Warenkorb
Bitte aktivieren Sie die Cookies in Ihrem Browser,
da sonst keine Bestellung im Online-Shop möglich ist.

Notizblock Aluminium und Messing


Bestellnummer:  19287

Preis:  23,50 €

alle Preise inkl. MwSt.,
zzgl. Versandkosten

Verfügbarkeit
vorrätig, Lieferung in 2-3 Tagen

Produktinformation

Aluminium, lackiert. Messingschrauben und -muttern. Vorgelochter Blanko-Block mit 200 Seiten reinweißen Papiers mit Abreißperforation (Grammatur 60 g/qm).

Klein. 17 x 10 cm. Gewicht 280 g.
Mittel. 22,5 x 14 cm. Gewicht 480 g.
Groß. 30,5 x 21,5 cm. Gewicht 950 g.

Allgemeine Informationen

Der Block als Tischwerkzeug.

Der Block des Herstellers Exacompta schmückt in Frankreich auch heute noch zahllose bureaux, comptoirs und wohl auch die Schreibtische der hommes des belles lettres, denn er versorgt seine Benutzer mit Notizzetteln, auf denen nicht nur Kurzapelle („Milch einkaufen!“), sondern auf einer Fläche von bis zu 27,1 x 20,9 cm ganze Romanentwürfe („Mann geht früh schlafen, erinnert sich an ein in Fencheltee getauchtes Plätzchen …“) Platz finden. Daß er dabei als dauerhaftes Tischwerkzeug zahllose Legislaturperioden, wirtschaftliche Auf- und Abschwünge, ja selbst ein schriftstellerisches Lebenswerk begleiten kann, ist seiner Verarbeitung geschuldet: Der passende Blanko-Block wird mittels zweier Gewindestäbe aus Messing auf ein am oberen Ende gebogenes Aluminiumblech gespannt und mit einer Aluminiumschiene und zwei gerändelten Messingmuttern fixiert. Auf der Unterseite ist der Halter mit Stoppern aus Moosgummi versehen, die einerseits den Schreibtisch schonen, ihm andererseits aber auch so unverrückbaren Halt verleihen, daß die perforierten Notizzettel ohne Probleme auch einhändig herauszutrennen sind.

Erratisch, praktisch, gut.

Erratisch, weiß der Duden, ist ein Felsblock, der während der Eiszeit aus großer Ferne durch einen Gletscher vorangeschoben wurde und heute in der nachgelassenen Endmoräne weit von seinem Ursprungsort zu finden ist. Dieser Notizblock stammt ganz aus der Nähe (von jenseits des Rheines) und sein Alter ist vergleichsweise überschaubar (auch wenn es etliche Jahrzehnte sind). Dennoch wirkt er auf den heutigen, an zusammengeleimte Klebzettelchen gewohnten Betrachter wie ein solcher Findling aus längst vergangenen Tagen.

Die Bewertung unserer Kunden – (1)

  • MMMMM 02.04.2010 anonym

    22 von 23 Kunden fanden diese Bewertung hilfreich.

    Schön gemacht, liegt stabil, eher simples Papier

    Dieser Block hat einen sehr schön gemachten Grundkörper. Er liegt sehr gut und verrutscht nicht sodass man ihn bequem mit einer Hand beschreiben kann. Während die andere Hand beispielsweise das Telefon hält. Das Papier ist eher dünn, wie angegeben. Für einen reinen Notizblock ist das in Ordnung.

    War diese Bewertung für Sie hilfreich?

    Kommentare zu dieser Bewertung lesen (1)

    • 02.01.2014 von Alexander Jensko

      Steampunk!

      Notieren, notieren, notieren… Selbst wenn mal zufällig nichts zum Notieren da ist, macht das Gerät immer wieder Freude beim Anschauen, Anfassen, Benutzen. Gerät? Ja, Gerät! Die schwere Machart, die Messingschrauben, die praktische Konstruktion – das alles beschreibt doch eine Maschine und keinen Notizblock. So soll es auch sein. Das dünn erscheinende Papier (gekauft im Herbst 2013) ist im Übrigen erstaunlich tintenfest. Ich schreibe gern mit "nassen" Füllfederhaltern, die ordentliche Tintentrassen auf Papier zurücklegen. Dem hält so manches "Maulwurfsfell" nicht stand. Der zierliche Franzose meistert alles: nichts schlägt durch, die Rückseite lässt sich zur Not auch noch beschreiben, wenn die Vorderseite nicht reicht.

Andere Produkte aus dieser Kategorie

Passende Produkte