Ziergehölze

Darstellung: Galerie |Liste
  • Diese Waldrebenart ist erst auf den zweiten Blick als solche zu erkennen. Eher untypisch ist das Laub: weiche, gezahnte, frischgrüne Blätter, die größer sind als sonst bei Waldreben üblich. Die kleinen glockenförmigen Blüten erinnern mit ihren schmalen, zurückgebogenen Blättern an Hyazinthen; sie stehen in Quirlen und leuchten blauviolett über dem Laub. Die Blütezeit währt von August bis September. In geschützten Lagen verholzt diese Waldrebe an der Basis; alternativ treibt sie jährlich von unten neu aus. Die Pflanze wird 70 bis 90 cm hoch; der Boden sollte nicht zu nährstoffreich sein, da sie sonst zum Umfallen neigt.

    Verwendung:

    Schöne Spätsommer-Blüte, z.B. für den Gehölzrand oder naturnahe Pflanzungen; ideal auch als Rosenbegleiter und für Pflanzgefäße.

    Schnitt:

    Wenn notwendig im Frühjahr zurückschneiden.

    Lieferung:

    Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß.

    Jeder Lieferung liegt außerdem eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Eine zierliche Alpenwaldrebe, die von Nordnorwegen bis Ostsibirien verbreitet ist. Sie klettert bis 3 m hoch und ist, wie die Herkunft vermuten läßt, von sehr guter Winterhärte. Die Sorte ’Albina Plena‘ zeichnet sich durch ihre dichtgefüllten, eleganten reinweißen Blüten aus; am Stielansatz befindet sich ein kleiner roter Fleck. Sie blüht von Mai bis Juni und ein zweites Mal im August. Die Sorte wächst an jedem Standort und verträgt auch Schatten.

    Verwendung: Sehr gut in Kombination mit Rambler-Rosen, da beide nicht geschnitten werden müssen. Auch für kleinere und freistehende Spaliere.
    Schnitt: Nicht notwendig.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Mit keiner anderen Waldreben-Art lassen sich so schnell Mauern, Fassaden und Pergolen verkleiden; sie ist ungeheuer wüchsig und benötigt daher einen ausreichend großen Platz zur Entfaltung. Sie erreicht spielend eine Höhe von 8 m. Zur Blütezeit ist sie über und über mit Blüten bedeckt; die Sorte ’Wilsonii‘ zeichnet sich durch eine besonders lange Blütezeit von Mai bis in den Juli aus, zudem verströmen die kreuzblättrigen, cremeweißen Blüten einen süßen Schokoladenduft. Sie ist gut winterhart und stellt keine besonderen Standortansprüche.

    Verwendung: Für die schnelle Begrünung von Fassaden und Pergolen.
    Schnitt: Nicht notwendig.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese 1883 in England gezüchtete Sorte gilt als eine der besten Waldreben überhaupt. Von Juli bis September erscheinen unermüdlich unzählige, starkduftende, kleine Blüten, weiß mit violettrotem Saum. Mit lockerem Wuchs klettert sie bis in 3,5 m Höhe, ist von sehr guter Winterhärte und stellt keine besonderen Ansprüche an den Standort, einzig Dauerschatten sollte vermieden werden.

    Verwendung: In Sitzplatznähe z.B. an eine Pergola pflanzen, um den intensiven Duft genießen zu können.
    Schnitt: Jährlich im November oder Dezember kräftig zurückschneiden.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Mit keiner anderen Waldreben-Art lassen sich so schnell Mauern, Fassaden und Pergolen verkleiden; die Anemonenwaldrebe ist ungeheuer wüchsig und benötigt daher einen ausreichend großen Platz zur Entfaltung. Diese Sorte erreicht eine Höhe von bis zu 7 m und trägt eine Fülle großer, tiefrosafarbener Blüten im Mai und Juni, die einen intensiven Vanilleduft verströmen. Sehr hübsch ist auch der bronzefarbene Blattaustrieb. Sie ist gut winterhart und stellt keine besonderen Standortansprüche.

