Warenkorb

Notieren und Markieren

Geprägter Karton und durchgehende Fadenheftung. Japanisches Notizheft.

Diese Notizhefte haben substantiell viel zu bieten, nämlich: ein zartweißes Papier, das mit einer dezenten Lineatur versehen und japanischen Schreibgewohnheiten gemäß sehr glatt ist, denn im Land der aufgehenden Sonne schreibt man, um die komplexen Schriftzeichen auf kleinstem Raum lesbar unterbringen zu können, vorzugsweise mit Feinminen-Tintenstiften – das Papier kommt aber auch mit Bleistift, Füllfederhalter und Kugelschreiber zurecht. Eine buchbinderische Besonderheit ist, daß die Papierbögen von einer mit 20 Stichen durchgehenden Fadenheftung zusammengehalten werden. Die Hefte liegen flach auf und lassen sich so auf jeder Seite umstandslos beschreiben. Der gefälzelte Umschlag aus geprägtem Karton ist in seiner Anmutung technisch und in seiner Haptik überraschend griffig. Das aufgeklebte Etikett erlaubt sowohl rück- als auch vorderseitige Beschriftung (das Etikett ist schmal und also das Vermögen, senkrecht schreiben zu können, zumindest kein Nachteil).

Japanisches Notizheft

Notizheft, fadengeheftet und gefalzt, mit Beschriftungsetikett. Zartweißes 81-g-Papier, liniert, 68 Seiten. Umschlag aus Karton (Materialstärke 0,4 mm), in sechs Farben.

25,2 x 17,9 cm.

5,90 

Trenner

Immer schnell zur Hand. Calepino Notizheft.

Ein "calepin", französisch für "Notizbuch", das in Nantes gefertigt wird: aus Papier aus nachhaltiger Forstwirtschaft, chlorfrei gebleicht, und aus Karton aus Recyclingmaterial, mit Pflanzenfarbe bedruckt. Die Hefte im Format 14 x 9 cm sind an den Ecken abgerundet und werden von einem Kartoneinband mit einer Grammatur von 325 g/qm geschützt, so überstehen sie auch häufigen Transport und ein vielfaches Aus-der-Tasche-zur-Hand- Nehmen formstabil.

Calepino Notizheft

Sie kommen zudem im Dreierpack in einem Faltkarton – damit einem der Seitenvorrat für Notizen nicht zu schnell ausgeht: Der Namenspatron des Herstellers, Ambrosio Calepino, seines Zeichens italienischer Lexikograph des ausgehenden 15. Jahrhunderts, hat sicher einige Notizbücher gefüllt für sein humanistisches Bedeutungslexikon des Lateinischen, das im Europa der Renaissance so erfolgreich, bekannt und verbreitet war, daß „Calepino“ in vielen Sprachen ein Synonym für lexikalisches Sammeln wurde und nun in Heftform wieder zum Sammeln von Gedanken und Notizen auffordert.

Liniert

Kariert

Blanko

Je Heft 48 Seiten. Recyclingpapier (Grammatur 90 g/qm, Umschlag 325 g pro qm), klammergeheftet. 14 x 9 cm. Im Faltkarton aus Recyclingkarton (Grammatur 325 g/qm).

9,80 

Trenner
Notizbuch Kompagnon klein

Schwarzer Begleiter. Notizbuch Kompagnon.

Ein Notizbuch nach altem Vorbild: von Brunnen, fadengebunden, tintenfestes Papier (80 g/qm), Zeichenbändchen, Gummizugverschluß, Einsteck-
tasche hinten, Stiftschlaufe. Schwarzer, genarbter, wasserabweisender Einband aus vinylbeschichtetem Papier. 2 mm starker Texon-Einband mit metallverstärkten Kanten. Chamoisfarbenes 90-g-Papier, fadengebunden. Mit laminiertem Griffregister. Gummibandverschluß.

