie zu den größeren Wildtulpen, die sich zudem außerordentlich gut zum Verwildern eignet und schnell größere Flächen besiedelt. Sie blüht den ganzen April über.
    Sortierung Größe 7/+.

    9,20 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Das natürliche Verbreitungsgebiet dieser Wildtulpe reicht von Zentralasien bis in den sibirischen Raum; sie ist damit die am nördlichsten anzutreffende Tulpenart. Sie wurde 1825 in Europa eingeführt. Die hübschen goldgelben Blüten haben spitz zulaufende Blütenblätter, die an der Außenseite karminrot überlaufen sind. Blüte von April–Mai. Gut zum Verwildern und mit einer Höhe von etwa 30 cm auch für die Pflanzung in Töpfe geeignet. Sortierung 6/+.
    6,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese Wildart ist nach dem berühmten Carolus Clusius benannt, der sich in der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts als einer der ersten Botaniker systematisch mit Tulpen befaßte. Typisch sind die schmalen Blütenblätter und die eleganten, spitzen Blüten. Sie stammt ursprünglich aus Persien, wird in Westeuropa aber schon seit 1606 gezüchtet und ist inzwischen an vielen Stellen verwildert. Wir bieten die reine Art mit weißen, an den Außenseiten rotgefärbten Blüten an, die sich bei Sonnenschein sternförmig öffnen. Blüte von April bis Mai, Höhe etwa 25 cm. Sortierung Größe I.
    8,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Zur Bepflanzung einer etwa 3 qm großen Fläche. Die Mischung besteht aus: 15 Stück Tulpe ’Maureen‘, 20 Stück Tulpe ’Spring Green‘, 15 Stück Tulpe ’White Triumphator‘, 10 Stück Narzisse ’Pueblo‘, 10 Stück Narzisse ’Langwith‘, 10 Stück Narzisse ’Laurens Koster‘, 10 Stück Pfauenauge-Narzisse, 10 Stück Narzisse ’Tresamble‘, 5 Stück Zierlauch ’Mount Everest‘, 5 Stück Prärielilie ’Semiplena‘, 7 Stück Sommerknotenblume ’Gravetye Giant‘, 3 Stück Persische Kaiserkrone ’Ivory Bells‘.
    Eine Pflanzanleitung liegt bei.

    89,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Eine in Form und Farbe wunderschön abgestimmte Mischung aus dem berühmten holländischen Tulpengarten „Keukenhof“: Die leuchtend purpurrote Wildtulpe ’Persian Pearl‘ wird von Sternhyazinthen umspielt, einer besonders großblumigen Auslese mit zartvioletten Blütenspitzen und cremegelber Mitte. Schon Ende März beginnt die Blüte der Sternhyazinthe, im April kommt der Tulpenflor hinzu, der dann bis in den Mai andauert.
    Wir liefern 20 Tulpen und 30 Sternhyazinthen, beide Arten eignen sich zum Verwildern. Höhe 15–25 cm. Sortierung 6/+.

    ab 12,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Eine ganz besondere Tulpe, die nur noch bei einem einzigen Züchter in Kultur ist und dessen (geringen) Bestand wir aufkaufen konnten. Die Sorte aus dem Jahre 1916 gehört zu den sogenannten Breedertulpen (heute: Rembrandttulpen); in dieser Gruppe wurden Tulpen mit besonderen Farbkombinationen und -zeichnungen zusammengefaßt. Die ’Insulinde‘ zeigt eine wunderschöne Färbung: Auf cremegelbem Grund kommt die purpurviolette Flammung besonders gut zur Geltung. Sie wird etwa 40 cm hoch und blüht im Mai. Sortierung 11/+.
    10,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Diese auch als Kiebitzei bekannte Blume ist in weiten Teilen Europas heimisch und wurde schon 1573 als Gartenpflanze in Deutschland eingeführt. Heute gilt sie als stark gefährdet und ist in einigen Ländern vom Aussterben bedroht. Die schachbrettartig gemusterten Blüten erscheinen im April und hängen wie kleine Laternen an graugrünen, 30 cm hohen Stielen. Wir bieten eine wildartig anmutende Mischung in Violett und Weiß: Am zusagenden Standort (ein auch im Sommer nicht austrocknender Boden in Sonne oder Halbschatten) verwildern die Pflanzen rasch und versamen sich reichlich. Sortierung 6/+.
    9,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Der Inbegriff der Dichternarzisse, schon seit 1870 in Kultur. Von Frankreich aus gelangte sie in das Land der Narzissenliebhaber, nach England, wo sie rasch weite Verbreitung fand. Blüte ab Ende Mai mit reinweißen Blütenblättern und der typischen kleinen, flachen Krone mit gelber Mitte und orangerotem, krausem Rand. Sie erreicht eine Höhe von etwa 35 cm und verströmt den angenehmen Poeticus-Duft. Dichternarzissen eignen sich, z.B. im Gras eines Obstgartens ausgepflanzt, besonders gut zum Verwildern. Sortierung Größe I.
    9,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Ende September, jetzt bestellbar

