Warenkorb

Nomos Glashütte. Mit eigener Hemmung auf neuen Wegen

Herzstück eines jeden mechanischen Uhrwerkes ist die Hemmungsbaugruppe, bestehend aus Unruh und Unruhspirale, Ankerrad und Anker. Sie wurde bis dato einzig von der Swatch-Konzerntochter Nivarox gefertigt – für die gesamte Uhrenwelt. Da Nivarox künftig nur noch konzerneigene Betriebe beliefern wird, hat Nomos Glashütte in mehrjähriger Arbeit ein eigenes System entwickelt und zur Serienreife gebracht. Die Sachsen bauen nun nicht nur das Werk, sondern auch dessen Hemmung, das sogenannte Swing-System, im eigenen Haus. In der Nomos Metro wurde das auch als Quantensprung betrachtete System erstmals verbaut. Nomos Uhren

Flink aufgebaut, flink unterwegs. Das flink-Rutschauto

Ein Rutschauto aus Holz, das als Bausatz geliefert wird: Der flink ist deswegen weit mehr als nur – aber eben auch – eine Alternative zu den modernen Modellen aus Plastik. Es ist ein richtiges kleines Projekt für Kinder und Erwachsene, bei dem in etwa anderthalb bis zwei Stunden das Rutschauto gemeinsam zusammengebaut werden kann. Wir müssen nicht erwähnen, daß der Stolz des Conducteurs ins Unermeßliche steigt, wenn er schließlich sein selbstgebautes Gefährt lenkt. Und auch die Kreativen können sich nach Belieben austoben, denn der flink läßt sich nach der Montage spielend leicht „pimpen“: durch Bekleben, Bemalen oder Ölen. Rutschauto-Bausatz

Tag, Woche und Jahr. Kalender für 2016

Kalender gibt es bereits seit den frühen Hochkulturen Ägyptens und Mesopotamiens, der siebentägige Wochenzyklus wurde von den Babyloniern entwickelt. Das Wort selbst stammt vom Lateinischen „calare“ (ausrufen), das dem „Calendarium“ seinen Namen gab – einem Verzeichnis der antiken Monate, an denen Darlehen ausgezahlt und Zinsen fällig wurden. Wir stellen Ihnen – verläßlich in unserem Sortiment wiederkehrend – Kalender zur Auswahl, die verschiedensten Ansprüchen gerecht werden: von der Wochenagenda in Gestalt einer Schreibunterlage für den Schreibtisch über Kalender in verschiedenen Formaten – mit und ohne Metallkante – bis zum Jahresweiser für die langfristige Nutzung. Kalender

Leuchten im Industriedesign. Mit Baukastenkonzept

Aus den Niederlanden kommt das kluge Baukastenkonzept für diese Leuchtenserie. Alle Modelle sind aus wiederkehrenden Teilen aufgebaut, was bei wenigen Einzelteilen eine hohe Variabilität der aus ihnen gefertigten Leuchten gewährleistet. Der gestaltende Kopf dahinter ist Anton de Groof, weder Designer noch Ingenieur, dafür begeistert von traditioneller Mechanik. Entsprechend wird die Formensprache der Leuchten nicht nur dem industriellen Herstellungsprozeß gerecht, sie verbindet zugleich auf durchdachte Weise Einfachheit mit Geist – was sie formal in ein wohlbeleumundetes Umfeld von Bauhaus und Werkbund stellt. Leuchten Industriedesign

Bottled for Manufactum. Singuläre Whisky-Juwelen

Es ist schon Tradition, daß Professor Walter Schobert für uns jedes Jahr eine neue Auswahl von schottischen Single Malts zusammenstellt und kommentiert. Der ehemalige Pfarrer und frühere Leiter des Frankfurter Filmmuseums ist ebenso bekannt als Whisky-Begeisterter, der mit seiner Faszination des schottischen Lebenswassers in Büchern und bei Verkostungen andere ansteckt. Er lebt inzwischen überwiegend auf Islay, der Whisky-Insel schlechthin.
Whisky-Juwelen

Von Rüstzeug und Rüstungen. Aus Messing und Stahlblech

Seit 1952 widmet sich Tsubota Pearl in Tokio den Belangen des ambitionierten Rauchers und fertigt mittlerweile zudem Artikel, die auch für Nichtraucher ihre Funktion als Rüstzeug erfüllen – im einen wie im anderen Falle konsequent mit hohem Anspruch und hochwertigem Ergebnis. Und so kommen Feuerzeuge, Kartenetui und Taschenspiegel von Tsubota Pearl aus weißbronziertem, satiniertem Messing daher. Aus deutscher Fertigung stammen hingegen unsere Brillenetuis, die der Widerstandskraft von 0,7 mm starkem Stahlblech vertrauen und Ihre Brille sicher wie eine Rüstung umschließen. Etuis

Im Bann des natürlichen Ausdrucks. Bernstein- und Kupferschmuck

Seit je erfährt Bernstein, das „Gold des Nordens“, eine hohe Wertschätzung. Dabei muß das fossile Harz nicht einmal zwangsläufig mit perfektem Schliff in glänzender Politur auftreten. Mit seiner strukturierten Oberfläche und der umfassenden Farbpalette vermag auch naturbelassener Bernstein den Blick zu bannen. Und ebenso ermöglichen die irisierenden Lichtreflexionen einer kupfernen Lamelle einen ansprechenden Auftritt des Schmuckstücks. Auf der folgenden Seite stellen wir Ihnen einige ausdrucksstarke Beispiele vor. Kupfer- und Bersteinschmuck

Geht präzise und doch nach dem Mond. Mechanica Mondphase

Mechanica M1 Sonderedition Manufactum Mondphase

Die Präzision, die die führenden Manufakturen mechanischer Großuhren um die Wende zum 20. Jahrhundert mit technischer Intelligenz und feinwerktechnischem Aufwand erreichten, ist immer noch unübertroffen. Heute baut nur noch eine Manufaktur Großuhren auf diesem Niveau: Erwin Sattler in Gräfelfing. Von dort kommt der Bausatz für eine Wanduhr für den Gebrauch in Innenräumen mit integrierter Mondphasenanzeige, einer Komplikation, die man bereits bei Großuhren des Barock, bevorzugt an wichtigen Gebäuden wie Rathäusern oder Kirchen, findet. Uhr mit Mondphase

