Warenkorb
  • Selten unter unabhängigen Abfüllungen zu finden ist unser diesjähriger Methusalem – und vielleicht der Geheimtipp des Jahres. Dabei ist die Brennerei berühmt, von vielen Touristen besucht. Sie ist alt, eine der ältesten erhaltenen überhaupt, wunderschön und ehrwürdig. Sie hat die erste Destillerie-Katze gehabt, die in die Geschichtsbücher eingegangen ist: Ihr Kater Towser hat so viele Mäuse erlegt, dass er ins Guinnessbuch der Rekorde aufgenommen wurde und man ihm nach seinem Tode ein Denkmal errichtet hat. Weniger bekannt ist ihr Malt. Was daran liegt, dass der größte Teil des Whiskys von Glenturret als „Home of Famous Grouse“ und nicht unter seinem angestammten Namen vermarktet wird. Selbst vor Ort tut man sich schwer, den Malt zu erhalten. Umso stolzer sind wir, ein Fass ergattert zu haben, leider nicht mehr. Bernsteinfarben im Glas, feiner Eichenduft, sehr elegant und rund, so kommt sein Aroma daher. Am Gaumen erfreut die elegante Süße. Das Alter hat ihn schon weich gemacht, ein Tropfen Wasser schließt ihn trotzdem auf.

    Für lange, gemütliche Winterabende.

    Fass-Nr. 369, limitiert auf 149 Flaschen. Destilliert am 26.09.1987, abgefüllt im Juli 2016.
    Alkoholgehalt 52,3 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche

    179,00  Grundpreis: 255,71 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Benannt nach dem hohen Bergrücken, der den River Spey über viele Kilometer begleitet, ist sie eine der ältesten Brennereien der Speyside. Unter ihren vielen Nachbarn ist sie schon deshalb eine Ausnahme, weil mit ihren sechs Brennblasen eine besondere Form der Dreifachdestillation praktiziert wird. Mehr muss man eigentlich gar nicht wissen, um ihren Whisky charakterisieren zu können. Er ist gewiss kein Schwergewicht, eher auf der leichten Seite, delikat und relativ zart – einer, der nicht auftrumpft, sich nicht in den Vordergrund spielt, sondern zurückhaltend ist und still. Ideal eben, um fast ausschließlich für Blends benutzt zu werden. Maltliebhaber schätzen solche Whiskys, wenn sie auf der Suche sind nach einem ohne Ecken und Kanten, einem, den man zu vielen Gelegenheiten genießen kann, einem auch, den man lieben kann, ohne große Worte zu machen.
    Fass-Nr. 9411, limitiert auf 264 Flaschen. Destilliert am 17.10.1997, abgefüllt im Juli 2016.
    Alkoholgehalt 53,9 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche

    89,00  Grundpreis: 127,14 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Masterblender, jene Gattung, die den vielleicht schönsten und sicherlich wichtigsten Beruf ausübt, den die schottische Whiskyzunft zu bieten hat, lassen sich nicht gerne in die Karten schauen. Und die Brenner selbst haben überhaupt kein Interesse daran, ihren Kunden mitzuteilen, welche Malts in ihren Blends enthalten sind. Hat man das Glück, den einen oder anderen Masterblender zu kennen und vielleicht sogar in einer stillen Stunde ganz privat ein Schlückchen Whisky mit ihnen zu genießen, kann man sie dann fragen, welche Malts wirklich wichtig für ihre Arbeit sind, welche sie besonders schätzen, auf welche sie nicht verzichten möchten. Da nennen sie stets die gleiche Handvoll. Der Longmorn ist fast immer darunter. Wer ihn je probiert hat, versteht auf den ersten Schluck, warum. Er betört durch seine ausgeprägte Mischung von fruchtiger und honigartiger Süße und besticht durch seine runde, ausgewogene Harmonie. Fass-Nr. 800619, limitiert auf 206 Flaschen. Destilliert am 17.09.2002, abgefüllt im Juli 2016.
    Alkoholgehalt 58,0 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche

    75,00  Grundpreis: 107,14 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Nur wer immer noch glaubt, dass die berüchtigten Whiskyregionen einen bestimmten Stil beschreiben, wird staunen über diesen Whisky, der ganz sicherlich einer der großen Unbekannten unter den Malts ist. Er kommt aus Aberlour, einem kleinen umtriebigen Dörfchen, das sich am River Spey entlangzieht und berühmt ist für eine große Bäckerei, die Shortbread und andere schottische Spezialitäten in großen Mengen herstellt. Und es beherbergt zwei Whiskybrennereien, die denselben Besitzer haben. Die eine, die den Namen des Dorfes übernommen hat, ist weltberühmt und arbeitet an einem Ende. Am anderen ist die, von der unser Whisky kommt. Bei Weitem der größte Teil der Produktion wird ausschließlich für Blends eingesetzt und kommt in Reinform niemals bei den Whiskyliebhabern an. Aberlour liegt im Herzen der Speyside, aber unser Whisky verkörpert genau den Charakter, der gemeint ist, wenn von den Lowlands die Rede ist: leicht, elegant, duftig, ein schöner Aperitif. Man sollte sich unbedingt eine Flasche für den kommenden Sommer aufheben.
    Fass-Nr. 5259, limitiert auf 287 Flaschen. Destilliert am 17.10.1996, abgefüllt im Juli 2016.
    Alkoholgehalt 55,2 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche.

    89,00  Grundpreis: 127,14 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Masterblender, jene Gattung, die den vielleicht schönsten und sicherlich wichtigsten Beruf ausübt, den die schottische Whiskyzunft zu bieten hat, lassen sich nicht gerne in die Karten schauen. Und die Brenner selbst haben überhaupt kein Interesse daran, ihren Kunden mitzuteilen, welche Malts in ihren Blends enthalten sind. Hat man das Glück, den einen oder anderen Masterblender zu kennen und vielleicht sogar in einer stillen Stunde ganz privat ein Schlückchen Whisky mit ihnen zu genießen, kann man sie dann fragen, welche Malts wirklich wichtig für ihre Arbeit sind, welche sie besonders schätzen, auf welche sie nicht verzichten möchten. Da nennen sie stets die gleiche Handvoll. Der Longmorn ist fast immer darunter. Wer ihn je probiert hat, versteht auf den ersten Schluck, warum. Er betört durch seine ausgeprägte Mischung von fruchtiger und honigartiger Süße und besticht durch seine runde, ausgewogene Harmonie. Fass-Nr. 800619, limitiert auf 206 Flaschen. Destilliert am 17.09.2002, abgefüllt im Juli 2016.
    Alkoholgehalt 58,0 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche

    69,00  Grundpreis: 98,57 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Der „Methusalem“ dieses Jahres, wir gestehen es ganz freimütig, paßt nicht ins Konzept der Lokalität. Er ist ein typischer Blender-Whisky, aus einer Brennerei, die erst 1957 gebaut wurde. Die kanadische Firma Seagram wandelte damals eine Getreidemühle um, um den Bedarf für ihre zahlreichen Markenwhiskys wie zum Beispiel den Chivas Regal zu decken. Seagram gibt es nicht mehr, Chivas gehört heute Pernod Ricard, die Glen Keith gerade wiedereröffneten. Als Single Malt geben sie ihn, wenn überhaupt, nur widerwillig und lieblos heraus – es gab nur eine einzige „offizielle“ Abfüllung. Um so beglückender unsere: ein wirklich begeisternder Malt, gut gemacht, gut gelagert, zum richtigen Moment im richtigen Alter abgefüllt. Freilich: da ist kein Hinweis, daß er für eine bestimmte Gruppe von Menschen gemacht wäre, da weist nichts auf den Ort hin, von dem er kommt. Dafür ist er im positiven Sinn glatt, ohne jedes Extrem, ausgewogen und rund. Also nennen Sie ihn ruhig – einen typischen Speysider.

    Alkoholgehalt 52,6 Vol.-%. Faß-Nr. 120575, limitiert auf 206 Flaschen. Destilliert am 1.10.1992, abgefüllt im Juli 2015.
    0,7-l-Flasche.

    149,00  Grundpreis: 212,86 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Alkoholgehalt je nach Abfüllung zwischen 52 und 55 Vol.-%.
    0,5-l-Flasche

    In der Nase präsentiert sich dieser charaktervolle Whisky sauber mit Holznoten vom frischen Faß, Aromen von getrockneten Beeren und Anklängen an Trester oder Grappa. Im Geschmack zeigt er sich komplex, ausgewogen und leicht süß. Er entwickelt Aromen von faßgelagertem Trester sowie Anklänge von Trauben und Trockenfrüchten. Gleich, ob verdünnt oder in Faßstärke genossen: der Abgang bleibt lang und würzig. Die Flasche steckt in einem passenden Lodenfutteral.

