Warenkorb

Tischböcke

Tischbock Rohstahl

Als ein "Möbelstück, das aus einer waagrechten Platte besteht, die auf einem Fuß oder für gewöhnlich auf vier Beinen ruht", verkauft dem Nachschlagenden das Duden-Bedeutungswörterbuch den Tisch und bereitet damit vor, worum es hier geht: um die nicht nur gedankliche Zerlegung des Tisches in Platte und Gestell. Daß die beiden nicht zwingend eine feste Einheit bilden müssen, ist insbesondere in den Fällen gut zu wissen, in denen

  • die Raumverhältnisse eine maßgeschneiderte, ggf. unkonventionelle Lösung nahelegen
  • der Tisch an sich ändernde Raumverhältnisse, Funktionsbedürfnisse oder auch Vorlieben anpaßbar bleiben soll
  • er nur zeitweise gebraucht (und ansonsten verstaut) wird oder
  • der Tisch von der Platte her gedacht wird: Ausgangspunkt kann ein Fundstück sein, ein Erinnerungsstück (alte Holzbohlen oder -planken, eine historische Tür, eine verwaiste Platte aus Glas oder Stein etc.) oder auch eine Materialvorliebe, die der konventionelle Möbelhandel schlicht nicht bedient.
Trenner

Unten hui, oben Ihre Wahl.

Tischböcke legen also eine Entscheidung zurück in die Hand des Nutzers, die ein fertiger Tisch bereits getroffen hat, und eröffnen ihm so schier unbegrenzte Möglichkeiten bei der Materialwahl (Oberfläche, Farbgebung), der Dimensionierung (Länge, Tiefe, Stärke) und Konfiguration (Form, zweite Ebene, funktionale Elemente) der Platte. Die nachstehenden Modelle ragen unseres Erachtens durch verschiedene Nutzungs- und Konstruktionsvorteile aus der Masse hervor. Zugleich decken sie nicht nur technisch, sondern auch in ihrer optischen Anmutung drei sehr unterschiedliche Stile ab, die man mit einem Gran Salz vielleicht „werkstattwuchtig“, „gestaltminimalistisch“ und „praktisch-elegant“ nennen könnte.

Trenner

Modell 1: drauf. Höhenverstellbar.

Er ist aus rohem, geöltem Stahl, und nichts anderes stünde ihm wohl auch zu Gesicht: Das Vorbild dieses Tischbockes diente viele Jahrzehnte lang als Arbeitsbock in einer Porzellanfabrik. Sein Gewicht von 15,5 kg und die Konstruktion aus einem geschlossenen Stahlrahmen sorgten schon dort für eine enorme Standfestigkeit. Die zwei Querstreben, die den Tischbock auf jeder Seite zusätzlich stabilisieren, erfüllten im Arbeitsleben darüber hinaus den Zweck, auf einer zweiten und dritten Ebene Bretter als weitere Ablageflächen einlegen zu können.

Tischbock Rohstahl

Auf diese Weise lassen sie sich natürlich auch im Privatleben nutzen. Tut man es nicht, bietet ein mit diesen Tischböcken versehener Tisch maximale Beinfreiheit. Die Tischplatte ruht auf je zwei kreisrunden Metalltellern von 10 cm Durchmesser. Sie sind gummiert (für den Fall, daß die Wahl auf eine gläserne Tischplatte fällt); für die Nutzung mit einer hölzernen Tischplatte haben sie Bohrlöcher, durch die die Platte fest verschraubt werden kann.

Die Auflageteller bilden jeweils die Spitze eines mit Bohrungen versehenen Rohres, das in ein ebenfalls mit Bohrungen versehenes Rohr am Tischbock eingeführt wird. Mittels Schraube und Flügelmutter läßt sich dann die Höhe des Auflagetellers in zwölf Schritten variieren.

So ergibt sich eine Arbeitshöhe, die von 66,5 cm bis 91,5 cm reicht (hinzuzurechnen ist die Höhe der Tischplatte selbst). Einen mit diesen Böcken aufgestellten Tisch kann man daher ohne großen Aufwand unterschiedlichsten Anwendungen anpassen, er kann seiner ursprünglichen Bestimmung nach als Werktisch, aber auch als Schreiboder Eßtisch genutzt werden.

Tischbock Rohstahl

Aus einer Berliner Werkstatt. Warmgewalzter Baustahl, geölt. Auflageteller Ø 10 cm, Auflagen Moosgummi. Gleiter aus Filz, Muttern und Schrauben aus Stahl. Höhenverstellbar, Mindesthöhe 66,5 cm, maximale Höhe 91,5 cm. Breite 60 cm, Tiefe 41 cm. Gewicht 15,5 kg. 1 Stück. Ohne Platte.

489,00 

Trenner

Modell 2: dran. Bedarfsweise.

Strenggenommen weicht ein mit diesen Tischböcken konstruierter Tisch von der eingangs zitierten Definition des Duden ab, denn er „ruht“ weder auf einem Fuß noch auf vier Beinen. Vielmehr wird die Tischplatte von zwei Edelstahlklammern gehalten, die sie von beiden Seiten einklemmen.

