Warenkorb

Sommerliche Düfte. Olfaktorische Reisen

Die Duftwahrnehmung ist eines der interessantesten, noch längst nicht vollständig entschlüsselten Grenzgebiete zwischen Physiologie und Psychologie: Ein Duft vermag lange zurückliegende Erinnerungen wachzurufen und die Stimmung des Moments grundlegend zu verändern. Was heute der Begriff "Parfüm" umfaßt, geht bis auf die Ursprünge menschlicher Kultur zurück:

Die Anrufung des Göttlichen per fumum ("durch Rauch") pflegten schon die frühen Hochkulturen.
Der Übergang vom Opfer- zum Lustrationsritus, weiter zur Krankheitsabwehr und schließlich zur Selbsterbauung war von Anfang an fließend. Einige Duftkompositionen haben wir auf dieser Seite zusammengestellt.


Bronnley Eau Fraiche Zitrone.

Dieses sommerliche Duftwasser verbindet frischen Zitronen- und Mandarinenduft mit einer Herznote von Orangenblüten und Jasmin über einer Basisnote von edlen Hölzern.

100-ml-Glasflasche mit Pumpzerstäuber.

29,50 

Trenner

Erfrischung gefällig? Pflanzenwasser von Dabba.

Reines Quellwasser und Pflanzen aus biologischem Anbau werden in einem schonenden Destillationsprozeß verarbeitet. Das so entstehende Tonic enthält aktive Pflanzenwirkstoffe in einer für die Hautpflege optimalen Konzentration. Auf Gesicht und Körper gesprüht, tonisiert und erfrischt das Pflanzenwasser, pflegt und befeuchtet die Haut. Es wird als wohltuend und lindernd nach der Rasur oder dem Sonnenbad empfunden, bereitet die Haut auf die Gesichtscreme vor und eignet sich ebensogut zur Pflege von Haar und Kopfhaut. Das Tonic ergänzt die tägliche Hautpflege und ist, zwischendurch aufgesprüht, eine willkommene Erfrischung.

Trenner
Kleine Parfümkunde.
Die Kopfnote ist unmittelbar nach dem Auftragen des Parfüms wahrnehmbar und bildet damit den ersten Eindruck des Parfüms. Traditionell ist sie von eher leichten, leichtflüchtigen Duftstoffen geprägt. Buchstäblich das Herzstück bildet die Herznote, die den eigentlichen Charakter eines Parfüms ausmacht. Sie ist über Stunden zu riechen, wenn sich die Kopfnote längst verflüchtigt hat. Klassisch dominieren hier blumige und aromatische Nuancen. Die fixierende Basisnote ist sozusagen das Fundament der Duftarchitektur, dementsprechend enthält sie vor allem langhaftende und schwere Bestandteile mit holziger und balsamischer Note.

Pudern mit Talkum. Bronnley Körperpuder Rose.

Bei uns aus der Mode gekommen, aber aus zweierlei Gründen sommers durchaus ratsam: zur Vorbereitung vor der Haarentfernung sollte die Haut mit Talkumpuder abgetrocknet und das Körperhaar in Wuchsrichtung aufgerichtet werden. Vor allem ist Talkum aber ein zartes, unschädliches Hautpflegemittel, langerprobt, um Schweiß- und Körpergeruch zu binden. Es pflegt sommerlichen Strapazen ausgesetzte Haut nach dem Bad und bei der Massage.

Ein fester Bestandteil der englischen Parfümerie ist die Zentifolie (Rosa centifolia), die auch diesem Körperpuder seinen Duft verleiht. Von den über 200 Zentifolien des 17. Jahrhunderts sind heute noch etwa 20 überliefert. Sie stehen unter dem besonderen Schutz der Royal Horticultural Society.

Der pflegende Anteil dieses feinen Körperpuders ist mit Comfreyextrakten angereichert, die schon Hildegard von Bingen empfahl. Mit Puderkissen.

75-g-Dose.

19,50 

Grundpreis: 26,00 €/100g

Trenner

Florascent. Karlsruhe.

