Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Taschenthermometer Aluminiumhülse


Bestellnummer:  46284

Preis:  21,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Thermometer in Aluminiumhülse mit Clip. Die Hülse ist mit einem Außengewinde versehen, auf das das Thermometer geschraubt wird. Als Weinthermometer oder zur Zubereitung von Tee.

Meßbereich von -10 °C bis +110 °C. Länge 16 cm, 9 mm Ø. Gewicht 25 g.

Die Bewertung unserer Kunden – (2)

  • MM 27.12.2011 anonym

    8 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Heisskleber, wie sinnig

    Als ich das Thermometer vor einigen Jahren kaufte, wurde es mit launigen Sprüchen beworben, nicht nur als ein Thermometer für Tee oder Wein. In beiden Fällen ist ein Messbereich bis 120° zudem kaum zweckdienlich. Ich nahm das Thermometer für die Sauna und siehe da, die Verbindung von Kappe und Glasrohr schmolz dahin. Also brav die Hülse auf die Kappe geschraubt und Ganze abkühlen lassen bis der Heisskleber wieder fest geworden war. Danach habe ich es nur noch in der Küche zur Temperaturkontrolle von Siedefleisch benutzt. Sollte der Alkoholfaden in der Kapillare reissen, kann man das Thermometer langsam im Ölbad solange erhitzen, bis der Faden wieder vereinigt ist. Dies setzt allerdings solide Laborerfahrung voraus, über die ich verfüge.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • M 18.02.2011 anonym

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Ungenau

    Ich habe das Thermometer in einem vorgewärmten Glas Wasser, um zu schnelles Abkühlen zu verhindern, unter ständigem Rühren, entsprechender Akklimationszeit und selber Eintauchtiefe mit einem modernen Digitalfieberthermometer verglichen. 1. Messung: Das Fieberthermometer zeigte 38,1°C, das Taschenthermometer nur rund 35°C 2. Messung: 39,5°C zu knapp 37°C 3. Messung: 38,5°C zu rund 35,5°C Jedes Mal zeigte das Taschenthermometer rund 3°C zu wenig an. Zudem ist das Glasrohr in die Kappe schief eingeklebt. Die Kappe selbst ist aber zerlegbar - man könnte dies unter Umständen auch selbst korrigieren und den Kleber durch etwas anderes ersetzen. Beim Zerlegen der Kappe hat sich auch herausgestellt wo die 3°C geblieben sind. Ein rund "3°C langer" Flüssigkeitsteil hat sich am Ende der Kapillare abgesetzt. Dieser Mangel ist nicht, ohne der Gefahr das Thermometer zu zerstören, selbst zu beheben. Es ist daher ein Fall für die Reklamationsabteilung.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 21.02.2011 von Manufactum

      Wir bedauern diesen Einzelfall sehr und hoffen daß es dabei bleibt. Natürlich ist eine Reklamation fehlerhafter Produkte jederzeit möglich.