Warenkorb

Zeitplaner und Kalender

  • Monatskalender. 13 Blätter mit den schönsten Vater-Sohn-Motiven, gezeichnet von Wolf und Leonard Erlbruch. Format 58,4 x 42 cm.
    Erschienen im Peter Hammer Verlag.

    19,90 
    Verfügbarkeit lieferbar in 3 Wochen, jetzt bestellbar

  • Dunkelgrauer Leineneinband mit Silberprägung, mit Silberschnitt und zwei verschiedenfarbigen Zeichenbändern. 384 Seiten. Gelblichweißes Munken Pure Rough 100g Papier. Tintenecht, ein Schreibtestblatt liegt jedem Jahresweiser bei. 24,5 x 18 cm. Gewicht 950 g.
    65,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Schreibunterlage mit geglättetem Naturpapier aus reinem Zellstoff, chlorfrei gebleicht, alterungsbeständig, ideal für handschriftliche Notizen ob mit Bleistift, Füller oder Kuli. Papiergewicht 120 g/qm, DIN A2 (594 x 420 mm).
    19,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Das Geniale daran ist die Wechselmechanik: Die am Rücken mit Einspannstäben versehenen Einlagen werden unten und oben in die Lederhülle (Kalbleder) eingehängt.
    165,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Ein Tag pro Seite (Samstag und Sonntag jeweils eine halbe Seite). 336 Seiten. Einfarbig schwarz bedruckt, viersprachig. 14,5 x 10,5 cm.

    Der Kalender zum Notizbuch.
    In gleicher Manier gefertigt wie unsere Notizbücher sind diese fadengehefteten Taschenkalender: genarbter, wasserabweisender Einband aus vinylbeschichtetem Papier, Gummizug zum Verschließen, cremefarbenes, schreibfestes 80-g-Papier, Stiftschlaufe, auswechselbares Anschriften- und Telefonverzeichnis sowie eine Einstecktasche im hinteren Einbanddeckel.

    17,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Eine Doppelseite pro Kalenderwoche. 136 Seiten. Einfarbig schwarz bedruckt, viersprachig. 16 x 9 cm.

    Der Kalender zum Notizbuch.
    In gleicher Manier gefertigt wie unsere Notizbücher sind diese fadengehefteten Taschenkalender: genarbter, wasserabweisender Einband aus vinylbeschichtetem Papier, Gummizug zum Verschließen, cremefarbenes, schreibfestes 80-g-Papier, Stiftschlaufe, auswechselbares Anschriften- und Telefonverzeichnis sowie eine Einstecktasche im hinteren Einbanddeckel.

    16,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Für 4 Einlagen des Formats A5. Aus feintäschnerisch verarbeitetem Rindleder. Rechte Seite mit A5-Einsteckfach; links mit an 2 Seiten offenem A5-Fach mit 3 innen aufgenähten Kreditkartenfächern. 3 Zeichenbänder in unterschiedlichen Farben; Stiftschlaufe für schlanke Schreibgeräte bis 15 cm Länge.

    23 x 16 cm. Höhe, befüllt mit 4 Einlagen, 30 mm. Gewicht 170 g. Lieferung ohne Einlagen.

    175,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Magnetische, beschreibbare Wochentafel aus emailliertem Stahlblech, bombiert. Montagelöcher mit Gummiösen.

    Höhe 53 cm, Breite 75 cm. Gewicht 1,3 kg. Lieferung ohne Befestigungsmaterial und Dekoration.

    195,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Für 5 Einlagen des Formats A5 (mittig und rechts) und eine des Formats A6 (links). Aus feintäschnerisch verarbeitetem Rindleder. Mit 4 Einsteckfächern für A5- bzw. einmal gefaltete A4-Formate, einem etwas kleineren Einsteckfach, 5 Taschen für Kredit-, Dauer- und Visitenkarten, mit 3 Zeichenbändern in unterschiedlichen Farben und einer Stiftschlaufe für schlanke Schreibgeräte bis zu einer Länge von 15 cm.
    24 x 17 cm. Höhe, befüllt mit 6 Einlagen, 30 mm. Gewicht 280 g. Lieferung ohne Einlagen, Karten, Schreibgerät.

    265,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Eine Woche pro Doppelseite. Gegliedert in zwei Halbjahreshefte: Das erste weist zu Beginn noch vier Wochen des alten Jahres aus, das zweite zwei Wochen des dann vergangenen Halbjahres. Jedes Heft bringt eine Übersicht zum laufenden, eine zum folgenden Jahr. Format A6 mit einem 14-seitigen Jahresleporello. 14,5 x 10 cm. Gewicht 60 g/qm.

    Diesseits von Wolkenkuckucksheim.
    Am Anfang jeder Organisation steht ein Werkzeug. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Der griechische Begriff „organon“, auf den das Wort Organisation letztlich zurückgeht, bezeichnet nichts anderes. Aber der Werkzeuge sind bekanntlich viele, auch bei der Organisation, und häufig sind es digitale „Tools“ und „Apps“, die Adressen, Termine und Notizen sammeln und verwalten, ja sie womöglich gar über ein digitales Wolkenkuckucksheim („Cloud“) weltweit zur Verfügung stellen. Das kann man mögen und nutzen, muss es aber nicht. Auch für Analogarbeiter gibt es ein weites Spektrum von Organisationshilfen jenseits des smarten Mobiltelefons und jenseits von Laptop oder Tablet-PC, wobei es interessant zu beobachten ist, wie sich die Größe solcher analoger Systeme zur jeweiligen Höhe der technischen Entwicklung der elektronischen Gerätschaften verhält: Konnten zur Hochzeit des PDA (Personal Digital Assistant, die Älteren erinnern sich) die Taschenkalender und Notizbücher gar nicht klein genug sein (weshalb sogar Formate unterhalb des größten noch jackentaschenkompatiblen A6 gefragt waren), reüssiert in den Tagen des Tablet-PC zunehmend A5 als kleinstes ernstzunehmendes Schreibtischformat. Das hier angebotene analoge Organisationssystem bietet beide Formate – vor allem aber besticht es mit dem durchdachten Konzept und der zum Teil formatübergreifenden Kombinierbarkeit seiner einzelnen Systembausteine.