Irrtümer vermeiden. Unser Stereophonie-Sortiment

Die technische Reproduzierbarkeit von Musik begann 1877 mit Thomas Alva Edison, erlebte ihren Durchbruch mit der Schallplatte und mündete schließlich in der CD. Doch obgleich die Industrie stets gebetsmühlenartig das jeweils neueste Medium als das beste anpries, gab es immer auch die Ansicht, daß womöglich an mancher Gabelung der falsche Weg eingeschlagen oder der zweite ohne Not nicht weiter erkundet wurde. Einige technisch versierte Enthusiasten hielten deshalb unbeirrbar an der steten Verbesserung auch der analogen Klangwelt fest.
Stereophonie

Lässig die Haltung bewahren. Sessel Mariposa

Sessel Mariposa

Aus unserer Sicht ist dieser Sessel, dessen Vorläufer als „Butterfly Chair“ berühmt wurde, noch immer eines der gelungensten Sitzmöbel seiner Art. Unser Modell trägt den Namen „Mariposa“, Schmetterling, und nach der Metamorphose kommt er nun auch mit einer Sitzfläche aus kräftigem, luftdurchlässigem Hanfgewebe daher. So ist er unempfindlicher gegen Witterungseinflüsse – und sogar für Terrasse oder Garten geeignet. Wer lieber drinnen eine entspannte Haltung einnimmt, dem bietet sich mit dem Modell aus Leder die lässige Alternative. Sessel Mariposa

Decken. Wärmen, ohne zu heizen

Zu keiner anderen Zeit des Jahres erfreut eine „Kuscheldecke“ mehr als dann, wenn es draußen kalt und dunkel ist. Die Decken unseres Sortiments bestehen ausschließlich aus Naturmaterialien, sie wärmen und sorgen gleichzeitig für ein ausgeglichenes Mikroklima. Neben den „klassischen“ Wolldecken aus Schur-, Lamm- oder Merinowolle finden Sie solche aus leichtem Alpaka, feinem Mohair und edlem Kaschmir sowie besonders wärmende aus Yak- oder Kamelhaar. Und auch einige Fundstücke wie die portugiesische Cobertor oder eine Lammfelldecke sind darunter, und andere bringen obendrein ein wenig Farbe in die grauen Monate. Decken

Bettwaren für kalte Winternächte. Exquisit gefüllt

60593 Duo Winterdecke Kamelflaumhaar

Wärmende Bettbezüge und Bettauflagen bieten wir genauso an wie Oberbetten, die in kalten Winternächten ein sehr angenehmes Schlafklima bereiten. Aus feiner Baumwolle und faserdicht ist jeweils die Einschütte – bei den Füllungen haben Sie die Wahl zwischen exquisiten Materialien: zum Beispiel mongolischen Kamelhaarflaum, das, weil er recht stark gekräuselt ist, sehr viel wärmende Luft speichern kann. Zum anderen Daunen und Federn bayerischer Freilandgänse, diese Füllung liefert viel Wärme, ohne zu beschweren. Und, am oberen Ende, mongolischer Kaschmir, der für unsere Decken naturbelassen verarbeitet wird, viel Feuchtigkeit aufnimmt und dabei leicht und sehr wärmend ist. Bettwaren für den Winter

Gespiegeltes Licht. Baumschmuck aus Glas, Zinn und Fichtenholz

Der Christblock, ein auf dem Herdfeuer abgebrannter Holzscheit, oder Weihnachtsstroh, in Erinnerung an das Strohlager in Bethlehem ausgestreut, gehören in Zeiten von Induktionsherd und Teppich nur noch selten zum Weihnachtsbrauchtum. Der Weihnachtsbaum aber blieb: Er ist heute ein weltweit verbreitetes weihnachtliches Symbol. Von religiösen und Zunftbräuchen wurde übernommen, einen Baum herauszuputzen – mit Papierschmuck, Back- und Zuckerwerk, mit Äpfeln, Nüssen und Rauschgold. Wir zeigen Ihnen handwerklich gefertigten Baumschmuck, wie er sich seit dem 19. Jahrhundert schließlich etablierte und bis heute traditionell gepflegt wird. Christbaumschmuck

 

Weihnachtliches in Ton und Bild

Weihnachtliche Bräuche vom Advent bis zu den Sternsingern präsentiert das nebenstehende Büchlein in kurzweiligen, auf den Punkt gebrachten Texten mit stimmungsvoller Illustration. Dabei wirft es einen Blick auf die Ursprünge wohlbekannter Traditionen wie den Adventskranz, den Weihnachtsmarkt, das Weihnachtsgebäck, den Weihnachtsbaum samt Baumschmuck und die Krippe, von denen einige uralt und andere jünger sind, als man denkt. Darüber hinaus bieten wir Ihnen auf der folgenden Seite Utensilien für die weihnachtliche Korrespondenz sowie Notenpult und Notenmaterial für das häusliche Musizieren an. Weihnachtliches in Ton und Bild

Lichter im Advent. Kerzenleuchter und Kerzen

Kerzenlicht erstrahlt hierzulande besonders häufig zur Adventszeit, vor allem seit 1839 der Hamburger Johann Hinrich Wichern erstmals jeden Tag im Advent eine Kerze anzündete: eine rote an Werktagen und eine weiße an Sonntagen. Auch bei anderen winterlichen Bräuchen spielt Kerzenlicht eine wesentliche Rolle, etwa beim schwedischen Luciafest am 13. Dezember, dem bis zur Gregorianischen Kalenderreform im 18. Jahrhundert kürzesten Tag in Schweden. Hier kommen Kerzen, Kerzenleuchter, Teelichte und der Herrnhuter Stern.
Kerzenleuchter und Kerzen

Alle Jahre wieder. Weihnachtskrippen

Die hölzernen Krippenfiguren kommen aus der Schnitzwerkstatt Sievers-Hahn. Ihr unverwechselbarer Stil – das Holz wird mit recht großflächigen Schnitten bearbeitet – geht auf die Firmengründerin Lotte Sievers-Hahn zurück, die in den 1920er Jahren ihr Handwerk noch im Erzgebirge, an der Grünhainicher Schule für Holzspielzeugmacher, gelernt hatte. Eine ganz andere Art von Krippenfiguren kommt aus Thüringen. Die Firma Mahr in Steinach stellt sie seit mehr als 100 Jahren unverändert aus Marolin her, einem mit Porzellanmasse und Soda versetzten Papiermaché. Handbemalt sind alle unsere Krippenfiguren. Weihnachtskrippen

