Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Thermo-Unkrautentferner


Bestellnummer:  83561

Preis:  232,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Regelmäßig anzuwenden; je jünger die Unkrautpflanzen, desto besser. Sehr tief reichenden Wurzeln (z.B. von Löwenzahn) ist allerdings auch mit diesem Gerät schwer beizukommen.

Gestänge und Halter Stahlblech, teilweise galvanisiert; Keramikplatte. Anschlußarmatur Messing. Griff kunststoffummantelt. Höhe 80 cm, Länge 62 cm, Breite 8,5 cm. Gewicht 1,9 kg. Lieferung mit einer Gaskartusche (ausreichend für ca. 3,5 Stunden Betriebsdauer) und mit ausführlicher Bedienungsanleitung.

Allgemeine Informationen

Der Hitzkopf.

Nicht offene Flammen, sondern eine kurzfristig auf bis zu 1.000 °C erhitzte Keramikplatte sorgt hier dafür, daß der unerwünschte Bewuchs verschwindet. Die Infrarotstrahlen verbrennen ihn dabei nicht, sondern unterbinden die pflanzliche Photosynthese, so daß der Bewuchs abstirbt und dahinwelkt. Der Vorteil: Die Infrarotstrahlung zerstört auch herbeigewehte Flugsamen, Mikrolebewesen in der Erdoberschicht kommen jedoch nicht zu Schaden, denn die Strahlen können nicht mehr als wenige Millimeter in den Boden eindringen. Das Schweizer Qualitätsprodukt wird mit Butangas betrieben.

Fugen reinigen. Oder: die Wahl der Waffen.

Bei der Reinigung von unerwünscht mit „Unkraut“ bewachsenen Fugen herrscht in manchen Gärten ein regelrechter Kriegszustand, und das Arsenal der Waffen, auf das dabei zurückgegriffen wird, ist erschreckend. Da werden ganze Landstriche mit Salz- und Essigessenzen oder gar mit Herbiziden überzogen, auf daß sich kein Blatt, kein Stengel mehr rege. Die Kollateralschäden sind beträchtlich: Die Substanzen dringen ins Grundwasser ein, schaden auch dem Nutzpflanzenbewuchs in der Nähe, und nicht selten kommt es darüber hinaus auf den so gereinigten Belägen zu unschönen Verfärbungen. Wir empfehlen daher für diese Arbeit die Rückkehr zur konventionellen Bewaffnung und bieten mechanische Handjäter bzw. Fugenkratzer, in deren Gestalt und Funktion das Wissen etlicher Generationen von Gartenarbeitern eingeflossen ist. Und soll es unbedingt eine Waffe mit „Fernwirkung“ sein, empfehlen wir ein Gerät, das seine Arbeit ausschließlich über Hitze (und ohne offene Flamme) verrichtet.

Das Manufactum Gartenjahr.

Das Manufactum-Gartenjahr - einjahreszeitlicher Arbeitskalender

Das „Manufactum Gartenjahr“ ist ein an der Praxis und am Jahreslauf orientiertes digitales Nachschlagewerk. Gärtnerisch Tätige finden darin Antworten auf alle Fragen der Gartenarbeit, ganz unabhängig davon, ob sie seit Jahren einen großen Gemüsegarten bewirtschaften oder in diesem Frühjahr zum ersten Mal auf dem eigenen Balkon Tomaten anbauen. Nach Gartentyp – Gemüsegarten, Obstgarten, Ziergarten, Balkon- und Zimmergarten – gegliedert werden Monat für Monat alle wichtigen Tätigkeiten als ein eigenes Thema in leicht verständlichen Anleitungen Schritt für Schritt beschrieben. Und im Laufe der Zeit wird die Sammlung von uns kontinuierlich erweitert und so zu einem umfassenden Kompendium ausgebaut. Das Manufactum Gartenjahr

Die Bewertung unserer Kunden – (1)

  • M 24.07.2011 anonym

    22 von 24 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Erfahrungen mit dem Thermo-Unkrautvernichter

    Wir haben dieses Produkt erworben, in der Hoffnung, aufgrund der beschriebenen Handhabung und des prognostizierten Erfolges das Unkraut auf den Wegen unseres Garten bekämpfen zu können. Fazit: Die Beschreibung verspricht mehr als der (mehrfache) Einsatz das Gerätes halten kann. Die versprochene Themperatur der Keramikplatte von ( kurzzeitig ) 1000 Grad C. wird nimmer erreicht, die Pflanzen sind selbst nach mehrmaliger und andauernder Behandlung, auch in der beginnenden Wachstumsphase, völlig unbeeindruckt! Wir können dieses Produkt leider nicht zum Kauf empfehlen und haben es zurück- geschickt.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (2)

    • 04.06.2013 von Monika Strontschek

      Leider muss ich zustimmen

      Ich habe letztes Jahr dieses Gartengerät erworben und leider nicht zurück geschickt. Auch nach mehrmaligem Versuch an ein und der selben Stelle das Unkraut los zu werden hat es nicht funktioniert,egal wie lange ich die heiße Platte über das unerwünschte Grün halte oder darauf abstelle. VOn mir gibt es auch keine Kaufempfehlung. Lieber das Geld sparen und von Hand zupfen.

    • 19.08.2011 von Manufactum

      Der Hersteller hat uns versichert, daß das Gerät gerade für das Beseitigen von Unkraut im beginnenden Wachstum, z. B. auf Kieswegen und zwischen Pflastersteinen, bestens geeignet ist. Damit es seine volle Wirkung entfalten kann, empfiehlt der Hersteller, das Gerät kurz auf dem Unkraut abzustellen. Ideal ist dabei eine Hitzeeinstrahlung von drei bis vier Sekunden. Mit dieser Methode lassen sich jedoch nicht Unkräuter mit weitverzweigten Wurzeln im Untergrund, wie etwa Giersch, beseitigen. Sollte die Keramikplatte nur eine niedrige Temperatur erreichen, so ist von einem Defekt auszugehen. Natürlich ist eine Reklamation fehlerhafter Produkte jederzeit möglich.

Passende Produkte