    Smart, aber analog.
    Das X47 des ehemaligen Unternehmensberaters Matthias Büttner ist ganz handgreiflich aus der termingefüllten und kontaktfreudigen Berufspraxis Büttners entstanden und in den letzten Jahren zu einem durchdachten System von Möglichkeiten und Kombinationen gewachsen. Termine, Adressen, Notizen etc. finden in einzelnen Heften Platz, die mittels einer Stange im Rückenfalz in Federschienen im Inneren der ledernen Hülle befestigt werden können. Das hat zunächst einmal den Vorteil, dass die solchermaßen gefüllte Hülle wesentlich schlanker ist als eine Ringmappe, bei der eine „Mindestdicke“ konstruktiv vorgegeben ist (nämlich die der Ringmechanik selbst plus Hüllendicke). Es hat zudem den Vorteil, dass die Einleger nahezu bis zur Heftmitte nutzbar und beschreibbar bleiben. Und es hat nicht zuletzt den Vorteil, dass die einzelnen „Teilsysteme“ (Jahreskalender, Monatsplaner, Wochenplaner, Notizhefte unterschiedlicher Lineatur) mit wenigen Handgriffen für den tagesaktuellen Bedarf umsortiert werden können: Ob für den anstehenden Tag der Jahres-, Monats- oder doch der detaillierte Wochenkalender gebraucht wird (oder auch alle drei), welche Lineatur das Notizpapier heute optimalerweise haben sollte (stehen Skizzen oder Schriftnotizen an?) oder ob ein Fahrtenbuch oder ein Lehrerkalender mitgeführt werden soll, lässt sich ebenso schnell entscheiden wie umsetzen – und zwar im Gegensatz zur Logik des Ringbuchs problemlos in ganzen Funktionseinheiten. Man trägt daher nur das mit sich herum, was tatsächlich benötigt wird – heute, aber auch morgen, wenn die Anforderungen womöglich ganz andere sind.
    Wir bieten das X47 in vierfacher Gestalt – in zwei einmal mehr, einmal weniger üppigen (und entsprechend günstigeren) Varianten in A5 bis hin zur einmal mehr, einmal weniger minimalistischen Kleinausgabe in A6.

    Der Bolide.
    Das X47 Organisationssystem im Format A5 ist das Opus magnum des X47-Sortiments. Es verfügt über insgesamt sechs Federschienen, von denen vier für A5-Einlagen im Bund, jeweils eine für A5- bzw. A6-Einlagen rechts und links außen platziert sind, sodass es sich in Triptychon-Manier aufschlagen lässt und im Innern alles vorzuhalten vermag, was die Organisation beruflicher wie privater Angelegenheiten erleichtert. Die vier Mechaniken im Bund fassen z.B. zwei Kalendereinlagen, in denen berufliche Termine und Aufgaben notiert werden können, während die Adresseinlage auf der rechten Seite z.B. Kontaktdaten speichert und sich die Mechanik links für den Monatskalender im Format A6 anbietet. Dieser Monatskalender kann ebenso wie das Notizbuch A6 natürlich auch in das jackentaschentaugliche X47-System des Formats A6 eingeklinkt werden.

    25,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Schlanke Alternative zum Organisationssystem A6 sowie zweckmäßiges „Beiboot“ zum A5-System.
    Für 2 Einlagen des Formats A6. Aus feintäschnerisch verarbeitetem Rindleder. Mit 2 großen Einsteckfächern auf jeder Seite und 2 Zeichenbändern.

    16 x 11 cm. Höhe, befüllt mit 2 Einlagen, 15 mm. Gewicht 70 g. Lieferung ohne Einlagen.

    98,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Die kleine Lösung: Aufbau und Typografie sind identisch mit dem großen Wochenkalender. Ein Format, das auch noch in die Jackentasche passt. Siebensprachig. 85-g-Papier. 160 Seiten. 17 x 12,5 cm. Gewicht 270 g.

    Kalendarien mit Kante.
    Der Einband aus Texon und die ungewöhnliche Randverstärkung aus vernickeltem Metall sind identisch mit denen des Notizbuchs und des gleichartigen Gästebuchs. Hier sind drei Kalender, geeignet für allerhärteste Alltags- und Reiseansprüche. Sie sind fadengeheftet, verfügen über ein Zeichenbändchen und einen Gummibandverschluss. Die Kalender aus chamoisfarbenem bzw. zartweißem Papier haben jeweils ein mit einem Daumenregister ausgestattetes Adressverzeichnis. Der Einband kommt aus Deutschland, der Buchblock aus Italien (deutsche Feiertage sind dementsprechend nicht markiert).

    24,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Eine Woche pro Doppelseite. Gegliedert in zwei Halbjahreshefte: Das erste weist zu Beginn noch vier Wochen des alten Jahres aus, das zweite zwei Wochen des dann vergangenen Halbjahres. Jedes Heft bringt eine Übersicht zum laufenden, eine zum folgenden Jahr. Format A5 mit einem 18-seitigen Jahresleporello. 21 x 14 cm. 80 g/qm.