Einpacken und Auspacken. Geschenke verschönern

Nützliche Verpackungsutensilien stellen wir auf der folgenden Seite vor. Eine Auswahl hochwertiger Florentiner Papiere, Ripsband in klassischem weihnachtlichem Rot und Stülpschachteln aus Italien und Japan. Einige sind mit japanischem Chiyogami-Papier kaschiert, einem mit Mustern traditioneller Kimonos bedrucktes Dekorpapier, das zur Hälfte aus Maulbeerfasern besteht. Andere sind mit aufwendig gefertigtem Urushi-Papier kaschiert.
Geschenke einpacken

Sonnenleder. In der Grube rotgegerbt

Die Geldbörsen, Etuis und Taschen auf der folgenden Seite stammen von Sonnenleder aus Bodman-Ludwigshafen am Bodensee. Das Unternehmen pflegt noch das langwierige Verfahren der rein vegetabilen Grubengerbung. Dabei behält das Leder weitgehend seinen naturgegebenen Charakter. Ungefärbt besitzt das fertige Leder einen charakteristischen, leicht hellbraun-rötlichen Farbton – daher auch die Bezeichnung „rotgegerbt”. Er fällt bei jeder Partie anders aus und verändert sich mit der Zeit und dem Gebrauch. Sonnenleder

Das Wohlweh genießen. Massagen

Die entspannendsten Massagen sind jene, die nicht selbst ausgeführt werden müssen. Dazu muß jedoch eine Massagepraxis oder eine sogenannte Gesundheitsoase aufgesucht werden – sofern sich kein gnädiges Familienmitglied mit entsprechenden Fertigkeiten findet. Wohltuende Massagen kann man sich jedoch durchaus auch selbst angedeihen lassen. Wir haben zu diesem Zwecke einige hilfreiche Gerätschaften wie Massageroller, ein Druckpunktmassagegerät, einen Massagegurt und einen Massagestein zusammengestellt, ergänzt um verschiedene Öle. Massagen

Von Kopf und Herz. Damen- und Herrendüfte

Jedes Jahr kommen ungefähr 100 neue Düfte auf den Markt. Alte Parfümeure, die wissen, welche kompositorische Gewaltleistung es darstellt, einen irgendwie erkennbar neuen, charaktervollen Duft zu erfinden, schütteln über die Exzesse der Marketingleute den Kopf und prophezeien all diesen „aufregend neuen Parfüms“ die Lebenserwartung einer Eintagsfliege. Dem entgegen stellen wir unsere auf der folgenden Seite vorgestellten Düfte für Damen und Herren.
Damen- und Herrendüfte

Nassrasur. Alles andere als alltäglich

Die tägliche Rasur ist den meisten eine fraglose Selbstverständlichkeit. Einigen ist das allmorgendliche Ritual jedoch zugleich ein entspannendes Vergnügen, ohne das der Tag unvollständig bliebe. Unabdingbar für ein solches Wohlempfinden sind die richtigen Werkzeuge und Utensilien: ein Rasierpinsel mit echtem Dachshaarbesatz, ein scharfes Rasiermesser oder ein Klingenrasierer, Rasierseife, die sich im Tiegel zu einem sahnigen Schaum mit Stand aufschlagen lässt, sowie pflegende und erfrischende Lotionen und Wässer, die auf die Rasur vorbereiten und diese abrunden. Eine Auswahl solcher guten Dinge finden Sie auf der folgenden Seite. Nassrasur

Gesponnenes für Gestricktes. Unsere Wollgarne

Das Stricken hat in der kalten Jahreszeit Hochkonjunktur. Auf der folgenden Seite bieten wir hierfür geeignete Strickgarne an, zum Beispiel aus edlem Kaschmir oder weichem Alpakahaar, das es bei uns in verschiedenen ungefärbten Naturtönen und gefärbt gibt. Noch feiner ist unser Garn aus Schurwolle und Alpaka in Kombination mit Seide, das sich sogar für sommerliche Strickwaren eignet. Für besonders wärmende Gestricke empfehlen wir Strickgarn aus feinem, naturbelassenem Kamelhaar. Ebenfalls ungefärbt und ungebleicht ist die Schurwolle vom Coburger Fuchsschaf, die sich vor allem zum Stricken von Socken und Strümpfen sehr gut eignet. Pullover mit Zopfmuster läßt sich französische Charmoise-Wolle sehr gut verstricken. Wollgarne

Kompetent gegen Kälte. Warme Herrenpullover

Wo das Wetter rauh, der Winter lang und die Arbeit im Freien damit besonders hart ist, werden Strickwaren gefertigt, die ungewöhnlich wärmend, wind- und wetterfest sind – etwa in Norwegen, in Schottland, auf den irischen Aran-Inseln oder in den bolivianischen Anden. Doch auch aus unseren Breiten kommen Pullover, die ihre Kältetauglichkeit nachhaltig bewiesen haben. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt, ein- und mehrfarbig, glattgestrickt und mit überlieferten Strickmustern sowie mit Rollkragen, Troyerkragen, Rundhals- und V-Ausschnitt.
Warme Herrenpullover

 

Für Caniden und Feliden. Gute Dinge für das Haustier

Haustierbedarf

„Ein Leben ohne Mops ist möglich, aber sinnlos“, faßt Loriot lakonisch die enge Verbindung zwischen Mensch und Hund zusammen, die vermutlich vor mehreren zehntausend Jahren begann. Mit der Domestikation von Tieren ging der Mensch aber auch Verpflichtungen ein, und er begann, Dinge zu entwickeln, die das Zusammenleben erleichtern. Einige dieser Utensilien für Hund und Katze stellen wir Ihnen hier vor: Dinge, die aus langlebigen, strapazierbaren Materialien gefertigt sind und dem Tier ebenso wie dem Halter nützen.
Gute Dinge fürs Haustier