    Verwendung: Für die schnelle Begrünung von Fassaden und Pergolen.
    Schnitt: Nicht notwendig.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Auch diese Alpenwaldrebe verbindet Robustheit mit Schönheit: ’Frances Rives‘ besticht mit außergewöhnlichen Blüten, die mit 5–6 cm Länge die größten dieser Art sind, in leuchtendem Hellblau mit weißer Mitte. Blütezeit von Mai bis Juni, mit gelegentlicher Nachblüte im August. Die Pflanze stellt keine besonderen Standortansprüche, ist sehr schatten-, frost- und trockenheitsverträglich und wird 2 bis 3 m hoch.

    Verwendung: Sehr gut in Kombination mit Ramblerrosen, auch für kleinere und freistehende Spaliere geeignet.
    Schnitt: Nicht notwendig.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • ’Arabella‘ blüht mit großen, weitgeöffneten blauvioletten Blütensternen sehr ausdauernd von Juni bis September; sie ist von guter Winterhärte und für jeden Standort geeignet. Bis 1,8 m hoch.

    Verwendung: Sehr gut für die Kübelbepflanzung geeignet und guter Partner für Strauchrosen. In Rabatten und Randbepflanzungen ist sie schöne Unterpflanzung von größeren Sträuchern.
    Schnitt: Jährlich im November oder Dezember kräftig zurückschneiden.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Pflegeleichte Waldrebe mit üppigem, höchst ungewöhnlichem Flor von Juni bis September. Die vierblättrigen Blüten sind reinweiß mit frischgrünen Spitzen, zuweilen rosafarben überhaucht. Die dunklen Staubgefäße heben sich wirkungsvoll ab. Die Pflanze wächst an jedem sonnigen Standort bis 3,5 m Höhe, ist robust und sehr winterhart.

    Verwendung: Sehr schön in Kombination mit historischen Rosen, da sie an deren Blütezeit anschließt. Auch für die Pflanzung in Gefäße geeignet.
    Schnitt: Jährlich im November oder Dezember kräftig zurückschneiden.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Eine der schönsten Staudenwaldreben mit großen, glockigen, purpurvioletten Blüten von Juni bis in den September hinein. Sie ist ausgesprochen reichblühend, gesund und sehr winterhart. Geeignet für jeden Standort, bevorzugt in der Sonne. Bis 1,8 m hoch.

    Verwendung: Als Terrassenbepflanzung (in Gefäßen) oder als effektvolle Hintergrundbepflanzung im Staudenbeet. Ausgezeichneter Rosenpartner.
    Schnitt: Jährlich im November oder Dezember kräftig zurückschneiden.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Die Texaswaldrebe wurde 1868 aus den USA eingeführt und war fortan beliebter Kreuzungspartner für die hiesige Züchtungsarbeit, brachte sie doch erstmalig kräftige Rottöne hervor. Die derzeit beste Sorte dieser Gruppe ist die ’Princess of Wales‘: Sie besticht mit ihren großen, tulpenförmigen, aufrecht stehenden Blüten in kräftigem, leuchtendem Rosa; von außen sind die zart weiß besäumten Blütenblätter lachsrosa überzogen. Die Blütezeit reicht von Juni bis Ende September; die Pflanze wird etwa 2,5 m hoch und ist gut winterhart.

    Verwendung: Diese Sorte benötigt einen sonnigen Standort und ist daher für Südlagen, z.B. in Kombination mit Rosen, bestens geeignet. Ebenfalls eignet sie sich hervorragend für die Pflanzung in Gefäße.
    Schnitt: Jährlich im November oder Dezember kräftig zurückschneiden.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Ein ganz besonderes Blütenkleid zeigt diese Waldrebe im Mai und Juni: Die Blüten sind halb bis ganz gefüllt, wobei die Blütenblätter unterschiedlich geformt sind. Über den unteren Kranz recht breiter, hell- bis kräftig rosafarbener Blätter erheben sich schmalere, etwas aufrecht stehende in dunklerem Rosarot, die ein Bündel zitronengelber Staubgefäße umschließen. Das dunkelgrüne Laub ist im Austrieb purpurbraun bis bronzegrün. Diese Waldrebe erhielt 2002 den Award of Garden Merit, eine englische Auszeichnung, die nur solchen Pflanzen verliehen wird, die verschiedene Kriterien, wie z.B. Gesundheit, geringer Pflegeaufwand oder dekorativer Wert, besonders eindrucksvoll erfüllen.