    Diesseits von Wolkenkuckucksheim.
    Am Anfang jeder Organisation steht ein Werkzeug. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Der griechische Begriff „organon“, auf den das Wort Organisation letztlich zurückgeht, bezeichnet nichts anderes. Aber der Werkzeuge sind bekanntlich viele, auch bei der Organisation, und häufig sind es digitale „Tools“ und „Apps“, die Adressen, Termine und Notizen sammeln und verwalten, ja sie womöglich gar über ein digitales Wolkenkuckucksheim („Cloud“) weltweit zur Verfügung stellen. Das kann man mögen und nutzen, muss es aber nicht. Auch für Analogarbeiter gibt es ein weites Spektrum von Organisationshilfen jenseits des smarten Mobiltelefons und jenseits von Laptop oder Tablet-PC, wobei es interessant zu beobachten ist, wie sich die Größe solcher analoger Systeme zur jeweiligen Höhe der technischen Entwicklung der elektronischen Gerätschaften verhält: Konnten zur Hochzeit des PDA (Personal Digital Assistant, die Älteren erinnern sich) die Taschenkalender und Notizbücher gar nicht klein genug sein (weshalb sogar Formate unterhalb des größten noch jackentaschenkompatiblen A6 gefragt waren), reüssiert in den Tagen des Tablet-PC zunehmend A5 als kleinstes ernstzunehmendes Schreibtischformat. Das hier angebotene analoge Organisationssystem bietet beide Formate – vor allem aber besticht es mit dem durchdachten Konzept und der zum Teil formatübergreifenden Kombinierbarkeit seiner einzelnen Systembausteine.

    Smart, aber analog.
    Das X47 des ehemaligen Unternehmensberaters Matthias Büttner ist ganz handgreiflich aus der termingefüllten und kontaktfreudigen Berufspraxis Büttners entstanden und in den letzten Jahren zu einem durchdachten System von Möglichkeiten und Kombinationen gewachsen. Termine, Adressen, Notizen etc. finden in einzelnen Heften Platz, die mittels einer Stange im Rückenfalz in Federschienen im Inneren der ledernen Hülle befestigt werden können. Das hat zunächst einmal den Vorteil, dass die solchermaßen gefüllte Hülle wesentlich schlanker ist als eine Ringmappe, bei der eine „Mindestdicke“ konstruktiv vorgegeben ist (nämlich die der Ringmechanik selbst plus Hüllendicke). Es hat zudem den Vorteil, dass die Einleger nahezu bis zur Heftmitte nutzbar und beschreibbar bleiben. Und es hat nicht zuletzt den Vorteil, dass die einzelnen „Teilsysteme“ (Jahreskalender, Monatsplaner, Wochenplaner, Notizhefte unterschiedlicher Lineatur) mit wenigen Handgriffen für den tagesaktuellen Bedarf umsortiert werden können: Ob für den anstehenden Tag der Jahres-, Monats- oder doch der detaillierte Wochenkalender gebraucht wird (oder auch alle drei), welche Lineatur das Notizpapier heute optimalerweise haben sollte (stehen Skizzen oder Schriftnotizen an?) oder ob ein Fahrtenbuch oder ein Lehrerkalender mitgeführt werden soll, lässt sich ebenso schnell entscheiden wie umsetzen – und zwar im Gegensatz zur Logik des Ringbuchs problemlos in ganzen Funktionseinheiten. Man trägt daher nur das mit sich herum, was tatsächlich benötigt wird – heute, aber auch morgen, wenn die Anforderungen womöglich ganz andere sind.
    Wir bieten das X47 in vierfacher Gestalt – in zwei einmal mehr, einmal weniger üppigen (und entsprechend günstigeren) Varianten in A5 bis hin zur einmal mehr, einmal weniger minimalistischen Kleinausgabe in A6.

    Der Bolide.
    Das X47 Organisationssystem im Format A5 ist das Opus magnum des X47-Sortiments. Es verfügt über insgesamt sechs Federschienen, von denen vier für A5-Einlagen im Bund, jeweils eine für A5- bzw. A6-Einlagen rechts und links außen platziert sind, sodass es sich in Triptychon-Manier aufschlagen lässt und im Innern alles vorzuhalten vermag, was die Organisation beruflicher wie privater Angelegenheiten erleichtert. Die vier Mechaniken im Bund fassen z.B. zwei Kalendereinlagen, in denen berufliche Termine und Aufgaben notiert werden können, während die Adresseinlage auf der rechten Seite z.B. Kontaktdaten speichert und sich die Mechanik links für den Monatskalender im Format A6 anbietet. Dieser Monatskalender kann ebenso wie das Notizbuch A6 natürlich auch in das jackentaschentaugliche X47-System des Formats A6 eingeklinkt werden.

    35,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Ein Tag pro Seite. Jede Doppelseite mit einer Übersicht des aktuellen Monats. 432 Seiten. Einfarbig schwarz bedruckt, viersprachig. 20,5 x 15 cm.

    Der Kalender zum Notizbuch.
    In gleicher Manier gefertigt wie unsere Notizbücher sind diese fadengehefteten Taschenkalender: genarbter, wasserabweisender Einband aus vinylbeschichtetem Papier, Gummizug zum Verschließen, cremefarbenes, schreibfestes 80-g-Papier, Stiftschlaufe, auswechselbares Anschriften- und Telefonverzeichnis sowie eine Einstecktasche im hinteren Einbanddeckel.