Die Karlsruher Duftmanufaktur Florascent steht in der Tradition der europäischen Parfümeurskunst des 17. Jahrhunderts. So verarbeitet man – was heute äußerst selten ist – nur natürliche Rohstoffe in Form feinster Blütenessenzen und eigens hergestellter Mazerate aromatischer Pflanzen. Sie erhalten den Düften von Florascent, ob Eau de Toilette oder Eau de Parfum, ihre Natürlichkeit und unverfälschte Ausstrahlung und verleihen ihnen in einer mehrmonatigen Reifezeit einen unverwechselbaren Charakter. Die Düfte von Florascent bieten wir hier in kleinen Flakons an – für die Reise oder für die Handtasche, wenn Sie unterwegs etwas Duft nachlegen möchten.

Florascent Parfum de Poche Citronnier.

Italienische Agrumennoten von Zitrone, Bergamotte und Mandarine bilden den Auftakt dieses ungemein frischen Eau de Toilette für Damen und Herren. Grüne Noten von Petitgrain und aromatischem Basilikum runden den belebenden Duft ab.
15-ml-Glasflakon.

29,50 

Grundpreis: 196,67 €/100ml

Trenner

Gaglewski. Moderne Düfte.

Um seine Düfte zu kreieren, verwendet Didier Gaglewski zunächst Extrakte, die mittels der traditionellen und aufwendigen „enfleurage à froid“ (= kalte Methode) gewonnen werden. Hierbei werden die frisch geernteten Blütenblätter auf gereinigtes, geruchsfreies Pflanzenfett gelegt, das die Duftstoffe absorbiert, und nach einigen Stunden durch neue ersetzt, bis das Fett gänzlich von den Duftstoffen durchdrungen ist – ein Vorgang, der bis zu drei Monate dauert und hochfeine, reine Blütenöle mit besonders intensivem Duft ergibt.

Die letztlich daraus komponierten Parfüms werden in der Herstellung unter Verwendung bester Duftessenzen aus Grasse nachgebaut. Die Parfümbasis ist reiner Alkohol, in dem die intensiv duftenden Öle gelöst werden, die Düfte sind frei von Konservierungsstoffen.

Gaglewski De Mémoire de Rose Eau de Parfum.

Nuancierter Duft aus zwanzig Komponenten, bei dem die in der Herznote dominierende Zentifolia-Rose im Mittelpunkt steht. Die Kopfnote ist von frischer Zitronenmelisse bestimmt, die Basisnote von Zedernholz. 50-ml-Glasflakon mit Zerstäuber.

70,00 

Grundpreis: 140,00 €/100ml

Trenner
D’Orsay Tilleul Eau de Toilette

Eine Linde in voller Blüte. Im Flakon.

Das von D’Orsay Anfang des 20. Jahrhunderts erstmals präsentierte, im Laufe der Zeit dreimal neuaufgelegte Eau de Toilette Tilleul trägt die Linde nicht nur im Namen, sie steht auch olfaktorisch im Mittelpunkt des Sommerduftes. Den Auftakt bildet die grüne, leicht säuerliche Kopfnote von Zitronenbaumblättern und Engelwurzsamen, kombiniert mit leicht aquatischen Anklängen von Wassermelone.

Im Zentrum steht – authentisch umgesetzt – die florale Herznote von Lindenblüten, die Basis schließlich bilden warme Noten von Hölzern, Bienenwachs und Heu. 100-ml-Glasflasche mit Zerstäuber.


92,00 

Trenner

Caldey Lavendelwasser.

Mit der Anpflanzung von Lavendel begann auf Caldey-Island die Kultivierung von aromatischen Pflanzen zur Parfümgewinnung, die zunächst ganz auf Zweckmäßigkeit ausgerichtet war. Um Lavendelwasser zu erhalten, wird das ätherische Öl, durch Destillation aus den Blüten gewonnen, mit einem Alkohol-Wasser-Gemisch verdünnt.

