Warenkorb

Natürlicher Frostschutz. Produkte aus Lammfell

Grau grieselt der Novemberhimmel, und mählich geht das herbstliche Schmuddelwetter in stramme Winterkälte über. Gegen diese, ganz gleich ob unter weißem, grauem oder stahlblauem Firmament, ist man mit wärmender Bekleidung aus weichem Lammfell bestens gewappnet, daheim sorgen Auf- und Unterlagen aus Lammfell für Behaglichkeit. Wer sich für ein solches Stück entscheidet, sollte sich den Kauf gut überlegen, denn er besitzt es vermutlich sein Leben lang. Nicht umsonst nennen wir einige Exemplare aus unserem Sortiment Generationen- oder Erbstücke. Deren Hersteller setzen denn auch ihre ganze Erfahrung und Handwerkskunst ein, um solch erstklassige Lammfellprodukte zu fertigen.

Pike Brothers Fliegerjacke

Klassiker aus dem Cockpit. Pike Brothers Fliegerjacke.

In den Anfangstagen der Luftfahrt herrschten rauhe Bedingungen in den Cockpits, denen die Piloten mit entsprechender Schutzkleidung begegneten. Bis in die 1920er Jahre waren dies vor allem lederne, im Winter mit Schaffell gefütterte Mäntel. Danach setzten sich taillenlange Lederjacken durch, die mehr Bewegungsfreiheit gewährten, wobei sich Leder-
jacken mit Lammfellkragen und Schaffelljacken als besonders tauglich erwiesen.

Die als Army Navy Jacket bekannt gewordene ANJ-4 aus dem Jahr 1943 markiert den Höhepunkt und das Ende einer kontinuierlichen Verbesserung, die dieses im täglichen Einsatz bewährte Stück Berufs-
bekleidung erfahren hat. Sie war an allen stark beanspruchten Stellen mit Pferdeleder verstärkt und dank ihres Schnitts komfortabler zu tragen als ihre Vorgängermodelle, was sie umgehend zum Favoriten der Cockpitbesatzungen machte.

Pike Brothers Fliegerjacke



Die aufwendige Konstruktion erwies sich jedoch als recht kostspielig, weshalb die Produktion schon ein Jahr später wieder eingestellt wurde. Dieser Umstand und die Tatsache, daß die nach dem Zweiten Weltkrieg erhaltenen Exemplare auch im zivilen Gebrauch sehr populär wurden, sorgten dafür, daß Originale der Jacke heute kaum noch zu finden sind.

Die Pike Brothers haben sie wieder aufgelegt, bis ins Detail dem historischen Vorbild folgend. Das Lammfell in offener Locke ist auf eine Länge von 16 mm geschoren, fast der gesamte Oberärmel und die Säume sind mit Pferdeleder besetzt. Konfektioniert wird sie vollständig in Deutschland.


Lammfell. Kragenriegel, 2 aufgesetzte Pattentaschen, Ärmelverstärkungen und Saumbesätze Pferdeleder. Ärmelbündchen 100% Wolle. RiRi-Metallreißverschluß, Echthornknöpfe, Ventilationsösen aus Metall, Riegel mit Metallschließe zur Weitenregulierung.
Rückenlänge bei Größe M = 65,5 cm. Größen S–EXL.

1.399,00 

Trenner

Wertvoll. Weich. Beständig. Mantel aus Islandlammfell.
„Generationenstück“ nennt man bei unserem erfahrenen Hersteller im westfälischen Sauerland solch einen Mantel aus isländischem Lammfell – und setzt die ganze, dort erworbene und verfeinerte Handwerkskunst ein, um solch ein wertvolles und erstklassig verarbeitetes Kleidungsstück zu fertigen. Drei intensive Arbeitstage erfordert solch ein Mantel, und auch sein Material ist kostenintensiv.

Herrenmantel Islandlammfell

Von Jahr zu Jahr gestaltet sich die Beschaffung der teuer gehandelten Rohware schwieriger, denn auch die Märkte in Fernost haben deren Wert erkannt. Zwölf tadellose Felle braucht es für solch einen Mantel; um sie passend zusammenzustellen, ist jeweils ein eigener Sortierprozeß notwendig.

