Warenkorb

Perlenschmuck. Staunenswertes Schimmern

Kette Tahiti-Zuchtperle

Kultivierung von Perlmutt. Zuchtperlen.

Naturperlen, von denen man heute nur noch wenige findet, werden in süßen und salzigen Gewässern auf der ganzen Welt in sogenannten perltragenden Muscheln gebildet. In Japan gelang es Kokichi Mikimoto im Jahr 1921, ein modernes Perlenzuchtverfahren für Salzwasserperlen zu entwickeln und wichtige Erfahrungen mit dem Kultivieren der Akoya-Perle zu sammeln.

Erfahrungen, von denen man heute nicht nur im nordwestlichen Pazifik profitiert, sondern auch in Ozeanien, wo das gefährliche Perlentauchen inzwischen durch die Ernte von Zuchtperlen abgelöst ist. Aus der großen Vielfalt der Perlen und des Perlenschmucks haben wir jeweils Schmuck ausgesucht, der die typischen Züge der unterschiedlichen Perlengattungen zum Ausdruck bringt.

 

Trenner

Aus dunklem Perlmutt. Einzelne Tahitiperle.

Von der Insel Ahe in Französisch-Polynesien stammen die Tahiti-Zuchtperlen für diesen Schmuck einer französischen Künstlerin, die sich seit Jahren vor Ort mit dem Thema Perlen auseinandersetzt. Die Perlen entstehen in der „Te ufi“ wie in Polynesien die schwarzlippige Perlmuschel „Pinctada margaritifera cumingii“ genannt wird. Das Perlmutt der „Te ufi“ ist an der Schale silbergrau, zum Rand
hin anthrazitfarben, manches Mal bis rauchbraun und schwarz. Typisch für die einzelnen, großen Perlen von ca. 9,5 mm Durchmesser ist ein ausgeprägt irisierendes Farbspiel, das je nach Lichteinfall und Lichtintensität Überfarben in Grün- und Rosatönen zeigen kann.

Kette Tahiti-Zuchtperle

Ein zart ausgedrehter Edelstahlreif ist mit 42 cm Länge so abge-
stimmt, daß die Perle in der kleinen Vertiefung zwischen den Schlüsselbeinen, der soge-
nannten Drosselgrube, zu liegen kommt. Durch die zurückhaltende Gestaltung des Reifs scheint die einzelne Tahitiperle dort fast frei auf der Haut zu schweben.

Zuverlässig und unauffällig verriegelt ein besonders fein gearbeiteter Bajonettverschluß
den Reif.

 

Tahiti-Zuchtperle 9,5–10 mm Ø. Gewicht 2 g. Edelstahlreif mit Bajonettverschluß, Länge 40,5 cm.

256,00   
Trenner
Sautoir-Kette Süßwasserperlen

Sautoir-Kette. Das Accessoire der Charleston-Ära.

Geschichte eines Schmuckstücks: Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begannen die Frauen, ihren Perlenschmuck nicht mehr nur eng am Hals anliegend zu tragen. Lange Ketten paßten besser zu den fließenden Schnitten der neuen Kleider, sie wurden nabellang und weit fallend getragen. Niemand geringeres als Coco Chanel machte die Sautoir-Kette in den 1920er Jahren populär – klassisch zum „Kleinen Schwarzen“ als großzügig fallendes Collier, dreifach geschlungen und eng anliegend oder über einem weiten Ausschnitt in den Rücken hängend getragen.

Sautoir-Kette Süßwasserperlen

Für unsere Kette, sie ist mehr als einen Meter lang, werden etwa 200 Süßwasser-Zuchtperlen aneinandergereiht. Die Sautoir-
Kette kommt aus Pforzheim.

 

Zuchtperlen, 6–6,5 mm Ø. Länge 125 cm. Schließe aus zwei massiven, mattierten Silberringen (925er Silber), von denen sich der eine aufklappen läßt.

338,00 

Trenner

Süßwasserperlen, modern verarbeitet. Aus Pforzheim.

Diese mattschimmernden Schmuckstücke aus Süßwasser-Zuchtperlen stammen aus einer Schmuckwerkstatt in Pforzheim, dem traditionellen südwestdeutschen Zentrum der Schmuckherstellung.
Ihre Perlen entstammen Süßwassermuscheln, die zur Obergattung Hyriopsis gehören.

Kette Suesswasserperlen



Kette Süßwasserperlen.

Kollierlänge 42 cm.
Schließe aus zwei massiven, mattierten Silberringen (925er Sterlingsilber), von denen sich der eine aufklappen läßt.

Durchmesser der Perlen 6–6,5 mm.

215,00  

Trenner
Armband Süßwasserperlen

Armband Süßwasserperlen.

Das Armband ist aus Zuchtperlen mit 6–6,5 mm Ø. Schließe aus zwei massiven, mattierten Silberringen (925er Sterlingsilber), von denen sich der eine aufklappen läßt.

Es läßt sich nicht nur als separates Armband tragen, sondern auch zur Verlängerung der Perlenkette auf 60 cm nutzen, z.B. um sie (halsfern) auf einem Rollkragenpullover zu tragen. Länge 18 cm.

162,00 


Trenner

Brosche Süßwasserperlen.

25 Süßwasserzuchtperlen (Ø 3–3,5 mm), aufgereiht auf einem Ring aus 925er Sterlingsilber. Ø 2,5 cm. Gewicht ca. 3 g.

205,00 

Trenner
Ohrstecker Süßwasserperlen

Ohrstecker Süßwasser-Perlen.

Süßwasser-Zuchtperlen. Durchmesser der Perlen 7,5–8 mm.
Stecker aus 925er Sterlingsilber.

82,00 

Trenner
Ohrhänger Süßwasserperlen

Ohrhänger Süßwasser-Perlen.

Süßwasser-Zuchtperlen. Durchmesser der Perlen 7,5–8 mm. Hänger aus 925er Sterlingsilber.

85,00 

Passende Produkte