Warenkorb

Nutztierhaltung. Hühnerstall & Co

Einesteils der Eier wegen: Hühnerhaltung.

Die zwei großen Vorteile der Hühnerhaltung faßte schon Wilhelm Busch treffend in Worte, als er über die Witwe Bolte schrieb, sie halte die Tiere „ einesteils der Eier wegen, welche diese Vögel legen; zweitens: weil man dann und wann einen Braten essen kann.“ Vorzüge, die man nicht genug rühmen kann, dienen sie doch der Selbstversorgung mit wirklich frischen, unverfälschten Lebensmitteln.

Manufactum Hühnerstall

Der Manufactum Hühnerstall.
Durchdacht, solide und mobil.

Wir haben gemeinsam mit einem erfahrenen Zimmerermeister und Stallbauer aus Sachsen einen Hühnerstall auf die Achse gestellt – bis ins Detail durchdacht und äußerst solide gebaut. Der Fichtenholzrahmen aus massiven Kanthölzern in Überlattungsbauweise ist zusätzlich mit diagonalen Verstärkungen ausgestattet. Er ist ebenso wie die Beplankung aus Fichtenholz auf der Außenseite des Stalls lasiert. Um den Rahmen vor Bodenfeuchtigkeit zu schützen, ist er mit Füßen aus Eichenholz ausgestattet. Das Dach ist mittels eines Rahmens fixiert und kann bei Bedarf abgenommen werden. Für genügend Belüftung sorgt eine mit einem verzinkten Drahtgitter versehene Öffnung, die bei niedrigen Außentemperaturen mittels einer Klappe geschlossen werden kann.

Innen ist eine Sitzstange aus Fichtenholz angebracht. Unter ihr befindet sich ein Doppelnest, dessen Dach aus Siebdruckplatte gleichzeitig das sogenannte Kotbrett bildet, welches der einfachen Reinigung und damit der Stallhygiene dient. Der Stallboden ist ebenfalls aus einer leicht zu reinigenden Siebdruckplatte gefertigt und auf einer Höhe von 55 cm angelegt, was die Entnahme der Eier erleichtert.

 

Manufactum Hühnerstall

Unter dem Stall befindet sich ein kleiner, mit einem stabilen verzinkten Drahtgewebe umzäunter Auslauf, in den die Hühner über eine verschließbare Bodenluke sowie eine klapp- und arretierbare Hühnertreppe gelangen. Er bietet den Hühnern zumindest etwas Auslauf, falls der Halter sie ausnahmsweise einmal nicht in den Freilauf entlassen kann.


Stall und Auslauf sind jeweils mit einer geräumigen Tür versehen, um dem Halter einen bequemen Zugang zu beiden zu gewährleisten. Eine Besonderheit: Der Stall ist mobil. Wenn man die Griffe hoch- und die Achse heruntergeklappt hat, kann man ihn – im Gegensatz zu feststehenden Ställen – einfach alle paar Wochen zu einem anderen Platz bewegen, an dem die Hühner dann erneut scharren und picken können, ohne auf dem Rasen dauerhaft kahle Flächen zu hinterlassen. Geliefert wird der Stall in sechs vormontierten Teilen und der Achse, die mittels zehn verzinkter Schloßschrauben miteinander verbunden werden.

Manufactum Hühnerstall

Der Raum. Platz für fünf Tiere.

Die Größe des Hühnerstalls ist speziell an die Anforderungen des privaten Halters angepaßt.
Er bietet ausreichend Platz für bis zu fünf Hühner (oder vier Hühner und einen Hahn) normal großer Rassen wie Vorwerkhühner oder Westfälische Totleger – Zwerg-
hühner passen entsprechend mehr hinein, für Großrassen wie Brahma ist er nicht geeignet.

 

Fichtenholz, Auflageflächen Eichenholz, Dach OSB-Platte und verzinktes Stahlblech, Riegel und Scharniere aus galvanisiertem Stahl, Lüftungs- und Auslaufgitter verzinktes Drahtgewebe, Fenster Glas, Stallboden und Kotbrett Siebdruckplatte. Doppelnest.
1 Sitzstange aus Fichtenholz,

2 luftgefüllte Gummireifen auf Stahlfelgen, Stahlachse. Höhe 159 cm, Länge 175 cm, Breite 111 cm. Gewicht 162 kg.

Manufactum Hühnerstall1.380,00 €

Trenner

Als Nutztier fast vergessen: das Kaninchen.
Kaninchen vereinen in sich viele Vorzüge, die sie zu guten landwirtschaftlichen Nutztieren machen. So besitzen sie dem Menschen gegenüber in der Regel ein freundliches Wesen, und die Haltung ist so unkompliziert, daß praktisch jeder darin einsteigen kann, der über einen Garten verfügt. Zudem liefern die Tiere ein äußerst schmackhaftes und zartes Fleisch. Will man selbst mit der Kaninchenhaltung beginnen, sollte man lediglich beachten, daß die Tiere einen ausgeprägten Bewegungsdrang besitzen und sehr soziale Wesen sind. Eine Haltung von wenigstens zwei Kaninchen mit Freilauf ist daher zu empfehlen, ebenso wie ein Stall, in dem sie so untergebracht sind, daß sie miteinander in Kontakt treten können.

Manufactum Kaninchenstall

Der Manufactum Kaninchenstall.

Ein solcher Stall kommt von dem sächsischen Zimmerer, der auch unseren Hühnerstall fertigt.
Er bietet zwei Nagern kleiner bis mittlerer Größe Raum.

Der Fichtenholzrahmen ist aus massiven Kanthölzern aufgebaut und wird durch den zweiten Boden samt dem für diesen einge-
brachten Zwischenrahmen zusätzlich versteift. Der gesamte Rahmen ist wie die Beplankung aus Fichtenholz auf der Außen-
seite des Stalls lasiert. Das Dach des Stalls besteht aus einer stabilen OSB-Platte, die mit einem verzinkten Stahlblech überzogen ist.

Es wird mittels eines Rahmens an Ort und Stelle gehalten und kann bei Bedarf abgenommen werden. Die Böden und Zwischenwände sind aus Siebdruckplatten gearbeitet, die Tiere sitzen also nicht auf Gittern oder Rosten. Dies bedingt, daß Einstreu benötigt wird, die die Hinterlassenschaften der Tiere aufnimmt. Je mehr Zeit die Kaninchen jedoch auf der Wiese verbringen, desto weniger laden sie im Stall ab. Über die geräumigen Türen ist jeder Teil des Stalls bequem erreichbar. Die kleinen Abteile dienen den Tieren als ungestörter Rückzugsort. Die Etagen sind über eine Luke miteinander verbunden, die geschlossen werden kann, falls sich einmal zwei Tiere nicht oder zu gut verstehen sollten. Über die vorderen Türen oder eine seitlich angebrachte Klappe können die Kaninchen in den Freilauf entlassen werden.

Manufactum Kaninchenstall

Fichtenholz, Dach OSB-Platte und verzinktes Stahlblech, Riegel und Scharniere aus galvanisiertem Stahl, Lüftungsgitter verzinktes Drahtgewebe, Stallböden und Zwischenwände Siebdruckplatten. Höhe 1,34 m, Breite 1,75 m, Tiefe 1,14 m. Gewicht 154 kg.

 

Passende Produkte