Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Picard und Wielpütz Tafelbesteck Ticino 4 Teile

Picard & Wielpütz


Bestellnummer:  20015

Preis:  38,00 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Aus Edelstahl 18/10, glasperlenmattiert. Rückseitig ist der Briefanker eingeprägt. 4teiliges Besteck (Tafelmesser mit Wellenschliff, Tafelgabel, Tafellöffel und Kaffeelöffel).
Gewicht des Messers ca. 75 g, Gesamtlänge 23 cm.

Allgemeine Informationen

Das Ticino.

Mit dem „Ticino“ haben wir eine zeitlose Form ausgesucht, die einem jüngeren Werksentwurf entstammt: schlicht von Gestalt und zum Alltagsgeschirr so recht wie zum Sonntagsporzellan. Anstelle des üblichen Vollmaterialgriffs haben wir das Menümesser mit Hohlheft arbeiten lassen; das ist zwar um einiges aufwendiger, führt aber zu einer besseren Balance des Messers in der Hand. Die Gabelzinken sind – und daran erkennt man die Qualität eines Gastronomiebestecks, das bei täglich mehrfacher Benutzung und Reinigung keine Schwachstellen haben darf – auch in den Zwischenräumen sauber geschliffen. Die Oberflächen sind hier nicht poliert, sondern glasperlengestrahlt.

Picard & Wielpütz, Solingen. Alltagsbesteck erster Güte.

Gegründet wurde Picard & Wielpütz Mitte der 20er Jahre des letzten Jahrhunderts. Das erste Besteck kam, noch unter dem Namen „Briefanker“, 1927 auf den Markt. Aus der einst kleinen Manufaktur ist im Laufe der Jahrzehnte ein mittelständisches Familienunternehmen geworden, das man heute vor allem als Hersteller von hochwertigen Gastronomiebestecken kennt – bevor die allgemeine Wegwerfmentalität Einzug hielt in die Flugzeugkabinen dieser Welt, zählte z.B. auch die Deutsche Lufthansa noch zu den Kunden. Keinen Teil der Fertigung hat man bis jetzt aus Solingen verbannt, von der Anfertigung der Prägestempel bis zum Schleifen, Polieren und Mattieren.

Bestecke – Eßwerkzeug.

Messer, Gabel und Löffel sind im besten Fall wirklich ausgearbeitete Werkzeuge, sozusagen die instrumentale Quintessenz einer Jahrhunderte währenden Kultivierung der Tischsitten. Ein gutes, klassisches Besteck wird Sie immer mit der sauberen Balance seiner Einzelteile überzeugen. Wie das Gewicht über die Länge z.B. eines Löffels verteilt ist, kann als Ergebnis sehr langen Erprobens gelten; bei ordentlichen Bestecken verändert sich der Querschnitt aus Gründen optimaler Gewichtsverteilung kontinuierlich. Ein weiteres Qualitätsmerkmal: Bei einem guten Besteck sind die Klingen niemals starr, sondern biegsam und elastisch.

Woran man ein gutes Besteck erkennt. Hohlheftmesser.

Die Messer bei Bestecken höherer Qualität sind immer aus Heft und Klinge zusammengesetzt und nicht aus einem Stück (Monobloc) gemacht. Das Messer darf insgesamt nicht zu schwer werden, was nur bei einem Hohlheftmesser gewährleistet ist, bei dem Klinge und Griff (oder Heft) miteinander verbunden werden.

Andere Produkte aus dieser Kategorie