    26,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Wochenkalender mit 56 Blättern, darauf zahlreiche historische Abbildungen in Farbe. Format 32 x 24 cm, Spiralbindung. Erschienen im Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern.
    19,99 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Notizbucheinlagen für unser Organisationssystem Lederhülle.
    7,90 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Eine Doppelseite (mit Daumenregister) pro Monat. Für die beiden Folgejahre eine Seite pro Monat. Mit einer Jahresübersicht des vorangegangenen Jahres, Jahresübersichten der drei folgenden Jahre sowie die (für Deutschland angegebenen) Feiertage und Schulferien. 14,5 x 10 cm. 60 g/qm.

    Diesseits von Wolkenkuckucksheim.
    Am Anfang jeder Organisation steht ein Werkzeug. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Der griechische Begriff „organon“, auf den das Wort Organisation letztlich zurückgeht, bezeichnet nichts anderes. Aber der Werkzeuge sind bekanntlich viele, auch bei der Organisation, und häufig sind es digitale „Tools“ und „Apps“, die Adressen, Termine und Notizen sammeln und verwalten, ja sie womöglich gar über ein digitales Wolkenkuckucksheim („Cloud“) weltweit zur Verfügung stellen. Das kann man mögen und nutzen, muss es aber nicht. Auch für Analogarbeiter gibt es ein weites Spektrum von Organisationshilfen jenseits des smarten Mobiltelefons und jenseits von Laptop oder Tablet-PC, wobei es interessant zu beobachten ist, wie sich die Größe solcher analoger Systeme zur jeweiligen Höhe der technischen Entwicklung der elektronischen Gerätschaften verhält: Konnten zur Hochzeit des PDA (Personal Digital Assistant, die Älteren erinnern sich) die Taschenkalender und Notizbücher gar nicht klein genug sein (weshalb sogar Formate unterhalb des größten noch jackentaschenkompatiblen A6 gefragt waren), reüssiert in den Tagen des Tablet-PC zunehmend A5 als kleinstes ernstzunehmendes Schreibtischformat. Das hier angebotene analoge Organisationssystem bietet beide Formate – vor allem aber besticht es mit dem durchdachten Konzept und der zum Teil formatübergreifenden Kombinierbarkeit seiner einzelnen Systembausteine.

    Smart, aber analog.
    Das X47 des ehemaligen Unternehmensberaters Matthias Büttner ist ganz handgreiflich aus der termingefüllten und kontaktfreudigen Berufspraxis Büttners entstanden und in den letzten Jahren zu einem durchdachten System von Möglichkeiten und Kombinationen gewachsen. Termine, Adressen, Notizen etc. finden in einzelnen Heften Platz, die mittels einer Stange im Rückenfalz in Federschienen im Inneren der ledernen Hülle befestigt werden können. Das hat zunächst einmal den Vorteil, dass die solchermaßen gefüllte Hülle wesentlich schlanker ist als eine Ringmappe, bei der eine „Mindestdicke“ konstruktiv vorgegeben ist (nämlich die der Ringmechanik selbst plus Hüllendicke). Es hat zudem den Vorteil, dass die Einleger nahezu bis zur Heftmitte nutzbar und beschreibbar bleiben. Und es hat nicht zuletzt den Vorteil, dass die einzelnen „Teilsysteme“ (Jahreskalender, Monatsplaner, Wochenplaner, Notizhefte unterschiedlicher Lineatur) mit wenigen Handgriffen für den tagesaktuellen Bedarf umsortiert werden können: Ob für den anstehenden Tag der Jahres-, Monats- oder doch der detaillierte Wochenkalender gebraucht wird (oder auch alle drei), welche Lineatur das Notizpapier heute optimalerweise haben sollte (stehen Skizzen oder Schriftnotizen an?) oder ob ein Fahrtenbuch oder ein Lehrerkalender mitgeführt werden soll, lässt sich ebenso schnell entscheiden wie umsetzen – und zwar im Gegensatz zur Logik des Ringbuchs problemlos in ganzen Funktionseinheiten. Man trägt daher nur das mit sich herum, was tatsächlich benötigt wird – heute, aber auch morgen, wenn die Anforderungen womöglich ganz andere sind.
    Wir bieten das X47 in vierfacher Gestalt – in zwei einmal mehr, einmal weniger üppigen (und entsprechend günstigeren) Varianten in A5 bis hin zur einmal mehr, einmal weniger minimalistischen Kleinausgabe in A6.

    Der Bolide.
    Das X47 Organisationssystem im Format A5 ist das Opus magnum des X47-Sortiments. Es verfügt über insgesamt sechs Federschienen, von denen vier für A5-Einlagen im Bund, jeweils eine für A5- bzw. A6-Einlagen rechts und links außen platziert sind, sodass es sich in Triptychon-Manier aufschlagen lässt und im Innern alles vorzuhalten vermag, was die Organisation beruflicher wie privater Angelegenheiten erleichtert. Die vier Mechaniken im Bund fassen z.B. zwei Kalendereinlagen, in denen berufliche Termine und Aufgaben notiert werden können, während die Adresseinlage auf der rechten Seite z.B. Kontaktdaten speichert und sich die Mechanik links für den Monatskalender im Format A6 anbietet. Dieser Monatskalender kann ebenso wie das Notizbuch A6 natürlich auch in das jackentaschentaugliche X47-System des Formats A6 eingeklinkt werden.