    Verwendung: Wie alle Anemonenwaldreben ist diese Sorte sehr wüchsig. Sie erreicht schnell Höhen von bis zu 8 m und eignet sich somit zur schnellen Begrünung größerer (Wand)Flächen.
    Schnitt: Nicht notwendig.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Als eine der schönsten Großblütigen Alpenwaldrebe gilt zweifelsohne diese Sorte – mit purpurrosafarbenen, hellviolett gesäumten Blüten von April–Mai, die mit mehreren Blütenblattkreisen wie gefüllt aussehen und glockig überhängen. Die Pflanze wächst an jedem Standort und ist von sehr guter Winterhärte. Bis 2,5 m hoch.

    Verwendung: Für alle Lagen und Zwecke zu verwenden, ihrer (geringen) Wuchshöhe entsprechend auch zur Berankung von Zäunen und niedrigen Mauern.
    Schnitt: Nicht notwendig.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese französische, bis 4,5 m hohe Sorte trägt von Juli bis September große, perlmuttweiße Blüten mit hellvioletter Rückseite und auffälligen grüngelben Staubgefäßen; sie ist gut kombinierbar mit fast allen Farben. Wie alle Viticellas ist sie sehr robust, anspruchslos und winterhart.

    Verwendung: Schön in Kombination mit historischen Rosen, da sie an deren Blütezeit anschließt. Zum Beranken von Sträuchern und kleinen Bäumen und für die Gefäßbepflanzung geeignet.
    Schnitt: Jährlich im November oder Dezember zurückschneiden.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese Sorte hat eine ungewöhnlich lange Blütezeit: Von April bis Juni und dann mit kurzen Unterbrechungen bis August trägt sie leuchtend purpurrosafarbene, wunderschön geformte Blütenglocken mit deutlich sichtbaren gelben Staubgefäßen. Sie wird etwa 2,5 m hoch und verträgt Frost, Trockenheit und Schatten.

    Verwendung: Sehr gut in Kombination mit Ramblerrosen, auch für kleinere und freistehende Spaliere geeignet.
    Schnitt: Nicht notwendig.
    Lieferung: Die Waldreben werden im Topf (an einen Stab aufgebunden) geliefert. Sollten Sie nicht gleich pflanzen können, nehmen Sie die Waldreben aus dem Karton und stellen Sie sie (mit Topf) an einer eher schattigen Stelle im Garten auf. Gießen Sie die Pflanzen leicht und überprüfen Sie regelmäßig, ob nachgegossen werden muß. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanz- und Pflegeanleitung bei.