  • Seit 1860 ist diese schneeweiße, herrlich duftende, gefüllte Form der Dichternarzisse in Kultur. Sie blüht im Mai und wird etwa 30 cm hoch. Aufgrund der reinen Farbe ist sie mit fast allen Frühjahrsblühern kombinierbar und eignet sich auch für die Gefäßbepflanzung. Sie bevorzugt einen kühlen, etwas feuchteren Standort. Sortierung Größe I.
    15,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Die großen Kugelblüten stehen auf bis zu 90 cm langen Stielen über sattgrünem Laub und zeigen ein im Garten seltenes, exquisites Reinblau.
    13,00 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang Oktober, jetzt bestellbar

  • Diese bemerkenswerte Wildnarzisse ist schon seit 1600 in Kultur. Sie hat einen ganz wunderbaren Duft, edel und köstlich, und blüht von April–Mai zuverlässig viele Wochen lang. Die goldgelben gefüllten Blüten sind wohlproportioniert und stehen auf festen Stielen. Sie bilden hübsche Blütenbälle, die aber nicht so schwer werden, daß sie bei Wind oder Regen stark herunterhängen oder gar abknicken. Mit den Jahren verwildert sie zu größeren, 30–40 cm hohen Beständen auf Wiesen oder unter Bäumen. Sortierung Größe 10/+.
    8,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

  • Das Hasenglöckchen, die Waldhyazinthe oder auch „the bluebell“ ist die typische Blume der südenglischen Buchenwälder, die dort im Frühjahr weitläufige blaue Teppiche webt – ein spektakulärer Anblick, den man in Deutschland auch im „Wald der blauen Blumen“ im niederrheinischen Hückelhoven findet. Diese reizenden, bis 30 cm hohen Zwiebelpflanzen wollen humosen Boden im lichten Schatten von Gehölzen und verwildern dort ausgesprochen gut. Wir bieten ausschließlich die echten englischen Hasenglöckchen an, nicht vermischt mit der gemeinen, aus Spanien stammenden Glockenhyazinthe (H. hispanica). Eine Kreuzung beider Arten wird so vermieden, und die wenig reizvolle, aber sehr vitale Nachkommenschaft kann so das echte „bluebell“ nicht verdrängen. Sortierung 5/7.
    9,50 Euro
    Verfügbarkeit lieferbar Anfang September, jetzt bestellbar

Stauden. Gärtnerische Handwerkskunst

Staudenpaket Bauerngarten

Im Durchschnitt hat eine Staudengärtnerei heute noch etwa 800 Sorten im Programm. Wir arbeiten mit einer Gärtnerei im bayerischen Schwaben zusammen, die mit einem Sortiment von etwa 3000 Sorten eine wichtige Rolle bei der Erhaltung der Sortenvielfalt spielt und deren Arbeit wir durch die Kooperation mit Manufactum fördern wollen. Die von uns angebotenen Stauden werden größtenteils noch aus Mutterpflanzenquartieren vegetativ vermehrt und im Freiland gezogen. Drei Staudenpakete stellen wir Ihnen hier vor, darunter ein Sortiment von ausdauernden Bauerngartenpflanzen und eine Zusammenstellung aus Kräutern und Gewürzen für Garten und Balkon. Stauden

Sämereien. Bunte Vielfalt im Garten

Stockrosen und andere Malvengewächse

Wir haben ein Sortiment altbewährter oder ungewöhnlicher Sämereien zusammengestellt: von Züchtern, die sich der Erhaltung der genetischen Vielfalt verschrieben und viele Sorten wieder für den Hausgärtner zugänglich gemacht haben. Mit unserer Auswahl auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen Levkojen, Bauerngartenblumen, historische Kapuzinerkressen – nebst eines Rezeptes – besondere Mohngewächse, Stockrosen und Nachtdufter vor.
Blumensämereien

Ziergehölze

Hortensie Grayswood

Hortensien – wie die nebenstehende Tellerhortensie – gehören zu den eindrucksvollsten und pflegeleichtesten Ziersträuchern in unseren Gärten.
Die wichtigsten Gartenformen stammen aus Japan und wurden dort im 19. Jahrhundert von den europäischen „Pflanzenjägern“ entdeckt und nach Europa verbracht; inzwischen sind sie überall in den gemäßigten Klimazonen der Welt verbreitet. Weitere, ganz unterschiedliche Ziergehölze wie Fuchsien, Flieder und Bauernjasmin finden Sie auf der folgenden Seite.

