Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Technivorm Filterkaffeemaschine

Menge


Bestellnummer: 81377

Preis: 180,00 Euro

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation – Technivorm Filterkaffeemaschine

Handgefertigt in den Niederlanden; Heizelement und Thermostat kommen von zwei deutschen Herstellern. Inklusive Glaskanne mit Kunststoffgriff für 10 Tassen. Boiler 1.450 W. Anwärmzeit 30 Sekunden, Brühzeit 6,5 Minuten für 10 Tassen. Mit Wahltaste für die manuell regulierbare Warmhalteplatte (20 und 50 W). Wann eine Entkalkung notwendig wird, läßt sich am transparenten Wasserbehälter frühzeitig erkennen; eine Kontrolleuchte zeigt dies zudem an. Höhe 35,5 cm, Breite 32,5 cm, Tiefe 16,5 cm. Gewicht 2,6 kg. Kabellänge 1,45 m.

… einerseits der Geschmack: wie handgebrüht.

Diese seit 40 Jahren in Holland gefertigte und vor allem in Skandinavien und den USA verbreitete Kaffeemaschine – die Moccamaster KB 741 – kann erst einmal eines: einen sehr guten Filterkaffee brühen. Daß er schmeckt wie von Hand aufgegossen, kommt nicht von ungefähr: Die ganze Konstruktion (und nicht etwa nur ein temperatursteuernder Minichip) ist darauf ausgelegt, den Vorgang des Handbrühens maschinell nachzustellen. Das Wasser wird von einem kraftvollen kupfernen Heizelement (mit 1.450 Watt Leistung) schnell zum sprudelnden Kochen gebracht und über ein Metallrohr zum Filter geleitet, wo es mit optimalen 96 °C auf das Kaffeemehl trifft. Es strömt aus 9 Austrittsöffnungen großflächig aus, brüht den Kaffee optimal an und extrahiert dann daraus innerhalb von etwa 6 Minuten 10 Tassen Kaffee (kleinere Mengen schneller). Die Maschine hat in den 4 Jahrzehnten ihrer Existenz vielerlei Auszeichnungen gewonnen, und das amerikanische Magazin Wine Spectator erkor den Produzenten 2002 zum „Hersteller der besten Kaffeemaschinen der Welt“.

… andererseits die Technik: alles reparier- und austauschbar.

Die Maschine folgt, leicht erkennbar, einem anderen Prinzip als dem heute üblichen: Alle Verschleißteile sind auf leichte Zugänglichkeit und schnellen Austausch hin angelegt. Sie sehen es, wenn Sie den mit Schrauben befestigten Hartpapier-Boden abnehmen und einen Blick in das Innere der Maschine tun. Alles verschraubt und nichts verkapselt. Außerdem: Es gibt kein elektronisches Teil, dessen vorzeitiges Hinscheiden alle Reparaturbemühungen ohnehin vergeblich machen würde. Der Hersteller repariert und überholt demnach noch heute Maschinen aus den 1980er Jahren. (Aber da Sie alle Ersatz- und Verschleißteile auch über uns beziehen können, vermag dies auch ein standesbewußter Elektriker in Ihrer Nachbarschaft.)

Weitere Produktinformationen

Die Bewertung unserer Kunden – Technivorm Filterkaffeemaschine
(5)

  • MMMMM 25.04.2012 anonym

    3 von 3 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Klasse!

    Die beste Kaffeemaschiene, die ich je hatte. Auch ein Luxuskaffeeautomat zum 13-fachen Preis macht meiner Erfahrung nach keinen besseren Kaffee. Die negativen Eindrücke eines Vor-Autoren kann ich nicht bestätigen. Meine beste Empfehlung!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 20.03.2010 anonym

    13 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Super

    Wir haben diese Kaffemaschine seit 3 Jahren und sind immer noch Begeistert. Sie funktioniert einfach und unkompliziert, ist schnell und der Kaffee ist vorzüglich. Auch bei unserer Wasserhärte von15 gibt es mit Verkalkungen kaum Probleme. Die Ersatzteilversorgung klappt auch sehr gut. Als dieses Jahr die Kanne zerbrochen ist, kam der Ersatz schon 2 Tage später und zudem noch zu einem akzeptablen Preis!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 27.01.2010 anonym

    12 von 12 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Begeisterung pur!!!