Vögeln über den Winter helfen. Mit Futterstellen

Darüber, ob man Wildvögeln ganzjährig Zusatzfutter anbieten sollte, gibt es unterschiedliche Meinungen. Daß eine Winterfütterung bei Frost und Schnee den Vögeln hilft, ist dagegen Konsens. Damit die Vögel die Futterquelle dann bereits kennen, sollte man mit dem Aufstellen nicht zu lange warten. Wir bieten Ihnen die passenden Futterhäuser und -stationen an, in denen das Futter vor der Witterung geschützt und gleichzeitig für die Vögel gut zugänglich ist. Natürlich halten wir auch entsprechende Futtermischungen zum Befüllen bereit.
Futterhäuser für Vögel

Nicht versäumen, Schnee zu räumen

Schneeschieber Aluminium Stahlkante

Jedem Grundstückseigentümer obliegt eine Räum- und Streupflicht – in den meisten Kommunen auch für die öffentlichen Gehwege, denen ein Grundstück anliegt. Die folgenden Geräte helfen, die winterlichen Schneepflichten gründlich und effizient zu erledigen. Doch nicht nur vor der eigenen Haustür gilt es winters Schnee zu räumen. Auch wer viel unterwegs ist, wird dort ein taugliches Räumwerkzeug zu schätzen wissen, das gleichzeitig so handlich ist, daß man es bequem mitführen kann. Schnee räumen

Prachtexemplare ihrer Gattung. Schlitten & Rodel

Als Geburtsstunde des heutigen Rodelsports gilt das erste „Wettschlitteln“ auf der Strecke Davos – Klosters im März 1883. Danach wurde das Rodeln rasant populärer und überall, wo es Berge gab, begannen Handwerker mit der Fertigung von Schlitten und Rodeln. Wer sich als Novize mit diesem Wintersport befaßt, lernt zuerst, daß ein Schlitten eine starre Konstruktion besitzt und eher für gemütliches Tempo ausgelegt ist, während der beweglich aufgebaute Rodel auch hohe Geschwindigkeiten ermöglicht. Wir bieten Modelle für beides an.
Schlitten und Rodel

Kaminzubehör

Holzbefeuerte Öfen und Herde brauchen neben Eigenaktivität einen sachgerechten Umgang mit Brennholz. Nur wenn dieses richtig gelagert wird, ist eine optimale und effiziente Verbrennung möglich. Für einen behaglichen Kaminabend ist es ratsam, das kurzfristig benötigte Holz in Ofennähe zu lagern. Für diesen Zweck bieten wir Ihnen Kaminmobiliar aus Stahlblech an, daß Sie nur bei uns bekommen können: Kaminholzlager, Hocker, Holzlege, einen Funkenschutz aus Glas und Stahl sowie weiteres zweckdienliches Zubehör. Kaminzubehör

Für Ofen und Kamin. Brennholz machen

In neuen wie in alten Wohnhäusern nimmt die Zahl der Öfen, Kachelöfen und Holzzentralheizungen zu. Heizen mit Holz ist keine aussterbende, sondern eine zukunftsträchtige „Kunst“ – nicht zuletzt ist dies einem zunehmenden Bewußtsein für Energieeffizienz und Nachhaltigkeit zu verdanken. Der Umgang mit dem ältesten Brennstoff der Menschheit war vor weniger als 100 Jahren noch selbstverständliches Wissen in jedem Haushalt, heute ist es keine Schande, sich dafür wieder schlau zu machen. Hierfür bieten wir nicht nur das passende Nachschlagewerk, sondern auch die entsprechenden Utensilien an. Brennholzbearbeitung

 

Umfassende Fitneß – zu Hause trainieren

Seit unsere tierischen Vorfahren vor Jahrmillionen aus dem Wasser stiegen und das Land eroberten, war ein gutes Gleichgewicht unabdingbare Voraussetzung, um im harten Kampf des Daseins zu bestehen. Nicht umsonst entwickelt sich das für den Gleichgewichtssinn zuständige Vestibularsystem bereits im Mutterleib, erst nach der Geburt wird es jedoch durch allerlei Herausforderungen – vom Rollen über das Sitzen zum Laufen – trainiert. Einige Gerätschaften zur Aufrechterhaltung des Gleichgewichtssinns, aber auch zum Trainieren von Kraft, Ausdauer und Koordination bieten wir Ihnen auf der folgenden Seite an.
Zu Hause trainieren

Schmuck aus Muranoglas. In Pforzheim verarbeitet

Als Produktionsstandort für das kostbare Exportgut Glas ist die vor Venedig gelegene Lagunen-Insel Murano bis heute von Bedeutung. In bester venezianischer Tradition entstehen dort auch die schillernd-farbigen Murano-Glasperlen, aus denen in einer kleinen Schmuckwerkstatt in Pforzheim ganz außergewöhnlich schöne Ketten gefertigt werden. Wie für die meisten venezianischen Glasperlenarten immer noch üblich, werden auch diese Perlen hier von Hand unter der Flamme gemacht.
Schmuck aus Muranoglas

Silberschmuck. Ungewöhnliche Techniken

So unterschiedlich die Schmuckstücke in unserem Sortiment auch sein mögen – eines haben viele gemeinsam: Sie sind in Techniken gefertigt, die längst verloren Geglaubtes neu aufleben lassen oder Vergängliches bewahren. Der Ring Bergkristall beispielsweise wird in einem Bett aus Sand gegossen – von dem vermutlich letzten Sandgießer Baden-Württembergs. Und die Technik, in der die aus Silber geflochtene Halskette Milanaise entsteht, geht gar auf die mittelalterliche Fertigung von Panzerhemden zurück.
Silberschmuck

Staunenswertes Schimmern. Perlenschmuck

Die Frage, warum eine Perlenkette für die meisten etwas ganz besonderes ist, liegt wohl jenseits wissenschaftlicher Erklärungsversuche. Die zarte Anmutung der Perlen, ihre kugelrunde Gestalt und schimmernde Oberfläche angesichts der Tatsache, daß sie in dieser Form in der Natur entstehen, geben dem Schmuck-
stück einen Wert, der den rein materiellen weit übersteigt. Naturperlen, von denen man heute nur noch wenige findet, werden in süßen und salzigen Gewässern auf der ganzen Welt in sogenannten perltragenden Muscheln gebildet, in denen durch (erstaunlicherweise bis heute) noch ungeklärte Umstände eine konzentrierte Ausschüttung von Perlmutt angeregt wird. Perlenschmuck