    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Zieräpfel tragen zwar nur sehr kleine Früchte; dennoch gibt es viele gute Gründe, sie in den Garten zu pflanzen. Sie schmücken sich im Frühjahr mit einem üppigen Blütenbehang; anschließend reifen die lebhaft gefärbten, kleinen Äpfelchen, die ebenso dekorativ wie vielseitig verwendbar sind. Wegen ihres hohen Pektingehaltes sind sie eine wertvolle, natürliche Gelierhilfe für Marmeladen und Gelees und außerdem zum Verfeinern von Kompott, Süßmost Saft und Apfelwein geeignet.
    Zieräpfel wachsen meist strauchartig, können aber durch geeignete Schnittmaßnahmen recht einfach zu kleinen Bäumen mit kompakter, runder Krone erzogen werden. Sie eignen sich damit hervorragend als Einzelgehölz für kleine Gärten.
    ’Red Sentinel‘ ist eine sehr gesunde Sorte mit kirschroten Früchten, die – so sie nicht geerntet werden – bis in den Winter am Baum haften und den Garten schmücken. Die Pflanze wird 4 bis 5 m hoch und 2,5 bis 3,5 m breit.
    Kräftiger, verpflanzter, zweijähriger Strauch.
    Höhe bei Lieferung 60–100 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf.
    Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    25,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Der Bienenbaum wurde in Europa erst in den 1950er Jahren bekannt. Sein besonderer Wert liegt – in Zeiten des Bienensterbens heute mehr denn je – in dem ungewöhnlichen Nektarreichtum seiner weißen Blütendolden, der ihn zu einer wichtigen Nahrungsquelle macht. Zudem blüht er gerade dann besonders üppig – Ende Juli bis Mitte September –, wenn das Trachtangebot der übrigen Flora vergleichsweise gering ist, gleichzeitig aber ist dies auch die Zeit der Bruterneuerung der Bienenvölker, in der eine gute Nektarversorgung besonders wichtig ist. (Die gesamte Blütezeit erstreckt sich von Juni bis Oktober.) Im Herbst reifen die stark ölhaltigen, schwarzblauen Samen, die gerne von Vögeln gefressen werden; die dekorativen Fruchtkapseln sind dann purpurrot gefärbt. Der Bienenbaum wächst relativ schnell zu einem 6 bis 10 m hohen Strauch oder kleinen Baum heran; die glänzenden, gefiederten Blätter duften aromatisch. Er bevorzugt nährstoffreiche, durchlässige Böden und verträgt keine Staunässe; ansonsten ist er anspruchslos. (Wir empfehlen die Frühjahrspflanzung.)
    Kräftiger, zweijähriger Strauch mit Ballen.
    Höhe bei Lieferung etwa 60 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf.
    Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    25,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Die Tulpenmagnolie ist seit fast 200 Jahren eines der beliebtesten Ziergehölze in europäischen Gärten. Ihre ostasiatischen Eltern, M. denudata und M. liliiflora, gelangten mit den Pflanzensammlern des 18. Jahrhunderts nach Europa. In Frankreich züchtete Étienne Soulange-Bodin daraus eine neue, später nach ihm benannte Art, deren erstes Exemplar 1826 erblühte. Die schönen Sträucher mit den prächtigen Blütenkelchen und dem bizarren Wuchs eroberten rasch die Herzen der Gartenliebhaber, und seit dem späten 19. Jahrhundert wurden sie im großen Stil in herrschaftlichen Parks, später auch in den Gärten der Bürger- und Gutshäuser gepflanzt. Da Magnolien sehr alt werden, kann man noch heute einige dieser Veteranen bewundern. Tulpenmagnolien sind langsamwüchsige Kleinbäume, die – bei einer Höhe von maximal 6 m – mit ihren geschwungenen Zweigen eine flache, breite Krone bilden. Sie sind relativ anspruchslos, vertragen aber keinen kalkreichen Boden. Schon im Herbst bilden sich die wolligen Blütenknospen; werden dann die Tage im April langsam länger und wärmer, entfalten sich die ersten tulpenförmigen, herrlich großen Blüten. Im Handel werden nur noch wenige der einstmals an die hundert Sorten angeboten. So ist auch die historische ’Lennei‘ von 1854 nur selten zu bekommen, obwohl sie gleich mit zwei Besonderheiten aufwartet: Die prallen, glockenförmigen Blüten sind besonders kräftig gefärbt (außen purpurrosafarben, innen weiß mit rosafarbenem Schimmer), und sie erscheinen gut zwei Wochen später als bei den handelsüblichen Sorten. Das vermindert die Gefahr, daß späte Fröste der Blütenpracht ein jähes Ende bereiten. Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch. Höhe bei Lieferung 60–80 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    39,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Der Bauernjasmin ist auch als Falscher Jasmin oder Pfeifenstrauch bekannt. Von der bekannten englischen Gartengestalterin Penelope Hobhouse als „einfaches Gewächs“ bezeichnet, „das mehr durch Duft und Form denn durch Farbenpracht besticht“, eignet er sich sowohl für den klassischen Bauerngarten, zur Anlage einer Blütenhecke als auch für die dezente Hintergrundbepflanzung üppiger Staudenrabatten. Oder er wird in Sitzplatznähe gepflanzt, um im Sommer den schweren süßen Duft voll auskosten zu können. Die Sorte ’Schneesturm‘ trägt im Juni und Juli große, starkgefüllte, schneeweiße Blüten in dichten, stark duftenden Trauben. Der Strauch wächst mit straff aufrechten Grundtrieben und überhängender Seitenbezweigung rasch auf 3 m Höhe und 2 m Breite heran. Er ist anspruchslos und gedeiht in jedem normalen Gartenboden am sonnigen bis halbschattigen Standort.
    Philadelphus blüht am vorjährigen Holz und sollte daher nach der Blüte noch im Sommer geschnitten werden. Um ein üppiges Wachsen und Blühen auf Dauer zu gewährleisten, ist ein regelmäßiges Auslichten besonders wichtig. Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch.
    Höhe bei Lieferung 1–1,2 m.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    15,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese Fliederart – eine Züchtung aus Kanada – zeichnet sich durch eine extreme Winterhärte aus. Blattform und Habitus unterscheiden sich deutlich vom bekannten Syringa vulgaris, und auch die um 2 bis 3 Wochen später beginnende Blüte ist bemerkenswert. Die Josiflexa-Sorten sind damit gut geeignet, um die Fliedersaison im Garten von Juni bis in den Juli zu verlängern und mit ihrem ganz eigenen exotischen Duft zu bereichern. ’Agnes Smith‘ hat zartrosa Blütenknospen, die offene Blüte, die in lockeren, duftenden Rispen steht, ist dagegen strahlend weiß. Besonders reizvoll – und auch das ist typisch für den Kanadischen Flieder – wirken die noch ungeöffneten Blüten. Mit einer Höhe von etwa 2,5 m ist sie eine wunderschöne Sorte auch für kleine Gärten und eignet sich bestens für die Kübelpflanzung. Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch. Höhe bei Lieferung 30–40 cm.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    32,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • 5 Pflanzen, je 1 Stück der beschriebenen Arten. Die Hecke wird 10–15 m lang und 2,5–3 m hoch und breit; sie kann problemlos geschnitten werden und sollte am vorwiegend sonnigen Standort stehen.
    Kräftige, verpflanzte, zwei- bis dreijährige Sträucher.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    39,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • 9 Pflanzen, je 1 Stück der beschriebenen Arten.
    Die Winterdufter sind kräftige, zweijährige Pflanzen mit Topfballen (2–3 l Volumen). Höhe bei Lieferung 40–60 cm.
    Die Hecke wird 10–15 m lang und 2,5–3 m hoch und breit; sie kann problemlos geschnitten werden und sollte am vorwiegend sonnigen Standort stehen. Kräftige, verpflanzte, zwei- bis dreijährige Sträucher.