Der Herrenmantel. Konfektioniert in Deutschland.

Unser taillierter, leichter Herrenmantel – aus Islandlammfell wie gewachsen – mit Reverskragen wird auf drei Knöpfe aus Echthorn geschlossen.

Das Revers kann offen oder wahlweise hochgeschlossen getragen werden; zwei kleine Schlaufen an der Reversaußenkante ermöglichen dies sehr zweckmäßig und unauffällig. Die Taschen sind in die längsverlaufenden Teilungsnähte gearbeitet.

Die Ärmel sind so lang geschnitten, daß sie eher üppig als zu kurz ausfallen, und können gegebenenfalls aufgeschlagen werden. Als gelernter Kürschner legt unser Hersteller Wert auf traditionelle Verfahrensweisen dieses Handwerks. Die Knöpfe werden zum Beispiel nicht an einem Automaten angenäht, sondern von Hand mit der Kürschnernadel. Alle Außenkanten sind umnäht, alle sichtbaren Nähte handverknotet, die Knopflöcher allesamt aufwendig handpaspeliert – dies ist die dauerhafteste Verarbeitung. Bei der Endkontrolle des Mantels gilt das Vieraugenprinzip, sie erfolgt zweifach. Eventuelle leichte Farbschattierungen sind ein Ausdruck der natürlichen Herkunft der Felle – eben wie gewachsen.


Verwendet werden ausschließlich die weichen Felle von Jungtieren aus der Winterschlachtung. Gezüchtet werden die Tiere jedoch ihres Fleisches wegen, die isländische Küche ist davon geprägt. Gewicht 1,5 kg. Rückenlänge bei Größe 50 = 109 cm. Größen 46-54.

1.750,00 

Trenner

Aus Deutschland. Von Merinoschafen. In Westfalen geschneidert.

Die Felle für dieses Kleidungsstück stammen von Merinoschafen aus Deutschland. Merinoschafe haben eine starke und feste Haut, die dabei gleichzeitig sehr weich und griffig ist. Ihre Wolle ist sehr fein, dicht und weich und natürlich sehr warm. Die Fellseite wird nach der Gerbung auf eine Haarlänge von 10 mm heruntergeschoren, weil die Unterwolle des Vlieses die besonders dichte und seidige Struktur hat, die ein Bekleidungsfell haben muß. Wir lassen ausschließlich großteilige Lederstücke verarbeiten, was die Zahl der Nähte auf ein Mindestmaß senkt. Geschneidert wird das Kleidungsstück im westfälischen Sauerland, in einem Betrieb, der seit Generationen Jagdfunktionskleidung herstellt. Die Verarbeitung ist perfekt: Die wenigen Nähte sind die einzigen Stellen, an denen sich in jahrzehntelangem Gebrauch Verschleiß einstellen könnte. Sie sind deshalb besonders sorgfältig gearbeitet, also doppelt genäht („übersteppt“), versäubert und mit Bändern verstärkt. Mithin: nichts, was man besser machen kann. Pulswärmer, Fäustlinge und Mütze werden aus dem gleichen Lammfell und im gleichen Betrieb gemacht.

Die Jacke ist gerade geschnitten und hat aufgesetzte Taschen. Der Kragen ist mit einem knöpfbaren Halsriegel versehen. Paspelierte Knopflöcher. Zwei Innentaschen mit Metallreißverschluß.

Merinolammfell wie gewachsen. Knöpfe aus echtem Büffelhorn, Gegenknöpfe aus Perlmutt. Gewicht 2,3 kg. Rückenlänge in Größe 48 = 98 cm.

ab 1.459,00 

Leicht taillierter Schnitt mit aufgesetzten Taschen. Der Kragen ist mit einem knöpfbaren Halsriegel versehen. Paspelierte Knopflöcher. Zwei Innentaschen mit Metallreißverschluß.