Schuhe für drinnen. Filzpantoffeln

Pantoffeln sind hierzulande der Inbegriff des Privaten, ein Symbol für Häuslichkeit und Feierabend: Nicht einmal im Ansatz dafür gedacht, in der Öffentlichkeit oder gar auf der Straße getragen zu werden, bieten sie ein Höchstmaß an Bequemlichkeit. Das ideale Hausschuhmaterial ist echter Schafwollfilz, denn er klimatisiert den Fuß – er schwitzt nicht und kühlt auf kalten Böden nicht aus. Auf der folgenden Seite finden Sie Pantoffeln aus echtem Filz – aus der Wolle alter Schafrassen wie dem Schweizer Juraschaf, dem Coburger Fuchsschaf und dem Tiroler Steinschaf. Filzpantoffeln

 

Geselliger Genuß. Portwein und Champagner

Portwein wie Champagner – maßvoll in guter Gesellschaft getrunken – wird zugeschrieben, die Konversation zu heben. Gleich, ob man dieser These zugeneigt ist oder nicht, jene „geselligen“ Getränke sind – für sich oder als Begleiter eines festlichen Mahls – auf jeden Fall ein Genuß. Die Stunde des feinperligen Champagners schlägt dabei häufig vor dem Essen, ein Late Bottled Vintage Port oder ein Tawny Port wird dagegen oft als Digestif getrunken, wenngleich die charaktervollen Süßweine auch Gänseleber, Desserts oder Käse begleiten können. Portwein und Champagner

 

Destillate von Weltruf. Christoph Keller und die Stählemühle

Unweit des Bodensees, in den Vulkanhügeln des Oberen Hegaus, liegt die Stählemühle, eine alte Getreidemühle, in der seit Mitte des 19. Jahrhunderts immer auch Schnaps gebrannt wurde. 2004 kaufte Christoph Keller das Anwesen samt Brennrecht. Keller, vormals in Frankfurt am Main erfolgreicher Kunstbuchverleger, eignete sich das Destillateurswissen aus Neigung an, steigerte mit Enthusiasmus kontinuierlich die Qualität seiner Brände und zeigte sich dabei wissenschaftlichen Neuerungen gegenüber aufgeschlossen – mit dem Resultat, daß die Stählemühle seit einigen Jahren zu den zehn besten Brennereien weltweit gezählt wird. Rund 120 Brände, Geiste und Liköre höchster Qualität stellt Keller her. Destillate von Weltruf

Brauerhandwerk. Craft-Bier und Klosterbier

Authentischen Biergenuß verspricht die vor rund 30 Jahren in den USA begründete Craft-Bier-Bewegung. Engagierte Brauer widmen sich dabei historischen oder neu interpretierten Brauverfahren oder ganz neuen Produktionsweisen – und belegen mustergültig, daß Bier ein charaktervolles und vor allem lebendiges Kulturgut ist. Längst wird auch in Europa nach dieser Philosophie gebraut – etwa auf der schottischen Insel Islay. In vielen europäischen Klöstern schließlich ist das Wissen um handwerkliches Brauen immer lebendig geblieben, sichtbar an den flaschenvergorenen Bieren belgischer Trappisten. Bier

Bottled for Manufactum. Singuläre Whisky-Juwelen

Es ist schon Tradition, daß Professor Walter Schobert für uns jedes Jahr eine neue Auswahl von schottischen Single Malts zusammenstellt und kommentiert. Der ehemalige Pfarrer und frühere Leiter des Frankfurter Filmmuseums ist ebenso bekannt als Whisky-Begeisterter, der mit seiner Faszination des schottischen Lebenswassers in Büchern und bei Verkostungen andere ansteckt. Er lebt inzwischen überwiegend auf Islay, der Whisky-Insel schlechthin.
Whisky-Juwelen

Tischwäsche. Der festlich gedeckte Tisch

Das typisch skandinavische Sternenmuster der nebenstehenden Decke ist wohl mehr als 200 Jahre alt und gehört seit Jahrzehnten zum Programm der Weberei Ekelund, einer der ältesten Webereien Skandinaviens. Die kontrastreichen Muster entstehen durch das ungefärbte Leinengarn im Schuß; die Kette in einem kräftigen Rot bestimmt den Grundton. Aus der österreichischen Leinenmanufaktur Leitner kommt eine aus bestem Langflachsgarn jacquardgewebte Tischwäsche. Der typische changierende, matte Glanz des Leinens kommt hier besonders gut zu Geltung.
Der festlich gedeckte Tisch

Stahlhart und ungeschminkt. Hohenmoorer Messer

Als eine der wenigen Schmieden in Deutschland fertigt die Hohenmoorer Messermanufaktur noch in reiner Handarbeit – solide, hochfunktionale Messer für den täglichen Gebrauch, die wir unserem Sortiment neu hinzugefügt haben. Ihre unverwechselbare Patina verdanken die Monostahlklingen einem Bad in Kaffee und Tee, das den Schutz vor Korrosion und Anlaufen verlängert. Auch die wolkige Optik der Dreilagenstahlklingen bleibt ursprünglich und ungeschminkt. Hohenmoorer Messer haben nichts zu verbergen.
Hohenmoorer Messermanufaktur

Eigenes Brot. Unvergleichlich

Skandinavisches Mehl

Brot backen erlebt derzeit eine Renaissance. Einer der Gründe dafür ist sicher die Freude am Selbertun, denn das befriedigende (Erfolgs-)Erlebnis, einen außen knusprigen und innen saftigen, selbstgebackenen Laib Brot in Händen zu halten, ist kaum zu überbieten. Der Weg dorthin ist dabei einfacher, als er zunächst erscheint. Vor allem ist gutes Mehl der Schlüssel zu gutem Brot: Wer also solches backen will, benötigt vor allem ein eiweißreiches Mehl, denn der Proteingehalt ist entscheidend für das Backresultat. Brot backen

 