Klein: 12,8 x 9,5 cm. Blanko, liniert, kariert oder als Adreßbuch. Lieferung ohne Schreibgerät.
ab 9,80 

Groß: 19,5 x 12,5 cm. Blanko, liniert oder kariert. Lieferung ohne Schreibgerät.
16,50 

Notizbuch DIN A4.
29,5 x 21 cm. Lieferung ohne Schreibgerät.
19,80 

Trenner

Blanko oder liniert: Notizbücher für härteste Ansprüche.

Notizbücher, die unterwegs – im Rucksack oder gar in der Expeditionskiste – allen Zwischenfällen trotzen sollen, müssen ordentlich bewehrt sein. Diese hier sind durch einen an den Ecken abgerundeten Einband aus 2 mm starkem Texon und dreiseitig umlaufende vernickelte Metallkanten für jeden noch so widrigen Einsatz gerüstet. 

Notizbuch Metallkante A5

Und damit das leicht chamoisfarbene 90-g-Papier des fadengebundenen Buchblocks keinen Schaden nimmt, verhindert ein Gummiband unbeabsichtigtes Öffnen. Diese Notizbücher führen wir jetzt in neuen Farben (die „ATOMA-Farben“) und in einem neuen Format.

Materialhinweis Texon.
Texon findet als Lederersatzmaterial vorwiegend in der Textil- und Schuhindustrie Verwendung, erfüllt aber auch als Einbandmaterial oder, wie hier, als Karton-Ersatz seinen Zweck; denn das herstellungs-
technisch dem Papier verwandte Material aus latexierten Zellulose-Fasern ist wasserfest gebunden und deshalb weniger feuchtigkeitsempfindlich, deutlich widerstandsfähiger gegen mechanische Beanspruchung, und es „delaminiert“ nicht, d.h. es löst sich – anders als offenkantig verarbeiteter Karton – nicht nach längerem Gebrauch in einzelne Schichten auf.

13,5 x 9,5 cm. 240 Seiten.

19,50 

17,5 x 12,5 cm. 288 S.

Notizbuch A6
23,00 €

21,5 x 15 cm. 288 Seiten.

Notizbuch A5
28,00 €

30 x 21 cm. 192 Seiten.

Notizbuch A4
35,00 €

Trenner

Wanderwege. Für die Augen. Ein extrabreiter Füllfederhalter zum Markieren.

Wie setzen Sie Ihre Weghilfen und Markierungen im Lektüredickicht? Anders als bei den strengen Richtlinien für die Markierung von Straßen (RMS) haben Sie in Büro, Studierstube oder Privathaushalt beim augenfälligen Markieren von Text- und sonstigen Stellen in Büchern, Ausdrucken oder Zeitungen eigentlich die freie Wahl, jedoch beschränkte Mittel: Bunt- oder Filzstift. 

Füllfederhalter extrabreit mit Markiertinte

Eine ernsthaft zu erwägende, ästhetisch wie funktional zufriedenstellende Alternative zum üblichen „Marker“ oder „Highlighter“ gab es bislang nicht. In diese Lücke setzt das ungewöhnliche Schreibgerät – das freien Blick auf sein technisches Innenleben erlaubt und im Pelikan-Stammwerk in Vöhrum bei Hannover hergestellt wird – mit seiner extrabreiten Feder ein Zeichen.

Kolbenfüllfederhalter extrabreit aus transparentem Methacrylat. Feder aus Edelstahl, Clip aus Neusilber. Federbreite BB (0,82 mm). Länge 12,5 cm. Gewicht 15 g. Mit einem 30-ml-Glas fluoreszierender gelber Tinte.

Füllfederhalter extrabreit mit Markiertinte
98,00 €

Trenner
Lezezeichen Metall

Differenziert markieren. Lesezeichen aus Metall.

Biegsame Kupferklammern in Pfeilgestalt, die einzeln als zeilengenaues Lesezeichen dienen oder zu mehreren auf Lektürefunde verweisen, führen wir seit Jahren. Hier kommen sie aus drei Metallen, wodurch sie auch zu Farbkodierungszwecken gebraucht werden können.