Merinolammfell wie gewachsen, Knöpfe aus echtem Büffelhorn, Gegenknöpfe aus Perlmutt. Gewicht 2,1 kg. Rückenlänge in Größe 38 = 91 cm.

vorher 1.298,00 €
jetzt 750,00 

Kurze, überaus wärmende Weste aus Merinolammfell mit angeschnittenem Stehkragen, ohne Nähte im Halsbereich. Vorn legt sich die nach außen umgeschlagene Schnittkante wie ein schmaler Schalkragen an. Formgebende seitliche Abnäher. Alle Schnittkanten nach außen umgelegt. Innen in Taillenhöhe ein Haken aus Metall und eine Öse zum Schließen der Weste.

Merinolammfell wie gewachsen. Rückenlänge bei Größe 38 = 60 cm.

Nicht nur für Arbeiten bei winterlichen Temperaturen sind diese Pulswärmer aus dichtem Merinolammfell bestens geeignet. Sie wärmen Puls und Handgelenk – und halten dadurch auch die Finger warm –, ohne jedoch die Beweglichkeit einzuschränken. Kanten mit Wildbockveloursleder eingefaßt. Mit Klettverschluß.

Gewicht (Pulswärmer klein) 100 g. Klein: 25 cm lang, 9 cm breit.
Mittel: 28 cm lang, 9 cm breit.
Groß: 35 cm lang, 11 cm breit.

vorher 1.298,00 €
jetzt 750,00 

Trenner

 

Spanisches Merinolammfell – wie gewachsen.

Solch ein Fell läßt man sich gerne auch freiwillig über die Ohren ziehen. In gewohnt erstklassiger Verarbeitung erhalten wir von der Firma Wigens in Südschweden diese Sportmützen aus gewachsenem Lammfell. In dem 1906 gegründeten und für seine Perfektion gerühmten Betrieb werden dafür feine spanische Merinolammfelle sorgsam ausgewählt.

Der Ohrenschutz trägt kaum auf, wird er ausgeklappt, gewährleistet ein elastisches Band an der Außenkante der Ohrenklappen auch bei windigen Wetterbedingungen einen guten Schluß am Kopf. Um die für die Sportmützen übliche flache Optik zu erreichen, ist der mit Texon verstärkte Schirm vorn mit zwei Metalldruckknöpfen ausgestattet. Für leichte Ventilation sorgt je eine Metallöse oberhalb der Ohren. Ein weiches Innenband trägt zu dem angenehmen Tragegefühl bei.

Spanisches Merinolamm. Ohrenschutz mit elastischem Band an der Außenkante. Zwei Metalldruckknöpfe vorne am Schirm. Je eine Metallöse oberhalb der Ohren. In Estland gefertigt.
vorher 199,00 €
jetzt 158,00 

vorher 199,00 €
jetzt 158,00 

Trenner

 

Seltenes Fell. Wie gewachsen.

Curleylammfelle aus Neuseeland haben ein ungemein weiches, fast samtartiges Veloursleder. Gleichzeitig besitzen sie eine außergewöhnlich feine und weiche Locke. Weltweit gibt es nur noch einen Anbieter dieses Leders. Eska macht daraus diese seltenen Fellhandschuhe – in ungefärbter und dunkelbraun durchgefärbter Ausführung: Sie sind nicht gefüttert, sondern „wie gewachsen“ gearbeitet.

169,00 
Größen 8,5–10 in halben Größen

149,00 
Größen 6,5–8 in halben Größen

Trenner
Damenstiefel Rindleder mit Lammfell

Mit lammfellgefüttertem Fuß. Lederstiefel.

Das geschmeidige vollnarbige Rindleder dieses in Ungarn weitgehend handgemachten Stiefels paßt sich optimal an Fuß und Wade an, der auf der Innenseite liegende Metallreißverschluß unterstützt diese gute Paßform und gewährleistet zudem bequemes An- und Ausziehen des zwiegenähten Stiefels.