Manche Leckerei. Backen zu Weihnachten

Zu dieser Jahreszeit hat so mancher längst seine Küche in eine hauseigene Backstube verwandelt. Plätzchen und Lebkuchen, Stollen und Früchtebrot gehören ja zum Advent wie Kalender, Kranz und alle die Rezepte, die in der Familie von Generation zu Generation weitergegeben werden. Unsere Küchenutensilien sorgen für gutes Gelingen – die Küchenmaschine von Kohler zum Beispiel, die auch schweren Lebkuchenteig spielend rührt, oder Plätzchenformen aus Weißblech, Backformen aus Emaille und die Tortenringe aus Edelstahl. Guten Geschmack bringen die Zutaten: weihnachtliche Gewürze, Marzipan, Nüsse und Mandeln, Trockenfrüchte, Mohn, Mehl, verschiedene Zucker und Backschokolade. Weihnachtsbäckerei

Lebkuchen & Co. Winterliches Naschwerk

Die Vorläufer der heute bekannten Lebkuchen stammen aus Belgien. Ihre Rezepturen wurden zunächst von den Aachenern und später von den fränkischen Klöstern übernommen und dabei jeweils abgewandelt. Da die Lebküchnerei neben Honig vor allem Gewürze aus fernen Ländern verlangt, entwickelte sich die Lebkuchentradition zunächst in bedeutenden Handelsstädten wie Nürnberg und Basel. Aus regionalen Traditionen (und den jeweils verfügbaren Handelswaren) haben sich mit der Zeit viele unterschiedliche Rezepte entwickelt.
Winterliches Naschwerk

Genuß aus gerösteter Bohne. Kakao und Schokolade

Kakao

Rohe Kakaobohnen besitzen zwar kräftige Geschmacksnoten, jedoch nicht unbedingt die, die man im fertigen Produkt vorfinden möchte. Sie müssen daher unmittelbar nach der Ernte fermentiert werden, wobei die Gerbstoffe oxidieren, sich Aromastoffe bilden und die Kakaobohnen Farbe annehmen. Anschließend werden sie geröstet, dabei erschließen chemische Prozesse die bis zu 400 in ihnen enthaltenen Aromastoffe. Wir bieten Kakao und Schokolade von Willie Harcourt-Cooze und Bonnat an, die ganz unterschiedliche Ansätze verfolgen, im Ergebnis jedoch auf ihre Weise das Beste aus der Kakaobohne herausholen. Kakao

Phantasie fördern. Spielzeuge aus Holz

Holzspielzeug hat sich bis heute erfolgreich gegen oft von allerlei elektr(on)ischem Schnickschnack befeuerte Kunststoffepigonen behauptet. Aus guten Gründen: Zunächst einmal – und ganz unmittelbar begreifbar – faßt sich das natürliche Material Holz angenehm an. Sodann, und das zeigt sich im täglichen Gebrauch, ist es robust und haltbar, selbst wenn es beim Spielen turbulent zugeht. Darüber hinaus erweisen sich viele Holzspielzeuge als so langlebig, daß sie über Generationen weitergegeben werden können. Und schließlich regt Holzspielzeug gerade aufgrund seiner formal oft einfachen Gestaltung die Phantasie des Kindes besonders an. Holzspielzeug

Handwerk und Gestalt. Plüschtiere aus den Kösener Werkstätten

Handwerklich und gestalterisch gehören Kösener Plüschtiere zum Besten, was sich finden läßt: Jedem Entwurf gehen ausführliche anatomische Beobachtungen und Bewegungsstudien in der Natur und im Zoo voraus. Die aus bis zu hundert Einzelteilen gefertigten Tiere sind mit unverrückbaren Sicherheitsaugen ausgestattet und mit silikonisierter Hohlfaser sowie – aus Gründen der naturgetreuen Beweglichkeit – Kunststoffgranulat gefüllt. Für die Decken wird ausschließlich Webplüsch aus Europa verwendet. Er läßt sich stärker vernähen als Wirkplüsch und ist unempfindlicher gegen Haarausfall.
Kösener Werkstätten. Plüschtiere

Von Sonne, Mond, Sternen und Motoren. Kartonbausätze von Astromedia

Wie ein Sextant oder ein Spiegelteleskop funktioniert und wie sich die Planeten auf ihrer Bahn um die Sonne bewegen und dabei die Sonnen- oder Mondfinsternis entsteht, dies veranschaulichen die Kartonbausätze für astronomische und optische Instrumente vom Würzburger Astromedia-Verlag. Sogar Dampfmaschine und Stirling-Motor lassen sich aus Karton nachbauen. Der Zusammenbau braucht je nach Bausatz etwas Zeit, belohnt jedoch mit einem schönen Erfolgserlebnis („Es funktioniert!“) sowie ungeahnten Erkenntnissen („Ach, so funktioniert das!“).
Astromedia

Spieleklassiker. Brett- und Legespiele

Ob ein Spiel das Prädikat „Klassiker“ verdient, ist nicht zuletzt eine Frage der kulturellen (und der persönlichen) Perspektive. Wir haben – höchst subjektiv – eine Auswahl von Spielen zusammengestellt: einige, die zweifelsohne zu diesem erlauchten Kreis zählen, andere, von denen wir meinen, daß sie diesen Status im Laufe vieler Jahre erworben haben. Darunter finden sich eine Scrabble-Jubiläumsausgabe und unser Waldschattenspiel, das man abends bei Kerzenlicht spielt. Zum Standardsortiment sogenannter Ludotheken – einer Art Bibliotheken für Spiele – gehört das in der Schweiz gefertigte Flipper-Spiel Spirobille. Brett- und Legespiele

Spezialkunst aus Seiffen. Reifentiere

Fahrtiere

Als einer von wenigen beherrscht Christian Werner noch die über 200 Jahre alte Kunst des Reifendrehens: Dabei werden mit verschiedenen Drehstählen präzise Rillen und Kerben in einen feuchten Fichtenholzring, den Reifen, gedreht, so daß die Silhouette eines Tieres entsteht. Wie Scheiben werden die Rohlinge dann vom Reifen abgespalten und mit dem Messer zur endgültigen Form beschnitzelt. Wir bieten die Reifentiere im Set an – Tiere auf dem Bauernhof und Tiere aus Afrika – sowie einzeln als Fahrtiere, sie stehen dann auf dünnen Brettchen mit Rädern. Spezialkunst. Das Reifendrehen