Im Terminkalender etwa lassen sich mit ihnen wiederkehrende und einmalige Termine unterscheiden oder Prioritäten differenzieren. In Notizbüchern lassen sich Einträge nach thematischen Zusammenhängen kennzeichnen. Und schließlich können sie auch mehreren Personen in einem Buch als Lesezeichen dienen und sich als dienstbare Helfer bei wissenschaftlichem Arbeiten erweisen – indem sich zu zitierende Passagen, aufzunehmende Gedanken für auszuformulierende Texte und Stellen, die weiterer Recherche bedürfen, unterscheiden lassen.

Lesezeichen Metall Kupfer

Kupfer

Lesezeichen Metall Messing

Messing

Lesezeichen Metall Edelstahl

Edelstahl

Lezezeichen Metall

Drei Metalle

Je 12 Lesezeichen aus Kupfer-, Messing- oder Edelstahlblech und eine Sortierung aus je acht dieser Lesezeichen. Materialstärke 0,1 mm. Länge 2,5 cm, Breite 1 cm.


3,90 

Trenner

Aus Rindhalsleder und Büchertuch: Notizbücher mit austauschbarem Buchblock.

Diese Notizbücher zeigen idealtypisch, daß aus dem ästhetisch motivierten Anspruch eines Gestalters durchaus ein funktionaler Mehrwert erwachsen kann (was leider nicht die Regel ist). Erklärtes gestalterisches Ziel war die nahtfreie, offenkantige Verarbeitung eines Rindhalsleders (daraus ist auch unsere Schreibunterlage in der rechten Spalte), mit dem man aufgrund seiner Materialstärke von 3 mm einen Buchblock konventionell nicht binden kann. unaufdringliches Notizbuch mit einer phantastischen Haptik, dessen Preis sich durch die Möglichkeit der lebenslangen Nutzung mehr als relativiert.

Notizbuch Leder und Büchertuch

Die Lösung für dessen Fixierung fand sich in Form einer mit dem ledernen Einband durch Niete und Ösen verbundenen Einlage. Diese wiederum ermöglicht, den Buchblock lediglich einzustecken, so kann ein beschriebener herausgenommen, archiviert und durch einen neuen ersetzt werden.

Ergebnis: ein materialopulentes, dabei gestalterisch unaufdringliches Notizbuch mit einer phantastischen Haptik, dessen Preis sich durch die Möglichkeit der lebenslangen Nutzung mehr als relativiert.


Ein Fundstück: Büchertuch aus Flachs und Werg.

Die Einlage lassen wir eigens für uns aus einem raren Material machen: ein derbes, griffiges Einbandgewebe, das 1. ein absolut ungewöhnliches Trägermaterial mitbringt:

ein Mischgewebe aus Flachs und Werg (letzteres ist ein kurzfaseriges Flachsderivat, traditionell als Dicht- oder Dämmstoff verwendet), 2. seine Robustheit einer Stärkeappretur verdankt (in Vor-PVC-Zeiten die Behandlung der Wahl für vielstrapazierte Bibliotheksbände).

Notizbuch Leder und Büchertuch

Umschlag aus schwarz durch-
gefärbtem Rindhalsleder, Einlage aus Flachs- Werg-Büchertuch. Mit Gummizugverschluß. Fadenge-
hefteter, 144seitiger Buchblock aus chamoisfarbenem, italienischem Maschinenbütten (90 g/qm).


A4.
31,5 x 23 cm. Gewicht 1,4 kg.
A5. 22,5 x 15,5 cm. Gewicht 700 g.
A6. 18 x 13,5 cm. Gewicht 470 g.


ab 79,00 

Trenner
Protokollbuch Elefantenhaut DIN A4

Struktur inklusive: Protokollbuch.

Das Protokollraster mit Zeilen- und Spaltenaufteilung hat zusätzlich eine erste „Strukturierungsspalte“, die die 54 Inhaltszeilen zu je dreien zusammenfaßt. Damit lassen sich auf einfachste Weise Jahres-, Monats-, Wochen-, Tages-, Projekt- und Arbeitspläne erstellen. Auch Inhaltsverzeichnisse, Exzerpte oder Drehbücher lassen sich mit dem intelligenten Raster sehr leicht strukturieren.