Der komplette Fußbereich ist mit Lammfell abgefüttert, die Lammfellsohle ist herausnehmbar. In dieser Ausführung gibt es den Stiefel nur bei Manufactum.

Obermaterial vollnarbiges Rindleder chromgegerbt, Futter Kalbleder, chromgegerbt, und Lammfell. Brand- und Decksohle Rindleder. Metallreißverschluß. Griffige Vibram®-Gummilaufsohle. Englische Größen.

389,00 

 

Trenner
Dinkelacker Schnürstiefel mit Lammfell

Wärmend und wohlig weich. Hoher Schuh mit Biberlammfellfutter.

Mit feinstem, auf 10 mm Länge geschorenem Biberlammfell ist dieser Schnürstiefel abgefüttert, was den Fuß in Verbindung mit dem isolierenden Bodenbau aus zwei ledernen Zwischensohlen und einer profilierten Gummilaufsohle selbst bei grimmiger Kälte warm hält.

Die ebenfalls aus Lammfell gearbeitete Einlegesohle ist herausnehmbar und läßt sich bei Bedarf durch eine neue ersetzen. Die Fersenpartie ist für besseren Halt nicht mit Fell gefüttert. Geschlossen wird der im Derby-Schnitt gearbeitete Stiefel über vier verdeckt eingeschlagene Metallösen- und zwei Metallhakenpaare, eine Randpolsterung sorgt für guten Sitz am Knöchel.

Oberleder Kalbleder, chromgegerbt und anilingefärbt (Lederstärke 1,8–2 mm). Futter Lammfell. Zwischensohlen grubengegerbtes Rindleder (Lederstärke 4–5 mm), robuste Laufsohle aus Gummi. Ausballung Kork, Gelenkstück Metall. Englische Größen.

798,00 


Hinweis:

Bei rauher Witterung empfiehlt es sich, den Sohlenrand und den Schaft mit einem geeigneten Wachs zu behandeln.

Trenner
Manufactum Winter-Jagd-Stiefel lammfellgefuettert

Jagdstiefel von Völkl.
Komplett mit Lammfell gefüttert.

Aus kräftigem Bergschuhleder gearbeitet ist dieser zwiegenähte Jagdstiefel von Völkl. Sein gesamter Schaft ist aus einem Stück gemacht und mit nur wenigen Nähten mit dem Fußteil verbunden.

Das rund 2,5 mm starke Leder des mächtigen Stiefels ist unerwartet geschmeidig und weich, seine natürliche Wasserdichtigkeit (es hat einen Fettgehalt von 10%) wird bei der Verarbeitung bewahrt. Der innere Stiefel ist vollständig mit dichtem, hochflorigem Lammfell gefüttert. Die Lammfell-Einlegesohle ist so konzipiert, daß man sie bei Bedarf auswechseln kann.

Obermaterial vollnarbiges Rindleder (Lederstärke 2,4– 2,6 mm), 10% chromvor- und 90% vegetabil nachgegerbt. Futter Lammfell. Brandsohle aus Leder, 3 mm starke, isolierende und dämpfende Zwischensohle aus Leder. Korkausballung, Gelenkstück aus Stahl. Stark profilierte Gummilaufsohle. Größen 39–47

Trenner

Bettauflagen aus Lammfell erster Güte.

Die Pelzgerberei Rembert, mitten im Ruhrgebiet gelegen, ist einer von wenigen Betrieben, die noch über eine vollstufige Produktion in Deutschland verfügen. Vom Bearbeiten der Rohhaut bis zum Kontrollieren des Endprodukts: Alles wird unter einem Dach gemacht. Spezialisiert hat man sich auf das vegetabile Gerben von Schaf- und Lammfellen. Nur die besten Felle – ausschließlich von heimischen Merino- und Texellämmern aus deutschen Schäfereien – werden vor Ort handsortiert und nach Merkmalen wie Größe, Wollfeinheit, Hautbeschaffenheit, Wollhöhe und Konservierung differenziert und beurteilt:

Denn nur aus exzellentem Rohmaterial kann am Ende ein Produkt erster Güte entstehen. In der Gerberei werden die Felle gewaschen und für die vegetabile Gerbung vorbereitet. Als Gerbstoff verwendet Rembert die Rinde des Akazienbaumes.