    Kaffee im ganz großen Stil !!! nicht nur das die Kaffeemaschine eine wahre augenweide ist (sicherlich geschmackssache), die Geräuschkulisse schon traumhaft ist, offenbart sich im Geschmack, dass der Hersteller nicht zu viel verspricht!!! ich bin leidenschaftlicher Kaffeetrinker!!! Ohne geht gar nicht!!! Und somit hab ich so einige Kaffeemaschinen ausprobiert!!! Meine letzte war Maschine war die Philips "Café Gourmet" - der Kaffee war schon sehr gut. Doch der Moccamaster schlägt die Philips um Längen!!! Fazit : ein Traum!!!!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMM 08.06.2009 anonym

    15 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Schwächen im Detail

    Positiv: - Geschwindigkeit - Geräuscharmut - Geschmack - Kaffeetemperatur Negativ: - Auf der Glaskanne fehlt eine Mengenskala. - Das Prinzip der losen Deckel (Wasserbehälter, Filtergehäuse) ist unpraktisch. Die Folgen sind immer Tropfen auf der Maschine sowie der Küchenarbeitsplatte. - Die losen Deckel sind recht scharfkantig. - Die Wandstärke des Filtergehäusedeckels ist wirklich dürftig. Das Teil verzieht sich schon beim Hingucken. - Die Verchromung des Auslaufes ist sehr kratzanfällig. - Den Deckel von der Kanne sollte man vor dem Ausgiessen entfernen. Sonst kommt es auch hier zu Tropfenbildung.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 25.04.2012 von anonym

      Schnell, leise, guter Kaffeegeschmack

      Zu den negativen Beurteilungen: - Eine Mengenskala am Wasserbehälter reicht mir aus, - lose Deckel finde ich praktisch - ab in die Spülmaschine, - Tropfen stören mich nicht, sie sind immer da, wenn ein Gefäß mit Wasser umgefüllt wird, - Scharfkantigkeit und zu geringe Wandstärke? Kann ich nicht bestätigen, - Die Verchromung ist bei meiner Maschine bis heute nicht zerkratzt, - Zum Ausgießen den Deckel mit dem Daumen anheben und langsam eingießen - dann tropft nicht.

  • MMMMM 22.01.2009 anonym

    22 von 25 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Traumteil - sehr zu empfehlen !!!

    Ich habe nach langer Suche mich zu dem Kauf dieser Maschine entschieden und bin von Ihr sehr begeistert!!!. Vorher habe ich nahezu jeden Typ benutzt. Darunter Espressokanne, Espressomaschine, handgebrüht, Industriekaffeemaschine mit Warmwasserspeicher , div. Noname-Produkte und "Qualitätsmarken" anderer Hersteller die jedoch weder lange gehalten haben noch von der Bedienung her wenigstens befriedigend waren. usw. Meist haben deren Kannen schon beim Einfüllen heftig getropft, oder irgendeine unsinnige Funktion wie die Kaffestärke runterzuregeln konnten mich irgendwie begeistern. Ersatzkannen waren teuer als eine neue Maschine ... Die oben angebotene Maschine ist sehr durchdacht konstruiert (so wird z.B. der Kaffee in der Kanne schon gemsicht, sonst ist der Starke immer unten und der Leichte am Ende des Brühvorganges immer oben!). Der Kaffee schmeckt hervorragend und sie ist optisch und akustisch eine Augen- und Ohrenweide. Ein guter Start in einen guten Tag!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Ihr Merk-/ Wunschzettel

enthält kein Produkt.

Direkt bestellen
Papierkorb
Volltextsuche
Ihr Manufactum

Kundendaten / Bestellübersicht /
Wunschzettel etc.