    25,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Eine Doppelseite pro Kalenderwoche (je mit einer Übersicht des aktuellen Monats). 128 Seiten. Einfarbig schwarz bedruckt, viersprachig. 21,5 x 15 cm.

    Der Kalender zum Notizbuch.
    In gleicher Manier gefertigt wie unsere Notizbücher sind diese fadengehefteten Taschenkalender: genarbter, wasserabweisender Einband aus vinylbeschichtetem Papier, Gummizug zum Verschließen, cremefarbenes, schreibfestes 80-g-Papier, Stiftschlaufe, auswechselbares Anschriften- und Telefonverzeichnis sowie eine Einstecktasche im hinteren Einbanddeckel.

    19,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Tintenfestes Papier (80 g/qm). Einband vinylbeschichteter Karton. Gummizug zum Verschließen.
    21 x 15 cm. Gewicht 540 g.

    Der Kalender zum Notizbuch.
    In gleicher Manier gefertigt wie unsere Notizbücher sind diese fadengehefteten Taschenkalender: genarbter, wasserabweisender Einband aus vinylbeschichtetem Papier, Gummizug zum Verschließen, cremefarbenes, schreibfestes 80-g-Papier, Stiftschlaufe, auswechselbares Anschriften- und Telefonverzeichnis sowie eine Einstecktasche im hinteren Einbanddeckel.


    Als nützlich erweist sich dieser Tagesbegleiter während vieler Gelegenheiten einer Arbeitswoche, bietet er sich doch als Kalender und Notizbuch in einem dar. Das Kalendarium im Wochenformat wird auf einer Doppelseite dargestellt. In einer Randspalte können Termine oder Aufgaben vermerkt werden – überdies lassen sich einem solchen Vermerk Seitenverweise zum paginierten Notizteil zuordnen. Dieser bietet auf 208 Seiten viel Raum für handschriftliche Aufzeichnungen wie Gesprächsnotizen, Zeichnungen oder Skizzen. Zur Ausstattung gehören ein auswechselbares Telefonverzeichnis in einem Steckfach an der hinteren Umschlagseite, eine Stiftschlaufe und zwei Zeichenbänder.

    29,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Notizbucheinlagen für das X47-Organisationssystem. Die in vier Lineaturen erhältlichen Notizhefte verfügen – mit Ausnahme der Notenhefte – über eine Mikroperforation zur sauberen Entnahme einzelner Seiten und sind paginiert. 64 Seiten.

    A5. 21 x 14 cm. 80 g/qm.

    12,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Wochenkalender mit 56 Blättern, darauf zahlreiche historische Abbildungen in Farbe. Format 32 x 24 cm, Spiralbindung. Erschienen im Jan Thorbecke Verlag, Ostfildern.
    19,99 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Bietet einen Tag pro Seite (Samstag und Sonntag je eine halbe Seite). Gegliedert in insgesamt sechs Hefte. Jedes Heft läuft über zwei Monate, mit einer Übersicht zum laufenden Jahr und den enthaltenen Monaten sowie einer Übersicht über die zwei folgenden Monate und das folgende Jahr. Format A5 mit 18-seitigem Jahresleporello. 21 x 14 cm. 80 g/qm.

    Diesseits von Wolkenkuckucksheim.
    Am Anfang jeder Organisation steht ein Werkzeug. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Der griechische Begriff „organon“, auf den das Wort Organisation letztlich zurückgeht, bezeichnet nichts anderes. Aber der Werkzeuge sind bekanntlich viele, auch bei der Organisation, und häufig sind es digitale „Tools“ und „Apps“, die Adressen, Termine und Notizen sammeln und verwalten, ja sie womöglich gar über ein digitales Wolkenkuckucksheim („Cloud“) weltweit zur Verfügung stellen. Das kann man mögen und nutzen, muss es aber nicht. Auch für Analogarbeiter gibt es ein weites Spektrum von Organisationshilfen jenseits des smarten Mobiltelefons und jenseits von Laptop oder Tablet-PC, wobei es interessant zu beobachten ist, wie sich die Größe solcher analoger Systeme zur jeweiligen Höhe der technischen Entwicklung der elektronischen Gerätschaften verhält: Konnten zur Hochzeit des PDA (Personal Digital Assistant, die Älteren erinnern sich) die Taschenkalender und Notizbücher gar nicht klein genug sein (weshalb sogar Formate unterhalb des größten noch jackentaschenkompatiblen A6 gefragt waren), reüssiert in den Tagen des Tablet-PC zunehmend A5 als kleinstes ernstzunehmendes Schreibtischformat. Das hier angebotene analoge Organisationssystem bietet beide Formate – vor allem aber besticht es mit dem durchdachten Konzept und der zum Teil formatübergreifenden Kombinierbarkeit seiner einzelnen Systembausteine.