    Lieferung: Die Gehölze werden zum Teil wurzelnackt, zum Teil im Topf geliefert. Die wurzelnackten Pflanzen werden ohne Erde in Kartons verpackt und die Wurzeln mit feuchtem Stroh vor dem Austrocknen geschützt. Die Pflanzen können nach der Lieferung bei kühlem Wetter noch einige Tage in der geöffneten Verpackung bleiben; besser ist es, sie in Erde einzuschlagen. Bitte beachten Sie, daß das empfindliche Feinwurzelwerk auf keinen Fall austrocknen darf. Jeder Lieferung liegt eine ausführliche Pflanzanleitung bei. Falls die Mengen unserer Baumschule nicht ausreichen, werden wir Sie über den zu erwartenden Lieferzeitpunkt informieren.

    98,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Eine Herbstfliederart mit extrem langer Blütezeit von Mai bis Oktober. Die intensiv duftenden Blüten sind im Aufblühen hellviolett und verblassen später zu hellem Perlmuttrosa. Der Herbstflieder wird nur etwa 1,5 m hoch und ist damit ausgezeichnet für kleine Gärten geeignet. Die Zweige des Herbstflieders hängen bogig über. Ein kräftiger Rückschnitt im Frühjahr fördert eine reiche Blüte. Kräftiger, verpflanzter, zweijähriger Herbstflieder-Strauch. Höhe bei Lieferung 40–50 cm.
    22,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Der berühmte „Pflanzenjäger“ von Siebold fand diese Sorte 1862 in einem japanischen Garten und benannte sie nach seiner japanischen Geliebten. Die prächtigen kugeligen Blütenstände können kopfgroß werden, ihre Farbe changiert zwischen Zartrosa und Zartblau. Der wüchsige Strauch erreicht eine Höhe von 2 m; er blüht von Ende Juli bis September.
    36,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese Tellerhortensie wurde 1888 von Mr. Chambers of Grayswood Hill Garden in England eingeführt und, da ihre japanische Abstammung unbekannt war, nach diesem Anwesen benannt. Die großen, gewölbten Blüten zeigen ein außergewöhnliches Farbenspiel: Die zartrosafarbenen Kelchblätter verfärben sich im Laufe des Sommers zu kräftigem Rosa, gehen später in Karminrot und schließlich in Purpurrot über. Der getrocknete Blütenstand gibt eine wunderschöne winterliche Dekoration ab; auch das Laub zeigt eine intensive Herbstfärbung. Die Sorte ist zudem ausgesprochen blühfreudig und sehr robust; sie verträgt sogar volle Sonne. Blütezeit von Juni bis September. Von kräftigem Wuchs bildet sie breit ausladende Büsche von 1,5 m Höhe.
    36,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Die eher unbekannte Gruppe der winterharten Fuchsien wird auch als Staudenfuchsien bezeichnet; ebenso wie andere staudige Pflanzen sterben sie im Winter oberirdisch weitestgehend ab und treiben im Frühjahr aus dem umliegenden Wurzelbereich kräftig wieder aus. Die Magellanica-Fuchsie ist die klassische Fuchsie der Bauerngärten: ein vieltriebiger, blühfreudiger, etwa 1 m hoher Strauch mit zierlichen, überhängenden Trieben. Sie ist eine der frosthärtesten Varietäten, die aber, ähnlich wie Rosen, einen Winterschutz aus trockenem Laub oder Fichtenreisig benötigt. Von Juli bis Oktober schmückt sie sich mit einer Vielzahl langer, schmaler purpurroter Blütenglöckchen. (Was wenige wissen: Die später reifenden Fuchsienfrüchte sind eßbar.) Kräftiger, verpflanzter, dreijähriger Strauch im Topf. Höhe bei Lieferung 30–40 cm.
    23,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Unter Kennern ist die Hänge-Buddleie mit ihrem lavendelblauen Blütenregen und dem weitreichenden Duft nach Honig und Vanille als schönster aller Ziersträucher bekannt. Im Juni und Juli sind die Zweige der Hänge-Buddleie übersät mit Tausenden kleiner Blüten, die kaskadenartig entlang der Äste stehen. Trotzdem ist diese Art weit weniger bekannt als der allgegenwärtige Sommerflieder Buddleja davidii – beiden gemein ist aber ihre Anziehungskraft auf Schmetterlinge, die die nektarreichen Blüten in Scharen bevölkern. Als 2–3 m hoher und breiter Solitärstrauch mit weit überhängenden Zweigen kommt die Hänge-Buddleie zu angemessener Geltung; die Hänge-Buddleie bevorzugt einen warmen, vollsonnigen, trockenen Standort. Da die Hänge-Buddleie am alten Holz blüht, darf kein Rückschnitt erfolgen, sondern es dürfen nur die abgestorbenen und kümmernden Triebe entfernt werden. Kräftiger, verpflanzter, zweijähriger Strauch mit Ballen. Höhe der Hänge-Buddleie bei Lieferung 60–100 cm.