A4. 192 Seiten (110 g/qm), paginiert. 2 Zeichenbändchen, Einband Halbleinen. 30,5 x 21,5 cm.

19,80 

Trenner
Manufactum Notizbuch DIN A4

Notizbücher. Fadengeheftet.

In drei Formaten, darunter das ungewöhnliche A4-Querformat, lassen wir diese Notizbücher fertigen, zu einem angesichts ihrer hervorragenden Verarbeitung erstaunlich günstigen Preis. Die 1,8 mm starken, kaschierten Buchdeckel sind robust, so daß sie häufigem Transport standhalten und genügend Stabilität bieten, um als Schreibunterlage beim freihändigen Eintragen zu dienen. Durch die Fadenheftung bleiben die Blätter, wo sie sind, und lösen sich nicht heraus. Der Rücken ist mit Leinen verstärkt, ein graues Zeichenbändchen verweist auf den letzten Eintrag.

A5. 192 Seiten (68 g/qm). 21,5 x 15,5 cm.
Blanko, liniert, kariert.
9,80 

A4. 192 Seiten (68 g/qm). 30,5 x 21,5 cm. Hochformat.
Blanko. Querformat. Blanko.
ab 19,00 

Trenner
Lesezeichen Kupferblech

Präzisionslesezeichen. Aus Kupferblech.

Biegsame kupferne Klammern in Pfeilgestalt, die als zeilengenaues Lesezeichen auf die Buchseite gesteckt werden oder – vielfach über das Buch verteilt – auf die bisherigen Lektürefunde verweisen.


50 Stück in einer Blechdose. Länge 2,5 cm, Breite 1 cm.

9,80 

Trenner

In jeder Hinsicht von Dauer: Dünndruckpapier-Notizbuch.
Es ist ein wahrer Massenspeicher und damit ein analoges Gegenstück zur digitalen Terabyte-Festplatte und zum Gigabyte-Stick: Das Manufactum-Notizbuch aus Dünndruckpapier bietet annähernd 500 Seiten Platz für Notate aller Art. Ein weniger „hochtechnischer“ Vergleich: Es ist eine säkularisierte Form des kirchlichen Gesangbuches. Zum einen, weil es wie dieses – anders wären aberhunderte von Kirchenliedern nicht unterzubringen – auf Dünndruckpapier zurückgreift.

Zum anderen aber auch, weil Gesangbücher den buchbinderischen Anspruch erheben, ständigen Transport in Hand- tasche und Handschuhfach und freihändigen, Rücken und Heftung stark strapazierenden Einsatz dauerhaft zu überstehen. So auch unser Notizbuch – es ist auf Jahrzehnte ausgelegt, auf eine halbe Ewigkeit also. Die ganze ist ohnehin eher Sache der Gesangbücher ...

Viel Fläche, wenig „Umfang“.
Ein solches Notizbuch bietet selbst bekennenden Polyskribenten mehr als sechs Quadratmeter Fläche, die Erfahrungen und Beobachtungen von Jahren aufzuzeichnen. Das gewählte Papier von 50 g/qm sorgt dafür, daß es dabei im Notizbuchformat verbleibt und nicht zum raumgreifenden Trumm mutiert; es paßt tatsächlich noch in die Jackett-Innentasche, ohne stark aufzutragen. Zwei Zeichenbänder in der Farbe des Seitenschnittes bieten schnelle Orientierung. Der Einband ist aus tiefschwarzem, robustem Lefa und damit sogar abwaschbar. Ein einziger Kompromiß ist allerdings zu machen: Füllfederhalter und Faserschreiber sind für das Dünndruckpapier nicht geeignet; wir empfehlen Bleistift oder Kugelschreiber mit Feinmine.

Die Blanko-Trilogie: Je ein Notizbuch mit Gold-, Silber- und Rotschnitt. 496 Innenseiten blanko, leicht chamoisfarben 50 g/qm. Seitenschnitt. Einband Lefa, Fadenheftung. 13,5 x 10 cm.

36,00