    Smart, aber analog.
    Das X47 des ehemaligen Unternehmensberaters Matthias Büttner ist ganz handgreiflich aus der termingefüllten und kontaktfreudigen Berufspraxis Büttners entstanden und in den letzten Jahren zu einem durchdachten System von Möglichkeiten und Kombinationen gewachsen. Termine, Adressen, Notizen etc. finden in einzelnen Heften Platz, die mittels einer Stange im Rückenfalz in Federschienen im Inneren der ledernen Hülle befestigt werden können. Das hat zunächst einmal den Vorteil, dass die solchermaßen gefüllte Hülle wesentlich schlanker ist als eine Ringmappe, bei der eine „Mindestdicke“ konstruktiv vorgegeben ist (nämlich die der Ringmechanik selbst plus Hüllendicke). Es hat zudem den Vorteil, dass die Einleger nahezu bis zur Heftmitte nutzbar und beschreibbar bleiben. Und es hat nicht zuletzt den Vorteil, dass die einzelnen „Teilsysteme“ (Jahreskalender, Monatsplaner, Wochenplaner, Notizhefte unterschiedlicher Lineatur) mit wenigen Handgriffen für den tagesaktuellen Bedarf umsortiert werden können: Ob für den anstehenden Tag der Jahres-, Monats- oder doch der detaillierte Wochenkalender gebraucht wird (oder auch alle drei), welche Lineatur das Notizpapier heute optimalerweise haben sollte (stehen Skizzen oder Schriftnotizen an?) oder ob ein Fahrtenbuch oder ein Lehrerkalender mitgeführt werden soll, lässt sich ebenso schnell entscheiden wie umsetzen – und zwar im Gegensatz zur Logik des Ringbuchs problemlos in ganzen Funktionseinheiten. Man trägt daher nur das mit sich herum, was tatsächlich benötigt wird – heute, aber auch morgen, wenn die Anforderungen womöglich ganz andere sind.
    Wir bieten das X47 in vierfacher Gestalt – in zwei einmal mehr, einmal weniger üppigen (und entsprechend günstigeren) Varianten in A5 bis hin zur einmal mehr, einmal weniger minimalistischen Kleinausgabe in A6.

    Der Bolide.
    Das X47 Organisationssystem im Format A5 ist das Opus magnum des X47-Sortiments. Es verfügt über insgesamt sechs Federschienen, von denen vier für A5-Einlagen im Bund, jeweils eine für A5- bzw. A6-Einlagen rechts und links außen platziert sind, sodass es sich in Triptychon-Manier aufschlagen lässt und im Innern alles vorzuhalten vermag, was die Organisation beruflicher wie privater Angelegenheiten erleichtert. Die vier Mechaniken im Bund fassen z.B. zwei Kalendereinlagen, in denen berufliche Termine und Aufgaben notiert werden können, während die Adresseinlage auf der rechten Seite z.B. Kontaktdaten speichert und sich die Mechanik links für den Monatskalender im Format A6 anbietet. Dieser Monatskalender kann ebenso wie das Notizbuch A6 natürlich auch in das jackentaschentaugliche X47-System des Formats A6 eingeklinkt werden.

    75,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Adreßeinlage für unser Organisationssystem Lederhülle.
    ab 11,80 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • 2 Seiten pro Tag: links Datum, Wochentag und Kalendarium des aktuellen sowie des Folgemonats; rechts: Zeitplaner von 7–20 Uhr, 11 x 7,5 cm. Lieferung ohne Buchenholzablage und Stift.
    4,70 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Herausgegeben von Sybil Gräfin Schönfeldt. 60 Blätter mit ca. 90 Abbildungen und Fotos, 4-farbig. Grundrezepte, Rezepte- und Autorenverzeichnis im Anhang.

    32 x 19 cm, Spiralbindung. Arche Kalender Verlag, Zürich-Hamburg.

    19,90 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Ein Tag pro Seite (Samstag und Sonntag je eine halbe Seite). Gegliedert in sechs Hefte. Jedes Heft läuft über zwei Monate, mit einer Übersicht über das laufende Jahr und die enthaltenen Monate sowie einer Übersicht über die zwei folgenden Monate und das folgende Jahr. Format A6 mit 14-seitigem Jahresleporello. 14,5 x 10 cm. 60 g/qm.

    Diesseits von Wolkenkuckucksheim.
    Am Anfang jeder Organisation steht ein Werkzeug. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Der griechische Begriff „organon“, auf den das Wort Organisation letztlich zurückgeht, bezeichnet nichts anderes. Aber der Werkzeuge sind bekanntlich viele, auch bei der Organisation, und häufig sind es digitale „Tools“ und „Apps“, die Adressen, Termine und Notizen sammeln und verwalten, ja sie womöglich gar über ein digitales Wolkenkuckucksheim („Cloud“) weltweit zur Verfügung stellen. Das kann man mögen und nutzen, muss es aber nicht. Auch für Analogarbeiter gibt es ein weites Spektrum von Organisationshilfen jenseits des smarten Mobiltelefons und jenseits von Laptop oder Tablet-PC, wobei es interessant zu beobachten ist, wie sich die Größe solcher analoger Systeme zur jeweiligen Höhe der technischen Entwicklung der elektronischen Gerätschaften verhält: Konnten zur Hochzeit des PDA (Personal Digital Assistant, die Älteren erinnern sich) die Taschenkalender und Notizbücher gar nicht klein genug sein (weshalb sogar Formate unterhalb des größten noch jackentaschenkompatiblen A6 gefragt waren), reüssiert in den Tagen des Tablet-PC zunehmend A5 als kleinstes ernstzunehmendes Schreibtischformat. Das hier angebotene analoge Organisationssystem bietet beide Formate – vor allem aber besticht es mit dem durchdachten Konzept und der zum Teil formatübergreifenden Kombinierbarkeit seiner einzelnen Systembausteine.

