Warenkorb

Ungewöhnliche Techniken. Schmuck

Kreis zum Quadrat. Silbercollier mit geometrischen Formen.

Quadratische Plättchen aus Silber schmücken dieses Collier, die so dünn ausgearbeitet sind, daß sie mit der Blechschere zugeschnitten werden können. ­Jedes der 25 Plättchen wird einzeln ­geschnitten, verlötet und anschließend mattiert; ihre endgültige Anmutung ­erhalten die filigranen Quadrate durch Galvanisierung. Ein Teil der Plättchen – man erkennt es an der hellen Farbe – ist aus beschich­te­tem Silber gearbeitet: Ruthenium wird hier verwendet, ein silber­weißes, hartes und sprödes Platinummetall, das nur ausgesprochen selten in der Natur vorkommt, nicht leicht zu gewinnen ist und ansonsten überwiegend in der Elektro­industrie verarbeitet wird. Hergestellt wird das Collier in Warschau.

Collier Silber Ruthenium

Handbearbeitete Plättchen aus 925er Sterlingsilber, rutheniumbeschichtet. Collier mit Magnetverschluß. Plättchen 15 x 15 mm. Collierlänge 42 cm. Gewicht 30 g.

356,00 

Trenner

Minimalismus in Silber. Gewalzter Armreif.

Drei sich überschneidende, flache Bänder aus reinem Silber treffen sich in diesem schlichten Armreif. Das edle Metall ist in einer besonderen Technik gewalzt und so elastisch, daß es dehnbar ist, ohne zu reißen, und gleich wieder in seine Ausgangslage zurückspringt, wenn man den Armreif einmal in die Länge gezogen hat, um ihn anzulegen.

So kommt der Reif auch ohne einen Verschluß aus, denn er schmiegt sich dem Arm völlig an und läßt sich, da er so leicht ist, angenehm tragen. 

Armreif Silber

Die Idee, filigrane Bänder aus Metall auf diese einzigartige Weise zu verbinden, stammt von einem Warschauer Gestalter – der vor Jahrzehnten durch Zufall und als Autodidakt zu seiner Tätigkeit kam.


Aus 925er Sterlingsilber gewalzt.
Armreif ohne Verschluß. Materialstärke 0,35 mm. Ø 7 cm, Breite 4 cm. Gewicht 23 g.

342,00 

Trenner
Moebius Ring Silber

Innen und außen. In einem. Möbius-Ring Silber

In gewisser Weise ein sozusagen mathematisch-geometrisches Schmuckstück, ein Ring „mit Köpfchen“ aus der Schmuckmanufaktur Guthmann: Der  Leipziger Mathematiker und Astronom August Ferdinand Möbius (1790 bis 1868) sorgte 1858 für Aufsehen, als er die Enden eines Papierstreifens drehte und zusammenklebte, wobei eine Figur mit nur einer Oberfläche und einer Kante entstand – das Möbiusband. Das manchmal fälschlicherweise als das mathematische Symbol für die ­Unendlichkeit interpretierte Konstrukt fasziniert seither Mathematiker und Künstler gleichermaßen. Doch während sich erstere lange damit schwertaten, zu berechnen, wie die Schleife aussieht, und sie exakt zu beschreiben (dies gelang erst vor einigen Jahren), inspirierte das Möbiusband letztere – wie etwa M. C. Escher – immer wieder.

925er Sterlingsilber. Breite des doppelten Bandes ca. 7 mm. Gewicht ca. 5 g.

98,00 

Trenner

In Sand gegossenes Silber.

Nach einer alten Technik läßt die Schmuckmanufaktur Guthmann diesen Silberring in einem Bett aus Sand gießen – beim nach längerer Suche gefundenen, vermutlich letzten Sandgießer Baden-Württembergs. Der Ring kommt schwarz aus dem Guß, wird nach Entfernung der Grate oxidiert und innen poliert, damit er sich angenehm tragen läßt; außen bleibt die Gußhaut erhalten. Der (heutzutage muß man es beinahe betonen) echte Bergkristall wird an der Stelle des Gießkanals eingesetzt. Sandguß erfordert Erfahrung und Gefühl, er läßt das Material dichter, schwerer und weniger porös werden.

925er Sterlingsilber. Breite 6 mm. Gewicht ca. 10 g.

169,00 

Ring Sandguss Bergkristall
Trenner

Präzision der maschinellen ­Fertigung. Schmuckkette aus ­Pforzheim.

In der Kunst der maschinellen Ketten­herstellung war Pforzheim immer führend – und ist es heute noch. Nicht zuletzt aufgrund der diffizilen Techniken, in denen metallene Glieder ineinandergefügt werden, gilt die Herstellung von Ketten als die „hohe Schule“ der Schmuckherstellung. Wie vielfältig und anspruchsvoll dabei der Weg vom einfachen ­Silberdraht zur kunstvoll gestalteten ­Kette ist, zeigt diese Milanaise.

Halskette Armband Milanaise

Milanaise. Filigranes Gewebe.