Detailreich und erfreulich schwer: Blechspielzeuge aus Europa

Hierzulande wie im restlichen Europa finden sich nur noch wenige Hersteller von Blechspielzeug. Schuco ist einer von ihnen, berühmt wurde er mit der Wendelimousine und dem legendären Silberpfeil als Bausatz. Kovap im tschechischen Nový Hrádek fertigt historische Traktoren-Modelle im Maßstab 1:25. Hierfür hat der Hersteller eigens alte Werkzeuge reaktiviert und montiert für uns wieder Stahlfelgen (anstelle solcher aus Plastik). Manche jahrzehntelang produzierten Klassiker wie der Kalkulationsaffe Consul sind praktisch verschwunden – wir haben nur noch in Indien einen Hersteller gefunden, der ihn fertigt. Blechspielzeug

Von Kopf bis Fuß. Bekleidung für den Winter

Mit dem meteorologischen Winterbeginn, der auf den 1. Dezember fällt, beginnen die kältesten Monate im Jahreslauf. Und weil der Mensch – im Gegensatz zu fast allen Säugern gemäßigter bis polarer Breiten – kein Winterfell ausbildet, muß er sich anderweitig wappnen, bevor er zu dieser Zeit ins Freie geht. Getreu dem Sprichwort: „Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung“ stellen wir Ihnen hierfür wärmende Garderobe vor: von der Fair-Isle-Strickmütze über Handschuhe aus Curleylammfell bis zur dicken Stiefel- oder Haussocke, von der bretonischen Kaban-Jacke bis zum Trabert-Filzstiefel. Bekleidung für den Winter

Wertvoll. Weich. Beständig. Mäntel aus Islandlammfell

„Generationenstück“ nennt man bei unserem Hersteller im westfälischen Sauerland solch einen Mantel aus isländischem Lammfell. Als gelernter Kürschner legt er Wert auf traditionelle Verfahrensweisen dieses Handwerks. Die Knöpfe werden zum Beispiel nicht durch einen Automaten angenäht, sondern von Hand mit der Kürschnernadel. Alle Außenkanten sind umnäht, alle sichtbaren Nähte handverknotet, die Knopflöcher allesamt aufwendig handpaspeliert – dies ist die dauerhafteste Verarbeitung. Zwölf tadellose Felle braucht es für solch einen Mantel; um sie passend zusammenzustellen, ist jeweils ein eigener Sortierprozeß notwendig.
Mäntel aus Islandlammfell

Sportbekleidung aus Naturfasern. Formtreu und klimatisierend

Merz beim Schwanen Herrenshirt Jersey langarm

Merz beim Schwanen auf der Schwäbischen Alb konfektioniert Sweatshirts und Sporthosen aus formtreuer, dichter zweifädiger Baumwollware, die auf Rundstrickmaschinen entsteht. Armor lux in der Bretagne verarbeitet für seine Sportbekleidung einen baumwollenen Strickfrottee, der weich, voluminös und dabei zugleich luftdurchlässig und klimatisierend ist. Ruff, am Westrand der Schwäbischen Alb ansässig, verwendet für seine Trainingsjacken und -hosen ein Gemisch aus Baumwolle und Seide. Was alle drei Hersteller verbindet: Für unsere Sportbekleidung setzen sie auf Naturfasern. Sportbekleidung

Schladminger Loden. Das Original

Nur in Schladming am Fuße des Dachstein-Massivs, dort, wo die Familie Steiner 1888 eine Lodenwalke gründete, wird der Schladminger Loden hergestellt. Die Wolle dafür stammt von Tiroler Bergschafen, die Steiner direkt von heimischen Bauern bezieht. Diese wird an Ringspinnmaschinen zu reißfestem Wollgarn versponnen, das anschließend zu einem Rohgewebe verwebt wird. Das folgende Walken – Kernstück der Lodenerzeugung – geschieht auf einer Hammerwalke aus dem Gründungsjahr. Schladminger Loden

Handhabung. Über Form und Funktion des Handschuhs

Ein Fäustling ist mit einem Griff an- und wieder abgezogen, was ein Vorteil gegenüber dem Fingerhandschuh ist, der dafür eine bessere Beweglichkeit und Fingerfertigkeit gewährleistet. Der fingerlose Halbhandschuh erstreckt sich bis über das Handgelenk, um auch dieses zu wärmen – umschließt aber nicht die Fingerkuppen und ermöglicht deshalb präzise Handarbeiten. Der Pulswärmer schließlich umschließt nur das Handgelenk, hält damit aber ebenfalls die Finger warm, ohne die Beweglichkeit einzuschränken. Für jeden Zweck gibt es mithin das passende Stück. Wir haben einige zusammengestellt. Lederhandschuhe

 

Schals. Für Damen und Herren

Ein Schal erfüllt stets zweierlei Funktion, eine funktionale als wirksamer Wärmespender und eine schmückende als modisches Zubehör. Manchem wurde der „längliche Halsschutz“ (so ein Textillexikon) gar zum Markenzeichen, sei es der Sänger und Schauspieler mit dem weißen Seidenschal oder der regierende Bürgermeister mit dem roten Wollschal. Entsprechend vielfältig ist seine Ausprägung, und so mannigfaltig wie die Farben und (Strick-)Muster unserer Schals sind die einzeln oder in Kombinationen verwendeten Materialien, aus denen sie gemacht werden: Schur-, Merino- und Lammwolle, Alpakawolle und Kamelhaar sowie Seide und Tussah-Wildseide. Schals

Wärmen und schützen. Hüte und Mützen

Kaum jemand trägt heute noch allein deshalb einen Hut, um ihn dort, wo es sich schickt, abnehmen zu können. Fernab solch gesellschaftlicher, aber auch abseits rein modischer Erwägungen gibt es jedoch ganz handfeste Gründe, Hut oder Mütze zu tragen. Beide verdanken ihre Existenz der Erfordernis, das eigene Haupt vor Niederschlag, Kälte oder Sonne zu schützen. Wir bieten zu diesem Zweck eine ganze Bandbreite unterschiedlicher Modelle an – aus Filz, wärmendem Wollgestrick, Marineloden, Zwirn-Genuakord, weichem, gefüttertem Leder oder Lammfell. Hüte & Mützen für den Winter

