Warenkorb

Schladminger Loden

Herrenjacke Schladminger Loden

Original Schladminger Loden. Vom Steiner.

Nur in Schladming am Fuße des Dachstein-Massivs, dort, wo die Familie Steiner 1888 eine Lodenwalke gründete, wird der Schladminger Loden hergestellt. Die Wolle dafür stammt von Tiroler Bergschafen, die Steiner direkt von heimischen Bauern bezieht. Diese wird an Ringspinnmaschinen zu reißfestem Wollgarn versponnen. Anschließend wird das Garn zu einem Rohgewebe verwebt. Das folgende Walken – Kernstück der Lodenerzeugung, bei dem das Wolltuch dichter und rund 40% kleiner wird – geschieht auf einer alten Hammerwalke aus dem Jahr 1888.

Herrenjacke Schladminger Loden

Nach dem Rauhen, Verstreichen, Scheren, Pressen und Dekatieren (das Tuch wird vor dem Zuschnitt mit Wasserdampf behandelt, wodurch es später nicht mehr einspringt) steht am Ende ein extrem robuster Stoff, der Kälte und Wärme ausgleicht sowie winddicht, scheuerfest und nur wenig schmutzanfällig ist – ein Original Schladminger Loden eben, wie er sich seit hundert Jahren bei Bergbauern und -steigern bewährt hat.

 

Herrenjacke Schladminger Loden.

Zweireihige Jacke mit Rückenmittelschlitz, Schulterpasse, abgesteppten Teilungsnähten und Kragen mit markantem Steg und knöpfbarer Lasche, Ärmel mit Riegeln in der Weite regulierbar.

100% Schurwolle (Gewebegewicht 500 g/qm). Innenfutter stabiler Serge aus 100% Viskose.
2 geräumige Einschubtaschen mit aufgerauhtem Baumwoll-Warmfutter, 2 aufgesetzte Pattentaschen.
2 Innentaschen mit Metallreißverschluß. Echthornknöpfe. Rückenlänge bei Größe 50 = 90 cm.

489,00 

Trenner
Damenmantel Schladminger Loden

Variabel. Lodenmantel mit knöpfbarem Fellkragen.

Je nach Witterung und Anlaß läßt sich dieser einreihige, antaillierte Damenmantel auf zweierlei Art tragen: mit und ohne Lammfellkragen. Dieser ist aus feinstem Biberlamm spanischer Herkunft gearbeitet, komplett mit Leder abgefüttert. Der Oberstoff des Mantels besteht aus Schladminger Loden von Steiner am Fuße des Dachstein-Massivs.

Die Wolle stammt von Tiroler Bergschafen, sie wird an Ringspinnmaschinen zu reißfestem Wollgarn versponnen und anschließend zu einem Rohgewebe verwebt. Das folgende Walken geschieht auf einer alten Hammerwalke aus dem Jahr 1888.

Nach dem Rauhen, Verstreichen, Scheren, Pressen und Dekatieren (das Tuch wird mit Wasserdampf behandelt, wodurch es später nicht mehr einspringt) steht am Ende ein extrem robuster Loden, der Kälte und Wärme ausgleicht sowie nahezu winddicht, scheuerfest und nur wenig schmutzanfällig ist.

100% Wolle (Gewebegewicht 500 g/qm). Innenfutter stabiler Serge aus 100% Viskose. Lammfellkragen, mit Leder abgefüttert. Paspelierte Pattentaschen mit darunter liegenden Leistentaschen zum seitlichen Eingriff und Warmfutter aus 100% Baumwolle, angerauht. Innentasche mit Metallreißverschluß. Echthornknöpfe.

Rückenlänge bei Größe 38 = 101 cm.

vorher 489,00 €
jetzt 389,00 

Trenner
Etuikleid Loden

 

 

 

Loden der feineren Art. Etuikleid.

Feinste Wollstoffe für Lodenbekleidung erzeugt die Familie Steiner in Schladming am Fuße des Dachstein-Massivs in der vierten Generation.

Die Wolle dafür, die Steiner direkt von heimischen Bauern bezieht, stammt zumeist von Tiroler Bergschafen. Für dieses Kleid wird sie in Form heller Kett- und dunkler Schußfäden zu einem Loden der feineren Art verwoben und gewalkt.

Wer das Kleid lieber kurz tragen will, kann es dank des langen rückwärtigen Schlitzes einfach kürzen. 3/4-Arm mit breitem Beleg und Schlitz zum eventuellen Aufschlagen.

100% Schurwolle (Flächengewicht 280 g/qm).
Rückenlänge bei Größe 38 = 116 cm.

Passende Produkte