Lavendelwasser ist einer der ältesten Herrendüfte der Welt, wenngleich man Lavendel heute landläufig wohl eher der Damenwelt zuordnen würde. Kurzum, es ist ein Duft, der fast jedem Menschen angenehm ist, da er zugleich beruhigt und den Geist erfrischt. Reine Handarbeit von den Caldey-Zisterziensern, verpackt in einer kleinen Flasche für unterwegs. 28-ml-Flacon.

14,50 

Grundpreis: 51,79 €/100ml

Caldey Lavendelwasser
Trenner
Caldey Island Bouquet

Walisischer Blumenduft. Caldey Island Bouquet.

Von den auf Caldey hergestellten Düften hat sich der Island Bouquet als besonders langlebig erwiesen:

 

Auf einer Basisnote von Jasmin, Ylang und Nelke entfalten sich weitere, blumige Duftnoten. Warme Töne von Iris werden von sanfter Iris-Frische begleitet. Pudrige Untertöne machen dieses Eau de Toilette zu einem natürlichen und anhaltenden Begleiter, tagsüber und am Abend. Die Pflanzen werden von den Zisterziensern auf Caldey Island selbst angebaut. In unserem Sortiment finden Sie auch auch die Caldey Milchschokolade aus der Klosterbäckerei.

24,50 

Grundpreis: 49,00 €/100ml

Trenner

Aus Chantelle. Eau de Toilette »Anne de France«.

Chantelle – das ist eine fast festungsartige Klosteranlage in Zentralfrankreich, in der Nähe von Vichy gelegen. Die Nonnen sind mittlerweile in Frankreich sehr bekannt für ihre kosmetischen Erzeugnisse, zu deren Herstellung sie eine Kooperation mit den Mönchen von Bellegarde in Westfrankreich unterhalten.

 

Dieses Eau de Toilette zeichnet sich durch eine besondere Duftkomposition aus: ein großzügiges Bukett von Hyazinthe, Jasmin, Geißblatt und Rose entfaltet sich sanft; Untertöne von Waldduft mit einem delikaten Säureakzent runden das Duftwasser ab.

Der Name des Duftwassers ist eine Reverenz an Anne Beaujeu, eine Tochter Ludwigs XI. und seiner zweiten Frau Charlotte von Savoyen. Anne starb in Chantelle im Jahr 1522.
100 ml-Flakon, mit Zerstäuber.

34,00 

Eau de Toilette »Anne de France«
Trenner
Detaille Escrimeur Eau de Toilette

Eau de Toilette Escrimeur. Von Detaille.

1905 war das Gründungsjahr der kleinen Pariser Parfumerie Detaille – seither hat das Haus sich mit exquisiten Produkten und Düften bis in die Königshäuser und die Modewelt einen Namen gemacht.

 

Akzente von Zitrone, Bergamotte und Orange, ein aromatischer Hauch von Rosmarin und Lavendel am Saum eines raffinierten, holzigen Duftes mit den Noten von Vetiver, Zedern- und Sandelholz, denen Kardamom eine leichte, würzige Note hinzufügt, die sich auf einem Moschusduft verlängert. 100-ml-Glasflasche mit Zerstäuber.

85,00 


Trenner

Eau de Toilette »Verveine«.

Die Zitronenverbene (französisch: Verveine) wird in Frankreich zumeist als Tee genossen oder als Likör. Hier dient es als ungemein frisches Eau de Toilette, mit einem feinen Duft nach Zitrone, der lange, aber unaufdringlich anhält. 110-ml-Flakon, mit Zerstäuber.

 

Herkunft: Monastère Notre Dame, Ganagobie, Frankreich.

16,00 

Grundpreis: 14,55 €/100ml


Eau de Toilette Verveine
Trenner
Eau de Menton

Eau de Menton.

Berühmtes Duftwasser und Eau de Toilette, das seit 1947 an der französischen Riviera nur aus reinen Ölen verschiedener Zitronensorten der Riviera und der Provence hergestellt wird.

Es duftet authentisch und erfrischt tief. 90 Vol.-% Alk.

200-ml-Flasche mit Sprühkopf.

25,00 

Grundpreis: 12,50 €/100ml

Passende Produkte