Bettauflage Lammfell

Er muß mehrere Wochen auf die Häute einwirken, bis schließlich das Pelzleder entstanden ist. Nach mehrfachem Waschen und Trocknen werden die Felle gestollt, dabei wird das Leder auf mechanische Art per Walzen weich und zügig – also elastischer – gemacht. Danach erhält die Fleischseite einen feinen Schliff, so daß sie einem samtartigen Velours ähnelt. Das Wollkleid wird nun in mehreren Arbeitsschritten veredelt, zugerichtet, auf 30 mm geschoren und gekämmt. Diese Arbeitsschritte werden etwa zwanzigmal wiederholt. Für die Herstellung von vegetabil gegerbten Lammfellen sind insgesamt etwa 90 Arbeitsschritte nötig – nicht gerechnet die Erfahrung und das hohe Maß an Gerbereiwissen. Die Felle haben eine weiche, hellbraune bis caramelfarbene Lederseite und ein beigefarbenes Wollkleid. Um aus den Lammfellen Unterlagen in der von uns angebotenen Größe von 100 x 200 cm herzustellen, müssen mehrere gleichstrukturierte Felle zusammengesetzt werden.

515,00 

Trenner
Wärmflaschenbezug Lammfell

Wärme im Schafspelz.

Eine Wärmflasche, „die meinen Füßen die lästige Kälte entzieht und sie mit wohliger Wärme wie mit dicker Wolle umhüllt“, wußte schon der Schriftsteller Klabund zu würdigen.

All jene, die ihren Extremitäten an frostigen Winterabenden ebenfalls externe Wärme zuführen möchten, werden eine Wärmflasche in diesem Bezug nicht mehr aus den (dann wohltemperierten) Händen geben wollen – was auch gar nicht so schnell nötig sein wird, denn das 30 mm starke Lammfell wärmt zusätzlich und hält die Wärme erstaunlich lange.

Zugleich mildert es die Hitze der heiß befüllten Flasche, und selbst wenn diese bereits abgekühlt ist, fühlt sich das schmiegsame, weiche Fell angenehm wärmend an.

100% Lammfell wie gewachsen. Vegetabil gegerbt, ungefärbt.
Band 100% Baumwolle. 39 x 26 cm. Gewicht 270 g.

Passend für Wärmflaschen mit Standardmaßen von ca. 36 x 20 cm.
Lieferung ohne Wärmflasche.

Trenner
Lammfellunterlage

Lammfell wie gewachsen, vegetabil gegerbt und ungefärbt. Wollhöhe 30 mm. Die Lammfellunterlagen werden in Patchworktechnik zusammengefügt, die Lederseite ist mit einem festen Gewebe aus Baumwolle versehen.

Groß.
Auch passend als Einlage für unseren Hundekorb aus Pappe. 59 x 79 cm. Gewicht ca. 890 g.
Klein.
Auch passend als Einlage für unseren Hunde- und Katzenkorb aus Pappe. 40 x 50 cm.
Gewicht ca. 430 g.

ab 62,00 

Hunde- und Katzenkorb Pappe

Behaglich für den Vierbeiner und schön anzusehen – dieser Gedanke brachte uns darauf, als Basis für die Körbe die Unterteile unserer großen Pappkoffer zu verwenden. Leicht modifiziert, lassen sie sich nun als günstige und leichte Alternative zu den üblichen Körben auch gut auf Reisen mitnehmen.

Diese Größe ist sowohl für kleinere Hunde als auch für Katzen geeignet. Hartpappe. Ohne Lammfell. H 12,5 x B 54 x T 32,5 cm. Gewicht 740 g.
18,00 

Große Ausführung. Hartpappe. Ohne Lammfell. H 16,5 x B 69 x T 46 cm. Gewicht 1,2 kg.
26,00