    15,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Eine ungewöhnlich lange und früh beginnende Blütezeit zeichnet diesen Schneeball aus; sie beginnt bereits im November und hat ihren Höhepunkt im März und April. Aus rosafarbenen Knospen entfalten sich kleine weiße Blütenbälle, die den winterlichen Garten mit starkem, süßem Duft erfüllen. Der Strauch wird 2–3 m hoch und breit und erfreut im Herbst zusätzlich mit rot bis dunkelviolett gefärbtem Laub. Er bevorzugt nicht zu trockenen Boden am eher sonnigen, warmen Standort.
    19,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Eine echte Rarität. In milden Regionen ab Januar, sonst ab Anfang März öffnen sich aus rötlichen Knospen die weißen, glockigen Blüten und verströmen einen intensiven, mandelartigen Duft. Die Triebe eignen sich gut als Barbarazweige; Anfang Dezember geschnitten, blühen sie im Zimmer bereitwillig bis Weihnachten auf. Mit etwa 1,5 m Höhe und Breite ist der Strauch auch für kleine Gärten geeignet. Er benötigt einen sonnigen bis halbschattigen, in rauhen Lagen windgeschützten Standort mit nährstoffreichem, lockerem, nicht verdichtetem Boden. Junge Pflanzen benötigen einen Winterschutz.
    23,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Die Winterblüte zeigt ihre duftenden Blütenglocken bei milder Witterung bereits im Dezember. Sie sind von cremegelber Farbe mit rötlicher bis purpurfarbener Mitte und halten bis in den März. Schon ein kleiner Blütenzweig in der Vase erfüllt einen ganzen Raum mit Wohlgeruch. Auch Blätter und Rinde duften, so daß die sonst eher unauffällige Pflanze das ganze Jahr über attraktiv ist. Sie bevorzugt einen nährstoffreichen, nicht zu schweren Boden am windgeschützten, warmen Standort; junge Pflanzen sollten einen Winterschutz bekommen. Etwa 3 m hoch und 2 m breit werdend.
    20,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Dieses seltene Geißblatt verbreitet mit seinen rahmweißen Blüten ab Dezember Veilchenduft, lange bevor die Veilchen selbst erscheinen. Je nach Witterung hält der Flor bis in den April. Der Strauch wird bis 2 m hoch und bildet elegante, weit überhängende Zweige. Er bevorzugt feuchten Boden in halbschattiger Lage.
    19,50 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • 4 Pflanzen, je 1 Stück der Arten: Wintergeißblatt ’Winter Beauty‘, Schnee-Forsythie, Winterblüte und Duftschneeball. Kräftige, zweijährige Pflanzen mit Topfballen (2–3 l Volumen). Höhe bei Lieferung 40–60 cm.
    69,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Diese auch als Feuer-Geißblatt bekannte Rankpflanze entzückt in den Abendstunden mit schwerem Blütenduft; sie ist eine der duftstärksten Pflanzen und lockt mit ihren zahllosen, wunderschön gefärbten Blüten (nicht nur) Nachtfalter an. Von Juni bis September, teilweise bis in den November hinein entfalten sich aus karminroten Knospen innen weiß und außen rosafarben gefärbte Blüten, die im Verblühen ins Gelbe wechseln. Die Triebe sind mit grünglänzenden Blättern besetzt und erklimmen, an Lauben, Pergolen oder Zäunen gepflanzt, rasch eine Höhe von 4 m. Die Pflanze ist anspruchslos und pflegeleicht; sie bevorzugt einen halbschattigen, bei genügend Bodenfeuchte auch sonnigen Standort. Kräftige, verpflanzte, zweijährige Schlingpflanze im 2-l-Topf. Höhe bei Lieferung etwa 60 cm.
    12,00 Euro
    Verfügbarkeit Lieferung Mitte Oktober (während der Pflanzsaison), jetzt bestellbar

