Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Ultramarin Waschblau


Bestellnummer:  79826

Preis:  6,20 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Für den dosierten Einsatz (Waschmaschinentrommel nicht zu voll packen; kein Wassersparprogramm).

10 Tüten à 10 g.

Allgemeine Informationen

Zum Weiß durch „Bläuen“. Etwas Farbenlehre.

Ultramarin hebt genau jenes Mittelgelb, das insbesondere ältere weiße Wäsche (als „Gilb“) befällt, infolge von Komplementärfarbenwirkung in reines Weiß auf. Hinzu kommt ein physikalischer Effekt: Ultramarin nimmt ultraviolettes Licht auf und gibt es als sichtbares Licht wieder ab. Die Folge: Weiße Wäsche strahlt wie neu.

Eine kleine Waschmittelkunde.

Moderne Vollwaschmittel enthalten eine Reihe von Substanzen, die nur für bestimmte Textilien, Verschmutzungsgrade und Waschgänge notwendig sind – z.B. Bleichmittel, die einen Anteil von bis zu 30% ausmachen können. Für Weißwäsche sind sie erforderlich, für Buntwäsche jedoch geradezu schädlich, denn sie lassen die Farben verblassen. Enthärter sind abhängig von der Wasserhärte in unterschiedlicher Menge notwendig, und richtig stark verschmutzte Wäsche fällt im Durchschnitt nur bei jedem fünften Waschgang an (soviel zu synthetischen Fleckenlösern). Stellt man sich daher seine Waschmittel bedarfsgerecht zusammen, schont dies Wäsche, Umwelt und den eigenen Geldbeutel. Dazu genügen ein Grundwaschmittel auf Seifenbasis (ohne Fleckenentferner, Bleichmittel, Enthärter und Duftstoffe), Fleckensalz bzw. Sauerstoffbleiche für stark verschmutzte oder weiße Wäsche, Gallseife für die „Sonderflecken“ sowie ein Wasserenthärter (bei kalkhaltigem Wasser) und ein ätherisches Lavandin-, Zitronen- oder Orangenöl für den frischen Wäscheduft. Nur bei speziellen Fasern wie Leinen, Wolle, Seide oder Daunen benötigt man Spezialwaschmittel. In unserem Sortiment bieten wir Ihnen die besten an.

Die Bewertung unserer Kunden – (2)

  • MMMMM 03.02.2016 anonym

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    prima gegen echten Gilb

    Echter Gilb sieht gelblich aus und ensteht durch Alterung von Wolle, Baumwolle und Leinen. Der gelbe optische Eindruck wird durch die Komplementärfarbe Blau ausgeglichen, die wellenlängen werden für das Auge zu Weiß gemischt. Der Gilb verbleibt damit in der Wäsche, man sieht ihn nur nicht mehr. Optische Aufheller sind fluoreszierende Partikel, die in den Stoff eingewaschen werden, und das Sonnenlicht reflektieren - sie beseitigen den Gilb also auch nicht. Bei meiner Wäsche (verschwitze Kopfkissen, Hemdenkrägen, Weißwäsche) hat das Wäscheblau prima geholfen, die Stücke sehen wieder rein weiß aus, insgesamt auch heller als vorher, obwohl man bei diesem Verfahren mit einem leichten Grauschleier rechnen muß. Da Gilb nur über längere Zeiträume entsteht, braucht man davon nicht regelmäßig etwas, sondern nur für Spezialbehandlungen.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • M 13.11.2010 anonym

    26 von 33 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Kein Effekt

    In der Beschreibung des Produktes wird nicht zwischen Baumwoll-, Misch- oder Kunstfasergewebe unterschieden. Da jedoch zumeist weißes Kunstfasergewebe auf Dauer am stärksten von Grauschleiern betroffen ist, habe ich es hieran ausprobiert. Bei der angegebenen Dosierung und sogar bei einer deutlich höheren Dosierung als angegeben hat sich keinerlei Effekt gezeigt. Auch bei den reinen Baumwollgeweben konnte ich keinen nennenswerten Effekt erkennen. Ich kann das Produkt deshalb nicht empfehlen.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (2)

    • 03.12.2010 von Helmut Bauer

      Effekt wie beschrieben

      Ich habe genau diesen Effekt, den Manufaktum als Kommentar zu der Kundenbewertung abgibt, erlebt. Ich habe ältere T-Shirts und weniger getragene T-Shirts (alle Baumwolle - keine Kunstfasern!) in der gleichen Wäsche zusammen "gebläut". Bei den älteren konnte man zwar eine leichte Wirkung feststellen - richtig weiß wurden sie allerdings nicht. Ganz erstaunlich war das Ergebnis aber bei den neueren T-Shirts. Die waren nach der Wäsche wirklich strahlend weiß. Bin nur gespannt, ob das nach weiteren Wäschen so bleibt....

    • 17.11.2010 von Manufactum

      Wie im Produkttext beschrieben, hebt das Ultramarin genau jenes Mittelgelb in reines Weiß auf, das insbesondere ältere weiße Wäsche (als „Gilb“) befällt. Dies geschieht infolge von Komplementärfarbenwirkung, weshalb der Effekt nicht bei Wäschestücken auftritt, die durch ihr Alter und/oder häufiges Waschen vergraut sind.

Andere Produkte aus dieser Kategorie