Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Schröder Gürtel Blankleder

Ludwig Schröder


Bestellnummer:  63950

Preis:  79,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen
zur Zeit nur in geringer Menge vorrätig

Produktinformation

Offenkantig geschnittener, schlichter Gürtel, der mit der Zeit eine besonders schöne Patina erhält. Er wird aus ausgesuchter süddeutscher Rindleder-Rohware gefertigt und zeichnet sich durch Strapazierbarkeit und Langlebigkeit aus. Diese Eigenschaften erlangt das grubengegerbte, 3,5–3,8 mm starke „Blankleder“ vor allem durch eine besonders intensive Fettung (der Fettanteil liegt bei 20%, üblich sind 8%). Die Schließe aus massivem, silberfarbig galvanisiertem Messingguß (nickelfrei) ist von Hand mit Sattlerstich angenäht, die Gürtelkanten sind mit Wachs ausgeputzt. Breite ca. 4 cm.

Hinweis: Der naturfarbene Gürtel kann im Farbton leicht variieren.

Allgemeine Informationen

Die Leder. Überlegen im Gebrauch. Optisch wie haptisch überzeugend.

Funktionale Aspekte bestimmen neben der Haptik und Optik die Auswahl der Leder für Gürtel, Taschen und Kleinlederwaren. Dabei finden unvergleichlich festes und widerstandsfähiges Ochsenleder, klassisches, hochwertiges Rindleder, äußerst feinporiges Kalbleder, gleichermaßen robustes wie weiches Elchleder und ewig haltbares, dabei jedoch sehr feines und glänzendes Pferdeleder Verwendung; ebenso das weiche Leder von Ziege und Hirsch.

Gürtel: ein- bis dreilagig aufgebaut.

Die einlagigen Gürtel bestehen aus einem zugeschnittenen Lederstreifen mit geschliffenen oder polierten und passend eingefärbten Kanten. Bei ihnen kommt es besonders auf das Leder an, dessen Oberfläche außen wie innen sichtbar bleibt. Die mehrlagigen Gürtel wirken durch die Kombination aus Ober- und Futterleder vom Schnitt und der Verarbeitung her eleganter. Neben der Qualität des Leders ist bei ihnen auch die Verarbeitung von Bedeutung – so sind unsere Gürtel sämtlich genäht und nicht etwa geklebt. Zweilagige Gürtel bestehen aus einem miteinander vernähten Ober- und Futterleder.
Dreilagige Gürtel besitzen darüber hinaus eine zusätzliche Einlage. Durch sie wirkt das Oberleder aufgewölbt, man spricht von bombierten Gürteln. Die Einlage ist bei besonders hochwertigen Gürteln aus Leder, sie kann aber auch aus einem speziell dafür entwickelten haltbaren Fasermaterial bestehen.

Hinweis:

Die Gürtellänge bezeichnet die Länge von der Innenkante der Gürtelschließe bis zum mittleren Gürtelloch. Diese Länge sollte der Bundweite der Hose entsprechen. Geben Sie bei Ihrer Bestellung zur Sicherheit bitte immer auch Ihre Bundweite an.

Der naturfarbene Gürtel kann im Farbton leicht variieren.

Pflegehinweis.

Produkte aus echtem Geschirrleder benötigen kaum Pflege. Ein gelegentliches Polieren mit einem Wolltuch ist ausreichend.

Allgemeine Informationen

Die Bewertung unserer Kunden – (12)

  • MMMM 10.12.2011 anonym

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Ein schöner und solide wirkender Gürtel.

    Die Herstellerfirma hat aber anscheinend eine andere Vorstellung von der Messung der Gürtellänge. Ich hatte einen anderen Gürtel mit 85cm hier gekauft, die wie bei der Anleitung gemessen sind. Bei diesem, den ich mir extra mit 90cm bestellt habe, sind diese nicht mitsamt Schnalle, sondern erst ab Beginn des Leders bis zum mittleren Loch gemessen.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMM 13.09.2010 anonym

    9 von 10 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Tolles Leder, Schnalle

    Den Gürtel mag ich eigentlich sehr, ich habe ihn jetzt seit etwa drei Jahren und trage ihn häufig, er passt sehr gut zu Jeans. Das Leder ist deutlich nachgedunkelt und hat eine schöne Patina bekommen. Leider kann man das von der Schnalle nicht behaupten. Sie hat sich mittlerweile sehr unschön verfärbt (angegraut), die Beschichtung scheint nicht sehr dauerhaft zu sein, schade eigentlich.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 15.09.2010 von Manufactum

      Die Gürtelschließe kann durch ständige mechanische Beanspruchung die silberne Farbe verlieren. Ein Austausch der Gürtelschließe ist möglich. Wir empfehlen in einem solchen Fall die Einsendung des Produktes.

