Warenkorb

Aus Wolle vom Jakobschaf

Schurwolle vom Jakobschaf.

Das Jakobschaf ist ursprünglich in den Cotswolds, im grünen Herzen Englands, heimisch und gehört dort zu den ältesten bekannten Landschaf-Rassen. Die imposanten Tiere fallen auf – sie tragen vier, in Ausnahme-
fällen auch sechs Hörner; charakteristisch ist auch ihre Zeichnung mit den schwarzen, manchmal braunen Flecken auf weißem Grund. Ihre Wolle wird als fein, mit nur wenig dickeren Grannenhaaren beschrieben, sie ist seidig glänzend und sprungelastisch. Abtönungen von Wollweiß über Braun zu Grau sind natürlicher Art.

Herrenjackett Jakobschaf

Das Herrenjackett.

Das Jakobschaf zählt zu den vom Aussterben bedrohten Nutztierarten, in Großbritannien werden noch gut 3.000 Mutterschafe gezählt.
Die imposanten Tiere tragen vier, gelegentlich sogar sechs Hörner und eine charakteristische Zeichnung mit schwarzen und manchmal braunen Flecken auf weißem Grund.

Die Wolle ist fein, mit nur wenig dickeren Grannenhaaren, seidig glänzend und sprungelastisch – Abtönungen von Wollweiß über Braun zu Grau sind natürlicher Art.

Von Marling & Evans in den Cotswolds wird die ungebleichte und ungefärbte Wolle englischer Jakobschafe zu einem leichten Fischgratgewebe verwebt, aus dem Kastell in Unterfranken dieses hochgeschlossene, auf vier Knöpfe zu schließende Jackett mit Rückenmittelschlitz konfektioniert.

Es ist mit einem Baumwoll-Innenfutter und einem gestreiften Ärmelfutter aus Viskose abgefüttert. Der knöpfbare Sturmriegel kann bei Nichtgebrauch auf der Innenseite des Jacketts eingeknöpft werden.
Von den drei aufgesetzten Pattentaschen sind die unteren als Blasebalgtaschen ausgeführt. Die Ärmelschlitze sind knöpfbar, wobei das letzte Knopfloch noch nicht aufgeschnitten wurde.

    Trenner
    Damen Blazermantel Jakobschafwolle


    Damen Blazermantel.
    Leicht und wärmend.

    Der Tweed des antaillierten Blazermantels mit Spitzfasson ist leicht und wärmend zugleich.
    Der Mantel ist an Kragen, Revers und Patten breit abgesteppt, ein langer Gehschlitz in der hinteren
    Mitte sorgt für Bewegungsfreiheit.

    Geschlossen wird er auf drei Echthornknöpfe, die Ärmel zieren je vier solcher Knöpfe. Zusätzlich zu einer Brustleistentasche und paspelierten Pattentaschen sind Eingrifftaschen längs in den Teilungsnähten unter den Patten eingearbeitet. Innen gibt es zwei in Oberstoffzungen eingepasste Paspeltaschen, eine davon ist mit Zugpatte und Knopf verschließbar. Dunkelbraunes Innenfutter aus Viskose.

    100% Schurwolle vom Jakobschaf, in Fischgratbindung gewebt (Gewebegewicht: 540 g/qm). Innenfutter 100% Viskose. Sämtliche Knöpfe aus Echthorn. Rückenlänge bei Größe 38 = 100 cm.

    Damen-Blazermantel Jakobschafwolle
    419,00 €

    Trenner

    Damenblazer. Fischgrat in Farbe.

    Die englische Traditionsweberei Marling and Evans, seit 1782 ansässig in Gloucestershire, webt für uns aus der naturbelassenen Wolle vom Jakobschaf einen leichten Tweed, der seinen angenehm weichen Griff allein durch die Verwendung von Wasser und Seife bei der Veredelung der Wolle erhält. In dem dezenten Fischgratmuster erscheinen die natürlichen Farbtöne der Jakobschafwolle in einer Melange aus Braun- und Grautönen, gemischt mit Wollweiß.

    Damenblazer Jakobschafwolle

    Schnitt und Details.

    Klassischer Tweedblazer mit Kragen und Revers, auf drei Knöpfe zu schließen. Abnäher im Vorderteil und Teilungsnähte im Rücken unterstützen die hervorragende Paßform.

    Ein besonderes Detail:
    Das Rückenteil ist mit zwei Seitenschlitzen gearbeitet.
    Den Ärmelschlitz zieren je vier kleinere Knöpfe. Kragen, Kanten und Taschen sind breit abgesteppt. Zwei aufgesetzte Taschen, eine Brustleiste. Mit zwei in Oberstoffzungen eingearbeiteten Innentaschen, eine davon ist mit einer knöpfbaren Lasche zu schließen.

    Der Blazer ist innen komplett mit Viskose abgefüttert.
    100% Schurwolle vom Jakobsschaf, in Fischgratbindung gewebt (Gewebegewicht 380 g/lfd.m). Innenfutter 100% Viskose. Sämtliche Knöpfe aus Echthorn. Rückenlänge in Größe 38 = 68 cm.

      Passende Produkte