Warenkorb

Textilkabel – funktionaler Blickfang mit starkem Halt

Die meisten Dinge, die uns heute im Alltag umgeben, haben sich über die Zeitläufte hinweg evolutionär entwickelt: Sie wurden erfunden, sie wurden konstruiert, und sie wurden genutzt. Aus Fehlern und Mängeln wurde gelernt, die Dinge wurden neu konstruiert und erneut genutzt. Manche dieser Dinge kamen über die Erprobungsstufe nicht hinaus, andere konnten sich im täglichen Gebrauch nicht halten.


Denn wie in der biologischen Evolution Sackgassen möglich sind, so führt auch in der technischen Evolution der eine Weg ins Nichts, der andere aber zu echtem Fortschritt. Und häufig ergaben sich mehrere Lösungen. Sie waren funktional verwandt, auch wenn sie sich manches Mal in ihrer praktischen Handhabung unterschieden.


Die Parallelität der Lösungen mündete häufig in einer dauerhaften Koexistenz des Alten mit dem Neuen. Dabei muß sich „das Alte“ gar nicht erst als Retro-Stil oder „Shabby Chic“ darstellen. Weit entfernt von solchen Modetrends zieht das Althergebrachte weiterhin seine Kreise und beweist mit Funktionalität und handfestem Mehrwert, wie berechtigt seine fortdauernde Existenz ist. Souverän besteht da das W 48, ein Klassiker des Festnetztelefonierens, neben dem iPhone®, dem Pioniergerät der Smartphones. Und auch Textilkabel bewähren sich nach wie vor – trotz aller Kunststoffware.


Textilkabel. Minimalismus des fokussierenden Dekors.
Zum Wort- und Handlungsfeld des „Alten“ scheinen auf den ersten Blick auch Textilkabel zu gehören. Ist es noch unerläßlich, um dem W 48 ein authentisches Erscheinungsbild zu verleihen, so wäre es am Mobiltelefon natürlich schlechterdings grotesk – auch wenn man mittlerweile in der Klasse „Retrostil“ zumindest Telefonhörer als zusätzliche Spielerei für Mobiltelefone erwerben kann. Der forschende Blick auf die Realität aber ergibt: Textilkabel sind auch im Fortschreiten der technischen Evolution zeitgemäß.


Wo sich Gestaltungsversuche oft genug eitel spreizen müssen, um die Aufmerksamkeit des Betrachters zu erheischen, dort genügt dem Textilkabel die stille Präsenz, um den Blick auf sich zu ziehen. Eine schlichte Globelampe, eine materialschöne Fassung und ein farbig darauf abgestimmtes Textilkabel – fertig ist eine Beleuchtungseinheit, die auch über Zeitgeschmäcker hinaus als fokussierendes dekoratives Element funktioniert.


Textilkabel – Authentizität der Klassiker. Kraftvoll und funktional.
Nicht nur als Solostück, auch im Wirkungsbereich der Klassiker sind Textilkabel überzeugend. Dabei spielt es keine Rolle, aus welcher Stilepoche das Objekt stammt und in welchen Gestaltungsraum es eingegliedert werden soll. Eine Wandleuchte Bone China erhält ebenso wie eine Tischleuchte Kaiser idell das Tüpfelchen auf dem I, wenn ihr der Strom über Textilkabel zugeführt wird. Das Telefon W 48 bleibt nur mit der eisengarnumwickelten Telefonschnur wirklich nah am Original. Und wer sich für eine Fassung – und die Schalterserie – aus Porzellan oder Bakelit® entscheidet, muß gar nicht erst lange überlegen, ob er in ihrem Umfeld Textilkabel montiert. Denn sie greifen die Wertigkeit des Bakelits® adäquat auf und verleihen der Gestaltung stimmigen Ausdruck.


Über jede Gestaltung hinaus überzeugt die funktionale „Kraft“ der Textilkabel. Bei Manufactum erhalten Sie Textilkabel, die mit einem sogenannten Tragorgan ausgestattet sind. Sie benötigen daher keine zusätzliche Zugentlastung und können aus sich heraus bis zu 15 Kilogramm schwere Leuchten halten.

Textilkabel bei Manufactum

Diese Produkte könnten Sie ebenfalls interessieren