Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Steckfigurensatz Schnuckenacks


Bestellnummer:  28522

Preis:  49,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Der Figurensatz ist in dieser Zusammensetzung nur bei Manufactum zu haben. So wurde das Motiv des rosa Schweins in Zusammenarbeit mit uns und eigens für uns entwickelt. Um die Spielmöglichkeiten noch zu erweitern, hat der Hersteller dem Figurensatz zudem eine Seilbahn (Gondel B 18 x T 9 x H 12 cm) hinzugefügt.
Achtung: Nicht geeignet für Kinder unter 3 Jahren. Erstickungsgefahr wegen verschluckbarer Kleinteile.

Buchenholz, thermoplastisches Elastomer, Wollfilz, Leder, Sisalstrick.

Allgemeine Informationen

Spielzeug mit Geschichte. Aus dem Thüringer Wald.

Diese Steckfiguren gehen auf Georg Kellner zurück, einen jungen Klavierbauer, der 1914 in Leipzig seiner Passion folgte und mit dem Bau flugfähiger Flugzeugmodelle begann, denen Schiffsmodelle folgten, angetrieben durch Federantrieb, Elektromotor oder Dampfmaschine. Nach dem Ersten Weltkrieg begann er, Bausätze anzubieten, die bald als Werk-, Bastel- und Anschauungsmaterial im Schulunterricht Verbreitung fanden. 1930 entwickelte Kellner das von ihm patentierte System aus Bauklötzen verschiedenster Farben und Formen, die sich mittels elastischer Verbindungsstücke zu den verschiedensten Figuren, Fabelwesen, Tieren, Fahrzeugen oder Seilbahnen zusammenstecken ließen. Die Kellner Steckfiguren waren geboren. Nach dem Zweiten Weltkrieg zog das Unternehmen nach Tabarz im Thüringer Wald um. Im Sozialismus wurden die Holzbestandteile der Kästen durch solche aus Kunststoff ersetzt und hunderttausendfach in Serie produziert. Der 1972 in Volkseigentum überführte Betrieb mußte 1989 die Produktion einstellen. Gleichzeitig gründete jedoch Hans Georg Kellner in Berlin eine Werkstatt für Holzgestaltung, kaufte 1992 den verstaatlichten, ehemaligen Familienbesitz in Tabarz zurück und legte die berühmten Steckfiguren neu auf – wie früher aus Holz, ergänzt durch Leder und bunten Filz.
Der Phantasie sind beim Spielen mit den Steckfiguren kaum Grenzen gesetzt. Gleichzeitig ist die einfache Stecktechnik von Kindern buchstäblich schnell zu begreifen. Die Elemente sind zudem äußerst strapazierbar und nehmen keinen Schaden, selbst wenn man sich daraufsetzt oder darauftritt.

Passende Produkte