Ziergehölze

Schön und winterhart. Waldreben

Grossblütige Alpen-Waldrebe Markhams Pink

Zu den schönsten winterharten Kletterpflanzen Mitteleuropas zählt zweifellos die Gattung Clematis mit rund 250 Wildarten und einer Vielzahl Hybriden und Sorten. Allen gemein ist der Drang zu klettern, einige nur schwach, andere überspinnen ganze Büsche oder wachsen in die Kronen hoher Bäume hinein. Waldreben besiedeln am natürlichen Standort Waldränder und Heckengesellschaften. Nach der Blüte zieren sich die meisten mit hübschen, fedrigen Samenständen, die lange halten. Wir bieten robuste Wildarten an, die – im Gegensatz zu den bekannten großblumigen Hybriden – selten vor der gefürchteten Clematiswelke befallen werden, die über Nacht ganze Pflanzen zerstören kann. Waldreben

Der Garten im Frühling. Alte Dahliensorten

Dahlie Préferé (2 Stück)

Seit wir uns mit dem Thema „Alte Kulturpflanzen“ beschäftigen, liegen uns die Dahlien besonders am Herzen. Diese Pflanze, die sich nach ihrer Einführung in Europa einer rasanten Verbreitung in Parkanlagen und Bauerngärten erfreute, ist inzwischen aus der Mode gekommen. Die wenigen Dahlienzüchter in Deutschland lassen sich fast an einer Hand abzählen. Und mit den Züchtern verschwinden auch die Sorten, da viele gar nicht mehr oder nur in sehr geringen Stückzahlen vermehrt werden. Wir haben bei einigen interessanten Sorten diesen Notstand beseitigt und lassen sie seit vielen Jahren von einem Dahlienzüchter vermehren. Alte Dahliensorten

Blumenzwiebeln und Knollen

Maureen Double 10 Stück

Wer an Blumenzwiebeln denkt, hat zumeist das farbenprächtige Feuerwerk von Tulpen, Hyazinthen und Narzissen im April und Mai vor Augen. Doch bringen Zwiebelgewächse nicht nur in diesem kurzen Zeitraum, sondern bereits von Ende Februar bis in den Sommer Farbe in den Garten. Wir bieten Ihnen eine breitgefächerte Auswahl an, von niedrigem wie hohem Wuchs, in vielerlei Farben und Formen, für große Flächen und kleine Nischen und teils auch zum Gewinnen von Schnittblumen. Eine Vielheit von Pflanzen also, die dafür sorgt, daß Gartenfreunde endlich einmal neugierig durch Gartenzäune blicken können. Blumenzwiebeln und Knollen

Uralt und robust. Pfingstrosen

Alice Harding (Paeonia lactiflora ’Alice Harding‘)

Pfingstrosen (auch Päonien) gehören neben Magnolien und Seerosen zu den ältesten Blütenpflanzen der Erde; sie sind schon vor 100 Millionen Jahren entstanden. Wir haben einige seltene, oft historische Sorten zusammengestellt, da diese meist besonders vital und robust sind. Sie sind unempfindlicher gegen Mairegen und heftige Frühsommerwinde, und sie duften verschwenderisch. Pfingstrosen blühen meist ab dem zweiten und eignen sich zur Schnittblumengewinnung ab dem dritten Standjahr. Gut gepflegte Pflanzen können über 50 Jahre alt werden.
Pfingstrosen

Historische Fuchsien. Blühfreudig und winterhart

Unsere Fuchsien zeichnen sich gleich in zweifacher Hinsicht aus: Sie sind allesamt historische Züchtungen, die sich seit über 100 Jahren in Parks und Gärten bewährt haben, und sie sind winterhart, was in unseren Breitengraden nicht selbstverständlich ist. Wir arbeiten hier mit einer kleinen Spezialgärtnerei zusammen und haben aus deren bemerkenswertem Sortiment drei besondere Sorten ausgewählt, die sich zudem noch durch ihre außerordentlich lange Blütezeit auszeichnen: von Juli bis zu den ersten Frösten im November.
Historische Fuchsien

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Manufactum Warenhäuser

Besuchen Sie uns in unseren Warenhäusern.

Manufactum Kataloge

Kataloge bestellen oder als PDF herunterladen

Die Manufactum iPad-App

Die guten Dinge.
Auch auf dem iPad.

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.