Warenkorb

Stirling-Motoren

Stirling-Motor Nr. 10.

Mit aus dem vollen Material gedrehten und gefrästen (und nicht gegossenen) Bauteilen konstruiert Hermann Böhm in Neustadt an der Aisch seit 14 Jahren mit Spiritus betriebene Stirling-Motor-Miniaturen.

Stirling-Motor Nr. 10

Eines der prächtigsten Modelle der Böhmschen Kollektion, zusammengesetzt aus präzise gefertigten Aluminium-, Edelstahl- und Messingbauteilen, bieten wir hier an: als Bausatz – für den an Aufbau und Funktionsweise der 1816 patentierten Heißluft- maschine eingehender Interessierten – und, gegen einen geringen Aufpreis, als betriebsbereites Fertig- modell.

Die Betriebszeit des mit Spiritus betriebenen Stirling-Motors, der mit max. 2.500 U/min läuft und über ein Antriebsrad für externe Antriebsmodelle (z.B. von Wilesco oder Tucher & Walther) verfügt, beläuft sich – mit einer Brennerfüllung – auf ca. 20 Minuten. Eine ausführliche Bedienungs- und Wartungsanleitung sowie eine Bauanleitung für den Bausatz liegt bei. Der Bausatz kommt mit den für den Zusammenbau notwendigen Hilfsstoffen (Kleber, Keramikpaste etc.).

Aus Aluminium, Edelstahl und Messing. H 13 x B 15,5 x T 11 cm. Gewicht 590 g. Bausatz aus 72 Teilen (für den Zusammenbau benötigen Sie etwa 3 Stunden).



Trenner

Faszinierendes Kuriosum. Dreirad mit Stirlingantrieb.

Für Fahrzeuge und andere Objekte, die im Betrieb immer wieder spontane hohe Kraftspitzen benötigen, sind Stirling-Motoren eigentlich ungeeignet, da sie eine konstante Bewegung liefern und sehr träge reagieren. Auch wenn ein Automobil mit Stirlingmotor der Realität des modernen Straßenverkehrs daher kaum gewachsen wäre, läßt sich das Antriebsprinzip im Modell dennoch anschaulich umsetzen. Unseres kommt aus dem mittelfränkischen Neustadt an der Aisch.

Stirling Automobil

Schwingungsarm und flüsterleise.
Der Stirling-Motor.

Anfang des 19. Jahrhunderts begann der Siegeszug der Dampfmaschine, die seinerzeit jedoch einen entscheidenden Nachteil aufwies: Der Kessel hielt mitunter dem hohen Druck nicht stand. 1816 präsentierte der im gleichen Jahr zum Priester geweihte Schotte Robert Stirling eine Alternative, die ohne großen Druck auskam – den nach ihm benannten Stirlingmotor. Dieser setzt über Wärme-Kälte-Differenzen Pleuelstangen mit angegliederten Schwungrädern in Bewegung – ohne die von Verbrennungsmotoren gewohnten Explosions- und Verbrennungsgeräusche und nahezu schwingungsfrei.

    Aus Edelstahl, Messing und Aluminium gearbeitet, bringt es stolze 1.000 g auf die Waage. Einmal in Bewegung gesetzt, fährt es 15–20 Minuten, der Antrieb erreicht dabei je nach Flammengröße und Abstand 800 bis 2.000 U/min. Durch Umlegen des Treibriemens lassen sich drei Übersetzungen wählen, die das Fahrzeug je nach Terrain langsam, mittel oder schnell antreiben. Die Lenkung ist mittels eines Steuerrades um 360° drehbar.

    Fertig aufgebaut und betriebsbereit oder als Bausatz aus 109 Teilen (der Zusammenbau benötigt etwa 5 Stunden). Messing, Edelstahl und Aluminium. Gummireifen, Figur Kunststoff. H 13,5 x B 8,5 x L 16 cm. Gewicht 1 kg.



    Trenner
    Niedrigenergie-Stirlingmotor

    Anschauliche Physik. Niedrigenergie-Motor.

    Die mehrfache Transformation von Energie läßt sich bei diesem Niedrigenergie-Stirlingmotor erleben, dem als Antrieb bereits eine Tasse heißer Kaffee oder Tee genügt. Darauf gestellt, wird die thermische Energie der Flüssigkeit in Bewegungsenergie umgewandelt, die das Schwungrad antreibt.

    Dieses ist – in der Ausführung für Manufactum – anstelle von Speichen mit gekröpften Rotorblättern ausgestattet, was wiederum die Bewegungsenergie in einen sachten Luftzug umsetzt. Für den in Nordrhein-Westfalen ansässigen Hersteller, ein Ingenieurbüro für Luftfahrttechnik, das sich im „Hauptberuf“ mit der Zulassung von Flugzeugumbauten beschäftigt, ist der Stirlingmotor nur ein Nebenprodukt.

    Genaugenommen fertigte man den Prototypen dazu schlicht, um sich mit einer neuen Fräsmaschine vertraut zu machen – und beschloß erst danach, ihn als eigenständiges Produkt herzustellen.

    Edelstahl, Messing, Kunststoff. Höhe 13,5 cm, Ø 10 cm. Gewicht 330 g. Ohne Tasse.

    186,00 

    Passende Produkte