    85,00  Grundpreis: 170,00 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Alkoholgehalt 42 Vol.-%.
    0,5-l-Flasche

    Die Lagerung in besten Weinfässern und im Sherryfaß prägt den aus Gerstenmalz destillierten finch® Single Malt Whisky. Im Duft zeigt er sich angenehm weich und harmonisch. Im Geschmack weckt der kräftig-elegante Whisky Erinnerungen an spanischen Brandy und präsentiert wohlausgewogene Wein und Sherrynoten.

    49,00  Grundpreis: 98,00 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Alkoholgehalt 43 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche

    In neuen 225-Liter-Fässern aus amerikanischer Weißeiche drei Jahre gereift, zeigt der Slyrs Single Malt dezent süße Aromen von gemälzter Gerste, Vanille und Heu. Sein Geschmack ist vollmundig, ausgewogen und stimmig – er ist ein Allrounder, der von der schottischen Speyside stammen könnte, käme er nicht aus Oberbayern.

    51,00  Grundpreis: 72,86 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Alkoholgehalt 46 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche

    Seine finale Lagerung erfuhr dieser Whisky in handverlesenen, bis zu 60 Jahre alten Pedro-Ximénez-Sherryfässern. Dabei konnte er die fruchtigen, süßen Sherry-Aromen aus den Poren des Holzes lösen, die Gerb- und Aromastoffe aufnehmen und so zu einem kräftigen Single Malt Whisky ausreifen, der sich durch ein würziges, von getrockneten Zwetschgen und Rosinen geprägtes Aroma auszeichnet.

    68,00  Grundpreis: 97,14 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Alkoholgehalt 43 Vol.-%.
    0,5-l-Flasche

    Weich und weinbrandartig präsentiert sich dieser aus Roggen gebrannte Whisky, der seine finale Reife in gebrauchten Bordeauxfässern erlebt hat. Auf der Zunge ist er präsent und charaktervoll. Das Faß wirkt stark bei der Aromenbildung mit, wobei im Geschmack neben den Weinnoten auch die Getreidenoten und eine dezente Süße harmonisch zur Geltung kommen.

    48,00  Grundpreis: 96,00 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Alkoholgehalt 43 Vol.-%.
    0,5-l-Flasche

    Getreidenoten und Aromen von Pumpernickel präsentiert dieser in neuen Fässern aus Spessarteiche gelagerte Whisky. Auf der Zunge tritt der Faßcharakter zutage, daneben entwickelt der Whisky Aromen von Brotgetreide und zeigt eine sanfte Süße und Gerbstoffe. Mit etwas Wasser verdünnt, wird er komplexer, süßer und offenbart zugleich auch herbe, trockene Noten.

    48,00  Grundpreis: 96,00 €/1l

    Verfügbarkeit vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

  • Er verkörpert fast schon perfekt das Ideal: ein Malt, der den Möglichkeiten des Ortes entspricht, an dem er gemacht wird, und den Bedürfnissen der Menschen, für die er gemacht wurde. Auchentoshan liegt an der Stadtgrenze von Glasgow, wer nicht die Autobahn wählt, um zum Loch Lomond und dann weiter zu den Inseln oder die westlichen Highlands hinauszufahren, sondern die große Ausfallstraße, kommt an ihr vorbei. Kohlebergwerke liegen zwar nicht um die Ecke, aber weit sind sie nicht. Er ist also völlig rauchfrei. Er wird dreimal destilliert, was zu einem höheren Alkoholvolumen führt und dazu, daß er immer ein bißchen stechend ist, sonst aber frisch, grün und knackig. Ein Malt für Städter eben. Leicht, beschwingt und sommerlich.

    Alkoholgehalt 60,9 Vol.-%. Faß-Nr. 100545, limitiert auf 215 Flaschen. Destilliert am 4.10.2004, abgefüllt im Juli 2015.
    0,7-l-Flasche.

    75,00  Grundpreis: 107,14 €/1l

    Verfügbarkeit ausverkauft, nicht mehr lieferbar

  • Alkoholgehalt 43 Vol.-%.
    0,7-l-Flasche

    Zweieinhalb Jahre im Bourbonfaß und abschließend im Sherry-Oloroso-Faß gereift ist der Münsterländer Single Malt Whisky. Im Duft zeigt er präsente Sherrynoten, daneben Anklänge von Früchten und Vanille. Im Geschmack entwickelt er neben der präsenten Sherrynote auch malzige Getreidearomen und Vanillenoten. Der Abgang des wohlausbalancierten Whiskys ist fein und langanhaltend.