Schurwolle vom Jakobschaf. In den Cotswolds verarbeitet

Das Jakobschaf gehört zu den ältesten bekannten Landschafrassen. Die imposanten Tiere tragen vier, gelegentlich sogar sechs Hörner und eine charakteristische Zeichnung mit schwarzen und manchmal braunen Flecken auf weißem Grund. Die Wolle ist fein, mit nur wenig dickeren Grannenhaaren, seidig glänzend und sprungelastisch – Abtönungen von Wollweiß über Braun zu Grau sind natürlicher Art. Die englische Traditionsweberei Marling & Evans, seit 1782 ansässig in Gloucestershire, webt für uns daraus leichte Fischgratgwebe mit weichem Griff, aus denen wir ein Herrenjackett, einen Damenblazer und einen Blazermantel konfektionieren lassen. Aus Wolle vom Jakobschaf

Reine Naturfaser. Wärmende Winterwäsche

Das Sprichwort sagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur falsche Kleidung. Die Wahl der witterungsgemäßen Gewandung beginnt bereits bei der Unterwäsche, die sich mit entsprechender Funktionswäsche trefflich ergänzen läßt. Wir bieten beiderlei an, sämtlich nicht aus High-Chem gefertigt, sondern aus wärmender, hautfreundlicher Naturfaser – Devold zum Beispiel fertigt Funktionswäsche aus reiner Merinowolle. Wäsche für den Winter

Irische Tradition. Strickwaren von Inis Meáin

Die irischen Aran-Inseln sind für Strickwaren mit plastischen Mustern berühmt. Diese Muster entstanden im Laufe von Jahrhunderten, und jedes besaß eine Bedeutung, die im täglichen Leben der Bauern und Fischer verwurzelt war. Die Kombination mehrerer Muster in einem Kleidungsstück versinnbildlichte ein Bündel guter Wünsche, das man seinem Träger mit auf den Weg gab. Unsere Strickwaren kommen aus der Strickerei Inis Meáin (gesprochen: Inisch Maan) von der gleichnamigen irischen Insel in der Bucht von Galway, die sich ihre tradierten Aran-Muster schon vor langer Zeit hat schützen lassen.
Strickwaren von Inis Meáin

Reine Handarbeit. Strickjacken aus Oberbayern

Pezzo Herren-Handstrickjacke

Die alpin geprägten Strickjacken von Petra Zoller verbinden traditionelles Handwerk mit zeitgemäßer Gestaltung, bei der klare Silhouetten und das durchdachte Spiel von Farben und Formen bestimmend sind. Gefertigt werden sie von den gleichermaßen passionierten und versierten Strickerinnen des Unterammergauer Betriebs vollständig in Handarbeit – vom Maschenanschlagen bis zum Knöpfeannähen vergehen rund sechs Wochen. Das Resultat sind gegenwartsnahe Kleidungsstücke, in denen die Tradition ihrer Ursprungsregion lebendig bleibt. Strickjacken aus Oberbayern

Handarbeit aus Budapest. Schuhe von Heinrich Dinkelacker

Die Ursprünge der Schuhmanufaktur Dinkelacker reichen bis ins Jahr 1879 zurück, als Heinrich Dinkelacker in Sindelfingen mit der Fertigung von Schuhen begann – angetrieben von einem außergewöhnlichen Qualitätsanspruch, der sich seither leitmotivisch durch das Wirken des Unternehmens zieht. Seit den 1960er Jahren fertigt Dinkelacker in Budapest – der Welthauptstadt der Schuhmanufakturen. Vierzig hochspezialisierte Schuhmacher bauen dort Schuhe auf, deren Verarbeitung über jeden Zweifel erhaben ist: Jeder einzelne Schuh entsteht in mehreren hundert Arbeitsgängen.
Dinkelacker. Rahmengenähte Schuhe

Richtiges Schuhwerk. Knöchelhoch

Eigentlich ist erst der knöchelhohe Schuh ein Schuh und alles, was man sonst so nennt, nur ein halber – ein Halbschuh eben. Noch vor wenigen Generationen wäre es niemandem eingefallen, sich mit solch einem halben Schuh der Öffentlichkeit zu zeigen. Diese Zeiten sind vorbei, knöchelhohe Schuhe gibt es jedoch noch immer in großer Zahl. Aus gutem Grund, denn sie besitzen nicht nur unbestrittene orthopädische Vorzüge. Gerade in der feuchten und kalten Jahreszeit schützen sie den Fuß weit besser vor Kälte, Regen und Schnee, als ein Halbschuh dies vermöchte. Richtiges Schuhwerk. Knöchelhoch

 

Weich und wärmend. Web- und Strickwaren aus Yakhaar

Das Haar der Yaks ist leichter als Schafwolle, aber trotzdem kräftig, und es wärmt sogar noch mehr als diese. Das Rohmaterial für unsere Strick- und Webwaren stammt von Tieren in der Mongolei. Nur einmal pro Jahr, am Ende des langen Winters, wird ihnen das Unterhaar sorgsam ausgekämmt und ungebleicht zu Garn verarbeitet. In Italien werden daraus auf Handstrickmaschinen Pullover und Strickjacken für Damen gefertigt. Damenstickwaren aus Yakhaar

 

Unter- und Nachtwäsche. Von Novila

Novila Pyjama Flanell

Höchste Qualität in Material und Verarbeitung ist seit fast 70 Jahren und vier Generationen der Leitsatz des Familienunternehmens Novila aus dem Hochschwarzwald. Der eigene Maßstab ist das Schneiderhandwerk, und verarbeitet werden nur beste Stoffe, die von europäischen Webereien und Strickereien eigens für Novila angefertigt werden. Ein Beispiel ist der Baumwollflanell aus Vollzwirngarnen, die haltbarer als die bei Flanell sonst üblichen Einfachgarne sind – er zeichnet sich durch ein äußerst angenehmes Tragegefühl aus.
Novila. Unter- & Nachtwäsche

 

Für zu Hause und unterwegs. Warme Strümpfe und Socken

Gegen kalte Füße wappnen neben dem passenden Schuhwerk zuvorderst (und unmittelbar am Körper) wärmende Socken und Strümpfe. Wir haben eine Auswahl zusammengestellt: winterlich gemusterte Kniestrümpfe und Socken aus dreifädigem Schurwollzwirn, einen Bergstrumpf aus Merinowolle mit Plüschsohle, eine Winterschuhsocke aus Wolle und Walkfilz, schwerste Wintersocken aus ungefärbter, naturbelassener Lammwolle, Socken und Kniestrümpfe aus Kamelhaar sowie Haus- und Schlafsocken aus Seide und Wolle.
Warme Strümpfe und Socken