    Smart, aber analog.
    Das X47 des ehemaligen Unternehmensberaters Matthias Büttner ist ganz handgreiflich aus der termingefüllten und kontaktfreudigen Berufspraxis Büttners entstanden und in den letzten Jahren zu einem durchdachten System von Möglichkeiten und Kombinationen gewachsen. Termine, Adressen, Notizen etc. finden in einzelnen Heften Platz, die mittels einer Stange im Rückenfalz in Federschienen im Inneren der ledernen Hülle befestigt werden können. Das hat zunächst einmal den Vorteil, dass die solchermaßen gefüllte Hülle wesentlich schlanker ist als eine Ringmappe, bei der eine „Mindestdicke“ konstruktiv vorgegeben ist (nämlich die der Ringmechanik selbst plus Hüllendicke). Es hat zudem den Vorteil, dass die Einleger nahezu bis zur Heftmitte nutzbar und beschreibbar bleiben. Und es hat nicht zuletzt den Vorteil, dass die einzelnen „Teilsysteme“ (Jahreskalender, Monatsplaner, Wochenplaner, Notizhefte unterschiedlicher Lineatur) mit wenigen Handgriffen für den tagesaktuellen Bedarf umsortiert werden können: Ob für den anstehenden Tag der Jahres-, Monats- oder doch der detaillierte Wochenkalender gebraucht wird (oder auch alle drei), welche Lineatur das Notizpapier heute optimalerweise haben sollte (stehen Skizzen oder Schriftnotizen an?) oder ob ein Fahrtenbuch oder ein Lehrerkalender mitgeführt werden soll, lässt sich ebenso schnell entscheiden wie umsetzen – und zwar im Gegensatz zur Logik des Ringbuchs problemlos in ganzen Funktionseinheiten. Man trägt daher nur das mit sich herum, was tatsächlich benötigt wird – heute, aber auch morgen, wenn die Anforderungen womöglich ganz andere sind.
    Wir bieten das X47 in vierfacher Gestalt – in zwei einmal mehr, einmal weniger üppigen (und entsprechend günstigeren) Varianten in A5 bis hin zur einmal mehr, einmal weniger minimalistischen Kleinausgabe in A6.

    Der Bolide.
    Das X47 Organisationssystem im Format A5 ist das Opus magnum des X47-Sortiments. Es verfügt über insgesamt sechs Federschienen, von denen vier für A5-Einlagen im Bund, jeweils eine für A5- bzw. A6-Einlagen rechts und links außen platziert sind, sodass es sich in Triptychon-Manier aufschlagen lässt und im Innern alles vorzuhalten vermag, was die Organisation beruflicher wie privater Angelegenheiten erleichtert. Die vier Mechaniken im Bund fassen z.B. zwei Kalendereinlagen, in denen berufliche Termine und Aufgaben notiert werden können, während die Adresseinlage auf der rechten Seite z.B. Kontaktdaten speichert und sich die Mechanik links für den Monatskalender im Format A6 anbietet. Dieser Monatskalender kann ebenso wie das Notizbuch A6 natürlich auch in das jackentaschentaugliche X47-System des Formats A6 eingeklinkt werden.

    55,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Lederetui aus Lamm-Nappaleder mit einem Fach für den Schuppenkalender, einem kleinen Einsteckfach (für Notizzettel und dergleichen) sowie einem großen Fach (groß genug für den Reisepaß) vorn, einer Stifttasche im Bund und 4 Kreditkartenfächern hinten. 16,5 x 11,5 cm. Gewicht 80 g. Lieferung ohne Kalender und Schreibgerät.
    104,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • 4 fest miteinander verbundene Faltkalender (einer je Quartal) aus schwarzem Karton. Mit Jahresübersicht. Alle Feiertage (auch der Schweiz und Österreichs) sind aufgeführt.
    15 x 10 cm.
    Lieferung ohne Lederhülle.

    32,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Eine Doppelseite (mit Daumenregister) pro Monat. Für die beiden Folgejahre eine Seite pro Monat. Mit einer Jahresübersicht des vorangegangenen Jahres, Jahresübersichten der drei folgenden Jahre sowie die (für Deutschland angegebenen) Feiertage und Schulferien. 21 x 14 cm. 80 g/qm.

    Diesseits von Wolkenkuckucksheim.
    Am Anfang jeder Organisation steht ein Werkzeug. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Der griechische Begriff „organon“, auf den das Wort Organisation letztlich zurückgeht, bezeichnet nichts anderes. Aber der Werkzeuge sind bekanntlich viele, auch bei der Organisation, und häufig sind es digitale „Tools“ und „Apps“, die Adressen, Termine und Notizen sammeln und verwalten, ja sie womöglich gar über ein digitales Wolkenkuckucksheim („Cloud“) weltweit zur Verfügung stellen. Das kann man mögen und nutzen, muss es aber nicht. Auch für Analogarbeiter gibt es ein weites Spektrum von Organisationshilfen jenseits des smarten Mobiltelefons und jenseits von Laptop oder Tablet-PC, wobei es interessant zu beobachten ist, wie sich die Größe solcher analoger Systeme zur jeweiligen Höhe der technischen Entwicklung der elektronischen Gerätschaften verhält: Konnten zur Hochzeit des PDA (Personal Digital Assistant, die Älteren erinnern sich) die Taschenkalender und Notizbücher gar nicht klein genug sein (weshalb sogar Formate unterhalb des größten noch jackentaschenkompatiblen A6 gefragt waren), reüssiert in den Tagen des Tablet-PC zunehmend A5 als kleinstes ernstzunehmendes Schreibtischformat. Das hier angebotene analoge Organisationssystem bietet beide Formate – vor allem aber besticht es mit dem durchdachten Konzept und der zum Teil formatübergreifenden Kombinierbarkeit seiner einzelnen Systembausteine.