    49,00  Grundpreis: 70,00 €/1l

    Verfügbarkeit ausverkauft, nicht mehr lieferbar

  • Er kommt von den Orkney-Inseln, aber whiskyregionenmäßig gehört die nördlichste Brennerei Schottlands zu den Highlands. Es ist eine sehr altmodische Destillerie, die immer noch einen großen Teil ihres Malzes selber macht. Dabei wird viel Torf verwendet, aber es ist Torf von hochgelegenen Mooren, ganz anders geprägt als jener von Islay mit seinem Charakter von Seetang und Jod. Heidekraut spielt eine große Rolle. Das Ergebnis ist ein kräftiger, vollmundiger Malt, bestens geeignet für sturmgeplagte Menschen, aber eben auch süß und verführerisch. Daß er weniger rauchig ist als jüngere Varianten, kann auch daran liegen, daß die ursprünglich vorhandene Rauchigkeit sich im Laufe der Lagerung abbaut.

    Alkoholgehalt 55,5 Vol.-%. Faß-Nr. 800263, limitiert auf 163 Flaschen. Destilliert am 24.8.2000, abgefüllt im Juli 2015.
    0,7-l-Flasche.

    139,00  Grundpreis: 198,57 €/1l

    Verfügbarkeit ausverkauft, nicht mehr lieferbar

 

Manufactum Vintage Scotch Whisky Edition


Vintage Scotch Landschaft

Manufactum Single-Malt-Selection 2006.
In Zusammenarbeit mit Professor Walter Schobert.

 

Malt Whisky: das bedeutet Individualität und gleichzeitig Vielfalt. Jeder Malt hat seinen einzigartigen, unverwechselbaren Charakter, jeder spielt seine ganz besondere Rolle, eignet sich für eine besondere Gelegenheit. Deswegen gibt es auch weder den „besten Malt“, noch kommt man als Liebhaber des edlen Tropfens mit einer einzigen Sorte durchs Jahr, geschweige denn durchs Leben. Unsere diesjährige Auswahl, die wiederum Whisky-Autor Walter Schobert für uns vorgenommen hat, trägt dem Rechnung: Wir bieten fünf Whiskys mit fünf ganz verschiedenen Stilen, aus vier ganz verschiedenen „Anbaugebieten“, also verschiedenen Regionen Schottlands, mit ganz unterschiedlichem Alter, vom jugendlichen, aber doch schon robusten Caol Ila von der Insel Islay bis zum 32 Jahre alten Methusalem aus der am Fuß von Schottlands (und Großbritanniens) höchstem Berg gelegenen Brennerei Ben Nevis, von dem sie ihren Namen hat.
 

Unmanipuliert und naturbelassen:

Vintage Scotch Brennerei

Malts in Faßstärke. Unsere Malts sind in Faßstärke und absolut unmanipuliert und naturbelassen. Sie wurden vor der Abfüllung nicht mit Wasser auf irgendeine sogenannte Trinkstärke reduziert, sondern sind so, wie der liebe Gott sie nach den langen Jahren der Reifung im Faß (und nachdem natürlich die Engel einen schönen Angels’ Share abbekommen haben) hat werden lassen. Sie sind sebstverständlich auch nicht, wie die meisten anderen Malts aus Schottland, künstlich nachgefärbt, sondern haben die Farbe, die sie durch das Lagern im Eichenfaß angenommen haben. Und sie sind nicht, wie ebenfalls die meisten anderen Malts, vor der Abfüllung gekühlt und dann gefiltert worden. Deshalb können sie, wenn man sie mit ein bißchen Wasser trinkt, trübe und wolkig werden: So wie Wasser, wie jeder Kenner weiß, erst die Aromen, von denen viele im Alkohol eingebunden sind, herausholt, lösen sich bei Zugabe von Wasser bestimmte Stoffe und werden sichtbar – ein Effekt, den die Industrie fürchtet, der Liebhaber aber erwartet, beweist er ihm doch, daß sein Whisky nicht manipuliert wurde und die ganze Aromenfülle aufweist. die erheblich reduziert würde, wenn die sichtbar gewordenen Partikel, die ja nicht anderes als Aromaträger sind, herausgefiltert würden.

 


Für mehr Informationen: Walter Schoberts: Whisky Watch

 

Angebote des Herstellers, die Sie exklusiv im Internet bestellen können

Die hier aufgelisteten Produkte können Sie einfach in Ihren Warenkorb legen und wie gewohnt bestellen.