Tischbeinklammer Stahl

Das Ungewöhnliche – im Vergleich zu vielen ähnlichen Konstrukionen am Markt – ist dabei, daß die Klammern sich Tischplatten unterschiedlicher Stärke anpassen. Drückt man die langen Enden einer der aus 16 mm starkem Edelstahlrohr gefertigten Klammern zusammen, so öffnet sie sich an der Oberseite und kann Tischplatten von 20 bis 32 mm (optimal: 24–30 mm) Stärke umfassen; löst man den Druck, ist sie fest und sicher arretiert. Exakt zwei Handgriffe machen also aus Tischplatte und Tischklammern einen stabilen Tisch.

Wie die Plattenstärke, so ist auch die Plattentiefe mit dieser Konstruktion nicht streng festgelegt. Sie kann von ca. 65 cm bis ca. 90 cm variieren. Ob man also einen großen Eßtisch oder einen kleinen Beistelltisch aufstellen will, ist einerlei, ja die Einfachheit des Aufbaus legt es sogar nahe, größere und kleinere Tischplatten – Glasplatten ausgenommen – vorzuhalten und bei Bedarf hervorzuholen. Allein die Höhe von 70 cm ist konstruktiv vorgegeben.

Tischbeinklammer Stahl

Tischbeinklammer Stahl. 2 Stück.

Stahlrohr (Ø 16 mm, Wandstärke 1,5 mm). Höhe 72,5 cm, Breite 75,5 cm, Tiefe 30 cm. Mit Gummistoppern an den Fußenden. Für Tischplatten von 20 bis 32 mm Stärke, empfohlene Plattentiefe 65–90 cm. Nicht für Glasplatten.

Stahl, schwarz pulverbeschichtet. Gewicht je Klammer 2,4 kg.

Edelstahl, gebürstet. Gewicht je Klammer 2,2 kg.

ab 129,00 

Trenner

Modell 3: drauf. Und rein.

Mit seiner Hilfe läßt sich gewissermaßen ein Tisch aus Tischen bauen: Dieser Tischbock aus Birkenschichtholz ist seinerseits bereits eine Art „Tischchen“ auf vier Beinen aus Buchenholzstäben. Solitär genutzt, fungiert er als kleiner Beistelltisch, in dessen Staufach Bücher oder bis zu 5 handelsübliche breite Ringordner Platz finden. Der konstruktive Mehrwert ergibt sich durch zwei weitere (herausnehmbare) Buchenholzstäbe, die als Stützen für eine Tischplatte dienen können. Werden zwei dieser Tischböcke eingesetzt, tragen sie Platten ab einer Breite von 73,5 cm und einer Länge, die konstruktiv allein vom Abstand der Böcke abhängt (tatsächlich aber vom Eigengewicht der Tischplatte, die irgendwann natürlich „durchzuhängen“ droht). Ein mit diesen Tischböcken konstruierter Tisch gewährt so die Wahlfreiheit in Material und Größe der Tischoberfläche und bietet gleichzeitig Stauraum für diverse Unterlagen und Akten. Und da die Tischplatte 16,5 cm über den Deckplatten der Kastenkonstruktion schwebt, sind diese ebenfalls als Ablagefläche nutzbar. Übrigens verstehen die Entwickler die in die Rückwand gefrästen, kreisförmigen Löcher als Reminiszenz an jene Leichtbauweise, die im frühen Flugzeugbau üblich war: Den tragenden Teilen aus Sperrholz oder Aluminium wurde mit sogenannten Erleichterungsöffnungen ein merklicher Teil ihres Gewichtes genommen.

Tischbock mit Staufach Birkenschichtholz

Korpus und Traverse Birke Multiplex klarlackiert. Rundstäbe Buchenholz schwarz lackiert. Stopper Gummi. Das Staufach faßt Bücher, Ordner, Kästen und Kartons bis 31,5 cm Tiefe. Hergestellt in einer Werkstatt im Münsterland. Kasten 39 x 70 x 33,5 cm. Gesamtmaße: Höhe 75 cm, Breite 73,5 cm, Tiefe 33,5 cm. Gewicht 10,1 kg. Die Lieferung erfolgt teilmontiert. 1 Stück. Ohne Platte und Inhalt.

235,00 

Trenner

Zum Beispiel: Tischplatten.

Die Bildreihe veranschaulicht einige Materialbeispiele im Zusammenspiel mit unserem Tischbock aus Rohstahl; von links nach rechts: – stabverleimte, geölte Massivholzplatte aus Buchenholz (vom Schreiner)

– eine mit schwarzem Linoleum beschichtete Tischlerplatte (von www.fauslinoleum.de);

– die Tischlerplatte mit rotem Linoleum (ebenfalls von www.fauslinoleum.de);

– Klarglasplatte (vom Glaser, idealerweise aus Sicherheitsglas);

– selbstgezimmerte Tischplatte aus drei Kiefernholzbohlen (Fundstück).

Wegen der Vielzahl möglicher Materialund Schnittvarianten bieten wir selbst keine Tischplatten an. Wenn Sie sich bei örtlichen Handwerkern (Schreiner, Glaser etc.), bei Händlern aus dem Naturstein-, Holz- oder Baustoffhandel oder gar bei spezialisierten Händlern im Internet auf die Suche machen, sind Tischplatten in allen erdenklichen bzw. in von Ihnen selbst erdachten Farben und Formen verfügbar.

Passende Produkte