Geflochtener Edelmetallschmuck war schon in der Kultur der Etrusker bekannt. Die Milanaise, das Mailänder Geflecht also, geht auf die mittelalter­liche Fertigung eiserner Panzerhemden zurück: Drahtspiralen werden gewickelt und ineinandergeschraubt, bis eine Art flexibler Teppich entsteht. Bei dieser Kette sind die zunächst flachen Geflechte zu runden Schläuchen gerollt.

925er Sterlingsilber. Länge 45 cm, Ø 5 mm.
Gewicht 22 g.

109,00 

925er Sterlingsilber. Länge 19 cm, Ø 5 mm.
Gewicht 10 g.

62,00 

Trenner
Collier Geflochtenes Silber

Die Kunst der Tradition. Zeitlos.

In der Region Idar-Oberstein, wo dieses in der Art der Milanaise gefertigte Collier gearbeitet wurde, hat das Goldschmiedehandwerk seit Mitte des 17. Jahrhunderts Tradition. Die Kunst einer solchen Tradition, auch (und erst recht) zeitlos zu gestalten, beweist dieses Collier. Obwohl das leicht flexible Silbergeflecht im Durchmesser 10 mm mißt, wirkt die Kette nicht wuchtig, sondern filigran, von einem schlichten, mattsilbernen Bajonettverschluß adäquat ergänzt. Dem natür­lichen Oberflächenschimmer des Silbers wurde in dieser Arbeit der Vorzug gegeben und auf eine Rhodinierung verzichtet.

925er Sterlingsilber, nicht rhodiniert. Länge 45 cm, Ø 10 mm. Gewicht 85 g.

489,00 

Trenner

Nicht zu viel und nicht zu wenig.

Kette und Armband sind nicht allein für festliche Anlässe geeignet, sondern darüber hinaus auch tagsüber ein glänzender Einfall – die beiden zur Auswahl stehenden Farben sind dabei nicht unbedingt als Befindlichkeits­indizes für den Morgen- und/oder Abendgruß an Gatte und/oder Freunde und Freundinnen gedacht, könnten aber durchaus als ­solche Verwendung finden.

Halskette Armkette Gestricktes Silber

Die längere Kette kann auch einmal ­geschlungen getragen werden. Gestrickte Kette aus diamantiertem 925er Sterlingsilber. Mit ­einem Magnet­verschluß aus gebür­stetem Sterling­silber.
Kurz. Länge 45 cm, Breite 4 mm. ­Gewicht ca. 18 g.
Lang. Länge 89 cm, Breite 4 mm. ­Gewicht ca. 37 g.

ab 248,00 

Passend zur Kette: das gestrickte Armband aus diamantiertem 925er Sterlingsilber. Beim ersten Anprobieren sollte berücksichtigt werden, daß sich das Armband mit der Zeit noch ein klein wenig längen wird. Mit einem ­Magnetverschluß aus gebürstetem Sterlingsilber.
Länge 18,5 cm, Breite 4 mm. ­Gewicht ca. 8 g.

138,00 

Collier Armband Gestricktes Silber

Gestrickte Kette aus diamantiertem 925er Sterlingsilber. Mit ­einem Magnet­verschluß aus gebür­stetem Sterling­silber. Länge 43 cm, Breite 1,5 cm. ­ Gewicht ca. 60 g.

528,00 

Passend zur Kette: das gestrickte Armband aus diamantiertem 925er Sterlingsilber. Beim ersten Anprobieren sollte berücksichtigt werden, daß sich das Armband mit der Zeit noch ein klein wenig längen wird. Mit einem ­Magnetverschluß aus gebürstetem Sterlingsilber.
Länge 17,5 cm, Breite 1,5 cm. Gewicht ca. 25 g.

328,00 

Trenner

Ein Solo für Silber. Collier Venezianer.

Vom Prinzip der Ankerkette abgeleitet, sind es die verhältnismäßig hoch gearbeiteten, eckigen Glieder, die eine Venezianerkette auszeichnen. In dieser silbernen, sehr hell schimmernden Ausführung sind die Kanten der Glieder zudem leicht abgerundet, so daß sie sich seidig-glatt an die Haut schmiegen. Verschieben sich die einzelnen, dicht aufeinanderfolgenden Elemente in der Bewegung gegeneinander, entstehen interessante Lichtreflexe. Schon aus diesem Grund kann dieses Schmuckstück für sich allein stehen und ohne Anhänger getragen werden.

Collier Venezianer

In Idar-Oberstein hergestellt. Aus 925er Sterlingsilber mattiert. Mit Karabinerverschluß.
Länge 45 cm, Breite 4 mm. Gewicht 40 g.
139,00 

 

Armband Venezianer.

Passend zum Collier Venezianer. Aus Idar-Oberstein. Aus 925er Sterlingsilber mattiert. Mit Karabinerverschluß.
Länge 19 cm, Breite 4 mm. Gewicht 15 g.

59,00 

Passende Produkte