  • MMMMM 05.07.2010 anonym

    3 von 4 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Alles ok!

    Gürtel hatte genau die Farbe wie abgebildet und wurde, um Kratzer zu vermeiden, in einem weichen Stoffbeutel geliefert. Richitig edel!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 02.05.2010 anonym

    2 von 2 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Gürtel dunkel nach

    ich kann mich der Bewertung vom 17.09.2009, was die gelieferte Farbeinschätzung betrifft nur anschließen. Aber: der Gürtel dunkelt in sehr kurzer Zeit (2 Wochen) fast auf die abgebildete Farbe nach! Ich habe ihn einen Nachmittag in der Sonne auf dem Balkon liegen lassen , und dann täglich getragen. Jetzt eingefettet und er sieht super aus! Ich kann diesen Gürtel nur empfehlen! Und falls er sich im Laufe der Zeit längt - zusätzliches Loch reinmachen?!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MM 17.10.2009 anonym

    8 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Wird im Laufe der Zeit länger und länger

    Ich war von dem Gürtel zu Beginn wirklich angetan und habe ihn entsprechend oft und gerne getragen. Mittlerweile hat sich das gute Stück aber so beträchtlich gelängt, dass ich ihn ausmustern muss. Vielleicht passt er in ein paar Jahren wieder ;-)

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 26.10.2009 von Manufactum

      Leder ist ein Naturprodukt mit hautähnlichen Eigenschaften. Als solches verfügt es über eine natürliche Elastizität und paßt sich an. Dennoch können je nach Beanspruchung bei häufigem Gebrauch mit der Zeit auch kleinere, dauerhafte Formänderungen (zum Beispiel leichtes Längen) auftreten.

  • MMMM 17.09.2009 anonym

    10 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Guter Gürtel mit falscher Farbe

    Auch ich kann mich nur den anderen Bewertungen anschliessen: Als ich den Gürtel aus dem Paket und dann aus dem Beutel holte, war ich sehr enttäuscht, denn die Farbe hat nichts mit der Abbildung im Onlineshop / Katalog zu tun. Damit jedem Interessenten deutlich wird, was ihn erwartet: Der Gürtel ist nicht mal so dunkel, wie der "Kreis Fettledergürtel Natur" (Artikelnummer 86105), sondern kommt in einer ähnlich hellen Farbe wie der "Gürtel Ochsenleder" (Artikelnummer 79711)! Insofern eine derbe Enttäuschung, ansonsten macht der Gürtel einen sehr guten, qualitativen Eindruck. Doch da ich den Gürtel aufgrund der Farbe gekauft habe, bleibt die Enttäuschung und die Hoffnung, dass der Gürtel wirklich nachdunkelt, wie von anderen hier beschrieben.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 19.05.2009 anonym

    8 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    für die Ewigkeit

    Zu Beginn muss ich sagen, dass Manufactum die Abbildung WIRKLICH mal überarbeiten sollte, um die Leute nicht zu verwirren, die nämlich einen viel helleren Gürtel erhalten werden. ABER: Der Gürtel bzw. die Patina dunkelt mit der Zeit nach, insbesondere wenn man den Gürtel mit Lederöl oder -creme pflegt. Ich habe den Gürtel seit ca. 3 Jahren und er hat nun eine sehr schöne dunkelbraune Farbe. Ansonsten, das Teil ist von der Qualität her über jeden Zweifel erhaben, der einzige Gürtel den ich je gesehen habe den ich mir tatsächlich für eine "Seilbahn" (wie im Film) geeignet vorstelle. Der Gürtel ist rustikal und für Jeans bestens geeignet. Für Kratzer ist er in der Tat recht anfällig, was wohl auf die naturbelassene Verarbeitung des Leders zurückzuführen ist, kenne ich auch von anderen Ledern dieser Art. Mit zunehmender Patina werden die Kratzer aber in weniger sichtbar.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMM 23.04.2009 anonym

    7 von 7 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Abbildung und Originalfarbe stimmen nicht überein

    Wie immer sehr gute Qualität. Die Farbe im Original ist leider deutlich heller als im Katalogbild und somit für mich unbrauchbar....

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MM 22.12.2008 anonym

    7 von 8 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Nicht so, wie im Katalog abgebildet...

    Der Gürtel hatte mir im Katalog gleich gefallen. Als der jedoch geliefert wurde war er sehr(!) viel heller als abgebildet. Daher habe ich ihn leider zurückgesandt.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 09.11.2008 anonym

    15 von 15 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Eine tolle Entwicklung - die weitergehen sollte!