  • Bund mit einjährigen Stecken von Salix alba ssp. vitellina. Bei einem Pflanzabstand von 10 cm ausreichend für etwa 20 lfd.m.

    Länge Stecken 180–200 cm, Stecken Ø 7–10 mm. Gewicht ca. 12 KG.

    65,00 Euro
    Verfügbarkeit ausverkauft, nicht mehr lieferbar

Ziergehölze. Mehr als reiner Zierwert

Tulpenmagnolie Lennei

Bäume und Sträucher bilden das Gerüst des (Zier-)Gartens. Mit ihnen können Räume gegliedert und Akzente gesetzt werden, und sie sorgen für eine gewisse Beständigkeit in der Anlage. Neben dem reinen Zierwert sollten sie aber auch noch andere Qualitäten haben: problematische Standorte im Schatten füllen, als Sichtschutz dienen, Duft verströmen, eine Nektarquelle für Insekten sein oder auch für die Treiberei geeignete Blütenzweige als Zimmerschmuck liefern. Da Gehölze in der Regel über viele Jahrzehnte Teil eines Gartens sind, müssen sie sehr sorgfältig ausgewählt werden.
Ziergehölze

 

Schön und winterhart. Waldreben

Alpen-Waldrebe Frances Rives

Zu den schönsten winterharten Kletterpflanzen Mitteleuropas zählt zweifellos die Gattung Clematis mit rund 250 Wildarten und einer Vielzahl Hybriden und Sorten. Allen gemein ist der Drang zu klettern, einige nur schwach, andere überspinnen ganze Büsche oder wachsen in die Kronen hoher Bäume hinein. Waldreben besiedeln am natürlichen Standort Waldränder und Heckengesellschaften. Nach der Blüte zieren sich die meisten mit hübschen, fedrigen Samenständen, die lange halten. Wir bieten robuste Wildarten an, die – im Gegensatz zu den bekannten großblumigen Hybriden – selten vor der gefürchteten Clematiswelke befallen werden, die über Nacht ganze Pflanzen zerstören kann. Waldreben

Historische Fuchsien. Blühfreudig und winterhart

Unsere Fuchsien zeichnen sich gleich in zweifacher Hinsicht aus: Sie sind allesamt historische Züchtungen, die sich seit über 100 Jahren in Parks und Gärten bewährt haben, und sie sind winterhart, was in unseren Breitengraden nicht selbstverständlich ist. Wir arbeiten hier mit einer kleinen Spezialgärtnerei zusammen und haben aus deren bemerkenswertem Sortiment drei besondere Sorten ausgewählt, die sich zudem noch durch ihre außerordentlich lange Blütezeit auszeichnen: von Juli bis zu den ersten Frösten im November.
Historische Fuchsien

Herbstzeit ist Pflanzzeit. Herbstpflanzung

Herbstpflanzung

Auch wenn sich der Pflanzenhandel mehr und mehr zu einem Frühjahrsgeschäft entwickelt hat – und auch unsere Zahlen sprechen diesbezüglich eine deutliche Sprache –, bleibt es doch unbestritten, daß im Herbst der bessere Zeitpunkt ist, um ausdauernde Pflanzen wie Gehölze, Rosen oder Stauden zu setzen. Ein Grund hierfür liegt im Vegetationszyklus der hiesigen Flora. Im Herbst beginnt die Ruhephase der meisten Pflanzen: Die physiologischen Prozesse kommen mehr und mehr zum Stillstand; es findet keine Assimilation und keine Verdunstung mehr statt; die Wurzeln müssen kaum noch Wasser aus dem Boden nachliefern.
Herbstpflanzung

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Manufactum Warenhäuser

Besuchen Sie uns in unseren Warenhäusern.

Manufactum Kataloge

Kataloge bestellen oder als PDF herunterladen

Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.