    Smart, aber analog.
    Das X47 des ehemaligen Unternehmensberaters Matthias Büttner ist ganz handgreiflich aus der termingefüllten und kontaktfreudigen Berufspraxis Büttners entstanden und in den letzten Jahren zu einem durchdachten System von Möglichkeiten und Kombinationen gewachsen. Termine, Adressen, Notizen etc. finden in einzelnen Heften Platz, die mittels einer Stange im Rückenfalz in Federschienen im Inneren der ledernen Hülle befestigt werden können. Das hat zunächst einmal den Vorteil, dass die solchermaßen gefüllte Hülle wesentlich schlanker ist als eine Ringmappe, bei der eine „Mindestdicke“ konstruktiv vorgegeben ist (nämlich die der Ringmechanik selbst plus Hüllendicke). Es hat zudem den Vorteil, dass die Einleger nahezu bis zur Heftmitte nutzbar und beschreibbar bleiben. Und es hat nicht zuletzt den Vorteil, dass die einzelnen „Teilsysteme“ (Jahreskalender, Monatsplaner, Wochenplaner, Notizhefte unterschiedlicher Lineatur) mit wenigen Handgriffen für den tagesaktuellen Bedarf umsortiert werden können: Ob für den anstehenden Tag der Jahres-, Monats- oder doch der detaillierte Wochenkalender gebraucht wird (oder auch alle drei), welche Lineatur das Notizpapier heute optimalerweise haben sollte (stehen Skizzen oder Schriftnotizen an?) oder ob ein Fahrtenbuch oder ein Lehrerkalender mitgeführt werden soll, lässt sich ebenso schnell entscheiden wie umsetzen – und zwar im Gegensatz zur Logik des Ringbuchs problemlos in ganzen Funktionseinheiten. Man trägt daher nur das mit sich herum, was tatsächlich benötigt wird – heute, aber auch morgen, wenn die Anforderungen womöglich ganz andere sind.
    Wir bieten das X47 in vierfacher Gestalt – in zwei einmal mehr, einmal weniger üppigen (und entsprechend günstigeren) Varianten in A5 bis hin zur einmal mehr, einmal weniger minimalistischen Kleinausgabe in A6.

    Der Bolide.
    Das X47 Organisationssystem im Format A5 ist das Opus magnum des X47-Sortiments. Es verfügt über insgesamt sechs Federschienen, von denen vier für A5-Einlagen im Bund, jeweils eine für A5- bzw. A6-Einlagen rechts und links außen platziert sind, sodass es sich in Triptychon-Manier aufschlagen lässt und im Innern alles vorzuhalten vermag, was die Organisation beruflicher wie privater Angelegenheiten erleichtert. Die vier Mechaniken im Bund fassen z.B. zwei Kalendereinlagen, in denen berufliche Termine und Aufgaben notiert werden können, während die Adresseinlage auf der rechten Seite z.B. Kontaktdaten speichert und sich die Mechanik links für den Monatskalender im Format A6 anbietet. Dieser Monatskalender kann ebenso wie das Notizbuch A6 natürlich auch in das jackentaschentaugliche X47-System des Formats A6 eingeklinkt werden.

    25,00 
    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Die große Lösung: ein ungewöhnliches Format zwischen A4 und A5, das sehr viel mehr Platz als gängige Taschenkalender abgibt. Die ausgezeichnet proportionierte, zurückhaltende Typografie führt zu einer exzellenten Übersichtlichkeit. Eine Doppelseite pro Woche: Der Samstag ist mit einer Spalte als voller Tag ausgewiesen (der hoffentlich terminfreie Sonntag muss sich mit weniger Platz begnügen). Unter den Tagesspalten ist noch reichlich Raum für Notizen. Siebensprachig. 85-g-Papier. 160 Seiten. 24,5 x 17,5 cm. Gewicht 530 g.

    Kalendarien mit Kante.
    Der Einband aus Texon und die ungewöhnliche Randverstärkung aus vernickeltem Metall sind identisch mit denen des Notizbuchs und des gleichartigen Gästebuchs. Hier sind drei Kalender, geeignet für allerhärteste Alltags- und Reiseansprüche. Sie sind fadengeheftet, verfügen über ein Zeichenbändchen und einen Gummibandverschluss. Die Kalender aus chamoisfarbenem bzw. zartweißem Papier haben jeweils ein mit einem Daumenregister ausgestattetes Adressverzeichnis. Der Einband kommt aus Deutschland, der Buchblock aus Italien (deutsche Feiertage sind dementsprechend nicht markiert).

    29,00 
    Verfügbarkeit lieferbar in 4 Wochen, jetzt bestellbar

  • Platz für die Tagesübersicht: eine Seite pro Tag. Samstage und Sonntage sind, anders als in den meisten Tageskalendern üblich, als volle Tage aufgeführt. Fünfsprachig. 70-g-Papier. 416 Seiten. 17 x 12,5 cm. Gewicht 420 g.

    Kalendarien mit Kante.
    Der Einband aus Texon und die ungewöhnliche Randverstärkung aus vernickeltem Metall sind identisch mit denen des Notizbuchs und des gleichartigen Gästebuchs. Hier sind drei Kalender, geeignet für allerhärteste Alltags- und Reiseansprüche. Sie sind fadengeheftet, verfügen über ein Zeichenbändchen und einen Gummibandverschluss. Die Kalender aus chamoisfarbenem bzw. zartweißem Papier haben jeweils ein mit einem Daumenregister ausgestattetes Adressverzeichnis. Der Einband kommt aus Deutschland, der Buchblock aus Italien (deutsche Feiertage sind dementsprechend nicht markiert).

    24,00 
    Verfügbarkeit lieferbar in 4 Wochen, jetzt bestellbar