    M. B. schreibt: Vor 12 Jahren (im Katalog 9) wurde die neue Gürtelentwicklung (Schröder und Manufactum) erstmals vorgestellt. Ich habe mir gleichen einen naturfarbenen gekauft und ihn bis heute praktisch jeden Tag getragen. Spezielle Pflege war nicht erforderlich. Ein toller und schmucker Gürtel! Die Patina ist prima (und hätte etwaige Kratzer bei der Auslieferung sicher längst überdeckt). Warum muss ich mich jetzt allmählich von ihm trennen? Nun - einige "Gebrauchsspuren" hat er trotz seiner Robustheit doch angesammelt. Wenn "mein" Gürtelloch sich allmählich auf die doppelte Länge gedehnt hat, so wäre das zu verkraften (verschwindet hinter der Schließe!), aber die Nähte?! Sie waren bei der Einführung des Gürtels ein Paradedetail, das man seit einiger Zeit auf das Wesentliche reduziert hat. Geblieben sind nämlich nur die Nähte, die bei mir seit 1-2Jahren völlig ohne Faden sind! Mein Gürtel wird "nur" noch durch die Langnähte zusammengehalten, die im neuen Gürtel weggefallen sind! Ich gebe zu, dass das erst nach etwa 9-10 Gebrauchsjahren bemerkbar wird, aber wenn man eine Schwachstelle des neuen Modells benennen will: das wäre sie!

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMMMM 04.09.2008 anonym

    10 von 11 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Langlebig

    Vor Jahren, vielleicht sind es schon zehn, kaufte ich bei Manufactum zwei dieser Gürtel, und ich trage sie noch immer. Zum Anzug passen sie nicht wegen ihrer Breite und Stärke, sie sind recht rustikal, es ist eine "ehrliche" Handwerksarbeit, mit der ich so zufrieden bin, daß ich immer wieder einen solchen Schröder-Gürtel kaufen würde, und nicht nur, weil ich auch Schröder heiße und den Vorzug genieße, "meinen" Namen gleich in der Innenseite eingepreßt zu finden.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

  • MMM 28.07.2008 anonym

    18 von 22 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Nicht so gut wie erwartet

    Leider bin ich von der Firma Schröder enttäuscht.Der Gürtel vermittelt zwar ansich einen soliden Eindruck, was man jedoch von den Nähten, welche die Gürtelschnalle mit dem Gürtel verbinden nicht behaupten kann. Leider ist auch die Abbildung des Gürtels eher optimistisch. Die Farbe ist in der Realität viel heller und leider sind beide bisher gelieferten Gürtel mit unschönen Kratzern übersät, welche sich auch mit viel Mühe nicht auspolieren lassen. Sehr schade, gerade bei dem doch gehobenen Preis.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (2)

    • 30.07.2008 von Manufactum

      Der Gürtel wird direkt als Riemen aus der Haut geschnitten, ist also einlagig. Er erhält unter anderem dadurch einen betont sportlichen Charakter zu dem ein von Hand ausgeführter Sattlerstich am besten paßt. Der Riemen wird aus einem vollnarbigen Rindleder, das in der Grube gegerbt und anschließend nicht gefärbt wurde, sondern nur intensiv gefettet (20% üblich sind 8%) worden ist. Dabei reagiert jede Haut in bezug auf die Farbe unterschiedlich, so daß ein Gürtel nie dem anderen gleicht. Darüber hinaus bleiben die natürlichen Unregelmäßigkeiten einer Haut "ehrlich" erkennbar was unseres Erachtens den Gürtel ausmacht. Wenn Ihnen der gelieferte Gürtel nicht gefällt, ist eine Rückgabe im Rahmen unserer Geschäftsbedingungen möglich.

    • 27.11.2012 von anonym

      Meinjeansundauchsonstgürtel

      Kein unterfüttertes, hauchdünnes, mehrfach lackiertes Zeug (das nach kurzem Gebrauch schichtweise verschleißt), sondern offenbar richtiges, dauerhaftes, zuverläßiges,fast speckiges Leder. Das hält, das sammelt beim Tragen Gebrauchsspuren, und wird davon, finde ich, immer schöner. Wenn der Gürtel sich diskret dehnt, meint man, schlank zu bleiben. Wenn er eng wird, knipst man ein neues Loch hinein (als Mann findet man das richtige Werkzeug und verfügt auch über das unerläßliche manuelle Geschick ;o)) und freut sich doppelt, wenn man den Gürtel wieder enger schnallen kann. Probleme mit dem Farbton? Dann greift man besser zu den farbstabilen guten Gürteln: hauchdünnes, unterfüttertes, randvernähtes, lackiertes Material! Viel Freude damit! Grober Klotz der ich bin, bleibe ich - für die nächsten zehn Jahre - bei den farblich instabilen, absolut enttäuschenden Vollledergürteln. Ein jeder, wie's ihm taugt.

Passende Produkte